Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher?

Beiträge: 12
Zugriffe: 651 / Heute: 1
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? Slater
Slater:

Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher?

 
13.05.07 10:41
#1
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? Zwergnase
Zwergnase:

Ist das jetzt 'n Rätsel?

 
13.05.07 11:02
#2
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? darktrader
darktrader:

amazon

2
13.05.07 11:04
#3
glaub ich ;-)
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? Slater
Slater:

lesen nicht viele Bücher hier, oder?

 
14.05.07 09:37
#4
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? kleinlieschen
kleinlieschen:

doch -

2
14.05.07 10:07
#5
Bedienungsanleitung für Vista ;-)

Gruß kl.
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? olejensen
olejensen:

ist mir eigentlich mehr als

 
14.05.07 10:15
#6
egal, aber wenn Du wissen möchest was
ich zur Zeit lese, bitte schön.

Cormac McChathy - Die Straße

g-oj
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? 97895
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? Slater
Slater:

jetzt nochmal abgestimmt hier

 
02.06.07 11:47
#7
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? etküttwieetkütt
etküttwieetkütt:

Bertelsmann

 
02.06.07 16:10
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? gate4share
gate4share:

Könnte mir vorstellen, dass noch der MickyMouse

 
02.06.07 16:19
#9
Verlag das Rennen macht.......lol

Da gibt es doch diese lustigen Taschenbücher. glaube der Verlag heisst Ehapoa oder ähnlich.

Was ist die meistgelesene Zeitung in deutschland?

kommt auch die Bild-zeitung als richtige Antwort raus.
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? MilesMonroe
MilesMonroe:

Das sind nur noch label

3
02.06.07 16:26
#10
keine Verlage. Zu Holtzbrinck gehören als wichtigste Publikumsverlage z. B.
Rowohlt,
Fischer,
DroemerKnaur,
Kiepenheuer&Witsch


Zu Bertelsmann gehören als deutschsprachige Abteilungen der Randomhouse-Gruppe:
Ansata
Audionauten
Bassermann
Blanvalet
btb
Karl Blessing Verlag
C. Bertelsmann Verlag
cbj Kinder & Jugendbücher
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA)
Diana Verlag
Gerth Medien
Goldmann Verlag
Mosaik
Arkana
Gütersloher Verlagshaus
Heyne-Verlag
Integral
Albrecht Knaus Verlag
Kösel-Verlag
Limes Verlag
Lotos
Luchterhand Literaturverlag
Ludwig
Manesse Verlag
Manhattan
Omnibus
Page & Turner
Pantheon
PeP
Random House Audio
Random House Entertainment
Riemann
Siedler Verlag (Wolf Jobst Siedler)
Südwest-Verlag


Zu Ullstein (Springer) gehören
List
Propyläen Verlag
Claassen
Econ
Marion von Schröder


Mit diesen 3 Konzernen hat man den deutschen Buchmarkt schon zu großen Teilen erfasst. Ich denke, bertelsmann dürfte zusammen am meisten Bücher verkaufen.


Bastei-Lübbe lebt vor allem von Heftchen wie Jerry Cotton, Arztromanen usw., die man kaum als Bücher bezeichnen kann.

Gruß Miles
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? gate4share
gate4share:

MIles interessant - doch versteht man nicht

 
02.06.07 17:07
#11
unter einem "Verlag" mehr, als nur das Wirtschaftliche?

Bin da jetzt nicht ganz sicher, meine aber, dass wohl jeder Verlag, sein eigenes Images hat, jedenfalls die Besseren. Und "man", der Leser, die Autoren, die Buchhändler, etc, verbieten ja auch was mit einem bestimmten Verlag.

Bertelsmann selber steht doch so inhaltilich für ganz nichts bestimmtes - eben einfach ein grosser Famiienkonzern, des "guten" Patriarchen, der zum Multinationalen Medienkonzern geworden ist.  

Aber bei "Luchterhand Verlag", "Deutsche Verlags-Anstalt", " Propyläen Verlag" oder "Aufbau Verlag" und  viele, viele andere, da kommen schon so Gedanken auf, was für Bücher diese jeweils wohl herausbringen.
Macht der eine mehr Sachbücher, wird der andere mehr durch sehr nivauvolle Belletristik sich auszeichnen. Der eine wird eher im linken Spektrum gesehen, ein anderes Verlagshaus, wird dem konstervativen Flügel zu gerechnet.

Sicherlich ist es richtig, dass dieses heute an Bedeutung viel verloren hat.

Und die Bestseller, sind sicherlich nicht immer die besseren Bücher!  
Welcher Verlag verkauft in D am meisten Bücher? Mme.Eugenie

Warum fragst du?

 
#12

Econ sicher nicht, aber das müßte eher ein Buchhändler wissen.

es ging ja darum wer die meisten Bücher verkauft? Und nciht wer denmeisten Umsatzhat, Nicht wahr?

 

Dann könnte man schon eingrenzen.

 

 

 

 

__________________________________________________ "Malo mori quam foederari - Lieber sterben als sich entehren"



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--