Ad hoc: Pittler Maschinenfabrik AG: Umsatz sowie Einzel- und Konzernergebnis voraussichtlich unter Prognose

Mittwoch, 03.03.2021 17:30 von DGAP - Aufrufe: 326

DGAP-Ad-hoc: Pittler Maschinenfabrik AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung Pittler Maschinenfabrik AG: Umsatz sowie Einzel- und Konzernergebnis voraussichtlich unter Prognose 03.03.2021 / 17:28 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

PITTLER Maschinenfabrik AG: Umsatz sowie Einzel- und Konzernergebnis voraussichtlich unter Prognose

Langen, 03. März 2021 - Der Vorstand der PITTLER Maschinenfabrik Aktiengesellschaft (ISIN DE0006925001, die "PITTLER AG") hat heute nach Vorliegen erster vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 festgestellt, dass die Prognosen für den Umsatz des Segments Präzisionswerkzeuge sowie das Einzel- und das Konzernergebnis der PITTLER AG für das Geschäftsjahr 2020 voraussichtlich unterschritten werden.

Der Vorstand erwartet für das Segment Präzisionswerkzeuge im Geschäftsjahr 2020 nunmehr Umsätze in Höhe von ca. EUR 4,2 Mio. (bisher wurden Umsätze in Höhe von ca. EUR 4,8 Mio. erwartet), für die PITTLER AG ein Jahresergebnis von voraussichtlich ca. TEUR -159 (bisher wurde, abhängig von den Auswirkungen der Corona Pandemie auf den Geschäftsverlauft der SWS Spannwerkzeuge GmbH, ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet) und ein Gesamtergebnis des PITTLER-Konzerns für das Geschäftsjahr 2020 von voraussichtlich ca. TEUR -231 (bisher wurde maximal ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet).

Der Umsatzrückgang ist insbesondere auf die Corona-Pandemie zurückzuführen. Grund für die Differenz zwischen dem prognostizierten und tatsächlichen Einzelergebnis der PITTLER AG sind insbesondere durch die Corona-Pandemie bedingte Umsatzrückgänge sowie Aufwendungen aus der Verlustübernahme aus einem Gewinnabführungsvertrag mit einer Tochtergesellschaft. Das negative Ergebnis im Konzern resultiert ebenfalls im Wesentlichen aus aufgrund der Corona-Pandemie geringeren Umsätzen.

 


03.03.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Pittler Maschinenfabrik AG
Gutleutstrasse 175
60327 Frankfurt
Deutschland
Telefon: +49 (0)69 24 000 858
Fax: +49 (0)69 24 000 849
E-Mail: mh@pittler-maschinenfabrik.de
Internet: www.pittler-maschinenfabrik.de
ISIN: DE0006925001
WKN: 692500
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in München
EQS News ID: 1172904
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1172904  03.03.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1172904&application_name=news&site_id=ariva
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse