Weniger als 1% der Asyl-Entscheidungen geprüft

Beiträge: 8
Zugriffe: 828 / Heute: 1
Weniger als 1% der Asyl-Entscheidungen geprüft inmotion
inmotion:

Weniger als 1% der Asyl-Entscheidungen geprüft

5
18.05.18 10:48
#1
www.welt.de/politik/deutschland/...heidungen-ueberprueft.html

m Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gibt es laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung erhebliche Mängel bei der Qualitätskontrolle. Demnach wurden seit Beginn der Flüchtlingskrise weniger als ein Prozent der Asyl-Entscheidungen im BAMF überprüft. Das gehe aus Antworten des Bundesinnenministeriums auf Fragen der FDP-Innenexpertin Linda Teuteberg hervor.

Den Angaben zufolge wurden von Januar 2015 bis März 2018 von 1,65 Millionen Entscheidungen nur 11.830 intern von der Qualitätskontrolle des BAMF überprüft – gerade einmal 0,7 Prozent. Die Bundestagsabgeordnete Teuteberg kritisierte laut „Bild“, dass ein zentrales Qualitätsmanagement „nur sehr eingeschränkt“ stattgefunden habe. Bis Ende 2016 seien lediglich sieben Mitarbeiter für diese Prüfungen zuständig gewesen.

.......................
Spielt das überhaupt noch eine Rolle ????
Weniger als 1% der Asyl-Entscheidungen geprüft van der Saar
van der Saar:

die Quintessenz

2
18.05.18 10:51
#2
PERSONALMANGEL
Weniger als 1% der Asyl-Entscheidungen geprüft Lucky79
Lucky79:

#1 das ist nur die Spitze des Eisberges...

5
18.05.18 10:55
#3
wartet ab...
dahinter steckt die Mafia und die haben Leute eingeschleust...
die gegen Geld Asylanträge verteilten...
Sozusagen das All inclusive Migrationspaket:
vom Schlepper bis zum positiven Asylbescheid.

(nur meine Vermutung... könnte aber durchaus im realen Bereich möglich sein)
Weniger als 1% der Asyl-Entscheidungen geprüft Disagio
Disagio:

1,65 Mio Entscheidungen insgesamt?

 
18.05.18 11:09
#4
Wie teilt sich diese Zahl dann in Ablehnungen und positive Bescheide auf?
Ich gehe davon aus, dass nur positive Bescheide von der Qualitätskontrolle geprüft werden.
Die Abgelehnten werden doch bei Einspruch von den Gerichten überprüft.

Also liegt die Quote bestimmt höher.
Weniger als 1% der Asyl-Entscheidungen geprüft van der Saar
van der Saar:

#3

 
18.05.18 11:18
#5
Lucky,ja ich glaube hier auch,dass hier das ganze grosse Rad gedreht wird, weil sie ja auch wissen, dass es keine Kontrollmechanismen mangels Personal (ist ja auch hier kein Wunder) gibt.Die Ämter sind doch schon infiltriert.Das ist eben ein krimineller Kreislauf der ständig ausgeweitet wird .Der eine profitiert vom anderen.Gibst du mir so gebe ich dir.Ich glaube das grösste Rad wird hier in D bei uns gedreht.Also grösste kriminelle Drehscheibe Europas.Dann dazu noch diese kriminellen, osterweiternden OST-BANDEN aus dem Balkan dazu.Da potenziert sich einiges an geballter Kriminalität.Kein Wunder, dass wir offene Grenzen haben und die nicht mehr schützen können.Wir haben fertig.Total kaputt alles.Ämter ,Verwaltungen,BAMF etc.
Weniger als 1% der Asyl-Entscheidungen geprüft Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Der Grund könnte woanders liegen:

 
18.05.18 11:41
#6
Die Blockflöten-Parteien SPD, Grüne, FDP, CDU könnten möglichst umfangreiche Massenein-
wanderung anstreben, haben aber keine Traute das der Bevölkerung zu offenbaren. Deshalb
wendet man das Prinzip Juncker an und unter Missbrauch der Asylregelungen wurden finan-
zielle Anreize zur Masseneinwanderung nach Deutschland geschaffen (z. B. bedingungsloses
Grundeinkommen in Deutschland bei Eintreffen in Deutschland, selbst für Gefährder, siehe RR Gefährder). Zusätzlich flankiert wurde das durch Merkels Sirenengesänge von unbegrenztem
Asyl in Deutschland
(auch das ein Missbrauch der Asylregelungen, siehe RR Merkel). Da gegenüber Bevölkerung
der Schein der Flüchtlingseigenschaft (obwohl ein Großteil überhaupt nicht Flüchtlinge waren)
aufrecht erhalten werden musste, konnten die Zuwanderer nicht einfach mit dem Flugzeug
kommen, sondern mussten eine Flüchtlingsmaskerade veranstalten mit Tausenden von Toten.
Zu dieser scheinheiligen Veranstaltung scheint auch gehört zu haben, dass die "Flüchtlinge" von
der Bamf angeblich aufs Schärfste auf ihre Flüchtlingseigenschaft überprüft worden sind.
Weniger als 1% der Asyl-Entscheidungen geprüft inmotion
inmotion:

Spielt das überhaupt noch eine Rolle ?

 
18.05.18 11:46
#7
das war Ernst gemeint.
Der Point of No Retourn dürfte erreicht sein.

Grenzen Offen
Kaum Kontrolle
WegSehen anstatt Hinsehen
Gleichschaltung der Medien.
u.s.w.......

www.presseportal.de/pm/2790/3867245
Berlin (ots) - Die scheidende Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz (SPD) kritisiert den Mangel an Migranten in den vorderen Reihen der Politik, auch in ihrer Partei.

Weniger als 1% der Asyl-Entscheidungen geprüft inmotion

Entwarnung.......

 
#8
kleineanfragen.de/hessen/19/...w-extremistischer-fluechtlinge

Kleine Anfrage der FDP
Frage 1.
Welche Möglichkeiten gibt es für Flüchtlinge, extremistische, radikalisierte oder sich
radikalisierende  andere  Flüchtlinge  den  Sicherheits Behörden  zu  melden?

Antwort:
In den Erstaufnahmeeinrichtungen  stehen  den  Asylbewerbern  für  solche  Fälle  konkrete  Ansprechpartner und Meldewege zur Verfügung.

Durch  die  allgemeinen  Anlaufstellen  für  Bewohnerinnen  und  Bewohner,  sogenannte
Info Points und  durch  Briefkästen  für  vertrauliche  Informationen  ist  in  den  Hessischen  Erstaunahmeeinrichtungen  sichergestellt,  dass  deren  Bewohnerinnen  und  Bewohner  entsprechende Verdachtsfälle  melden  können.

..............
Es gibt also Briefkästen wenn ein Verdachtsfall auftritt.
Ich bin beruhigt.........
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--