Ad hoc: Hawesko Holding AG: Hawesko-Gruppe erwartet 9-Monats-EBIT unter Vorjahr - Jahresprognose 2019 bleibt bestehen

Dienstag, 22.10.2019 17:35 von DGAP - Aufrufe: 313

DGAP-Ad-hoc: Hawesko Holding AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/9-Monatszahlen Hawesko Holding AG: Hawesko-Gruppe erwartet 9-Monats-EBIT unter Vorjahr - Jahresprognose 2019 bleibt bestehen 22.10.2019 / 17:26 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hawesko-Gruppe erwartet 9-Monats-EBIT unter Vorjahr - Jahresprognose 2019 bleibt bestehen

Hamburg, 22. Oktober 2019. Die Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG (HAW GR, HAWG.DE, DE0006042708) gibt bekannt, dass sie nach vorläufigen Berechnungen ein operatives Ergebnis (EBIT) für den Neun-Monats-Zeitraum zum 30. September 2019 unterhalb des Vorjahresergebnisses von EUR 11,4 Mio. erwartet: Inklusive der Erstkonsolidierung von Wein & Co. dürfte das EBIT zwischen EUR 7-8 Mio. und auf vergleichbarer Basis ohne Wein & Co. zwischen EUR 9-10 Mio. betragen. Die Konzernumsatzentwicklung im Neun-Monats-Zeitraum verzeichnet einen Anstieg von ca. 8 % gegenüber der Vorjahresperiode (EUR 346,1 Mio.) und damit innerhalb der vorgesehenen Bandbreite der Jahresprognose zwischen 7-9 %.

Während sich das EBIT im 3. Quartal (1. Juli bis 30. September 2019) in den Segmenten E-Commerce und Retail sowie Sonstiges erwartungsgemäß positiver entwickelte als im Vorjahresquartal, sind im B2B-Segment außerplanmäßige Einmalbelastungen entstanden, die aus dem Umzug des B2B-Lagers der Gruppe von Norddeutschland nach Worms resultieren.

Der Hawesko-Vorstand geht davon aus, dass im Rahmen der Umstellung der B2B-Gruppen-Logistik positive Einmaleffekte im 4. Quartal anfallen werden. Deshalb kann er die Jahresprognosen bezüglich des EBIT (Marge von 5,0 %-5,7 %) sowie des Konzernjahresüberschusses und des Free-Cashflows unverändert aufrechterhalten.

Eine detaillierte Analyse sowie der vollständige Zwischenabschluss werden am 7. November 2019 im Quartalsfinanzbericht zum 30. September 2019 veröffentlicht.

 


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Herausgeber:

Hawesko Holding AG Elbkaihaus Große Elbstraße 145d 22767 Hamburg

Presse- und Investor-Relations-Kontakt: Thomas Hutchinson Tel. (040) 30 39 21 00 Fax (040) 30 39 21 05 E-Mail: ir@hawesko-holding.com


22.10.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hawesko Holding AG
Große Elbstraße 145 d
22767 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 40 30 39 2100
Fax: +49 40 30 39 2105
E-Mail: ir@hawesko-holding.com
Internet: www.hawesko-holding.com
ISIN: DE0006042708
WKN: 604270
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Tradegate Exchange
EQS News ID: 894365
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

894365  22.10.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=894365&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
33,30
0,00%
Hawesko Holding Chart