Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt.

Beiträge: 12
Zugriffe: 318 / Heute: 1
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. Happy End
Happy End:

Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt.

3
21.01.08 09:59
#1
Wer dennoch reist, muss sich der Gefährdung durch terroristisch oder kriminell motivierte Gewaltakte bewusst sein. Trotz Präsenz von privaten Sicherheitsdiensten und Videoüberwachung kann es landesweit zu Attentaten kommen. Die Sicherheitskräfte der Regierung sind nicht in der Lage, Ruhe und Ordnung zu gewährleisten. In der Hauptstadt Berlin können Überfälle in Vororten und Seitenstraßen auch tagsüber nicht ausgeschlossen werden. Im übrigen Land (insbesondere in östliche Landesteilen) bestehen teilweise noch deutlich höhere Sicherheitsrisiken. In ganz Deutschland besteht zudem das Risiko, Opfer eines pöbelnden Rentners zu werden.

Allen Deutschen (ohne Migrationshintergund) wird zu größtmöglicher Vorsicht geraten. Dies gilt besonders für nächtliche U-Bahn-Fahrten, die auch in vergleichsweise ruhigeren städtischen Vororten nur in der Gruppe, nach Möglichkeit bewacht, und mit ortskundiger Begleitung durchgeführt werden sollten. Die Sicherheitslage auf der Strecke muss zeitnah zur Fahrt sorgfältig abgeklärt werden. Es wird davor gewarnt, auf ungesicherten Stationen auszusteigen.

Quelle: Auswärtiges Amt



U-Bahn-Wirklichkeit in der Parallelgesellschaft

Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. 3911800pix.sueddeutsche.de/kultur/artikel/714/..._0_0-1200677893.jpg" style="max-width:560px" >

Der brutale Überfall auf den pensionierten Schuldirektor in der Münchner U-Bahn hat eine wilde Debatte entzündet. Nicht nur darüber, ob nun die ausländischen Jugendlichen oder solche mit Migrationshintergrund, gefährlicher als alle anderen sind, sondern auch, ob das Fahren mit den öffentlichen Verkehrssystemen nicht einer Abenteuerreise in Feindesland gleicht, wo die rechtschaffenen Deutschen jederzeit damit rechnen müssen, von den Inländerfeinden angepöbelt und angegriffen zu werden. "Deutschland wird in der Münchner U-Bahn verteidigt", wie Peter Gauweiler heroisch meinte.

Kürzlich forderte Bild-Wagner die deutsche Justizministerin Zypries auf, in diesen gefährlichen Untergrund abzutauchen und abends um 11 Uhr mit der U-Bahn in Berlin zu fahren. Titel:  BILD mit Justizministerin in Berlins gefährlichster U-Bahn. Zypries sei nämlich, so Wagner, eine "Verharmloserin".

Offenbar sind die Bild-Leute, die seit Wochen das Thema Angst und Gewalt immer wieder abhandeln, der Wirklichkeit wohl ebenso entfremdet, wie die Kochs, Gauweilers oder auch die Schirrmachers, die stets auf die schweigende Mehrheit als Referenz für ihre Thesen der allgemein um sich greifenden Angst vor der zunehmenden Gewalt greifen, aber sich durch manche sozialen Wirklichkeiten, auch wenn sie nur das öffentliche Verkehrssystem sind, schon lange nicht mehr bewegen.
Allgemein darf man vermutlich davon ausgehen, dass diejenigen, die etwas nur aus Ferne durch Medienberichte oder Gerüchte kennen, am meisten Angst haben, weil sie keine wirkliche Erfahrung machen konnten und wollten. Die Ferne oder die Einschließung ins eigene Milieu erzeugt Monster. Es gibt ja nicht nur Parallelgesellschaften in manchen unterprivilegierten Stadtteilen, sondern auch unter den Reichen und Eliten, die sich abschotten und möglichst nur unter sich verkehren.

"Eine Menge Freunde sind nicht mal gewillt, U-Bahn zu fahren", meint Wagner. Er schreibt, als würde er nun in den Dschungel oder in die Geisterbahn gehen, die U-Bahn als exotischer Ort, in der die Fantasie blühen kann, als ein wildes Afrika:

weiter: www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27105/1.html
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. Grinch
Grinch:

Mach mir Sorgen um Unruhestand! ;(

 
21.01.08 10:02
#2
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. unruhestand
unruhestand:

Grinch, lieb von Dir, aber

 
21.01.08 10:04
#3
Unkraut vergeht nicht!
Wissen ist Macht,
nichts Wissen macht auch nichts
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. Grinch
Grinch:

Hmmm... ich glaub ich bin auch bald drann...

 
21.01.08 10:12
#4
ich pöbele... ich krieg langsam graue Haare...

Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. unruhestand
unruhestand:

Graugrün? oder so? Topmodisch!

 
21.01.08 10:16
#5
Wissen ist Macht,
nichts Wissen macht auch nichts
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. Grinch
Grinch:

Genau Graugrün! Hat wirklich was!

 
21.01.08 10:18
#6
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. Happy End
Happy End:

Einmal Dschungel und zurück

 
21.01.08 10:33
#7
Justizministerin Zypries mit "Bild" in der U-Bahn
Einmal Dschungel und zurück

Die Bild-Zeitung forderte Justizministerin Zypries zu einer lebensbedrohlichen Tat auf: Sie sollte sich in eine Berliner U-Bahn wagen. Bild-Redakteur Franz J. Wagner hat sie begleitet - und überlebt.

www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/714/153323/  
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. unruhestand
unruhestand:

Happy, was nun, Bild oder Süddeutsche?

 
21.01.08 10:39
#8
Wissen ist Macht,
nichts Wissen macht auch nichts
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. Grinch
Grinch:

Ein Bild von der Zypries??? Nä danke...

 
21.01.08 10:42
#9
hab schon Bulemie!
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. unruhestand
unruhestand:

Hat die überhaupt was?

 
21.01.08 10:48
#10
Wissen ist Macht,
nichts Wissen macht auch nichts
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. Happy End
Happy End:

Süddeutsche

 
21.01.08 15:22
#11
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. Happy End

Vorsicht!

 
#12
(Verkleinert auf 68%) vergrößern
Vor Reisen mit dem ÖPNV wird dringend gewarnt. 143152


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--