Wider dem Sterben

Beiträge: 62
Zugriffe: 3.499 / Heute: 2
Wider dem Sterben WahnSee
WahnSee:

Wider dem Sterben

8
20.11.14 10:57
#1
...also dem Büdchensterben. Nachdem uns aus dem etwas südlichen Teil unseres Büdchenlandes schreckliche Nachrichten erreicht haben, gibt es aber auch positive Nachrichten zu vermelden:

Um der Entwicklung entgegenzutreten und gleichzeitig auch an den Nachwuchs zu denken - also zu fördern - wurde die ursprünglich von mad entwicklte Idee des Fahrtbieres weiterentwickelt. Und zwar dahingehend, dass nach der Fahrt vor der Fahrt ist und man schon frühestmöglich das Fahren mit Spaß und Unterhaltung erlernen muss. Also, ab heute das Rollout für unsere ganz jungen:
Wider dem Sterben 774788
Hier ist Werbepartner freie Zone
36 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3


Wider dem Sterben MadChart
MadChart:

Zu #1: Ein vielversprechender Ansatz

3
20.11.14 12:01
#38
ansonsten möchte ich noch sagen, dass ich das Fahrbier keineswegs entwickelt habe. Das wäre zuviel der Ehre. Es ist lediglich eine uralte Tradition unter Kraftfahrern, die ich im Gedanken an die Bewahrung unseres Kulturgutes weiterpflege.

Soweit mir übrigens bekannt, wurde bereits 5000 v. Christus im mesopotamischen Raum das erste Fahrbier konsumiert,  und zwar unmittelbar nach der Erfindung des Bieres.
Wider dem Sterben Nokturnal
Nokturnal:

#38 also doch Linse der"Erfinder" des Fahrtbieres?

5
20.11.14 12:02
#39
Wider dem Sterben BarCode
BarCode:

Das kann ich bestätigen.

5
20.11.14 12:02
#40
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
Wider dem Sterben BarCode
BarCode:

Quatsch nicht so Vorlaut

 
20.11.14 12:03
#41
dazwischen, Wabbel, wenn sich historisch Gebildete unterhalten!
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
Wider dem Sterben badtownboy
badtownboy:

Seelenlose Gesellschaft

4
20.11.14 12:05
#42
Erst wenn das letzte Büdchen geschlossen  oder zum Museum verkommen ist, werden die Menschen erkennen, dass sie einen wichtigen Teil ihres sozialen Miteinanders dem reinen Kommerz geopfert haben.

Grinch kann einem zur Zeit schon sehr leid tun, weil er leidet.

Wo kann man schon mal seinen Schlüssel für den Handwerker deponieren, wenn kein Nachbar da ist, wer ist die Anlaufstelle für die verschwundene Katze, wer weiß, wann die ältere Dame zuletzt mal ihre Wohnung verlassen hat,  wer hat ein waches Auge auf dunkle Gestalten im Viertel  - der Büdcheninhaber.

Schlimm war sicherlich die Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten,  früher war eigentlich in Supermärkten um 18:30 Schicht, auch ein Rückgang der Nachfrage an Printerzeugnissen ist zu beklagen, insbesondere Herrenmagazine sind so gut wie ausgestorben,  ganz zu schweigen von dem was es ganz früher nur unter der Ladentheke gab.

Sicherlich gehen einige Büdcheninhaber mit der Zeit, Lieferservice,  kostenloses W- Lan, Take away- Angebote können helfen, Kunden zu halten und zu gewinnen.

Letztlich muss aber der Gast des Büdchens bereit sein ein paar Euros im Monat mehr zu zahlen,  er bekommt ja auch etwas Unbezahlbares dafür, diesen  Wohlfühlfaktor bekommt kein Shoppingcenter hin.

Die Politik hat versagt, eigentlich wären den nachhaltig wirtschaftenden Büdchen,  weil vor Ort wenig Verkehrsbelastung und den sozialen Funktionen ein reduziertet Mehrwertsteuersatz zu gewährleisten.
Sie haben aber leider eine zu kleine Lobby.  
Wider dem Sterben BarCode
BarCode:

Ja

 
20.11.14 12:06
#43
Viel zu klein. Vielleicht sollten wir Grinch mehr unterstützen!
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
Wider dem Sterben Grinch
Grinch:

Ich bin wirklich traurig...

 
20.11.14 12:08
#44
ich ulk mir da grade keinen ab...
Wider dem Sterben Grinch
Grinch:

BarCode...

 
20.11.14 12:08
#45
ach nix... kein Elan heute...
Wider dem Sterben BarCode
BarCode:

Kein Problem.

 
20.11.14 12:09
#46
Ich versteh das. Musst nicht danke sagen...
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
Wider dem Sterben cap blaubär
cap blaubär:

wo issn hier ein vernünftiges büdchenbild

 
20.11.14 12:20
#47
hier seht ihr datt ariva büdchen/immobilien kompentenzcenter
Wider dem Sterben BarCode
BarCode:

Und schon verboten!

 
20.11.14 12:21
#48
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
Wider dem Sterben BarCode
BarCode:

Da sit eine Verschwörung

 
20.11.14 12:24
#49
gegen die Büdchen im Gange. Eindeutig. Die neue Lidl-Aldi-Weltordnung schreitet voran!
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
Wider dem Sterben badtownboy
badtownboy:

Warnung vor falschen Büdchen

3
18.11.15 10:44
#50
Nicht, dass hier wieder welche den Neppern, Schleppern und Bauernfängern auf den Leim gehen.
Die Masche ist aber jedes Jahr gleich und mit etwas Obacht durchschaubar,
ein gewisser Herr Nikolaus initiiert deutschlandweit sogenannte " Weihnachtsmärkte ".
Das Geld , welches dort für überteuerte Waren, Getränke und Speisen ausgegeben wird , fehlt natürlich dem Büdchen und seinen Betreibern, die wahrlich dringender darauf angewiesen sind.

Es spricht eigentlich alles gegen diese " falschen " Büdchen, nicht nur die überteuerten Preise und das unnötige Warensortiment, wer braucht schon gregorianische Märchenfiguren.
Den Buden dort fehlt jede Originalität, sie sind einfach lieblos gestaltet,
anders als das Büdchen an der Ecke, dessen Charme sich oftmals über Generationen zu  einem Blickpunkt seiner Umgebung entwickeln konnte, sind die Weihnachtsbuden lediglich seelenlose Verkaufsstände.
Natürlich fndet dort auch keine soziale Interaktion statt.
Das was an einem Büdchen stattfindet , brauche ich hier nicht zu erläutern,
wenn mir aber auf dem Weihnachtsmarkt besoffene Menschen, die ich nicht kenne, ein Jingle-Bells in die Ohren rülpsen ist das ekelhaft.
Mitgenommene Kinder drohen totgetreten zu werden, die Spielgeräte dort  sind allesamt kostenpflichtig, anders am Büdchen mit Bolzplatz nebenan und Noks Eimer zum Abreagieren.
Auch die Kleidung ist oftmals  der blanke Horror, Weihnachtskaputzen allenorten, oftmals aggressiv blinkend und Kopfschmerzen auslösend, oder halt verstärkend, da man bereits Kopfschmerzen durch gepanschten Glühwein hat.
Überhaupt ist die Lautstärke dort , man muß schon von Krach reden, nicht tolerierbar, olle Weihnachslieder zumeist und übelste Schlager wie von Helene Fischer.
Da ist das gemeinsame Singen am Büdchen schöner und stimmungsvoller.
Auch meine mildtätige Spende kann ich am Büdchen entrichten, wie jedes Jahr 10 Euro in die Büchse der DGzRS, einen Solidaritätsshanty dazu singen, und gut is;
die Spendenverarsche auf dem Weihnachtsmarkt, wo dann vielleicht 2 % an eine Katzenklinik in den Kaukasus überwiesen werden mache ich nicht mit.

Ich schliesse mich somit der Meinung von Büdchenphilosoph Harry an,
der sagt: " Könnte ich drei Dinge verbieten, wären dies Kriege, Waffen und Weihnachtsmärkte . "
Wider dem Sterben Nokturnal
Nokturnal:

An meinen Eimer wird sich nicht abreagiert.....

 
18.11.15 10:46
#51
Der Rest stimmt natürlich und wurde positiv bewertet.
Wider dem Sterben badtownboy
badtownboy:

gut, du machst den Märchenonkel

 
18.11.15 10:50
#52
und unterhält die Kleinen durch Vorlesen und Kinderanimation.
Gibt auch ein Gratis-Jever dafür.
Wider dem Sterben K.Ramel
K.Ramel:

# 50 Dein Einsatz für's Büdchen und für Harry

 
18.11.15 11:39
#53


darf, nein MUSS lobend hervorgehoben werden !
Wider dem Sterben Nokturnal
Nokturnal:

1 Jever pro Vorstellung

 
18.11.15 11:42
#54
Oder 1 Pils pro Kind ?
Wider dem Sterben badtownboy
badtownboy:

gut ein Jever pro Vorstellung

 
18.11.15 11:51
#55
dafür liest du dann aber auch für K.Ramel in Gedenken an Harry  R. aus Winnie Pooh  der Bär.
Wider dem Sterben Nokturnal
Nokturnal:

Nö.....so nu nicht

 
18.11.15 12:02
#56
ich will ne Kiste und lese Strugatzki.....oder Bukowski.
Wider dem Sterben badtownboy
badtownboy:

gut ne Kiste; Inhalt wird dir aber vorgegeben

 
18.11.15 12:05
#57
du darfst am Ende deine Songs vortragen und wir lassen für dich den Hut rumgehen.
Wider dem Sterben Nokturnal
Nokturnal:

*grml*...na gut

 
18.11.15 12:07
#58
Wider dem Sterben Glam Metal
Glam Metal:

Nok begibt sich an Migrationsliteratur

 
18.11.15 14:50
#59
Besserung scheint in Sicht!
Wider dem Sterben K.Ramel
K.Ramel:

Wenn ich die Lesung von Winnie the Pooh

 
18.11.15 16:27
#60


nicht krieg,

dann spiel ich nimmer mit ...

Bäääääh !
Wider dem Sterben Weckmann
Weckmann:

Ausstellung über die Büdchen-Kultur in Köln.

2
14.08.16 05:32
#61
Wider dem Sterben 21754933
Die Bilderreihe „Am Büdche“ des Fotografen Stefan Matthiesen ist vom 1. bis 23. September im DuMont-Carré, Breite Straße 80-90, zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Wider dem Sterben Weckmann

2 Eimer Würstchen, Bier u. Salat aus Kiosk geklaut

4
#62
- sowie einen Hubwagen. Das Diebesgut konnte aber zum Glück sichergestellt und der Missetäter in Gewahrsam genommen werden.

www.ksta.de/region/oberberg-ks/...-hubwagen-gestohlen-28237372

Hmm, Eimer? Sehr verdächtig.

Also, haltet die Augen offen!

Seite: Übersicht Alle 1 2 3

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--