Wer zum Geier ist Heath Ledger ???

Beiträge: 2
Zugriffe: 198 / Heute: 1
Wer zum Geier ist Heath Ledger ??? lassmichrein
lassmichrein:

Wer zum Geier ist Heath Ledger ???

 
16.01.06 13:10
#1
'Geschmacklos und eklig': Heath Ledger. (Foto: Promo) - Wasserpistolen-Angriff auf Heath LedgerWer zum Geier ist Heath Ledger ??? 2334517
Klicken für GroßansichtWer zum Geier ist Heath Ledger ??? 2334517
'Geschmacklos und eklig': Heath Ledger. (Foto: Promo)Wer zum Geier ist Heath Ledger ??? 2334517
Wer zum Geier ist Heath Ledger ??? 2334517Wer zum Geier ist Heath Ledger ??? 2334517
16. Januar 2006

Wasserpistolen-Angriff auf Heath Ledger

Heath Ledger ist bei einer Filmpremiere in Sydney von einer Gruppe Paparazzi mit Wasserpistolen attackiert worden. Weniger als eine Minute habe die Attacke gedauert, berichtet die australische Tageszeitung "The Advertiser", offenbar hätten sich die Angreifer für Ledgers rüden Umgang mit Fotografen rächen wollen.

In der letzten Woche hatten Zeitungen gemeldet, der 26-Jährige habe Paparazzi am Set seines kommenden Films "Candy" im letzten Jahr bespuckt. Außerdem soll Ledger bei einer anderen Gelegenheit auch schon Autotüren mit den Füßen bearbeitet haben.

Der Wasser-Angriff ereignete sich, als Ledger zusammen mit Filmpartnerin und Lebensgefährtin Michelle Williams zur Premiere seines aktuellen Films "Brokeback Mountain" erschien. Der Filmstar reagierte allerdings ausgesprochen souverän: Trotz nasser Haare und Kleidung habe er sich schützend vor seine Partnerin gestellt und habe sie so in den Kinosaal geleitet. Die Fotografen konnten flüchten, bevor der Sicherheitsdienst die Szene betrat.

"Total daneben"

"Das ist total daneben", kommentierte der australische Fotograf Peter Carrette die angebliche Spuck-Attacke des Schauspielers. "Wir machen einfach nur unsere Arbeit. Er bekommt 250.000 Dollar für einen Film und wir 250 für ein Foto. Wer zum Teufel denkt er, dass er ist?" Carrette war an der Aktion mit den Wasserpistolen nicht beteiligt, verstehen kann er sie aber: "Wenn mich jemand anspucken würde, dann könnte der auch was erleben."

Ledger selbst hat allerdings vehement betritten, Fotografen bespuckt zu haben: "Das ist geschmacklos und eklig. In einer Million Jahre würde ich so etwas nicht tun."

(N24.de, Netzeitung)

Wer zum Geier ist Heath Ledger ??? Sahne

Schwule Cowboys gewinnen vier Golden Globes

 
#2
SPIEGEL ONLINE - 17. Januar 2006, 07:06
URL: 
http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,395619,00.html

Hollywood
 
Schwule Cowboys gewinnen vier Golden Globes

Bestes Drama, beste Regie, bestes Drehbuch, beste Filmmusik: "Brokeback Mountain", der etwas andere Western um eine schwule Cowboyliebe, ist der große Gewinner bei der Verleihung der Golden Globes in Hollywood.

Beverly Hills - Mit dem Gewinn von vier Golden Globes ist der Western "Brokeback Mountain" über eine schwule Cowboyliebe nun Favorit für die diesjährigen Oscars. Der unkonventionelle und in Teilen der USA umstrittene Film wurde in der Nacht zum Dienstag von Hollywoods Auslandspresse in Beverly Hills zum besten Filmdrama gekürt. Er setzte sich unter anderem gegen George Clooneys "Good Night, and Good Luck" über die Kommunistenverfolgung im Amerika der 50er Jahre und gegen den Woody-Allen-Film "Match Point" durch. Die Golden Globes gelten als wichtigste amerikanische Filmpreise nach den Oscars.

Regisseur Ang Lee: Favorit jetzt auch für die Oscar-Verleihung
AFPRegisseur Ang Lee: Favorit jetzt auch für die Oscar-Verleihung
"Brokeback Mountain", der sieben Mal nominiert war, erhielt insgesamt vier Preise: als bester Film in der Kategorie Drama, für die beste Regie (Ang Lee), für das beste Drehbuch (Larry McMurtry und Diana Ossana) und für den besten Filmsong ("A Love That Will Never Grow Old"). Der etwas andere Western von Oscar-Gewinner Ang Lee ("Tiger & Dragon") mit Heath Ledger und Jake Gyllenhaal in den Hauptrollen kommt in Deutschland am 9. März in die Kinos.

Der Film wird zurzeit mit Preisen überhäuft, unter anderem gewann er den "Goldenen Löwen" von Venedig. Doch Kirchen und konservative Gruppen in den USA haben ihn scharf kritisiert und dem Regisseur vorgeworfen, "mit raffinierten Mitteln" einen homosexuellen Lebensstil zu propagieren.

Auch in anderen Filmen, die mit Golden Globes prämiert wurden, geht es um Minderheiten oder brisante politische Themen. Die Trophäe für den besten Hauptdarsteller gewann Philip Seymour Hoffman für seine Verkörperung des homosexuellen Schriftstellers Truman Capote.

Zur besten Hauptdarstellerin wurde Joaquin Phoenix ausgerufen, die in "Transamerica" eine Transsexuelle spielt.

Zum besten fremdsprachigen Film wählten die Auslandsjournalisten die palästinensische Produktion "Paradise Now" über zwei Selbstmordattentäter. George Clooney erhielt den Golden Globe als bester Nebendarsteller für seine Rolle als CIA-Agent Robert Barnes in dem Thriller "Syriana", der sich kritisch mit den Praktiken amerikanischer Ölgesellschaften auseinander setzt.

Der Film "Walk the Line" über das Leben des Country-Sängers Johnny Cash (1932-2003) erhielt drei Golden Globes: für das beste Musical, den besten Musical-Hauptdarsteller (Joaquin Phoenix) und die beste Musical-Hauptdarstellerin (Reese Witherspoon). Anthony Hopkins ("Das Schweigen der Lämmer") erhielt einen Golden Globe für sein Lebenswerk.

In der Fernsehsparte ging der Preis für die beste TV-Serie an "Desperate Housewives". Geena Davis wurde für ihre Darstellung der US-Präsidentin in "Commander in Chief" ausgezeichnet.

Mit Spannung sieht die Filmbranche nun den Oscar-Nominierungen am 31. Januar und der Oscar-Verleihung am 5. März entgegen. Sollte "Brokeback Mountain" dabei seinen Triumphzug fortsetzen, wäre es das erste Mal, dass ein Film mit dem Hauptthema Homosexualität die Oscars dominiert.
 



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--