Verdammt,

Beiträge: 8
Zugriffe: 439 / Heute: 1
Verdammt, Willi1
Willi1:

Verdammt,

2
29.04.06 10:11
#1
kann mal jemand Sommer befehlen?
Gut das ich noch nicht beim Hairstylister war!
Verdammt, zombi17
zombi17:

Mir drängt sich der Eindruck auf, dass

 
29.04.06 10:14
#2
Du heute morgen nicht so recht in Gang kommst"fg"!

Aber keine Bange, die Arbeit läuft Dir nicht weg und abnehmen tut sie Dir auch keiner:-)

Schönes Wochenende
Zombi
Verdammt, Willi1
Willi1:

Musste erstma

 
29.04.06 10:21
#3
wieder die dicken Pullover raus suchen.
So hart kann kein Mensch arbeiten, dass es Einem bei dem Wetter warm wird.
Verdammt, quantas
quantas:

Verdammt, es wird Sommer!

10
29.04.06 10:23
#4
Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Ich habe absolut nichts gegen Sonnenschein, Eis und Biergärten. Aber von dem Moment an, ab dem die Temperaturen über 20 Grad Celsius klettern, ist mein Verhältnis zum weiblichen Teil der Bevölkerung empfindlich gestört. Denn je wärmer es wird, desto weniger haben die Frauen an, desto weniger bin ich in der Lage, ein vernünftiges Gespräch mit ihnen zu führen.

Ich weiß: Frauen glauben, wir Kerle stehen drauf, wenn wir ordentlich Fleisch zu sehen bekommen. Und auf ein paar meiner Artgenossen mag das ja auch zutreffen. Aber für jeden Mann, der sich um ein respektvolles Miteinander mit dem schönen Geschlecht bemüht, bedeutet die Saison der kurzen Röcke, knappen Tops und tiefen Ausschnitte ein Dilemma übelster Sorte. So als würde bei der Jahresversammlung der Weight Watchers ein Kellner mit einem Riesentablett voller Gratis-Cheeseburger herumstolzieren.

Der Instinkt schreit: Auf sie mit Gebrüll! Die Vernunft sagt: Reiß dich zusammen! Ja, genau diese drei Worte klingen im Sommer permanent in meinen Ohren: Reiß dich zusammen! Ja, ich begrüße es, dass Frauen sich das Wahlrecht erkämpft haben und für Chancengleichheit im Beruf streiten. Sogar die Frauenquote der Grünen leuchtet mir ein. Und sexistische Witze entweichen mir prinzipiell nie unter 1,5 Promille und auch dann nur in einem besonders kleinen, ausgewählten Kreis von Leuten.
Und dennoch lässt es sich nicht leugnen, dass meine DNA zu 98 Prozent mit dem genetischen Gerüst des triebgesteuerten Schimpansen identisch ist. Wenn ich halbnackte Frauen sehe, will der Primat in mir raus!
Sitzt mir also eine Frau gegenüber, deren wogende Brust nur notdürftig durch einen kaum erkennbaren Hauch von Stoff verhüllt wird, dann hat das eine nahezu magnetische Wirkung.

Mein Blick will da hin! Er will es einfach! Und doch zwinge ich meine Augen woanders hinzusehen. Ich bin verzweifelt bemüht, die entsetzlich offensichtlichen visuellen Delikatessen zu ignorieren, starre aber jeder sommermodisch gekleideten Frau mit solcher Vehemenz in die Augen, dass ich ihr vermutlich wie ein Geisteskranker erscheine.
Ich glotze diesen bedauernswerten Damen direkt in die Pupillen, glotze, glotze und glotze wie die Wiedergeburt von Klaus Kinski, während meine innere Stimme immer und immer wieder ihr Mantra betet: Reiß dich zusammen. Schau ihr nicht auf den Busen. Reiß dich zusammen. Schau ihr nicht auf den Busen. Reiß dich.......
Frauen könnten mir in dieser Situation erzählen, dass Thomas Gottschalks "Zwei Nasen tanken Super" der beste Film aller Zeiten und Guido Westerwelle ein echt toller Typ sei - ich würde ihnen rein mechanisch zustimmen.

Frauen sind wunderbar ? ganz unabhängig von ihrem Äußeren. Und so möchte ich verständlicherweise auch im Sommer keinesfalls den völlig falschen Eindruck erwecken, dass mich an ihnen einzig der Bereich unterhalb ihrer Schultern interessiert. Ehrlich: Mich interessiert es nicht, welche exakte Form die Brüste der Biergarten-Kellnerin haben und wie samtweich die Haut auf den Schenkeln der mir unbekannten Spaziergängerin ist ? davon habe ich doch sowieso nix. Ich schaue mir ja auch nicht Prospekte von Luxusyachten an, wenn ich mir von meinem Gehalt sowieso nur ein mittelgroßes Schlauchboot leisten kann.

Nun frage ich mich aber manchmal, ob ich nicht einen Fehler begehe. Ich meine: Wollen Frauen überhaupt, dass ihre körperlichen Vorzüge völlig ignoriert werden??? Warum sonst tragen im Sommer selbst Kampf-Emanzen Röcke, die sie zu jeder Sekunde zwingen, sich sehr, sehr genau zu überlegen, wie sie sich am besten zu bewegen und hinzusetzen haben? Und dann diese besonders gemeine Mode-Attacke auf die männlichen Hormone: Enge, bauchfreie T-Shirts mit aufgedruckter Schrift! Da guckt Mann einfach hin. Geht gar nicht anders. Und sei es nur, weil man gern liest. Und peng: Schon ist man wieder ein Glotzer! Ihr wisst, dass das Nötigung ist, oder?

Ich tue es nur ungern, aber falls Ihr glaubt, auf diese Art etwas für euer Selbstbewusstsein tun zu können, muss ich nun leider ein lang gehütetes Geheimnis über uns Männer enthüllen:

Männer sehen selektiv!

Wir leiden unter chronisch partieller Wahrnehmung! Bei bestimmten Objekten werden nur Fragmente des von der Netzhaut aufgenommenen Bildes ans Gehirn weitergeleitet.
Es ist die testosterongesteuerte Variante des Tunnelblicks: Wenn wir eine mit einem winzigen T-Shirt-Fetzen bekleidete Frau sehen, selektiert unser Hirn nur den Ausschnitt zwischen Hals und Bauchnabel und trennt alle anderen Informationen einfach ab. Kurz und knapp: Wir sehen nur die Umrisse der Brust. Ihr könntet schielen, Segelohren oder einen Schnurrbart haben oder euch eine Plastiktüte über den Kopf stülpen ? wenn eure Oberweite stimmt, würde es keiner von uns merken. Ihr glaubt´s nicht? Macht die Probe: Fragt doch mal irgendeinen Kerl, welche Augenfarbe Pamela Anderson hat.

Wenn euch im Winter ein Mann verträumt anschaut, sich nach euch umdreht, euch nervös anlächelt ? dann gilt sein unausgesprochenes Kompliment vielleicht euren Augen, dem Haar, eurem Lächeln oder eurer ganzen Ausstrahlung. Aber im Sommer? Brust und Hintern. Sonst nix! Natürlich ist das peinlich ? aber so sind wir nun mal.
Deshalb sitze ich jetzt also abends vor dem Fernseher, sehe die Tagesschau, warte auf den Wetterbericht und hoffe auf Bewölkung bei 15 Grad. Im Interesse der Frauenwürde. Und meiner eigenen.

P.S.: Ich geb's zu, das ist nicht vom mir, aber es gefällt mir zu gut!  
Verdammt, quantas
quantas:

Verdammt Dein Ruf wirkt Willi

 
02.05.06 10:45
#5
DIsonnig 11°|21°MIsonnig 11°|25°DOsonnig 11°|25°

MfG

quantas

 

Verdammt, quantas
quantas:

Kaum die Sonne da -der erste Badeunfall

 
03.05.06 07:10
#6
Verdammt, Verdampfer
Verdampfer:

Verdampft was wollt Ihr alle von mir. ;) o. T.

 
03.05.06 12:15
#7
Verdammt, boersenjunky

hoffentlich spielt das wetter nicht verrückt ;-)

 
#8

Hoch lebe der Sommer, die grünen Wiesen, der Bierkasten und der Grill *ggg*


Servus
boersenjunky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--
(Verkleinert auf 65%) vergrößern
Verdammt, 39217
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--