Ad hoc: FinLab AG: * FinLab Beteiligung Deposit Solutions schließt Finanzierungsrunde unter Beteiligung der Deutschen Bank ab * Deposit Solutions im Rahmen der Gesamttransaktion mit über 1 Mrd. EUR bewertet

Mittwoch, 18.09.2019 18:05 von DGAP - Aufrufe: 364

DGAP-Ad-hoc: FinLab AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung FinLab AG: * FinLab Beteiligung Deposit Solutions schließt Finanzierungsrunde unter Beteiligung der Deutschen Bank ab * Deposit Solutions im Rahmen der Gesamttransaktion mit über 1 Mrd. EUR bewertet 18.09.2019 / 17:59 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


- FinLab Beteiligung Deposit Solutions schließt Finanzierungsrunde unter Beteiligung der Deutschen Bank ab - Deposit Solutions im Rahmen der Gesamttransaktion mit über 1 Mrd. EUR bewertet - Neubewertung der Beteiligung führt bei FinLab zu einer Zuschreibung nach IFRS Rechnungslegung von mehr als 40 Mio. EUR

Frankfurt am Main, den 18.09.2019 - Das Hamburger FinTech-Unternehmen Deposit Solutions GmbH, eine Beteiligung der börsennotierten Frankfurter FinLab AG (ISIN: DE0001218063; Ticker: A7A.GR), hat heute eine Finanzierungsrunde unter Beteiligung der Deutschen Bank abgeschlossen. Im Rahmen der Gesamttransaktion wird Deposit Solutions mit über 1 Mrd. EUR bewertet.

Die Neubewertung der Beteiligung führt bei der FinLab AG nach den IFRS Rechnungslegungsvorschriften zu einer Zuschreibung auf den Beteiligungsansatz in Höhe von mehr als 40 Mio. EUR. Nach der Durchführung der Finanzierungsrunde ist FinLab weiterhin mit ca. 7% an Deposit Solutions beteiligt, was insgesamt einen Wertansatz von mehr als 70 Mio. EUR in der Bilanz nach IFRS ausmacht.

Über die FinLab AG: Die börsennotierte FinLab AG (WKN 121806 / ISIN DE0001218063 / Tickersymbol: A7A) ist einer der ersten und größten auf den Financial Services Technologies ("fintech") Bereich fokussierten Company Builder und Investoren in Europa. Der Schwerpunkt von FinLab ist die Entwicklung deutscher fintech-Start-up-Unternehmen sowie die Bereitstellung von Wagniskapital für deren Finanzbedarf, wobei jeweils eine langfristige Beteiligung und Begleitung der Investments angestrebt wird. Darüber hinaus investiert FinLab global im Rahmen von Venture-Runden in fintech-Unternehmen, vor allem in den USA und in Asien.

Pressekontakt: FinLab AG  investor-relations@finlab.de www.finlab.de Telefon: +49 (0) 69 719 12 80 - 00

 

18.09.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: FinLab AG
Grüneburgweg 18
60322 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)69 719 12 80 - 0
Fax: +49 (0)69 719 12 80 - 011
E-Mail: investore-relations@finlab.de
Internet: www.finlab.de
ISIN: DE0001218063
WKN: 121806
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 875961
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

875961  18.09.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=875961&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
16,50
+0,61%
FinLab Realtime-Chart