Ad hoc: MOBOTIX AG: MOBOTIX übernimmt Vaxtor Group

Montag, 17.01.2022 14:19 von DGAP - Aufrufe: 251

DGAP-Ad-hoc: MOBOTIX AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen MOBOTIX AG: MOBOTIX übernimmt Vaxtor Group 17.01.2022 / 14:19 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Langmeil, 17. Januar 2022: MOBOTIX übernimmt die Vaxtor Group (nachfolgend Vaxtor), Tres Cantos, Spanien, einen Spezialisten für optische Zeichenerkennung (OCR), automatisierte Kennzeichenkontrolle (ALPR), künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (sog. Deep Learning). Vaxtor ist seit 2020 Technologiepartner von MOBOTIX. In dieser Zeit wurde nicht nur in globalen Projekten zusammengearbeitet, sondern MOBOTIX gewann auch tiefe Einblicke in die Produktarchitektur sowie die Softwareentwicklung von Vaxtor. Vaxtors OCR-Analysetechnologie wird bei der automatisierten Erfassung von Buchstaben, Zahlen, Barcodes oder anderen maschinenlesbaren Daten eingesetzt. Sie ermöglicht, solche Informationen kostengünstig und mit hoher Geschwindigkeit zu erfassen, zu verarbeiten und damit verbundene Prozesse anzustoßen. Die OCR-Technologie ist Türöffner für Deep Learning in den von MOBOTIX definierten vertikalen Zielmärkten, etwa in der Anwendung der Nummernschilderkennung und darüber hinaus; z.B. im kommerziellen Bereich für die Erkennung von Containern, Fahrzeugen und Flugzeugen oder die Überwachung von Lieferketten. Branchenexperten erwarten ein Wachstum des Weltmarktes für ALPR-Lösungen von 2,3 Mrd. $ auf 3,8 Mrd. $ bis 2025. Vaxtor verbessert die strategische Ausrichtung von MOBOTIX bei Deep Learning, da Vaxtor ALPR dezentral über Apps betreiben kann und damit einen Wettbewerbsvorteil gegenüber einer Reihe von Mitbewerbern bietet. Das Branchenforschungsunternehmen Novaira Insights erwartet ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 66% p.a. (CAGR) für Deep Learning Kameras weltweit (ohne China) für 2020 bis 2025. Vaxtor vertreibt weltweit über eine dreistellige Zahl von Partnern. Das spanische Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz im einstelligen Millionenbereich, der zuletzt im Vergleich zum Vorjahr um über 20% gewachsen ist. Die Vaxtor-Software hat sich im Vergleich zu anderen Angeboten als genauer (99% Erkennungsrate) und zuverlässiger erwiesen. Hartmut Sprave, CTO von MOBOTIX, kommentiert: „Diese Akquisition bietet umfangreiche technologische Möglichkeiten und Synergieeffekte, die durch die gemeinsamen Entwicklungskapazitäten in Madrid, wo die Entwicklungsteams von MOBOTIX und Vaxtor angesiedelt sind, noch verstärkt werden." Thomas Lausten, CEO von MOBOTIX, ergänzt: „Vaxtor ist für uns eine maßgeschneiderte Ergänzung der bestehenden Kompetenzen und technologisch eine Verstärkung in zukünftigen Wachstumsmärkten. Diese Akquisition ist eine einmalige Chance für MOBOTIX, hoch attraktive Lösungen mit starken Margen und attraktiven Wachstumsraten zu integrieren. Vaxtor unterstützt unsere ehrgeizigen Wachstumsziele perfekt und wird sich sofort positiv auf Ergebnis und Cashflow auswirken." Juan Vercher, CEO und Gründer von Vaxtor, erklärt: „Ich bin begeistert von den Möglichkeiten, die diese Übernahme für Vaxtor mit sich bringt. Wir können weiterhin als eigenständiges Unternehmen agieren und unsere bestehenden Geschäftsbeziehungen ausbauen. Die enge strategische und technische Zusammenarbeit mit einem Unternehmen vom Format von MOBOTIX ist ein Katalysator für unsere ehrgeizige Wachstumsstrategie." Über finanzielle Details haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Die Gremien der Unternehmen haben der Übernahme zugestimmt. Der Vollzug steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden. Das Closing der Übernahme wird im 1. Quartal 2022 erwartet. Über MOBOTIX AG: MOBOTIX ist ein führender Anbieter hochauflösender, netzwerkbasierter Videosicherheitssysteme und vertreibt seine Lösungen über Distributoren und qualifizierte Vertriebspartner weltweit. Die Systeme bestehen aus Hardware mit Schwerpunkt auf Hochleistungskameras und zunehmend auch aus Software, z.B. Anwendungssoftware (Applikationen oder Apps genannt), die nützliche Funktionen erfüllen, aber für die Funktion des Systems selbst nicht notwendig sind. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung mit dezentralen IP-basierten Videoüberwachungslösungen. Über Vaxtor Group: Vaxtor hat sich seit 2016 auf ALPR- und verwandte OCR-Produkte für folgende Marktsegmente spezialisiert: Parken, Zugangskontrolle, Sicherheit, Verkehr und Maut, Strafverfolgung und Smart Cities. Die Angebote sind auf die Lösung realer Probleme auf vielfältigen Hardware-Plattformen zugeschnitten. Die Softwareentwicklung erfolgt zu 100% unternehmensintern. Vaxtor ist auf drei Zielmärkten von MOBOTIX (Europa, Asien und Nordamerika) tätig. Die OCR-Technologie von Vaxtor ist eine der fortschrittlichsten der Welt; die plattformübergreifenden Angebote gelten als zuverlässig, flexibel und einfach zu integrieren. Vaxtor kooperiert mit zertifizierten Wiederverkäufern und Technologiepartnern. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von MOBOTIX AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweichen. Die MOBOTIX AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die MOBOTIX AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die MOBOTIX AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der MOBOTIX AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte. Kontakt: Klaus Kiener, CFO, +49 6302 9816-3003, klaus.kiener@mobotix.com Rüdiger Rentsch, Investor Relations Manager, +49 6302 9816-3203, ruediger.rentsch@mobotix.com

17.01.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MOBOTIX AG
Kaiserstraße
67722 Langmeil
Deutschland
Telefon: +49 (0)6302-9816-0
Fax: +49 (0)6302-9816-190
E-Mail: ir@mobotix.com
Internet: www.mobotix.com
ISIN: DE0005218309
WKN: 521830
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1269519
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1269519  17.01.2022 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1269519&application_name=news&site_id=ariva

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
4,06
+0,74%
Mobotix Chart