Verbrechensbekämpfung ad absurdum dank Recycling

Beitrag: 1
Zugriffe: 487 / Heute: 2
Verbrechensbekämpfung ad absurdum dank Recycling 007_Bond

Verbrechensbekämpfung ad absurdum dank Recycling

2
#1
In neuen USB-Sticks steckt recycelter Flash-Speicher, wie Funde von Datenresten belegen. Im vergangenen Herbst fand ein schwedischer Laptop-Besitzer auf einem neuen USB-Stick das Foto eines chilenischen Führerscheins. Über Umwege gelangte die Information zu einem Sicherheitsforscher des schwedischen Forensik-Unternehmens MSAB, der eine Erklärung parat hatte: Der Speicher stamme wohl aus einem alten Smartphone.

Abgesehen vom technischen Problem – der Flash-Speicher könnte beispielsweise auch schon am Ende seiner Lebensdauer angekommen sein – wirft das Recycling aber auch erhebliche rechtliche Probleme auf. So könnten sich Strafverfolgungsbehörden etwa nicht mehr sicher sein, dass auf einem USB-Stick gefundene Reste von illegalem Material auch tatsächlich vom aktuellen Nutzer des USB-Sticks stammen.

www.heise.de/newsticker/meldung/...t-alten-Daten-3716992.html





Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--