Wulffen - Die Macht des Geldes...

Beiträge: 31
Zugriffe: 858 / Heute: 1
Wulffen - Die Macht des Geldes... Tony Ford
Tony Ford:

Wulffen - Die Macht des Geldes...

4
09.01.12 14:18
#1
Was hier in den letzten Tagen in den Medien abgeht, finde ich ziemlich menschenverachtend und verdummend.

Es zeigt einmal mehr, wie Klatschblätter wie die Bild oder der Spiegel Menschenschicksale gegen VIEL Geld verkaufen. Die ja schon regelrechte Vorführung und Mobbing eines Menschen ist meines Erachtens nach inakzeptabel und nicht zielführend bzw. ja meiner Meinung nach schon mit jeder Menge Scheinheiligkeit bestückt.

Man muss sich einfach nur mal einige Fragen ernsthaft stellen:

1. Wie wahrscheinlich ist es, dass ein Mensch keinerlei Schwächen und stets sachlich reagiert?

2. Wir realistisch ist es, dass ein Mensch in seiner Vergangenheit zu keiner Zeit Fehler gemacht hat?

3. Wie wahrscheinlich ist es, menschliche Fehler in der Vergangenheit zu finden, wenn man nur danach wühlt und manche Dinge evt. durch etwas Zudichtung aufbläst?

4. Wie würde man selbst in dieser Situation reagieren, wenn man sieht, wie Klatschblätter wie die Bild oder der Spiegel alte kleine Ungereimtheiten durch Dramatisierung und Zudichtung aufblasen und somit das eigene Schicksal massiv beeinflussen und kaum noch Jemand sachlich und pragmatisch bleibt?

Glaubt eigentlich Jemand hier im Forum, dass z.B. ein neuer Präsident die gewünschte weiße Weste hat?
Ist es denn nicht scheinheilig und naiv, wenn man glaubt, dass es solche "Heiligen" wirklich gibt?

Ist es nicht sogar eher unmenschlich, wenn ein Mensch keine Fehler hat?

Sollte man nicht endlich mal anfangen, Menschen auch ihre kleinen Schwächen zu gewähren und nicht immer das Idol, das Vorbild, etc. zu suchen, was es in der Realität nunmal nicht gibt?

Wann endlich wenden sich Menschen gegen diesen kapitalistisch getriebenen abgründigen Bild- und Spiegelwahnsinn?

Wann endlich bekommen die wahren Probleme wieder den höheren Stellenwert und es wird endlich mal über die wahren Probleme im Lande und dieser Welt philosophiert?

Solange jedoch 11mio. eine Stellungnahme des Bundespräsidenten schauen und sich auf diese emotionale Debatte einlassen, werden Bild & Co. fröhlich weiter neue Millionen schöpfen.

Allein wenn ich den ekligen Bild-Chef Diekmann sehe, dann sehe ich einen Bonzen schlechthin, der für Geld gern auch über Leichen geht.

Ich persönlich habe weder die Bildzeitungen, den Spiegel gelesen, noch Stellungnahmen des Präsidenten geschaut und fühle mich einfach nur noch belästigt von dieser völlig sinnlosen überflüssigen Debatte und der immerwiederkehrenden Suche nach der nicht existierenden "Heiligkeit".

www.unternimm-die-zukunft.de

Wulffen - Die Macht des Geldes... SAKU
SAKU:

Dafür biste aber gut informiert.

5
09.01.12 14:20
#2
Tolle Glaskugel. Was sind die Lottozahlen für nächste Woche?
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!
Wulffen - Die Macht des Geldes... Tony Wonderful .
Tony Wonderf.:

Erschieß dich einfach!

3
09.01.12 14:22
#3
Wäre im Sinne der menschlichen Evolution ein echter Meilenstein!

Gott, was für ein weltfremdes Gewäsch hier!

Hahaha

LG Tony
Wulffen - Die Macht des Geldes... deadline
deadline:

Tony F. der Wingman

4
09.01.12 14:26
#4
wieviel hat der Dir gezahlt, natürlich ohne Quittung - BAT oder Bundesbankscheck
Wulffen - Die Macht des Geldes... Eidgenosse
Eidgenosse:

Ok. Dann werden wir in Zukunft

6
09.01.12 14:28
#5
denjenigen die Millionen am Fiskus vorbeischleusen, es ihnen als kleine Schwäche anerkennen, und weiterhin am Samstag zur Spätschicht erscheinen.
Wulffen - Die Macht des Geldes... kostoleni
kostoleni:

Laßt mal den Tony Ford,

8
09.01.12 14:35
#6
er ist ein guter Mitarbeiter, immer eilfertig, dienstbeflissen und geziemend unterwulffig. Ich weiß, was ich an ihm habe und wertschätze ihn sehr.

Liebe Grüße
Euer Christian

Schloß Bellevue
(bitte nicht über den Rasen laufen und
asphaltierten Weg benutzen)
1 X klingeln (pst, ich bin's, der Maschi!)
2 X klingeln (pst, ich bin's Frau Geerkens, hab noch Geld, das ich nicht brauch, auf dem Konto rumliegen, wie wär's mit einem kleinen Kredit?)
3 X klingeln (pst, ich bin's die Süßwarentante, die Dich so toll beim Jauch verteidigt hat, krieg ich eine Schloßführung gratis, war ja noch nicht im Dejá-vue)
4 X klingeln (keine Aufregung, ich bin's nur der Briefträger)
5 X klingeln (wer hier bei mir am Schloß Sturm läutet, dem hau' ich eine auf's Maul!)
This is the strangest life I've ever known.
Wulffen - Die Macht des Geldes... kalleari
kalleari:

Mutter Wulfen(Merkel): Wulf hoch moralisch

2
09.01.12 14:41
#7
Aber nur bei anderen nicht bei sich selbst. Man hat halt Freunde. Was kann ich denn dafür, dass meine Freunde mich beschenken. Der Michel ist nur sozial neidisch, dass  seine Freund ihm nix schenken. Muss er halt Politiker werden, dann kommen auch Präsente. Handauf Rüttgers war auch unbestechlich (war halt sponsoring) !

mfg
Kalle
Wulffen - Die Macht des Geldes... Tony Ford
Tony Ford:

im Kleinen wie im Großen...

 
09.01.12 14:49
#8

Aber nur bei anderen nicht bei sich selbst. Man hat halt Freunde. Was kann ich denn dafür, dass meine Freunde mich beschenken. Der Michel ist nur sozial neidisch, dass  seine Freund ihm nix schenken. Muss er halt Politiker werden, dann kommen auch Präsente. Handauf Rüttgers war auch unbestechlich (war halt sponsoring) !

Der Michel wie hier der einfache Bürger umgangssprachlich genannt wird, nutzt doch die Bevorteilung auch überall wo es geht. Dies fängt z.B. bei Handwerkertätigkeiten an, welche "schwarz" unter der Hand bewerkstelligt werden, dies geht weiter mit der Reparatur des Autos in der Werkstatt des Vertrauens, bei dem die Werkstatt die Arbeitsleistung einfach mal günstiger macht und statt der 5h eben nur 1h berechnet.

Man stelle sich doch nun mal vor, dass man z.B. ein Unternehmen gründet und plötzlich Jahre später der Nachbar damit droht, diese Sachen bei facebook zu veröffentlichen und damit sein Leben ein Stück weit "kaputt" machen.

Das Problem dabei ist, dass die Masse der Menschen eben die Fehler gern bei Anderen sieht, doch wenn es um das Kehren vor der eigenen Tür geht und die eigenen kleinen Sünden geht, so werden diese ausgeblendet.

Sowas nennt man letztendlich Scheinheiligkeit.

www.unternimm-die-zukunft.de
Wulffen - Die Macht des Geldes... SAKU
SAKU:

naja...

3
09.01.12 15:01
#9
Wer zur Elite eines Landes gehören will, muss auch Vorbildfunktion und Verantwortung übernehmen – ohne Wenn und Aber.
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Wulffen - Die Macht des Geldes... Tony Wonderful .
Tony Wonderf.:

Es geht einfach um Grundsatzfragen!

 
09.01.12 15:02
#10
Aufklärung oder nicht. Moral oder nicht. Anprangern oder nicht.

Und unser shizophrener Tony hier findet Aufklärung und journalistische Arbeit bei Banken wohl ganz gut, aber beim Präsi dann wieder schlecht und übertrieben.

Von daher soll er einfach mal die Backen halten, wenn er nicht weiß, was gesellschaftlich wichtig ist.

Man muß sich entscheiden. Entweder wir sind kulant und sehen locker über Verfehlungen hinweg, dann können wir bald dem Rechtsempfinden den Abschiedskuß geben oder wir prangern Mißstände, auch wenn sie in geringem Ausmaß stattfinden, konsequent an.

Ich bin für Letzteres. Alles Andere führt ins gesellschaftliche Chaos!

Schau Tony, du bist ein grüner Bub ohne Lebenserfahrung, der mangels Aufgaben im Leben hier seine Wahnvorstellungen ins Board kritzelt, und weißt gar nicht, wie dankbar du sein mußt, daß wir eine funktionierende Medienlandschaft haben, die durch Pressefreiheit wertvolle Aufklärungsarbeit leistet und der Korruption und Vetternwirtschaft mutig entgegentritt.

Sei froh, daß das so ist und arbeite da nicht dagegen an. Die Welt und Deutschland weiß schon, was wichtig ist und was nicht. Dafür braucht es keinen, der nach dem Kindergarten, warum auch immer, bei Ariva gelandet ist.

LG Tony
Wulffen - Die Macht des Geldes... kalleari
kalleari:

Wulff

2
09.01.12 15:04
#11
hat sich doch immer bei anderen zum Moralapostel aufgeschwungen ! Nun  soll man ihn auch an seinen Maßstäben messen oder nicht ?

mfg
Kalle
Wulffen - Die Macht des Geldes... Wärna
Wärna:

natürlich geht es um Grundsatzfragen

 
09.01.12 15:32
#12
aber bitte mit dem nötigen Augenmaß!
Ist es denn angemessen, dass die Wulff-Affäre momentan die wirklich großen aktuellen Probleme unseres Landes und unserer Gesellschaft (Finanzkrise etc.) nahezu verdrängt hat?
Mal sehen, wie Merkel & Co. die Zeit, wo sie jetzt nahezu unbeobachtet sind, nutzen werden...
Wulffen - Die Macht des Geldes... curth
curth:

Tony Ford,

4
09.01.12 18:25
#13
versuch einfach mal einen Termin bei einem Psychologen zu bekommen... Du brauchst echt Hilfe... Hoffentlich ist Dir noch zu helfen...
Wulffen - Die Macht des Geldes... wouwww
wouwww:

Jesses, wo hat er denn #10 abgekupfert, hört sich

 
09.01.12 18:32
#14
fast vernünftig an.
Ok, jetzt aber wieder zu den Frauengeschichten
Wulffen - Die Macht des Geldes... Depothalbierer
Depothalbierer:

was is denn das fürn schmalz in 1 ??

 
09.01.12 18:35
#15
hab ick wat verpaßt???

ick kenn dich sonst anders tony.#

aber egal ich erlebe immer mehr enttäuschungen...
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"
Wulffen - Die Macht des Geldes... Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Wenn jeder seine Schwächen hat,

 
09.01.12 18:45
#16
dann kann auch jeder Bundespräsident werden. Warum nicht losen?
Wulffen - Die Macht des Geldes... wouwww
wouwww:

Oder gar keinen mehr

2
09.01.12 18:57
#17
Wulffen - Die Macht des Geldes... Tony Ford
Tony Ford:

es geht mir hier in erster Linie...

 
09.01.12 22:33
#18
um die Art und Weise, wie Medien wie die Bild mit einer solchen Problematik umgehen.

Wer mich etwas kennt, der weiß, dass ich der CDU alles andere als zugeneigt bin und der wird sicherlich auch wissen, dass ich kein Befürworter für Wulff war oder bin.
Die Wahl Wulff zum Präsidenten zu wählen, war letztendlich ein Fehler, den die Regierung begangen hat und Wulff sowie die CDU tragen nun die Konsequenzen daraus.
Hätte man stattdessen einen Bundespräsidenten im höheren Alter gewählt, der eben niemanden mehr etwas beweisen muss, so wäre dies vermutlich nicht passiert.

Für Wulff selbst ist der Posten des Bundespräsidenten letztendlich die Krönung gewesen und es ist ziemlich fraglich, inwieweit er als BP a.D. überhaupt noch eine Stellung wird einnehmen können.
Davor hatte er vermutlich Schiss und hat sich in diesen Schlammassel mehr oder weniger noch selbst rein geritten.

wouwww, ich brauche für mich selbst eigentlich keinen BP, keine Idole, keine Vorbilder ;-)

www.unternimm-die-zukunft.de
Wulffen - Die Macht des Geldes... Tony Ford
Tony Ford:

weg isser...

2
21.02.12 09:48
#19
Im Nachhinein betrachtet ist Wulff zu einem großen Teil selbst schuld an der Mißere und trägt zurecht auch die Konsequenzen daraus.

Am Ende ich eingestehen, den Herrn Wulff falsch eingeschätzt zu haben. Dass er so viel "gemauschelt" hat, hätte ich persönlich nicht erwartet, zumal er sich stets dagegen ausgesprochen und stark gemacht hat.
www.unternimm-die-zukunft.de
Wulffen - Die Macht des Geldes... ottifant
ottifant:

xxxx

 
21.02.12 09:52
#20
"Klatschblätter wie die Bild oder der Spiegel"
Wulffen - Die Macht des Geldes... kostoleni
kostoleni:

#19 das nennt man doppelbödige

2
21.02.12 09:56
#21
Moral oder Heuchelei. Geheuchelt hat er in jedem Fall, und deshalb ist es richtig, dass er nicht mehr im Amt ist. Nicht richtig ist, dass jetzt der Rücktritt aus persönlichen Gründen mit der fadenscheinigsten Begründung umgedeutet wird, damit er die Kohle behalten kann.
This is the strangest life I've ever known.
Wulffen - Die Macht des Geldes... imagine
imagine:

#1 Wulff macht nahtlos weiter wie gehabt!

5
21.02.12 10:11
#22
Ich will mich da lieber nicht weiter auslassen sonst fallen mir dabei sehr unflätige Worte dabei ein wie einer wie Wulff alle ausnimmt und alles schamlos ausnutzt. Von Reue und Lernbereitsschafft keine Spur und Wulff lügt und manipuliert schon sehr lange.


Das er seine Geliebte, Frau und Familienmitglieder belügt ist seine Privatangelegenheit, wenn er aber das ganze Bundespräsidentenamt mit allen Beamten misbraucht das ist das einfach nicht mehr in Ordnung. Wenn er sich von Millionäre und der Finanzindustrie kaufen läßt dann dient er nicht mehr den deutschen Volk!

Dieser Mann darf nie und immer jemals noch einen einzigen Cent von diesen Staat erhalten den er schamlos ausgenutzt hat.


Es werden selbst Minderjährige, Babies  besteuert damit dieser Drecksack schamlos auf kosten andere ein Luxusleben mit lotterhaften Tugenden führen darf.

imagine
Wulffen - Die Macht des Geldes... kiiwii
kiiwii:

Babies werden besteuert ??

 
21.02.12 10:38
#23
nemo me impune lacessit
Wulffen - Die Macht des Geldes... imagine
imagine:

Wenn es ein Sparbuch hat....

7
21.02.12 10:56
#24
und sonstiges Vermögen!
Wulffen - Die Macht des Geldes... ecki
ecki:

Naja, wenn dem Baby fettes Vermögen

 
21.02.12 10:59
#25
und hohes laufendes Einkommen übertragen wurde, dann wäre Steuerfreiheit wohl auch nicht richtig.

Aber: So arg viele von der Sorte dürfte es nicht geben.
Wulffen - Die Macht des Geldes... kiiwii
kiiwii:

#24--lol...

 
21.02.12 11:09
#26
da wär ich jetzt ned drauf gekommen...
nemo me impune lacessit
Wulffen - Die Macht des Geldes... kiiwii
kiiwii:

...auf jeden Fall sollte dann das Baby einen Frei-

 
21.02.12 11:10
#27
stellungsauftrag erteilen...

damit es mit den Steuern ned so lästig wird...
nemo me impune lacessit
Wulffen - Die Macht des Geldes... Radelfan
Radelfan:

#27: Ein Freistellungsauftrag geht aber nur

 
21.02.12 11:13
#28
wenn der Grundfreibetrag und die einkunftsbezogenen Freibeträge nicht überschritten werden.
Verbannt die Mehrfach-IDs - Sie vermehren sich wie Eintagsfliegen!
Wulffen - Die Macht des Geldes... kiiwii
kiiwii:

...da muß das Baby eben seinen Steuerberater kon-

 
21.02.12 11:17
#29
sultieren...
nemo me impune lacessit
Wulffen - Die Macht des Geldes... snappline
snappline:

#24 des Baby braucht

2
21.02.12 11:25
#30
definitiv nen ordentlichen Vermögensverwalter
Wulffen - Die Macht des Geldes... Klappmesser

Ich bin ein Fan von Kässmann

 
#31
Gauck ist imo auch nicht viel besser wie Wullf , wenn auch nicht so korrupt und schleimig.
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--