Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge!

Beiträge: 30
Zugriffe: 2.357 / Heute: 1
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge!

10
13.10.15 14:30
#1
Endlich ein vernünftiger Vorschlag von Schäuble. Flüchtlinge kommen
nämlich vor allem deshalb nach D, weil sie hier am meisten Leistungen
bekommen. Dabei sind die Lebenshaltungskosten z. B. in Frankreich
höher als in D, sodass man auf jeden Fall auf die Leistungen in Frank-
reich absenken kann. Zusammen mit Schnell-Asylverfahren für
Touristen aus dem Balkan und deren tatsächliche Abschiebung -
denn real  wird vor allem in den Rot-Grün-Ländern kaum noch abge-
schoben - wäre das wahrscheinlich ein wirkungsvoller Weg zur
Bewältigung der Flüchtlingskrise.

www.welt.de/wirtschaft/article147539502/...r-Fluechtlinge.html

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will den Hartz-IV-Satz für Flüchtlinge senken. "Können wir nicht wenigstens die Kosten für die Eingliederungsleistungen abziehen?", fragte Schäuble am Dienstag in Berlin. "Wir werden darüber noch diskutieren müssen."

Seine Bedenken: Sonst erhalte ein Flüchtling, der weder die Sprache spreche und zum Teil sogar noch Lesen und Schreiben lernen müsse, ebenso viel wie jemand, der 30 Jahre gearbeitet habe und nun arbeitslos sei.

Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Da scheine ich ja in ein Wespennetz

4
13.10.15 14:38
#2
gestochen haben. Dazu muss ich also noch mehr schreiben.
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Dacapo
Dacapo:

Rubens

4
13.10.15 14:39
#3
Meine Grüne sind dir sicher
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Unterm Strich mehr als manche Arbeitnehmer

4
13.10.15 14:46
#4
www.stuttgarter-nachrichten.de/...-425d-a037-dd13225223a1.html

Stuttgart - 1500 Euro netto. So viel bekommt inzwischen eine fünfköpfige Flüchtlingsfamilie in Stuttgart. Unterkunft inklusive. Das ist unterm Strich mehr, als manche Arbeitnehmer-Familie in Deutschland im Monat zum Leben hat.
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Bundesrep
Bundesrep:

Finde ich gut,

3
13.10.15 14:47
#5
dass die Vorschläge der Gutmenschen jetzt auch bei Ariva ihre Umsetzung finden. Die Forderung war, nicht alles zu einem Thema in einen Topf, sprich Thread zu werfen, sondern schön differenziert zu betrachten.
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Deutschland weltweit an der Spitze von Asyl-

3
13.10.15 14:49
#6
bewerberleistungen. Und diese Asylbewerberleistungen erhalten auch diejenigen,
bei denen von vornherein feststeht, dass sie nicht asylberechtigt sind. Diese
Leistungen erhalten sie derzeit mindestens 7 Monate. Da lohnt es sich nach
Deutschland zu kommen.
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Dacapo
Dacapo:

Rubi,

3
13.10.15 14:51
#7
nennt man nicht sowas Sozial-Tourismus...???
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! heavymax._cooltrader
heavymax._co.:

immerhin denken die Politiker jetzt nach!

4
13.10.15 14:52
#8
so nen Galgen auf ner Demo hat anscheinend initialzündendes?
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

4 x mehr Taschengeld führte zu 4 x mehr Asylbewer-

4
13.10.15 14:53
#9
bern.

www.stuttgarter-nachrichten.de/...-425d-a037-dd13225223a1.html

Seit Mitte 2012 zahlt Deutschland Asylbewerbern rund das Vierfache mehr an sogenanntem Taschengeld. Seitdem hat sich auch die Zahl der Asylbewerber in etwa vervierfacht.

Wegen seiner hohen Leistungen ist Deutschland für Flüchtlinge zum Zielland Nummer eins in Europa geworden. Keiner beantragt mehr in Ungarn oder Italien Asyl, wenn er es auch bis nach Deutschland schaffen kann.



Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! hokai
hokai:

#4 wie rechnen die Stuttgarter Nachrichten?

5
13.10.15 14:58
#10
fünfköpfige Füchtlingsfamilie EURO 1.500,00
...
fünfköpfige Arbeiterfamilie:
2x EURO 188,00 Kindergeld = EURO 376,00
+ 1x Kindergeld EURO 194,00
Gesamtkindergeld EURO 570,00

Verbleiben EURO 929,00 Netto zuverdienen um unter EURO 1.500,00 zubleiben.
Macht bei Familienalleinverdiener Bruttogehalt von unter EURO 1.159,00 = Bruttostundenlohn  EURO 7,25?!
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Es ist absurd, dass Asylbewerberfamilien

6
13.10.15 14:59
#11
mehr bekommen, als was manche Arbeitnehmerfamilie zum Leben im Monat hat.
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Dacapo
Dacapo:

Rubens,

3
13.10.15 15:03
#12
hast du dich schon mal schlaugemacht,
ob die Facharbeiterbriefe auch bei uns eine Gültigkeit haben...
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! börsenfurz1
börsenfurz1:

Rubens interressant......Schäuble-----

5
13.10.15 15:03
#13

sonst wäre der Michel in der Tat der Volldepp.....was er so oder so ist!!
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Ariaari
Ariaari:

laangsam kommt

3
13.10.15 15:04
#14
Butter bei die Fische ... Das Traumschiff Berlin nähert sich seinem Landeplatz ...
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Dacapo
Dacapo:

Manche brauchen zur Einsicht lange,lange,lange

5
13.10.15 15:08
#15
Wer so offen-herzlichst einladet,
der sollte sich auch der Folgekosten bewußt sein.....
Gelle Fr.Merkel
Gelle Herr Gauck
Gelle Fr.Göring
Helle Herr Gabriel
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! cap blaubär
cap blaubär:

harz iss nach vv lebensminimum ergo geht weniger

 
13.10.15 15:11
#16
nicht oder die harz sätze sind zu hoch
tscha und watt datt ungesetzliche beispiel da oben angeht unter mindestlohn iss arbeit verboten und nur für schräge beispiele auf ariva zulässig(sonderausnahme- genemigung AZ 453229/3578)
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! börsenfurz1
börsenfurz1:

Warum Dacapo -----der Michel zahlt!

2
13.10.15 15:11
#17

Der Bundestag beschließt Steuererhöhungen die Mehrheit der Koaliton ist dafür......der Bundestag beschließt Diätenerhöhung.....der gesamte Bundestag stimmt dafür----noch Fragen.....
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! gurkenfred
gurkenfred:

bekommen flüchtlinge überhaupt

 
13.10.15 15:15
#18
leistungen nach SGB2????? siehe letzter satz.

www.hartziv.org/...at-anspruch.html#kein-anspruch-auf-hartz-iv

Hartz IV Anspruch für Ausländer

Ausländer sind zum Leistungsbezug berechtigt, wenn sie die aufenthaltsrechtliche Erlaubnis zur Aufnahme einer Beschäftigung in der Bundesrepublik erhalten haben oder die Erteilung grundsätzlich möglich wäre. Einen Anspruch auf ALG II haben auch freizügigkeitsberechtigte Ausländer aufgrund des Freizügigkeitsgesetzes/EU. Schließlich steht auch Ausländern ALG II zu, die als Geduldete, Flüchtlinge oder politisch Verfolgte ein Bleiberecht genießen.

Grundsätzlich ausgeschlossen vom Leistungsbezug sind Ausländer, die sich nur zum Zweck der Arbeitssuche in der Bundesrepublik aufhalten. Dieser Anspruchsausschluss betrifft auch die Familienangehörigen des Arbeit suchenden Ausländers. ALG II kommt auch nicht infrage für Ausländer, denen Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz zustehen können.
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! bauwi
bauwi:

Wolkenkuckucksheim!!

4
13.10.15 15:15
#19
Warum erst jetzt? Stimmt die obige  Berechnung wirklich?
Dann sollte sich niemand mehr übe den Unmut vieler vorher harmloser Mitbürger wundern! Und die Regierenden leben immer noch in einem Wolkenkuckucksheim!

Wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, was hilft dann noch?
Zurecht erwartet die Mehrheit der Bürger, dass die Menschen in Regierungsverantwortung kompetent und zügig handeln!
Ist das denn soooooooooooo schwierig?
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! börsenfurz1
börsenfurz1:

Man kann Gesetzte auch zurücknehmen....Notwehr....

3
13.10.15 15:15
#20
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Oettinger fordert Angleichung in EU

3
13.10.15 15:22
#21
www.sueddeutsche.de/politik/...-in-der-eu-angleichen-1.2645448

Oettinger verlangt Angleichung der Asylbewerberleistungen in der EU

EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat angesichts der Flüchtlingskrise eine Angleichung der Leistungen für Asylbewerber innerhalb Europas gefordert. Natürlich könnten die Geld- und Sachleistungen nicht bis auf den letzten Cent in der EU identisch sein, sagte Oettinger der Welt am Sonntag. Die Leistungen für Asylbewerber in Deutschland müssten aber so angepasst werden, dass es eine "gewisse Annäherung an die Leistungen in anderen EU-Staaten gibt".

Die Leistungen sollten an die Lebenshaltungskosten im jeweiligen Aufnahmeland angepasst sein. Aber, so Oettinger: "Ein zu starkes Gefälle innerhalb der EU könnte die falschen Anreize setzen und die Aufteilung nach einer festen Quote auf alle EU-Länder ad absurdum führen."
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Diese offensichtlich richtige Forderung

 
13.10.15 15:24
#22
kann nur an der Kanzlerin scheitern, deren liebste Tätigkeit das Nichtstun ist.
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Er fordert GG-Änderung für schnellere Abschiebung

2
13.10.15 15:32
#23
www.sueddeutsche.de/politik/...-in-der-eu-angleichen-1.2645448

Grundgesetzänderung für schnellere Abschiebung

Oettinger forderte zudem weitere Änderungen im Grundgesetz: "Das Grundgesetz könnte so geändert werden, dass Asylverfahren künftig viel schneller als bisher zum Abschluss gebracht werden". Außerdem sollten Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsstaaten durch eine Grundgesetzänderung bei einer Ablehnung schnell zurückgeführt werden können.
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Graf.Zahl
Graf.Zahl:

Sehr einträglich das Ganze. Sofern die

6
13.10.15 15:36
#24
Leutchen mit mehreren Pässen unterwegs sind, erhöhen sich die Leistungen "natürlich" um den Faktor x. Das ist hier völlig normal und an der Tagesordnung. Wie hoch die Dunkelziffer ist, weiß kein Mensch. Aber: wir schaffen das....
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! bigfreddy
bigfreddy:

Wovon reden wir eigentlich ?

2
13.10.15 20:00
#25
Flüchtlinge und Asylbwerber - das ist auch laut Grundgesetz nicht dasselbe, auch wenn alle immer nur von Flüchtlingen reden - erhalten Geld und Sachleistungennach den dafür gelten gesetzlichen Bestimmungen. Hartz-4 ist etwas völlig anderes, denn diese Grundsicherung erhalten ausschliesslich deutsche Staatsbürger und hier lebende EU-Bürger die keinen Anspruch mehr auf andere Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung haben, kein oder kein ausreichendes sonstiges Einkommen, Renten oder Vermögen haben. EU-Bürger haben laut neuester EU-Rechtssprechung keinen Anspruch auf Hartz-4, also können Flüchtlinge und Asylbewerber keine Leistungen bekommen solange sie nicht hier gearbeitet haben. bekommen sie es doch wäre das eine verfassungswidrige Diskriminierung der Deutschen und EU-Bürger.
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! K.Ramel
K.Ramel:

Verwundert reib ich meine Augen

3
13.10.15 20:06
#26


# 23 Änderung des Grundgesetzes ?
Gleich an mehreren Stellen ?

Mit Verlaub, die Schwaben wussten schon, warum sie Herrn Oettinger nach Brüssel geschickt haben

und aus den Nachrichten von BR um 18:45 heute
noch folgend Information:

www.br.de/nachrichten/nachtragshaushalt-fluechtlinge-100.html
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Dacapo
Dacapo:

Das Chaos nimmt seinen Lauf

 
14.10.15 09:25
#27
Alle Augenblicke neue Beschlüße,
aber das Problem der massiven Einwanderung bleibt weiter ungelöst...
Da kann einem nur Angst u.Bange werden...
Fr.Merkel treten sie sofort zurück
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! Graf.Zahl
Graf.Zahl:

Hetzer!

 
14.10.15 15:00
#28
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! bigfreddy
bigfreddy:

#26 unglaubliche Summe:

 
14.10.15 18:33
#29
"Für die Asyl- und Flüchtlingspolitik will der Freistaat im kommenden Jahr 3,25 Milliarden Euro ausgeben. Trotzdem kommt er auch 2016 ohne Sparmaßnahmen aus."

Hoffentlich ist das Geld gut angelegt. Aber natürlich immer noch besser als die Alimentation solcher maroden, sparunwilligen  Ländern wie Berlin und Bremen.  
Weniger Hartz 4 für Flüchtlinge! whiskyandcoke

jährliche Flüchtlingskosten auf 45 Milliarden Euro

 
#30
Die jährlichen Kosten der Flüchtlingskrise können sich nach einer Expertenschätzung für Deutschland auf 45 Milliarden Euro belaufen. Diese Zahl nannte der Wissenschaftler Matthias Lücke vom Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW).
Zur Finanzierung halte er Steuererhöhungen mittelfristig für wahrscheinlich, erläuterte Lücke beim Weltwirtschaftlichen Symposium in Kiel, das am Mittwoch zu Ende ging.
Die Suche nach Lösungen in der Flüchtlingskrise war ein Schwerpunkt des Symposiums. Die Teilnehmer hätten sehr interessante Lösungsvorschläge für wichtige Probleme erarbeitet, sagte IfW-Präsident Dennis Snower der Deutschen Presse-Agentur.
www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/...5-milliarden-euro.html
NIE WIEDER CONSORSBANK !!!


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ
--button_text--