Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 3080  3081  3083  3084  ...

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Beiträge: 309.508
Zugriffe: 27.627.390 / Heute: 10.623
Goldpreis 1.776,14 $ +0,66% Perf. seit Threadbeginn:   +126,87%
 
julian gold:

Und genau weil es ein Morgen gibt lässt

 
16.02.13 01:33
man wohl Griechenland nicht fallen. ( besonders die Banken, auch bei uns ) Weil es sonst morgen einer wäre ohne Sonne. Und die morgen danach auch.
mate1337:

wieso eigentlich immer und überall

 
16.02.13 01:37

"DER STAAT"?

Wer ist denn das, der Staat? das sind die im wesentlichen die leck-mich-am arsch-fritzen um uns herum, die für ihre vertretung (maximalst) parteikreuzerl setzen alle paar jahre oder irgendwo einer polit-kumpelschaft beitreten. und wer ist der "Staat"? In einer überschaubaren Clique spreche ich denjenigen/dijenige an, die sich bei essentiellem abstimmungen raushält, in diesem staat hält sich jahrelang so gut wie alles raus, ohne dass man jemanden überhaupt danach fragen darf, warum? Manhat ja eine Partrei gewählt, und an deren Spitze machen angeblich Menschen irgenetwas, was nicht einmal die Basis will und angeblich auch nicht bersteht, weil ja angeblich Politiker abgeblich die gebildetsten und auserwähltesten Mitmenschen sind? Aha, haben wohl Regierungswissenschaften studiert, oder was?

 

Für mich ist der Staat mein Umfeld, das mich leider zunehmend als Kritiker wahrnimmt und mir eher geheim als darstellerisch verzapft, dass es sie oder ohn auch verdamt ankotzt. Aber bewegen lässt sich der "STAAT" null!. Der "STAAT" nimmt Kredite auf, glotzt Depperl.TV und postet bei Fratrzenbuch.

julian gold:

Also mate und Freundin, ich meine

 
16.02.13 01:39
das der Staat eben nicht jede sauerei von Bürgern aber auch von Unternehmern hinnimmt auch wenn damit scheinbar Einschränkungen empfunden werden von bürgerlichen Freiheiten oder unternehmerischer Tätigkeit. Ich bitte meine Ungenauigkeit zu entschuldigen.
mate1337:

Griechenland

 
16.02.13 01:42

"Und genau weil es ein Morgen gibt lässt man wohl Griechenland nicht fallen. ( besonders die Banken, auch bei  uns ) Weil es sonst morgen einer wäre ohne Sonne. Und die morgen danach  auch."

Ist dir irgendwie entgangen, warum man Griechenland braucht? Nur wegen der Banken, die dort "investiert" haben/hatten, sprich die auf die Zuverlässigkeit der EU-Politiker gesetzt hatten, damit sie ihre Renditen auch sicher wieder gedeckt von Steuerzahlern zurückbekommen, im Gegensatz zu Privatinvestoren ( denn das sind nur Statisten;-) )

Trumanshow:

@julian gold

 
16.02.13 01:43
Deswegen eilig die Scheine? Sie werden wohl hinterlegt sein...Das Rätsels Lösung in der Finanzwelt? Darum war es ja auch später schön bunt gewesen...
julian gold:

Ja mate unser Gesellschaft, fast alle mit dabei.

 
16.02.13 01:43
Und doch gibt es manchmal gute Entscheidungen. Aber noch nicht einmal die haben eine Lobby...
julian gold:

Na ja, Gedeckt vom Steuerzahler...

 
16.02.13 01:53
Dafür brauchen sie erst mal eine funktionierende Wirtschaft. Und wenn du die anderen Steuerzahler in den Eu- Ländern meinst dann ist das sicher eine Belastung in Zukunft. Aber Länder die um uns herum wegbrechen ,und da wären ohne " Rettung " zweifelsohne noch einige Kandidaten zu nennen, wären wohl sicher keine tolle politisch und wirtschaftliche Perspektive für Deutschland. Und bezgl. Griechenland, humaner wäre eine Pleite ohne Aussicht eben auf eine funktionierende Wirtschaft wohl auch nicht gewesen.
mate1337:

Deckung

3
16.02.13 02:02

"Na ja, Gedeckt vom Steuerzahler ... Dafür brauchen sie erst mal eine funktionierende Wirtschaft."

Wie bitte was? Die reichte ja nimmer, daher der ganze ESFS und ESM-Lug- und Trug, nach den BadBanks,Derivaten und was es so gab. Das System ist mit Lug und Trug überspannt, der Rest sind Floskeln aus einer früheren Zeit.

"Und wenn du die anderen Steuerzahler in den Eu- Ländern meinst dann ist das sicher eine Belastung in Zukunft. Aber Länder die um uns herum wegbrechen ,und da wären ohne " Rettung " zweifelsohne noch einige Kandidaten zu nennen, wären wohl sicher keine tolle politisch und wirtschaftliche Perspektive für Deutschland."

Welche Rettung, wer wurde gerettet? Imaginäre Staatsanleihen, in die Banken investiert haben, die unter anderem unser Renten und Pensionen leisten sollen für die nächste Zeit? Wir schreiben bei Monopoly mittlerweile nimmer Kredite auf Zettel und basteln Hotels mit Streichhälzern, wir sind in der Realität weit über diesen Betrug am System hinaus. Nur bei Monopoly geht es darum, gute Freunde annähernd bei Laune zu nehalten und weiterhin mitzuspielen, in dieser Sache geht es um Menschzen und Existenzen! Kein Spiel, nur für ganz Wenige, immer Wenigere!

"Und bezgl. Griechenland, humaner wäre eine Pleite ohne Aussicht eben auf eine funktionierende Wirtschaft wohl auch nicht gewesen."

Wieso ging eine Abwertung mit eigerner Währung vor dem Euro?

mate1337:

Ergänzung

 
16.02.13 02:10

Die Wirtschaft in vielen Südstaaten Europas gab früher nie viel her, aber dank eigener Währung konnten sie abwerten. VIeles kompensierte damals der Tourismus, der damals preisgünstiger war, so wurden Devisen von Norden nach Süden transferiert.

Ich wundere mich sowieso noch, warum die griechischen Rentner heute auf die Straße gehen, weil ihnen das Weihnachts- und Urlaubsgeld gestrichen wurde etc. Gab es das jemals für Rentner in Deutschland, oder war der Demobericht im GEZ-Fernsehen Schwachsinn (kann ich mir an sich überhauüt nicht vorstellen, da die ja verpflichtet sind zur ...)

 

25karat:

Gold

7
16.02.13 05:06

Nach dem der Preis nun etwas nachgegeben hat, ist Gold ja schon wieder in den Medien. Nun ja, ich mache mir mal keine Sorgen, behalte meine Schätzchen eh. Und bei den Politikern weltweit geht das meiner Ansicht nach auch mal wieder hoch, die werden schon wieder eine Krise zum auslösen finden!

25karat:

Nachschrift

4
16.02.13 05:09

Außerdem decken sich die Zentralbanken der Schwellenländer momentan mit Gold ein, da sie immer mehr am internationalen Handel teilnehmen und ihre Währungen absichern. Währungskrieg läßt man wohl noch nicht ungezügelt zu, aber einigen Ländern wird schon gestattet abzuwerten!

julian gold:

mate1337, Nur Banken retten ?

 
16.02.13 06:24
Ich glaube schon das man sich mal überlegen sollte was es heißt die Banken und alle mit Staatsanleihen eben voll haften zu lassen, in Griechenland und Co. Das dies am einfachen Bürger und seiner Anlage bei der Bank spurlos vorbei gehen würde kann ich mir nicht vorstellen. Und wer würde dann noch Staatsanleihen kaufen ? Aber auch hier sind wohl die Bedingungen geändert worden und es wurden Klauseln eingebaut. Natürlich gegen Widerstand... Ich meine es geht um Wettbewerbsfähigkeit und nicht um eine ständige Enteignung und Abwertung der Landeswährung. Auch ist es möglich das ein Land einfach nicht mehr leisten kann was die Bevölkerung benötigt. Das glaube ich auch ist der Grund warum man sich zusammentat und den Euro einführte. Sonst wäre wohl ein Land nach dem anderern zerbrochen. Tja, so ist dies wohl auch heute aber etwas koordinierter... Die richtigen Lösungen sind aber so oder so noch nicht gefunden.
feel good:

Manfred Gburek

8
16.02.13 08:44

"Wahrscheinlich sind Sie gerade  am  meisten daran interessiert, zu erfahren, warum der Goldpreis in den   vergangenen Tagen und besonders am Freitag so stark gefallen ist. Also   will ich Ihnen die Antwort nicht schuldig bleiben…"

www.rottmeyer.de/wahrungs-abwertung-bedeutet-gold-aufwertung/

 

Fungi 08:

Schachmatt der Menschheit.

9
16.02.13 08:52
Guten Morgen Goldies!
Gold wird in diesen Tagen gegen Süden geprügelt.
Es soll uns wohl auch sagen,was immer wir gegen die Finanzelite tun z.B. Edelmetallkauf gegen die Krise u.s.w.sei absolut zwecklos und schön langsam könnte man es auch glauben,gäbe es nicht die jahrtausende alte history des Goldes als Krisenwährung in schlechten Zeiten.
Aber auch daran lässt sich zweifeln wenn man dieses Video sieht.
www.politaia.org/terror/der-nwo-plan-schachmatt-der-menschheit/
fungi
Fungi 08:

E.U. ist jetzt schon Geschichte

5
16.02.13 09:02
www.fairschreiben.de/index.php/die-ruhe-vorm-sturm/2013-01-16/
fungi
Biowolke:

Goldpreisdrückung

11
16.02.13 09:13

Völlig egal wie weit sie den Goldpreis mit ihren Papierlappen, aus den mit nichts gedeckten beliebig vermehrbaren Währungen, drücken!

Wer physisches Gold hält hat es, um NACH einer Währungsreform noch etwas von seinem Ersparten zu haben. Alle anderen haben dann noch Papiereuro, Dollar oder was auch immer. Vielleicht tauschen die gnädigen Politiker (Banker!) es dann noch zu einem Kur in die dann neue Währung um. Aber dies ist weder sicher noch wäre es in unbegrenzter Menge so möglich. Der Verlierer sind also die Sparer die in den alten Währungen in Anlageformen aus Papier investiert waren.

Der Goldbesitzer hingegen hat sein Gold noch immer und wird es in die neue Währung tauschen können. Sicherlich kann es sein (und es ist auch sehr wahrscheinlich) das Gold dann preiswerter ist weil das neue Papiergeld erst einmal wieder für sechzg Jahre sicher ist. Daher werden auch die Goldbesitzer evtl. Verluste machen. Aber die Lebensversicherungen und alles andere was im Computer gespart wurde ict auf alle Fälle so gut wie ganz weg. Vielleicht geben die Banken 10% des Eingezahlten zurück. Vielleicht auch 20%? Aber vielleicht auch nicht?

Daher können uns die Goldpreisdrückungen der Banken aber auch sowas von egal sein. Wir haben das Gold doch als Alterssicherung für später. Bzw. für nach einer Währungsreform. Wir haben auch immer gesagt das Gold sich nicht zum Zocken eignet. Also weglegen und vergessen bis man es irgendwann mal braucht. Dann wird es aber noch da sein und man wird dafür was kaufen können. Ganz egal wie lange dies dauert :-)

bucks09:

Cayman Islands

2
16.02.13 11:12

...Nächste Offshore-Zentrale, die hops geht

www.cashkurs.com/...amp;cHash=f0186936178a56fbe20da70cbae4c1c2

Sternzeichen:

Nachdem man nun weiß wer sein Gold verkauft hat...

11
16.02.13 13:17
kann man sich erst Gedanken darüber machen über das warum und wie würde es weiter gehen.

Was waren wohl die Beweggründe vom Starinvestor George Soros sein Gold SPDR um 55% zu verkaufen. Wer einfach denkt ,der denkt das er ein Gewinn realisieren wollte. Wer wie ich seit über 20 Jahren dabei ist denkt sich dabei wohl was anderes. Ich denke Soros schaut sich mehr als einmal am Tag die Charttechnik an und kennt auch das psychologische Umfeld der Edelmetallanleger und der Finanzindustrie. Dabei wäre ich an Soros stelle würde das große Gap das sich seit mehr als 3 Monate ankündigt ausnutzen und durch den Verkauf meiner Bestände nicht nur den Gewinn realisieren sondern dafür sorgen das das Gap nach unten ausbricht. Zugleich verkündige er weltweit dass man Gold kaufen sollte und es den Zentralbanken nachmachen sollte. Und so ist es auch gekommen. Der Zeitpunkt für den massiven kauf wurde zwischen den Chinesischen Feiertagen und vor dem amerikanischen Präsidentday bewusst gelegt.

Das einzige was Soros auch erreicht hat, dass seine Glaubwürdigkeit bei mir jetzt gegen Null geht und das zu recht.  Auch nur einer der am Tropf vom Papiergeld hängt und sich erbärmlich zeigt.

Man muss kein Rohstoffanalyst Eugen Weinberg sein um zu verstehen das solche legale Verkäufe langfristig nicht viel ändert. Wer gesehen hat wie am Freitag der Rohölpreis trotz massiver Verkäufe zurück kam der kann sich mal Gedanken machen wie sich das Ratio von Gold/Erdöl sehr bald auf den Goldkurs auswirkt. Eine Soros ist vergänglich und sein Stern sinkt gerade aber das Produkt der Edelmetalle wird auch ohne ihn weiterbestehen. Und von den Asteroiden wird es auf dieser Erde auch die nächsten 100 Jahre kein weiter Edelmetallnachschub geben.

Und ich mache weiter wie bisher und halte an meine Strategie weiter fest weil sie zu einem sehr hohen Prozentsatz richtig ist.

Sternzeichen
rusi1:

ich denke,

6
16.02.13 13:46
die aktien ( falls die firmen gut sind ), und immobilien ( falls es keine bomben fallen ), eine währungsreform auch überleben.
gold+aktien+haus ist sicherheit, oder nicht?
JobelAg:

rusi Aktien Haus Gold

6
16.02.13 16:43

die aktien ( falls die firmen gut sind ), und immobilien ( falls es keine bomben fallen ), eine währungsreform auch überleben. gold+aktien+haus ist sicherheit, oder nicht?

Kommt wohl darauf an.

Krise = Haus Zwangsabgabe(n) und/oder Lagenabhängig?

Aktie = ich habe mal vor vielen Jahren versucht ins Aktiengeschäft einzusteigen. 5000 Mark Telekomaktien gekauft (weil "telefoniert wird immer")... Die weitere Geschichte ist bekannt. Dahingehend hast Du recht, dass die Firmen gut sein müssen = wer garantiert das wirklich?

Gold = Gold war Gold wird immer Gold bleiben.

Schöne Grüsse vom Ketzer ;-)

TalentfreieZon.:

Zum aktuellen Goldpreis

9
16.02.13 17:39
......Je stärker die Börsen steigen, desto mehr Menschen könnten der Illusion erliegen, die Finanzkrise sei ausgestanden. Genau an dieser Stelle lauert die größte Gefahr für eine mittelfristige Fortsetzung des Goldpreisanstiegs.

Und es gibt noch einen weiteren wichtigen Grund für eine, nennen wir es mal „Pause“ beim Gold. Dieser Grund ist mehr im allgemeinen Wesen der Börse zu suchen: Die stärksten Bullenmärkte haben die unangenehme Eigenschaft, dass sie die große Masse abzuschütteln pflegen, ehe die größten Anstiege beginnen........

www.godmode-trader.de/nachricht/Crash-beim-Gold,a3031333.html
farfaraway:

@Julian - humaner

5
16.02.13 18:07

waere eine Pleite auch nicht gewesen.

Aber klar doch. Dann haette man sich wieder auf die eigenen Staerken ausrichten koennen, auf guenstigen Tourismus, auf Landwirtschat und Fischerei. Und nebenbai haette man auch Industrie wegen der billigen Arbeitskraefte angelockt. So aber bricht das System zusammen, die Griechen werden fremdbestimmt, eine ganze Generation verliert ihre Zukunft. Die angebliche Rettung ist eine Rettung der Banken und Eliten, sonst gar nichts. Waer da eine andere Maer erzaehlt, liegt voelleig daneben. D'accord?

pfeifenlümmel:

Märchenstunde

6
16.02.13 18:23
Wir wollen keinen Währungskrieg, wir haben ihn doch schon.

Wenn ein Staat wie wild Geld aus dem Nichts schafft, dann beeinflusst er die Wechselkurse allein schon durch die damit verbundene Zinsdrückung ganz massiv. Die Notenbank eines Landes braucht deshalb nicht einmal die Währung eines anderen Staates anzukaufen. "Wechselkurse müssen sich frei bilden" können hängt also vom "freien" Willen der Notenbanken ab, die sich aber nach den politischen Vorgaben des jeweiligen Staates nun mal richten.
Wenn Schäuble meint, dass die USA und speziell Japan nun die Gelddruckerei reduzieren würden, überschätzt er seine Einflussmöglichkeit.


"Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) betonte: "Wechselkurse müssen sich frei bilden." Politische Währungsmanipulationen dürften kein Instrument für Staaten sein, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu korrigieren. Die G20-Staaten seien damit der bisherigen Linie treu geblieben."
http://www.ariva.de/news/...krieg-Neue-Sparziele-im-September-4438234
pfeifenlümmel:

Der Goldpreis

6
16.02.13 18:30
ist das Ergebnis eines kalten Wirtschaftskrieges zwischen den USA und insbesndere China. Die USA müssen! den Goldpreis drücken, ansonsten wird der Dollar als Weltwährung unglaubwürdig. Die Wirtschaftsgegner sammeln dagegen das Gold auf dem Weltmarkt ein und packen es in ihre Tresore. Die Frage ist, wie weit die USA mit ihren Dollars über die Futuremärkte den Goldpreis noch drücken können. Geht das Gold durch die Decke, ist der Dollar kaputtttt.
bucks09:

Felix Zulauf und Gerald Celente ...

2
16.02.13 18:57

... auf King World News:

Felix Zulauf. "We are on dangerous territory" und Ende der Korrektur im Goldmarkt in ca. 2 Monaten. Fundamentale Daten für Gold sind bullish

kingworldnews.com/kingworldnews/Broadcast/...Felix_Zulauf.html

und Gerald Celente:

kingworldnews.com/kingworldnews/Broadcast/...Felix_Zulauf.html

(Download von mp3 unten links auf der Website)


Seite: Übersicht ... 3080  3081  3083  3084  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Goldpreis - Gold Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
363 309.507 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!" maba71 pfeifenlümmel 20:08
45 36.463 Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt Bozkaschi Bozkaschi 19:55
28 18.192 Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten. spgre Robbi11 19:45
3 144 Precious Metals - Rohstoffe Bozkaschi Bozkaschi 16.09.21 14:58
60 4.170 Silber - alles rund um das Mondmetall Canis Aureus Canis Aureus 16.09.21 09:44

--button_text--