Top-Thema

16.02.19
GESAMT-​ROUNDUP 3/Verhärtete Fronten in München: Merkel rechnet mit Trump ab

Aareal Bank-Aktie leicht im Plus

Dienstag, 12.02.2019 14:18 von ARIVA.DE

Mehrere Bürogebäude nebeneinander. (Symbolfoto)
Mehrere Bürogebäude nebeneinander. (Symbolfoto) pixabay.com
Im Plus liegt zur Stunde das Wertpapier der Aareal Bank (Aareal Bank-Aktie). Die Aktie kostete zuletzt 27,70 Euro.

Ein Wertzuwachs in Höhe von 80 Cent erfreut derzeit die Aktionäre der Aareal Bank. Zuletzt notierte das Papier bei 27,70 Euro. Zieht man den MDAX (MDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier der Aareal Bank vorn. Der MDAX kommt mit einem Punktestand von 23.723 Punkten derzeit auf ein Plus von 1,05 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete die Aareal Bank-Aktie am 24. April 2018. Seinerzeit kostete das Wertpapier 42,93 Euro, also 15,23 Euro mehr als aktuell.

Das Unternehmen Aareal Bank

Die Aareal Bank AG ist ein auf den Immobiliensektor spezialisiertes Bankhaus. Unter ihrem Dach sind alle Tochterunternehmen der Gruppen Strukturierte Immobilienfinanzierungen und Beratungs-Dienstleistungen gebündelt. Das Segment Strukturierte Immobilienfinanzierungen umfasst die Immobilienfinanzierungs- und Refinanzierungsaktivitäten der Aareal Bank. Am 27. Februar 2019 lässt sich die Aareal Bank erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Der Vergleich mit der Peergroup

Auf dem Markt sieht sich die Aareal Bank einigen Gegenspielern gegenüber. So liegt zum Beispiel die Aktie Commerzbank (Commerzbank-Aktie) gegenwärtig ebenso im Plus. Die Commerzbank verteuerte sich um 1,27 Prozent. Auch das Papier von Konkurrent Banco Santander (Banco Santander-Aktie) war gefragt. Preisanstieg bei Banco Santander: 0,51 Prozent.

So sehen Experten die Aareal Bank-Aktie

Die Aktie der Aareal Bank wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Aareal Bank von 37,90 auf 32,90 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das vierte Quartal der Bank sollte solide ausgefallen sein, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer am Donnerstag vorliegenden Prognose. Die Schätzungen hat der Analyst unter anderem wegen erwarteter höherer Kosten 2019 und 2020 gesenkt, woraus ein entsprechend niedrigeres Kursziel resultiere.

Jahreschart der Aareal Bank-Aktie, Stand 12.02.2019
Jahreschart der Aareal Bank-Aktie, Stand 12.02.2019
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Aareal Bank vor Zahlen von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 28 auf 25,50 Euro gesenkt. Er rechne bei dem Finanzinstitut rund um den Jahreswechsel mit vernünftigen Quartalen, schrieb Analyst Tobias Lukesch in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Aber es drohe Gegenwind durch niedrigere Margen, das künftige Regulierungsumfeld und Pläne der EZB zum Abbau notleidender Kredite. Er kürzte deshalb seine Schätzungen mit negativen Folgen für die Einschätzung der Aktie.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.