Zugunglück in Baden-Württemberg: mind. 4 Tote

Beiträge: 4
Zugriffe: 277 / Heute: 1
Zugunglück in Baden-Württemberg: mind. 4 Tote Happy End
Happy End:

Zugunglück in Baden-Württemberg: mind. 4 Tote

 
11.06.03 14:02
#1
Bei einem schweren Zugunglück sind am Mittag in Baden-Württemberg mindestens vier Menschen getötet worden. Beim Frontalzusammenstoß zweier Regionalzüge wurden mehrere Personen schwer verletzt.

Schwäbisch Hall - Das Unglück ereignete sich gegen 12 Uhr auf einer eingleisigen Strecke zwischen den Bahnhöfen Schrozberg und Niederstetten, teilte die Polizei mit.
Die Deutsche Bahn AG in Frankfurt bestätigte den Unfall auf der Strecke Crailsheim - Bad Mergentheim zwischen den Bahnhöfen Schrozberg und Niederstetten. Zusammengestoßen seien die RegionalExpress-Züge mit den Nummern 19533 und 19534.

Zu den Ursachen des Zusammenstoßes hat die Polizei bisher keine Angaben gemacht.  
Zugunglück in Baden-Württemberg: mind. 4 Tote Happy End
Happy End:

Zugunglück in Baden-Württemberg: mind. 5 Tote

 
11.06.03 14:18
#2
Bei einem schweren Zugunglück sind am Mittag in Baden-Württemberg mindestens fünf Menschen getötet worden. Beim Frontalzusammenstoß zweier Regionalzüge wurden mehrere Personen schwer verletzt.

Schwäbisch Hall - Nach Angaben der Polizei ereignete sich das Unglück gegen 12.00 Uhr auf einem eingleisigen Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Schrozberg und Niederstetten im Kreis Schwäbisch Hall.
Zunächst war von zwei Toten die Rede gewesen. Zu den Ursachen des Zusammenstoßes machte die Polizei bisher keine Angaben.

Ein Sprecher des Bundesgrenzschutzes sagte, zahlreiche Helfer seien vor Ort, weitere würden an dem Unfallort zusammengezogen. Das gesamte Ausmaß des Unfalls sei noch nicht absehbar.

Die Deutsche Bahn AG in Frankfurt bestätigte den Unfall. Den Angaben zufolge prallten die RegionalExpress-Züge mit den Nummern 19533 und 19534 aufeinander.

Bei dem Regionalexpress 19533 handelt es sich um ein Triebfahrzeug der Bauart VT 628. Der Zug war unterwegs auf der Fahrt von Crailsheim nach Aschaffenburg. Der RegionalExpress 19534 ist ein mit einer Diesellok des Typs 218 bespannter Wagenpark, der in der Gegenrichtung von Aschaffenburg nach Crailsheim fahren sollte.  
Zugunglück in Baden-Württemberg: mind. 4 Tote DarkKnight
DarkKnight:

Zugunglück in Baden-Württemberg: nur 5 Tote

 
11.06.03 14:53
#3
der Rest hat überlebt.

Aber ansonsten habe ich nichts gegen Ausländer.
Zugunglück in Baden-Württemberg: mind. 4 Tote Happy End

Zugunglück in Baden-Württemberg: mind. 6 Tote

 
#4
Bei einem schweren Zugunglück sind am Mittag in Baden-Württemberg mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Unter den Todesopfern sind mehrere Kinder. Beim Frontalzusammenstoß zweier Regionalzüge wurden etliche Passagiere schwer verletzt.

Schwäbisch Hall - Nach Angaben der Polizei ereignete sich das Unglück gegen 12 Uhr auf einem eingleisigen Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Schrozberg und Niederstetten im Kreis Schwäbisch Hall.
Unter den Toten sind nach Polizeiangaben zwei Erwachsene und drei Kinder, die Identität des sechsten Opfers war zunächst noch nicht bekannt. Rund 30 Menschen wurden verletzt. Die Bergungsarbeiten liefen auf Hochtouren, sagte ein Sprecher des Bundesgrenzschutzes. Etliche Helfer seien vor Ort, weitere würden an dem Unfallort zusammengezogen. Rettungshubschrauber seien im Dienst. Das gesamte Ausmaß des Unglücks sei noch nicht absehbar.

Bahnsprecher Dieter Hünerkoch konnte die Ursache des Unglücks bislang nicht definieren. Die beiden Züge seien planmäßig unterwegs gewesen. "Irgendwo muss ein Fehler passiert sein." Die Bahn sorge indes für Ersatzverkehr auf der Strecke.

Bei dem Zusammenprall war die Diesellok des einen Zuges die Böschung hinuntergestürzt. Dabei wurden die Lok und ein Waggon schwer beschädigt. Den Angaben zufolge prallten die Regionalexpress-Züge mit den Nummern 19533 und 19534 aufeinander.

Bei dem Regionalexpress 19533 handelt es sich um ein Triebfahrzeug der Bauart VT 628. Der Zug war unterwegs auf der Fahrt von Crailsheim nach Aschaffenburg. Der Regionalexpress 19534 ist ein mit einer Diesellok des Typs 218 bespannter Wagenpark, der in der Gegenrichtung von Aschaffenburg nach Crailsheim fahren sollte.

Für Angehörige hat die Deutsche Bahn inzwischen eine kostenlose Hotline unter der Nummer 0800/3 11 11 11 eingerichtet.  


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--