Top-Thema

21.06.18
WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Verluste - Handelssorgen und schwache Daten

0,38 Prozent Plus: Dow Jones legt etwas zu

Montag, 20.11.2017 20:06 von ARIVA.DE

Für den Dow Jones-Index verlief der bisherige Aktienhandel heute positiv. Die Folge Das Kursbarometer klettert um 0,38 Prozent.

Die privaten und institutionellen Investoren an den US-Börsen zeigen sich zur Stunde überwiegend in Kauflaune. Der Dow Jones kam zwischenzeitlich auf eine Verteuerung von 0,38 Prozent verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Der Index kommt jetzt auf 23.447 Punkte.

Besonders die Papiere von Verizon, Cisco Systems (Cisco Systems Aktie) und Home Depot stechen gegenwärtig hervor. Ordentlich verteuert hat sich die Aktie von Verizon. Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag gewann sie 1,61 Prozent an Wert hinzu. An der Börse zahlen Anleger aktuell 46,15 US-Dollar das Papier. Verizon Communications Inc. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Verizon unter dem Strich einen Gewinn von 13,1 Mrd. US-Dollar der Umsatz belief sich auf 126 Mrd. US-Dollar. Deutlich ist auch der Kursanstieg für das Wertpapier von Cisco Systems. Gegenüber dem letzten Kurs des Vortags gewann es 1,54 Prozent an Wert hinzu. Zuletzt notierte die Aktie bei 36,45 US-Dollar. Auf dem dritten Platz in der Indexrangliste liegt das Papier von Home Depot mit einem Preisanstieg von 1,49 Prozent. Das Wertpapier notierte zuletzt bei einem Kurswert von 170,24 US-Dollar.

Schaut man auf die Kursliste, fallen derzeit die Aktien von Merck, General Electric (General Electric Aktie) und Wal-Mart (Wal-Mart Aktie) negativ auf. Das Schlusslicht bildet die Aktie von Merck. Zur Stunde zahlen private und institutionelle Anleger am Aktienmarkt für das Papier von Merck 54,18 US-Dollar. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Minus von 1,84 Prozent. Auch das Wertpapier von General Electric verzeichnet Kursverluste. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages verlor es 1,59 Prozent an Wert. Die Aktie von General Electric kostet gegenwärtig 17,92 US-Dollar. Bei einem Kurssturz von 1,04 Prozent ist auch das Papier von Wal-Mart erwähnenswert, es aktuell auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des Dow Jones liegt. Das Wertpapier von Wal-Mart kostet derzeit 96,46 US-Dollar.

Die Bilanz des Dow Jones seit Jahresbeginn ist positiv. Das Börsenbarometer hat seit Beginn dieses Jahres um 18,52 Prozent zugelegt. Der Dow Jones Industrial Average – oder kurz Dow Jones Index – ist das bekannteste Börsenbarometer der USA und der älteste Aktienindex der Welt. Er wurde erstmals im Mai 1896 im Wall Street Journal veröffentlicht. Der Dow Jones Index ist ein preisgewichteter Index, das heißt, Aktien mit einem höheren Kurs werden stärker gewichtet als Aktien mit einem geringeren Kurs. Die Auswahl der 30 Aktien erfolgt nicht regelbasiert, sondern wird vom Indexbetreiber festgelegt. Gebräuchlich ist der Dow Jones Index als Kursindex ohne Berücksichtigung von Dividendenzahlungen.