Dienstag, 16.05.2017 12:51 von ARIVA.DE Redaktion | Aufrufe: 2717

20 Jahre Amazon-Aktie – 10 überraschende Fakten zum Versand-Riesen

In Deutschland beliefert Amazon mehr als 44 Millionen Kunden. - © istock.com / AdrianHancu

Die Aktie

  1. Als Amazon 1997 an die Börse ging, lag der Kurs einer Aktie bei 18 US-Dollar – bereinigt um die drei Aktiensplits sogar bei nur 1,50 US-Dollar. Heute werden Amazon-Papiere für knapp 960 US-Dollar gehandelt – das entspricht einer Wertsteigerung um 64.000 Prozent.
  2. Mit dem Kurs ging auch der Börsenwert des Versand-Riesen nach oben: 1997 lag der Börsenwert bei 660 Millionen US-Dollar – heute beläuft er sich auf etwa 460 Milliarden US-Dollar.
  3. Gemessen an der Marktkapitalisierung rangiert Amazon auf Platz 4 der wertvollsten Unternehmen – nur Apple, Alphabet und Microsoft stehen im Ranking noch vor Amazon.
  4. Amazon-Chef Jeff Bezos wurde unter anderem durch seine Aktienbeteiligungen zum drittreichsten Menschen der Welt – mit einem geschätzten Vermögen von 82 Milliarden US-Dollar liegt er vor Star-Investor Warren Buffett.
  5. Buffett, der mit einem geschätzten Vermögen von 73 Milliarden US-Dollar der viertreichste Mensch der Welt ist, bereut, beim Börsengang nicht in Amazon-Aktien investiert zu haben. Er habe damals nicht geahnt, „was passieren würde“, meint Buffett heute.
     

Das Unternehmen

  1. Amazon sollte ursprünglich „Cadabra“ heißen – Gründer Jeff Bezos verwarf den Namen, als sein Anwalt den Namen hörte und „Cadaver“ verstand.
  2. Neben „Cadabra“ war auch der Name „Relentless“ im Spiel, was auf Deutsch so viel wie „unbarmherzig“ bedeutet. Noch heute leitet die Seite www.relentless.com Besucher auf die Amazon-Homepage weiter.
  3. Letztendlich entschied sich Bezos für den Namen Amazon – eine Anspielung auf den südamerikanischen Amazonas-Strom, nicht auf das mythologische Volk der Amazonen. In den Neunzigern war es für das Ranking von Internetseiten wichtig, den Anfangsbuchstaben A im Namen zu tragen – Jeff Bezos nahm bei der Suche nach passenden Namen ein Wörterbuch zur Hand.
  4. Amazon hält ein Patent auf das „1-Click“-Prinzip, das Kunden den Bestellvorgang mit nur einem Klick ermöglicht. In den USA verklagte Amazon erfolgreich Unternehmen, die die Funktion kopiert hatten – in Deutschland könnte eine einfache Funktion wie „1-Click“ nicht patentiert werden.
  5. Im Jahr seines Börsengangs machte Amazon gewaltige Sprünge: Der Umsatz stieg 1997 von 15,7 Millionen US-Dollar auf 147,8 Millionen US-Dollar – die Kundenzahl kletterte von 180.000 auf stattliche 1,51 Millionen.

Kurse

  
3.367,52 $
+0,62%
Amazon Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Amazon
Ask: 1,58
Hebel: 18,43
mit starkem Hebel
Ask: 5,45
Hebel: 5,21
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE9SHU,UD991M,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: