Donnerstag, 11.08.2022 17:10 von Zentralredaktion | Aufrufe: 682

Acatis-Experte im Gespräch: Kommt jetzt das Zeitalter der Arbeiterlosigkeit?

Eine Rakete, die aus einem Laptop hervorgeht als Symbol für Start-up-Ideen (Symbolbild). © peshkov / iStock / Getty Images Plus / Getty Images



Die US-Inflation kühlt etwas ab und sorgt somit für ein Durchatmen an den Finanzmärkten. Ist das Schlimmste für Anleger schon überstanden? Stefan Risse, Kapitalmarktexperte bei Acatis, ordnet die Lage ein.

Gut möglich, dass die Teuerungsrate ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht hat, meint  Risse, nachdem aus den USA erste Anzeichen einer Beruhigung der Preissteigerungen kommen. 

Warum Anleger sich trotzdem auf ein länger anhaltendes Inflations-Szenario einstellen sollten und mit welchen Investments sich die Profis von Acatis für diese Zeit rüsten, erklärt Risse im Interview mit wallstreet:online TV.

Video: Martin Kerscher, Text: Julian Schick, wallstreet:online Zentralredaktion

Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in DAX
Ask: 6,42
Hebel: 18,53
mit starkem Hebel
Ask: 16,48
Hebel: 7,46
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UW46LL,UW4N9N,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

  
12.584,09
+0,53%
DAX Chart
3.770,66
-0,25%
S&P 500 Realtime-Chart

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: