wollt ihr die totalen medien??

Beiträge: 7
Zugriffe: 520 / Heute: 1
wollt ihr die totalen medien?? ProletariusPolitikos
ProletariusPol.:

wollt ihr die totalen medien??

2
04.03.14 01:01
#1
dann muss ich euch leider enttäuschen.

also wir hier von der industrie 4.0, auch bekannt als "digitale medien",
auf uns ist kein verlass. das wollten wir auch nie.
wir zitieren und verlegen im sekundentakt das neuste gerücht von twitter, live-schalte oder ticker ins chaos -bis zum chaos-.
das neuste kommentar von unseren uniabsolventenfrischling, das gewollte wort von dorfhuren jeden geschlechts.

und recherchiert wird hier garnichts mehr, dass dat ma klar ist.
denn wir brauchen nichts mehr richtigstellen..nein,nein,nein.
wir löschen einfach oder formulieren um. hallo?internet?.... soweit kommt es noch.
uns reicht ihr klick.

es ist nunmal an der zeit, nein, die zeit erzwang, dass etliche dörfer einen internetanschluss bekamen und jeder rotz einer regionalen redaktion, in der hoffung auf werbegeld, nun in sekundenschnelle um die welt wandert.
wir weigern uns weiterhin zu recherchieren. wir blasen raus was geht.
ein klick, ist ein klick, ist ein klick.

einen leitartikel werden sie nie finden. dafür haben wir auch kein geld. hallo?geld verdienen?
aber wir werden uns 1/5 der hauptseite gönnen, und um uns rechtlich abzusichern nennen wir es, ein "kommentar" oder eine "meinung", unserer uniabsolventenfrischlinge.

auf dass sie sich möglichst stark aufregen. sonst werden sie ja nicht klicken.

...

ach wie, unser angebot missfällt ihnen? wir sind also zu reißerisch? dann beschweren sie sich bei unserer konkurrenz. sie und wir kennen ihre -nein- DIE aufmerksamkeitsspanne die in der digitalen landschaft gängig ist. sie sind selber schuld dass sie nur eine dreiviertel sekunde hingucken bevor sie anfangen wild zu scrollen und weiter zu klicken. deshalb mussten wir umdenken. kassenschlager wie 2012, independence day, the world after tomorrow haben wir alles bedacht.
das anti-utopia belebt jedermann und aufreger machen aus der 3/4sekunde anderthalb sekunden, und sie klicken.
selbst wenn es sie ankotzt-und grade deshalb-, sie werden klicken.
denn sie wollen sich, wenn schon denn schon, über den ganzen artikel oder auf die zeile genau aufregen(unser beitrag für ihre freiheit).
die neugier, den dreck als dreck zu entlarven und in der kommentarfunktion zu brandmarken ist groß, das wissen wir.

ab heute UND für immer gibt es weltuntergang, zerstörung, massenmord, wirtschaftchaos und sogar weltkriege, tag für tag neu. neben den mrd´ären die sich hier einkaufen, weil sie  gern den markt bewegen wollen, politischen hinterzimmern denen wir tribut zollen wollen/sollen, haben wir unser eigenes interesse.

sie müssen verstehen wir buhlen um den klick, also DEN KLICK.
da darf man doch wohl über die stränge schlagen oder etwa nicht?
haben sie überhaupt eine ahnung mit wievielen tausenden man konkurriert,
wenn auf einmal alle länder internetanschluss haben? ich mein ja nur, die andern länder haben auch dörfer mit regionalzeitungen die nun ins internet strömen.
da schlagen wir von den digitalen redakteuren doch die hände überm kopf zusammen. wir möchten auch den geruch vom arsch des chefredakteurs kennenlernen.
wer nicht polarisiert, der wird niemals in diesen genuss kommen.

und viel mehr noch. im zeitalter des individualismus haben lustigerweise, bis auf wenige ausnahmen, 7mrd. menschen eine andere meinung und zu allem übel haben die einen blog. wissen sie was uns das kostet? anders, wissen sie was wir an werbegeld machen könnten wenn es die nicht gäbe?

genau deshalb verreißen wir gewollt die information
und schlussendlich die "wahrheit"- welch verbranntes wort im sinne der auflagenmaximierung- tagtäglich im minuten-sekunden-takt,
nur damit sie uns anklicken.

und unser kalkül zielt darauf ab dass wir weiterhin probieren ihre emotionen zu erregen, dass sie einfach nur mal KLICKEN.
haben sie das endlich verstanden?

wir geben ihnen sogar eine möglichkeit zur kanalisierung, in form einer kommentarfunktion, um sie nicht ganz zu verballern.
na gut, das war gelogen.
wir gucken schon auf die kommentare. denn dann wissen wir was polarisiert und genau diesen dreck werden wir weiter produzieren. sie müssen nur klicken und sie werden klicken.

...nur klicken....alles andere ist uns egal. ..meiden werden sie uns ehh nicht, weil sie sich aufregen wollen. das wissen wir und das wissen sie.

wir hier von den digitalen medien, uns interessiert alles einen scheiß...haupsache ist..
SIE KLICKEN, VERDAMMTE SCHEISSE NOCHMAL UND SCHALTEN SIE DIESEN VERKACKTEN ADBLOCKER ENDLICH AB

......
prolariseren in 20min....musst kurz was umschreiben

wollt ihr die totalen medien?? boersalino
boersalino:

Das Ziel, "Vermassung der Individualität",

 
04.03.14 06:37
#2
ist erreicht.

Wir gratulieren den Teilnehmern: Dabeisein ist alles, nichts mitkriegen schadet nicht wirklich.
wollt ihr die totalen medien?? finale
finale:

meine Individualität

 
04.03.14 06:39
#3
hat beachtliche Maße
wollt ihr die totalen medien?? K.Ramel
K.Ramel:

Lesezeichen gesetzt

 
04.03.14 09:42
#4
wollt ihr die totalen medien?? Woodstore
Woodstore:

Toxpack kritisert doch aber eher die TV-Welt...

 
04.03.14 09:57
#5
... und btw. du holst dir auf die Abrufzahlen dieses Threads auch einen
runter. Warum? Weil du ihn genau deswegen geschrieben hast!

Sagen wir es mit den Worten Hans Selye:
"«So sehr wir nach Anerkennung dürsten, so sehr fürchten wir Mißbilligung"

Somit dient #1 nicht der Polarisierung, sondern eher der Selbstbefriedigung.

Und selbst die ist noch sehr weit her(unter)geholt!
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
wollt ihr die totalen medien?? newage7
newage7:

Ein starker Mensch lässt sich nicht als Individuum

 
04.03.14 11:05
#6
vermassen. Die "Vermasser" und "Vermassten" haben damit ein großes Problem!
wollt ihr die totalen medien?? K.Ramel

# 6 q.e.d.

 
#7


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--