Zeitungsverlage planen Einsparungen

Beiträge: 2
Zugriffe: 155 / Heute: 1
Zeitungsverlage planen Einsparungen zombi17
zombi17:

Zeitungsverlage planen Einsparungen

 
05.12.08 07:53
#1
Mal gucken, ob die freigestellten Redakteure in einem Jahr immer noch Loblieder auf Hartz IV , Riester, Rürup, Zeitverträge,  Leiharbeit und was es sonst noch so an tollen Sachen gibt. Learning by pain.

Die Wirtschaftskrise schlägt mit voller Kraft auf die Zeitungsverlage durch - behaupten deren Chefs und planen drastische Sparmaßnahmen. Aktuell will die WAZ-Mediengruppe auf einer Betriebsversammlung ihre Kürzungspläne präsentieren. Doch Experten sehen andere Gründe für die finanzielle Schieflage der Branche.

www.tagesschau.de/wirtschaft/medienkrise102.html
Zeitungsverlage planen Einsparungen zombi17

Seehofer wirft Merkel hochriskantes

 
#2
Tja Angie, kaum kommt mal ein kleines Stolpersteinchen und schon liegst du unfähig auf der Nase.
Immer mehr Menschen erkennen das, vorbei mit den Jubelarien. Nur noch 65%, Tendens: Steil bergab.

Seehofer wirft Merkel hochriskantes Krisenmanagement vor

WARNUNG VOR ARBEITSLOSIGKEIT
Seehofer wirft Merkel hochriskantes Krisenmanagement vor

CSU-Chef Seehofer wird unbequem. Er warnt Kanzlerin Merkel vor zu späten Steuersenkungen - "wer jetzt nur eine Schicht Sandsäcke aufstapelt, wird sich wundern, wenn das Wasser bis zum Hals steht". Auch die SPD macht Druck: Umweltminister Gabriel fordert ein Öko-Konjunkturprogramm.

Berlin - Horst Seehofer lässt nicht locker. Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef hat seine Kritik an Angela Merkel erneuert - er warnt die Kanzlerin davor, mit ihrem Nein zu Steuersenkungen Jobs in Deutschland zu gefährden.

www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,594563,00.html


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--