Windoof hat die nächste Sicherheitslücke

Beiträge: 2
Zugriffe: 196 / Heute: 1
Windoof hat die nächste Sicherheitslücke lassmichrein
lassmichrein:

Windoof hat die nächste Sicherheitslücke

 
19.07.05 11:21
#1

Ferngesteuert in den Absturz: Windows XP Media Center Edition (Foto: microsoft.com) - Windows hat die nächste SicherheitslückeWindoof hat die nächste Sicherheitslücke 2018339
Klicken für GroßansichtWindoof hat die nächste Sicherheitslücke 2018339
Ferngesteuert in den Absturz: Windows XP Media Center Edition (Foto: microsoft.com)Windoof hat die nächste Sicherheitslücke 2018339
Windoof hat die nächste Sicherheitslücke 2018339Windoof hat die nächste Sicherheitslücke 2018339
19. Juli 2005

Windows hat die nächste Sicherheitslücke

Microsoft hat ein Sicherheitsproblem eingeräumt, das vor allem die Media Center Edition von Windows XP betrifft: Durch einen Fehler im Remote Desktop Protocol, einem Tool, das es erlaubt, den Rechner im Netzwerk fernzusteuern, ist es möglich, den Rechner durch fehlerhafte Datenpakete zum Absturz zu bringen.

Kontrolle über fremde Systeme lässt sich laut Microsoft durch den Fehler nicht erlangen. Außerdem ist der Dienst bei den meisten Windows-Versionen standardmäßig deaktiviert. Eine Ausnahme macht allerdings die Media Center Edition von Windows XP. Sie befeuert vor allem die Media Center PCs, die als Multimedia-Center für das Wohnzimmer konzipiert sind, außerdem lässt sich die Variante auch einzeln erwerben, um aus einem vorhandenen PC ein digitales Video- und Musikcenter zu machen.

Microsoft hat ein Sicherheits-Update angekündigt. Einen Termin nannte das Unternehmen allerdings noch nicht. Fortgeschrittene User können bis dahin das Remote Desktop Protocol deaktivieren oder den TCP-Port 3389 via Firewall blockieren. Nach Angaben der Windows-Entwickler wurde die Sicherheitslücke bisher noch nicht ausgenutzt, um Computerbenutzer zu schädigen.

(N24.de, Netzeitung)

<!--nachrichtentext ende -->

Mehr zum Thema:
Longhorn-Vorabversion erst Ende Juli
Sicherheitslücke in Musik-Software
Wieder schwere Lücke im Internet Explorer
Sicherheitslücke im Real Player

 

...be lmr and smile

 

(Immer noch Alizee - aber auf allgemeinen Wunsch nur noch klein, und nicht mehr als dösige Zappelfigur!!!)

Windoof hat die nächste Sicherheitslücke MadChart

Pillepalle

 
#2
Welcher Privatuser benutzt schon Remote Desktop? Und wenn, dann wohl nur intern im eigenen Netzwerk. Wer sollte da korrupte Datenpakete verschicken?

O.K. Wenn einer seinen Rechner per Remote Desktop im Internet freigibt, dann könnte der geschilderte Fall eintreten. Aber wer macht das schon? *ggg*

Meiner Meinung nach viel Wind um garnix...



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--