Vereinigung der SPD mit der CDU?

Beiträge: 8
Zugriffe: 626 / Heute: 1
Vereinigung der SPD mit der CDU? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Vereinigung der SPD mit der CDU?

3
07.03.16 10:08
#1
Das Vokabular der CDU wird übernommen und man arbeitet ebenfalls
mit Alternativlosigkeit. Damit erreicht auch die SPD ein Politik-Verständnis
auf Grundschul-Niveau. Die Vereinigung von CDU und SPD zu einer
Partei der Alternativlos-Lüge wäre die konsequente Folge. Denn jede
Alternativlos-Feststellung ist eine Lüge, weil es immer Alternativen
gibt.

www.zeit.de/politik/ausland/2016-03/...-tuerkei-pressefreiheit

Das Vorgehen der türkischen Regierung gegen die Redaktionen von Zaman und anderen Medien sei "erschreckend und in keiner Weise akzeptabel", sagte SPD-Generalsekretärin Katarina Barley der Passauer Neuen Presse vor Beginn des EU-Türkei-Gipfels in Brüssel. Darüber müsse es mit dem Nato-Partner "eine harte und kritische Auseinandersetzung geben". In der Flüchtlingskrise gebe es aber keine Alternative zur Zusammenarbeit.  
Vereinigung der SPD mit der CDU? Nurmalso
Nurmalso:

Gabriel wäre dafür, wenn er Vizekanzler bleibt

4
07.03.16 10:10
#2
Vereinigung der SPD mit der CDU? gurkenfred
gurkenfred:

#2: jau....hat sich in der vize-nische

4
07.03.16 10:13
#3
eingerichtet und es sich da kuschelig-gemütlich gemacht.....

man muss eigentlich angst bekommen, wenn man diese trends mal weiterdenkt.....
Vereinigung der SPD mit der CDU? uiuiui
uiuiui:

Die Vereinigung hat den Namen?

 
07.03.16 10:35
#4
Brexitkompensationsvereinigung

AntiAfDkursschmeichlergruppe

Westkalifatsaufbereitungsorganisation

Abendlandretterkonsortium

Wirrettenallekosteeswaseswollegruppe

Vollkommenddenverstandverlorenerhaufen

Euumkremplerundversteherverein

Volkstotalverachterbund

oder
Stimmenloserlooserhaufen
Vereinigung der SPD mit der CDU? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Alternativlose Sackgasse jetzt auch für die SPD

 
07.03.16 11:42
#5
www.welt.de/debatte/kommentare/...der-Alternativlosigkeit.html

Kanzlerin Merkel lieferte ihnen dafür eine Steilvorlage. Die Rede von der "Alternativlosigkeit" ihrer Politik, eine politische Anmaßung sondergleichen, rief eine Alternative geradezu herbei. Zumal sich die angebliche Alternativlosigkeit bald auf andere Bereiche der Politik ausdehnte – und sich als alternativlose Sackgasse herausstellte.
Vereinigung der SPD mit der CDU? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Einziger Unterschied: die schwarze Null

 
07.03.16 12:17
#6
Wie lange noch?

www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...d-ihre-partner-14109240.html

Was unterscheidet eigentlich die CDU noch von der SPD? Nur noch die schwarze Null. Das ist ein Grund, warum wenigstens in dieser Frage Bundeskanzlerin Merkel ihrem Finanzminister Schäuble den Rücken freihält. Ansonsten räumt die CDU schon seit langem so ziemlich jede konservative Position (Verteidigung, Familie, Bildung, Genderpolitik und anderes mehr). Auch in der Wirtschaftspolitik hat die CDU schon vor langer Zeit ihren marktwirtschaftlichen Kompass verloren (Frührente, Mütterrente, Energiewende, Mietpreisbremse, Frauenquote, Mindestlohn und so weiter).  
Vereinigung der SPD mit der CDU? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Eine weitgehende Verschmelzung hat also bereits

 
07.03.16 12:42
#7
stattgefunden, sodass man mit einiger Berechtigung von Blockparteien
sprechen kann.

www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...d-ihre-partner-14109240.html

Angesichts des Verschmelzens von zwei zu einer oder anderthalb Volksparteien muss man froh sein, dass die CDU (noch) nicht wie die SPD (immer schon) glaubt, man könne mit noch mehr Schulden und Umverteilung einfach Wachstum und Wohlstand herbeizaubern. Wer dieser Illusion unterliegt, sollte nach Griechenland, Italien oder Frankreich blicken, wo das Gegenteil passiert.
Vereinigung der SPD mit der CDU? Rubensrembrandt

Die SPD ist zur Partei von intellektuellen Zwergen

 
#8
geworden, die nicht mehr in der Lage zu einfachsten Differenzierungen
sind (z. B. Gabriel: Pack, Maas: Schande), sondern andere Ansichten
pauschal diffamieren. Neben den Beispielen in Klammern ist auch die
SPD-Hupe Stegner anzuführen. Das Fehlen der SPD wird bald nicht
mehr als Verlust angesehen werden.

(Begründungen und Quellen bereits früher angegeben).
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ
--button_text--