Top-Thema

11:30 Uhr
ROUNDUP: Pfeiffer Vacuum enttäuscht mit schwachem ersten Quartal

Ad hoc: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA führt Kapitalerhöhung unter Bezugsrechtsausschluss durch - Evonik Industries AG übernimmt 9 Prozent an Borussia Dortmund und verlängert Hauptsponsorenvertrag

Freitag, 27.06.2014 10:45

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA  / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
 
 27.06.2014 10:43
 
 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
 die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
Die Geschäftsführung der Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH als persönlich haftender Gesellschafterin der Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien ("Gesellschaft") hat heute, mit der ebenfalls heute erteilten Zustimmung des Aufsichtsrates, auf Grundlage der ihr erteilten Ermächtigung durch die Hauptversammlung vom 30. November 2010 und unter teilweiser Ausnutzung des bestehenden Genehmigten Kapitals 2010 eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen unter Ausschluss des Bezugsrechts der Kommanditaktionäre beschlossen. Das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von 61.425.000,00 EUR, das in 61.425.000 auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) eingeteilt ist, wird um einen Betrag von nominal 6.120.011,00 EUR durch Ausgabe von 6.120.011 neuen Stückaktien zum Ausgabebetrag von 4,37 EUR je neuer Aktie erhöht. Dieser Ausgabebetrag entspricht dem nicht gewichteten durchschnittlichen Wert der Schlusskurse für eine Aktie der Gesellschaft im Xetra-Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse an den letzten fünf Börsenhandelstagen vor dem heutigen Tag, abzüglich eines Abschlags von 5 % des so ermittelten Börsenpreises. Die neuen Aktien sind ab dem Beginn des Geschäftsjahres 2014/2015 der Gesellschaft (1. Juli 2014) gewinnberechtigt, vermitteln also kein Recht am Gewinn des Geschäftsjahres 2013/2014. Zur Zeichnung und Übernahme der neuen Aktien wurde die Evonik Industries AG, Essen, Deutschland ("Evonik") zugelassen, die sich zur Zeichnung der neuen Aktien verpflichtet hat. Die weiteren Schritte für diese Kapitalerhöhung werden nun veranlasst. Sobald die Kapitalerhöhung durchgeführt, ins Handelsregister eingetragen und damit wirksam geworden ist, wird das Grundkapital der Gesellschaft auf 67.545.011,00 EUR erhöht sein. Auf dieser Basis wird Evonik zweitgrößter Einzelaktionär mit einem Stimmrechtsanteil von rund 9,06 Prozent des erhöhten Grundkapitals der Gesellschaft. Hintergrund der Beteiligung von Evonik ist die Verlängerung des seit März 2006 bestehenden und bisher bis zum Ende der Spielsaison 2015/2016 befristeten Hauptsponsorenverhältnisses. Dessen Verlängerung, nunmehr bis zum Ablauf der Spielsaison 2024/2025, wurde zwischen der Gesellschaft und Evonik ebenfalls heute vereinbart. Evonik will damit ihr Sponsorverhältnis als Kommanditaktionär der Gesellschaft festigen und insgesamt fördern sowie die bestehende Markenpartnerschaft ausbauen. Damit legen beide Partner eine gute Grundlage für neue wirtschaftliche und sportliche Erfolge auch auf internationaler Ebene. Bei der Gesellschaft soll mit dem Emissionserlös in Höhe von brutto 26.744.448,07 EUR die Eigenkapitalbasis gestärkt und die Möglichkeit geschaffen werden, wachstumsbeschleunigende Investitionen ohne Aufnahme von Fremdmitteln zu finanzieren. Nach Durchführung der Kapitalerhöhung wird die Gesellschaft noch über ein Genehmigtes Kapital 2010 in Höhe von 24.592.489,00 EUR verfügen. Die Geschäftsführung plant, dieses verbleibende genehmigte Kapital voraussichtlich im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014/2015 (1. Juli 2014 bis 30. September 2014) im Wege einer Kapitalmaßnahme mit Zulassung ihrer Kommanditaktionäre zum Bezug von neuen Aktien in Teilen oder ganz auszunutzen, und wird diesbezüglich auch ihre Sondierungsgespräche mit an strategischen Partnerschaften interessierten Unternehmen (siehe Ad-hoc-Mitteilung der Gesellschaft vom 6. Juni 2014) fortsetzen. Dortmund, 27. Juni 2014 Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH 27.06.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA Rheinlanddamm 207 - 209 44137 Dortmund Deutschland Telefon: 0231/ 90 20 - 2746 Fax: 0231/ 90 20 - 852746 E-Mail: aktie@bvb.de Internet: www.bvb.de/aktie // www.aktie.bvb.de ISIN: DE0005493092 WKN: 549309 Indizes: SDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------