Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten

Beiträge: 12
Zugriffe: 273 / Heute: 1
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten

 
14.09.11 17:42
#1
qpress.de/2011/08/25/...der-kopfschuss-fur-die-0017er-staaten/
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten BarCode
BarCode:

Eieiei

 
14.09.11 17:51
#2
Wie findet man eigentlich immer solche Laberseiten im Netz?
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten wouwww
wouwww:

Fakt ist, Eurobonds wären Harakiri -

4
14.09.11 17:58
#3
für die solide wirtschaftenden und eine Stabilitätskultur pflegenden Staaten.

Man kann nicht wahllos Staaten mit großen Mentalitätsunterschieden in eine abstrakt konstruierte Währungsunion zwingen.

Eurobonds sind ein psychologischer und finanzwirtschaftlicher Irrweg, irgendwelche Regeln, wie von der SPD gefordert, werden nichts verhindern.
Hatten wir doch alles anläßlich der Eurogründung, die Verletzungen sind Legion.
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten Venetian_Black
Venetian_Blac.:

Rückt doch endlich die Kohle raus

2
14.09.11 18:01
#4
ihr Deutschen.

Dickbauch Barroso und seine Spießgesellen wollen schließlich von irgendwas leben.

Ihr müßt jetzt ganz schnell die Banken raushauen.
Ihr Deutschen müßt immer mit allen anderen solidarisch sein.
Durch die Geschichte hindurch.
So läuft das.

Nie läßt man Euch in Ruhe machen und die Früchte Eurer Arbeit genießen.

Immer versklavt man Euch über Verträge und irgendwelche Großmachtsfantasien solcher abgehobener Spinner und Chauvinisten.
Und die kommen meistens aus dem Ausland.

Ihr seid fleißig, ihr seid produktiv, und das bringt Neider und Abzocker auf den Plan.
Die Euch Euer sauer verdientes Geld gleich wieder abnehmen wollen.

Zum Beispiel solche gelackten Banken-Fuzzis, die nix leisten.
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten Venetian_Black
Venetian_Blac.:

Italien pocht 'vehement' auf Eurobonds

4
14.09.11 18:13
#5
17:30 14.09.11

ROM (dpa-AFX) - Die italienische Regierung fordert weiter die Einführung von Eurobonds zur Eindämmung der Marktturbulenzen. Dies habe der italienische Finanzminister Giulio Tremonti in einem Gespräch mit Vizekanzler Philipp Rösler (FDP) "vehement" gefordert, hieß es am Mittwoch in Rom aus Kreisen der deutschen Delegation. Italien hatte zuletzt Rekordzinsen bezahlen müssen, um frisches Geld an den Märkten zu bekommen.

...

http://www.ariva.de/news/Italien-pocht-vehement-auf-Eurobonds-3843380


War ja klar.
Erst in der Südschiene schön in den Tag hineinleben und sich ein schönes Leben machen und dann soll der fleißige ehrliche Deutsche den Karren aus dem Dreck ziehen und zahlen, zahlen, zahlen !

Nix da !

Schluß mit dem Euro-Wahnsinn !
Schluß mit dem Bailout-Wahnsinn !
Schluß mit dem 4. Reich !
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten BarCode
BarCode:

Jep! Wir brauchen ne Neue WeltOrdnung!

2
14.09.11 18:16
#6
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten Venetian_Black
Venetian_Blac.:

Und so ein perverses Bunga-Bunga

 
14.09.11 18:17
#7
Milliardärs-A*schloch wie Berlusconi verdient erst recht keinen einzigen Cent von Deutschland !
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten Venetian_Black
Venetian_Blac.:

Deutschland sollte die Notbremse ziehen und

2
14.09.11 18:23
#8
notfalls komplett aus der EU austreten.

Sollen die ihren Scheiß doch alleine weitermachen.
Das Ding ist gescheitert.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten duratrade
duratrade:

Entscheidung für Eurobonds

 
14.09.11 18:24
#9
ist leider schon gefallen. Merkel wird den eurobonds nach der Berlin-Wahl entweder sofort oder etwas später im Herbst zustimmen und das mit der SPD durchziehen. Die SPD hat dem ja längst zugestimmt!

Für die FDP ist das dann die Gelegenheit, ihre Haut zu retten und die Koalition zu verlassen, dann gibt es bis zur Wahl nochmal Große Koalition. So werden die Erfüllungsgehilfen des internationalen Großkapitals das über die Bühne bringen!
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Von Barroso nicht auf der Nase herumtanzen lassen

 
14.09.11 20:18
#10
www.welt.de/debatte/kommentare/...ngert-die-Schuldenparty.html

Die Bundesregierung ist gegen Euro-Bonds. Das Bundesverfassungsgericht hat solche gemeinsamen Staatsanleihen für unvereinbar mit dem Grundgesetz erklärt. Und auch die deutsche Bevölkerung lehnt fast geschlossen einen derart weitreichenden Schritt in Richtung Haftungsunion ab.

Welchen Stellenwert die Befindlichkeiten der Deutschen – die immerhin die mit Abstand größten Finanziers der vielfältigen Rettungsaktionen sind – in Brüssel haben, zeigt sich an dem dreisten Vorstoß von EU-Kommissionschef Barroso. Brüssel werde schon bald einen Weg aufzeigen, wie derartige Euro-Bonds auch ohne Änderung der europäischen Verträge Realität werden könnten.
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten wouwww
wouwww:

#65 Wir brauchen keine NWO, einfach nur die

 
14.09.11 21:10
#11
Rückkehr zur Vernunft.
Was Sie schon immer über €-Bonds wissen wollten wouwww

#9 Unsinn, bei Eurobonds ist nichts entschieden,

 
#12
eher durch das BVG-Urteil erschwert worden.
Überhaupt müßten dann die EU-Verträge geändert werden und auch in der SPD-Klientel hätte sich bis dahin rumgesprochen, dass die internationale Solidarität mit der schwer arbeitenden Euro-Peripherie zu Lasten der sozial Schwachen in D gehen würde.
Die max möglichen bis zu 47 Mia Zinsaufschlag für D (ich erinnere zum Vergleich: Bundeshaushalt 2011 Ausgaben ca. 305 Mia, schon bei nur 10 Mia Einsparung knisterts an allen Ecken) wären nicht einfach zu stemmen, es müßte gekürzt werden, dass es kracht.

Eurobonds sind für die Deutschen nicht sozial.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ
--button_text--