Wunderwaffe Knoblauch

Beiträge: 7
Zugriffe: 1.581 / Heute: 1
Wunderwaffe Knoblauch grazer
grazer:

Wunderwaffe Knoblauch

11
16.10.07 09:48
#1
 
Dass der Verzehr von Knoblauch Herzkreislauferkrankungen vorbeugt und auch sonst gesund ist, wissen Mediziner schon lange. US-Forscher haben nun erstmals im Laborversuch gezeigt, was dessen Inhaltsstoffe im Körper auslösen.  
   
Knoblauchkonsum regt Blutzellen - und vermutlich auch andere Gewebe - zur Herstellung eines Botenstoffes an, was wiederum die Blutgefäße merklich entspannt. Das berichtet ein Team um David W. Kraus von der University of Alabama.  

Gut und gesund    
 
In der mediterranen Küche hat der Knoblauch ebenso einen Fixplatz wie in der medizinischen Fachliteratur. Er schmeckt gut und ist offenbar ebenso gesund. Knoblauch reduziert besonders jene Risikofaktoren, die mit Herzkreislauferkrankungen verbunden sind. Also etwa erhöhter Blutdruck, hohe Cholesterinwerte, Verklumpung von Blutplättchen und anderes mehr.

Warum das so ist, war bis dato nicht hinlänglich bekannt. Oder genauer gesagt: Es gab zwar meterweise Literatur über die physiologische Wirkung des Zwiebelgewächses und seiner Inhaltsstoffe, aber eine lückenlose Beweiskette von der Knoblauchzehe bis zur Körperzelle wurde noch nicht abgeliefert.  
   
Schlüsselsubstanz H2S?
 
 

Dieses Ziel haben sich nun David W. Kraus und seine Kollegen gesetzt. Ausgangspunkt war folgendes Poblem: Nachdem man weiß, dass Allicin (benannt nach dem botanischen Namen der Pflanze, Allium sativa) der Hauptwirkstoff des Knoblauchs ist, und darin auch andere Schwefelverbindungen vorkommen, stellt sich die Frage, was mit diesen Substanzen im Körper passiert.

Im Blut oder im Urin sind sie selbst nach einer knoblauchreichen Mahlzeit nicht vorhanden, was darauf hinweist, dass sie schnell vom Stoffwechsel abgebaut werden. Nur: zu welcher Substanz?

David Kraus tippte auf Schwefelwasserstoff (H2S) - ein kleines Molekül, das relativ ungehindert durch die Membranen wandern kann und innerhalb der Zellen als Botensubstanz wirkt. Die physiologische Wirkung von H2S ist noch relativ wenig erforscht, man geht aber davon aus, dass es eine ganz ähnliche Rolle wie Stockstoffmonoxid (NO) spielt, das 1992 aufgrund seiner vielfältigen Aufgaben in einer "Science"-Umfrage zum "Molekül des Jahres" gewählt wurde.

Bekannt war bisher jedenfalls, dass H2S das Herzkreislaufsystem positiv beeinflusst - etwa durch Senkung des Blutdrucks.  
   
Nachweis im Reagenzglas    
 


Nachweise von H2S im lebenden Gewebe waren bis vor kurzem in Ermangelung entsprechender Geräte nicht möglich, im Jahr 2005 stellten allerdings Kraus und seine Mitarbeiter einen H2S-Sensor vor, der genau das kann - und zwar in Echtzeit (Analytical Biochemistry 341, 40).

Damit untersuchten die US-Forscher nun ein mit roten Blutkörperchen gefülltes Reagenzglas, in das sie eine Knoblauchlösung tropften. Die Reaktion: Der H2S-Gehalt im Reagenzglas stieg sprunghaft an.  
   
Beweis: Aorta in der Nährlösung    
 
Damit hatte Kraus ein wichtiges Indiz in Händen, fehlte nur noch das letzte Glied, um die physiologische Nachweiskette endgültig zu schließen. Das gelang mit einer in Ringe geschnittenen Rattenaorta. Die Ringe legten die US-Forscher in eine Organwanne und fügten erneut eine Knoblauchlösung hinzu.

Die Versuche bewiesen, dass Knoblauch tatsächlich die Aortamuskulatur entspannt, höchstwahrscheinlich auf zweierlei Arten: Ersten führt die Anwesenheit von H2S zum Öffnen gewisser Ionenkanäle in Muskelzellen, zweitens führt H2S über Reaktion mit anderen Molekülen zur Freisetzung von NO. Beides hat im Wesentlichen die gleiche Wirkung: Es macht die Wände der Blutgefäße flexibler.

Kraus und seine Mitarbeiter schlagen vor, dass ähnliche Versuche zur Standardisierung von Knoblauchpräparaten dienen könnten. Wirksam wäre ein Präparat dann, wenn es Körperzellen zur Herstellung von H2S anregt - je mehr, desto besser.

Robert Czepel, science.ORF.at, 16.10.07  
Wunderwaffe Knoblauch 125675
Wunderwaffe Knoblauch lassmichrein
lassmichrein:

Hilft auch gegen Vampire !! :))

3
16.10.07 09:55
#2

Wunderwaffe Knoblauch 3654493i21.tinypic.com/2mq53xj.gif" style="max-width:560px" />

Wunderwaffe Knoblauch unruhestand
unruhestand:

Soso, lmr, Du hast also Angst vor Knoblauch?

 
16.10.07 09:56
#3
Wunderwaffe Knoblauch Disagio
Disagio:

Hilft auch gegen "Frauenkennenlernen"

 
16.10.07 10:13
#4
Ein zärtlich gehauchtes "Hallöchen Popöchen"

und das Date is gelaufen ;-)
Wunderwaffe Knoblauch unruhestand
unruhestand:

Da biste wohl falsch gewickelt, Disagio

 
16.10.07 10:17
#5
Es gibt viele Knoblauchkennerinnen.
Wunderwaffe Knoblauch minesfan
minesfan:

@grazer

 
16.10.07 10:17
#6
schöner Thread, aber ich befürchte, daß früher oder später moderiert wird, da die Quelle mit URL-Angabe fehlt und der Text nicht gekürzt wurde. Aber interessant.

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!
Wunderwaffe Knoblauch admin

ich esse sooo gern knobi :-)

 
#7
==================================================
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--