Faktor 15.0x Long Zertifikat auf NASDAQ 100 [Morgan Stanley] Chart

3,05 +6,27% +0,18 €
09.04.21 21:29:42 Stuttgart (EUWAX) | Mehr Kurse »
WKN: MC778B
ISIN: DE000MC778B2
Symbol:
Typ: Zertifikat

Alternative Produkte

Werbung
WKN Typ Faktor     WKN Typ Faktor     WKN Typ Faktor    
SD1XL6
Call 15
Zum Produkt
SD1XL5
Call 15
Zum Produkt
SD264Y
Call 15
Zum Produkt
Den Basisprospekt sowie endgültige Bedingungen und Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokument-Icon. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Jetzt für 0€ handeln
  • Push
  • 1T
  • 5T
  • 1M
  • 3M
  • 1J
  • 3J
  • Ges.
Stuttgart (EUWAX)
Faktor 15.0x Long Zertifikat auf NASDAQ 100  Chart

Performance Faktor 15.0x Long Zertifikat auf NASDAQ 100

  
1 Woche 1 Monat 3 Monate Lfd. Jahr 1 Jahr 3 Jahre
Kurs 1,92 € 1,56 € 7,63 € 6,83 € 6,78 € -
Änderung +58,85% +95,51% -60,03% -55,34% -55,01% -

Dividenden & Splits

  
Keine Daten vorhanden

Chart-Album

  

Chart für Ihre Webseite zum Zertifikat (WKN: MC778B)

  

Faktor 15.0x Long Zertifik...

Faktor 15.0x Long Zertifikat auf NASDAQ 100 [Morgan Stanley & Co. International plc] Zertifikat Chart
Kursanbieter: L&S RT

Chart-Indikatoren

  

Erklärung des Indikators Chaikin Oscillator

  

Unter den Volumenindikatoren sind oben bereits die Accumulation Distribition Linie sowie der ähnlich gestrickte Chaikin Money Flow Index beschrieben. Mit beiden wird der Versuch unternommen, festzustellen, ob am Markt ein Kauf- oder ein Verkaufsdruck zu spüren ist. Der Chaikin-Oszillator dient nun wiederum dazu, Veränderungen im Momentum der Accumulation Distribition Linie ausfindig zu machen.

Gebildet wird der Chaikin Oszillator als Differenz zweier exponentiell gleitender Durchschnitte mit unterschiedlicher Länge auf die Accumulation Distribition Linie. Vom Wert des kürzeren Durchschnitts wird der Wert des längeren Durchschnitts abgezogen (ähnliches vorgehen wie bei der MACD Linie, siehe oben). Interessant sind für Chartanalysten beim Chaikin-Oszillatro vor allem die Schnittpunkte mit der Nulllinie.