Ad hoc: OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-AG: amtierender Vorsitzender des Aufsichtsrats nicht gewählt

Mittwoch, 17.08.2022 14:40 von DGAP - Aufrufe: 287

DGAP-Ad-hoc: OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-AG / Schlagwort(e): Personalie/Hauptversammlung OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-AG: amtierender Vorsitzender des Aufsichtsrats nicht gewählt 17.08.2022 / 14:40 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hamburg, 17. August 2022 – Auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung der OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-AG („Gesellschaft“, „OAB AG“) hat der Vorschlag der Verwaltung, das gerichtlich bestellte Mitglied des Aufsichtsrats, Herrn Professor Axel Bader in den Aufsichtsrat zu wählen, keine Mehrheit gefunden. Als Ergebnis der Wahlen setzt sich der Aufsichtsrat künftig aus Herrn Roman Teufl, Frau Rechtsanwältin Lydia Riquarts und Herrn Thomas Rogalla zusammen. Die Wahl von Herrn Rogalla geht zurück auf den Gegenantrag des Großaktionärs Alexander Hahn, der mit 945.020 Aktien (19,94 % der ausgegebenen Aktien) auf der heutigen Hauptversammlung vertreten war.

Mitteilende Person: Axel Pothorn, Vorstand der OAB AG

Kontakt

OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft

Hohe Bleichen 8

20354 Hamburg

Tel: +49 40 555536202

Fax: +49 40 55553625

info@oab-ag.de; www.oab-ag.de


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Disclaimer

Diese Meldung ist eine Pflichtmitteilung nach Art. 17 MAR. Die enthaltenen Inhalte und Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen/Keine Pflicht zur Aktualisierung

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Die OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

Sonstiges

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. In den Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen), Kanada, Japan oder Australien oder sonstigen Ländern, in denen eine solche Veröffentlichung rechtswidrig sein könnte, darf diese Mitteilung nicht verbreitet oder veröffentlicht werden. Diese Mitteilung stellt keine Empfehlung betreffend den Kauf oder den Verkauf der in dieser Bekanntmachung beschriebenen Wertpapiere dar.


17.08.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-AG
Hohe Bleichen 8
20354 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 55 55 36 202
Fax: +49 (0)40 55 55 36 25
E-Mail: info@oab-ag.de
Internet: www.oab-ag.de
ISIN: DE000A3E5D80
WKN: A3E5D8
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Hamburg
EQS News ID: 1422609
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1422609  17.08.2022 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1422609&application_name=news&site_id=ariva

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.