USA - Menschenversuche in Kinderheimen

Beiträge: 30
Zugriffe: 1.299 / Heute: 1
USA - Menschenversuche in Kinderheimen lassmichrein
lassmichrein:

USA - Menschenversuche in Kinderheimen

 
02.12.04 10:24
#1
Menschenversuche in USA
01.12.2004


Am Dienstag strahlte die britische BBC einen Bericht mit dem Titel " Guinea Pig Kids" (" Kinder-Versuchskaninchen" ) aus, der belegt, daß HIV-positive Kinder in Kinderheimen in New York benutzt werden, um bisher unerprobte Medikamente zu testen.

Weder die Eltern noch die Vormünde der Kinder wußten von diesen Experimenten, geschweige denn, daß sie diesen zugestimmt hätten. Das jüngste der Kinder war erst drei Monate alt.

Jacklyn Hoerger hat in einem solchen Heim gearbeitet und war für die Verabreichung von Medikamenten an die Kinder zuständig. Allerdings wußte sie nicht, daß es sich um unerforschte Chemikalien handelte und daß diese hochgiftig waren.

" Man hatte uns gesagt, daß wenn sie sich übergeben würden, wenn sie ihre Fähigkeit zu gehen verlieren würden, wenn sie Durchfall hätten, wenn sie sterben würden, daß all dies aufgrund der HIV-Infektion sein würde" , sagte sie.

Tatsächlich erkrankten die Kinder an den ihnen verabreichten Chemikalien.

Auf Anfrage der BBC sagte die Sprecherin der " Alliance for Human Rights Protection" (" Allianz zum Schutz der Menschenrechte" ), Vera Sherav: " Sie haben diese höchst experimentellen Medikamente getestet. Warum haben sie die Kinder nicht mit der derzeit bestmöglichen Behandlungsmethode versorgt? Das ist die Frage, die wir haben. Warum haben sie sie dem Risiko und den Schmerzen ausgesetzt, da sie hilflos waren? Hätten sie diese Experimente mit ihren eigenen Kindern durchgeführt? Das bezweifle ich."

Insbesondere die Tatsache, daß für diese Experimente nicht zufällig Opfer ausgewählt wurden, sondern offenbar systematisch Kinder in Kinderheimen - also die wehrlosesten aller möglichen Opfer - gesucht und benutzt wurden, verleiht diesen Experimenten ein fast unfaßbares Ausmaß.

Über 23.000 Kinder leben in New York in solchen Pflegeheimen, die überwiegend von religiösen Organisationen im Auftrag der Stadt betrieben werden. Fast 99 Prozent der Kinder sind schwarz oder von lateinamerikanischer Abstammung.

Diese Kinder werden offenbar seit über 10 Jahren für medizinische Experimente benutzt.

Der städtische Auftraggeber der Heime ist die " Administration for Children's Services" (AMS, " Verwaltung der Dienste für Kinder" ). Diese Behörde hatte in den 90er Jahren von dem damaligen New Yorker Bürgermeister Rudolph Giuliani weitreichende Befugnisse erhalten. Innerhalb kürzester Zeit waren tausende Kinder in Pflegeheime untergebracht worden.

" Sie sind absolut außer Kontrolle" , sagte der Anwalt für Familienrecht David Lansner. " Ich habe viele ACS-Sachbearbeiter gehabt, die mir gesagt haben: ‚Wir sind die ACS, wir können tun, was immer wir wollen' und normalerweise kommen sie damit durch" , so Lansner. Nachdem sie die Kinder in Heimen untergebracht hatte, übernahm die ACS statt der Eltern die vollständige Verantwortung über sie und konnte mit ihnen tun, was immer sie wollte.

Eines der Heime in die HIV-positive Kinder gebracht wurden war das Incarnation Children's Center, ein großes, aufwendig renoviertes Gebäude aus roten Ziegeln im Stadtteil Harlem, das der katholischen Kirche gehört. Anfragen der BBC wurden an ein PR-Unternehmen im teuren Stadtteil Manhattan verwiesen, das seinerseits Aussagen über Vorgänge innerhalb des Heims verweigerte.

Dr. David Rasnick von der Universität von Berkeley, der international für seine Arbeiten zu zahlreichen Krankheiten bekannt ist, ließ keinen Zweifel an den Auswirkungen der Experimente.

" Wir reden über ernste, ernste Nebenwirkungen. Diesen Kindern wird es absolut elend gehen. Sie werden Krämpfe und Durchfall haben und ihre Gelenke werden anschwellen. Sie werden sich auf dem Boden herumwälzen und man kann sie nicht anfassen" , so Rasnick.

Die verabreichten Chemikalien, die von mehreren großen Arzeimittelherstellern, darunter Glaxo SmithKline, stammten, bezeichnete er als " tödlich" . Auf Anfrage sagte Glaxo SmithKline, derartige Versuche müßten hohe Standards haben und örtliche Gesetze strikt befolgen.

Die Auffassung dieser Bedingungen in dem Incarnation-Heim ist offensichtlich mehr als ungewöhnlich. Nicht nur, daß weder die Kinder noch deren Eltern von den Experimenten erfuhren, Kindern, die sich weigerten, die Chemikalien einzunehmen, wurden diese durch eine Magensonde verabreicht.

Aber auch die ACS war offenbar daran interessiert, daß die Experimente fortgesetzt wurden.

Jacklyn Hoerger hatte zwei Kinder aus dem Heim, wo sie arbeitete zu sich in Pflege genommen und plante, sie zu adoptieren.

" Es war ein Samstagmorgen und sie waren einige Male unangekündigt gekommen" , erzählte sie. " Also bat ich sie herein als ich die Tür öffnete und sie sagten, es sei kein schöner Besuch. Zu dem Zeitpunkt sagten sie mir, daß sie die Kinder wegnehmen würden. Ich stand unter Schock."

Zuvor hatte die gelernte Krankenschwester aufgehört, den kindern die Chemikalien zu verabreichen, was zu einem umgehenden Aufschwung ihrer Gesundheit und ihrer Fröhlichkeit geführt hatte. Vor Gericht wurde sie allerdings der Kindesmißhandlung angeklagt und sie durfte die Kinder seitdem nicht mehr sehen.

In der Sendung wurden weitere Fälle wie der von Jacklyn Hoerger als auch der Bericht eines Kindes, daß an den Experimenten teilnehmen mußte, gezeigt. Der Sendung zufolge handelt es sich bei dem Incarnation-Heim nicht um einen Einzelfall und die Experimente werden auch jetzt noch fortgesetzt.

Q: BBC / www.freace.de

USA - Menschenversuche in Kinderheimen danjelshake
danjelshake:

die usa wir mehr und mehr zu dem

 
02.12.04 10:52
#2
was wir "Das 3. Reich" genannte haben.
einen diktator haben sie bereits, menschenversuche an kranken, ganze völker werden unterdrückt und kriege werden auch schon geführt... bin gespannt wo das hinführt.

mfg ds
USA - Menschenversuche in Kinderheimen taos
taos:

Wir haben da in Nürnberg ein prima Gericht.

 
02.12.04 11:13
#3
Und einen Galgen stellen wir auch schnell auf.

Taos
USA - Menschenversuche in Kinderheimen danjelshake
danjelshake:

das wär zu schön um war zu sein... o. T.

 
02.12.04 11:19
#4
USA - Menschenversuche in Kinderheimen joker67
joker67:

Meint Ihr das passiert nur in den USA?

 
02.12.04 11:30
#5
Es geschieht auch in Deutschland und das in unmittelbarer Nähe, vielleicht sogar näher als Ihr denkt.

greetz joker
USA - Menschenversuche in Kinderheimen lassmichrein
lassmichrein:

#5

 
02.12.04 11:31
#6
Quelle ?

;)
USA - Menschenversuche in Kinderheimen Depothalbierer
Depothalbierer:

ja, es gibt eben kinder, die sind viel wert und

 
02.12.04 12:54
#7
welche, die sind fast nichts wert.

USA - Menschenversuche in Kinderheimen IDTE
IDTE:

joker

 
02.12.04 13:09
#8
geile argumentation...
USA - Menschenversuche in Kinderheimen Schnorrer
Schnorrer:

Wo Hilflosigkeit auf der einen Seite

 
02.12.04 13:12
#9
und Geldgier, Rassenwahn, Überforderung oder Sadismus auf der anderen Seite (am besten staatlich "legitimiert") zusammenkommen, da hört in der Regel die Menschlichkeit auf.

Die Begriffe "US-Kinderheime, KZ, Altenpflege, Psychiatrie" usw. sind UNTER DIESEM ASPEKT m. E. beliebig austauschbar. Insofern unterstütze ich die Aussage von joker67.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
USA - Menschenversuche in Kinderheimen WALDY
WALDY:

Ich gib's auf...

 
02.12.04 13:49
#10

wer:
"US-Kinderheime & KZ"

auf eine Stufe stellt..........


na ja.....

aber auch wenn ich --wieder-- dafür ein AfroAriva bekomme
sag ich nochmal:

USA - Menschenversuche in Kinderheimen 1728883   65. *g* 7690 Postings, 762 Tage WALDY  30.11.04 16:10 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen
geil!


da denkst du immer.......
"So....jetzt hat der rote etwas
(auch...das rote etwas) den Boden berührt"

Mann hört regelrecht wie bei diesen ,was auch immer,
grade das Hirn zum Stillstand gekommen ist........


........aber dann setzen sie noch einen drauf!





ALLE ACHTUNG!

rot = ToT



   *g*

USA - Menschenversuche in Kinderheimen Karlchen_I
Karlchen_I:

Waldy - kopierst Du jetzt schon deine Postings? o. T.

 
02.12.04 13:51
#11
USA - Menschenversuche in Kinderheimen Karlchen_I
Karlchen_I:

Aber in der Sache hast Du recht.

 
02.12.04 13:55
#12
Angebliche Experimente ("angeblich" weil der Artikel sehr reißerisch geschrieben ist) in Kinderheimen mit KZ in Verbindung zu bringen, ist unglaublich.
USA - Menschenversuche in Kinderheimen WALDY
WALDY:

Ach der :"ich bin im Kern sogar Marxist." kalle0,0

 
02.12.04 13:57
#13
USA - Menschenversuche in Kinderheimen gamblelv
gamblelv:

Ich finde den Orgianlbeitrag

 
02.12.04 14:12
#14
auf der Seite von BBC nicht.
Gibt es eine Verifikation zu diesem Artikel?

MFG
USA - Menschenversuche in Kinderheimen Major Tom
Major Tom:

"Gedankliche Nähe in bestimmten Bereichen"

 
02.12.04 14:42
#15
Muslim-Markt interviewt
Gründer und Betreiber von freace.de Norman Griebel

[...]

MM: Viele Nachrichten aus freace.de, insbesondere diejenigen über imperialistische Bestrebungen werden vom Muslim-Markt zitiert, überrascht Sie diese scheinbar gedankliche Nähe in bestimmten Bereichen?

[...]

Mich überrascht diese "scheinbar gedankliche Nähe" nicht. Noch Fragen? Nein danke!

***

PS @danjelshake, dein Beitrag - ein mehr als geschmackloser Vergleich; du solltest vielleicht einmal die Amerikahass-Brille abnehmen! Dass HIV-positive Kinder in Kinderheimen in New York benutzt werden - die Richtigkeit des Artikels vorausgesetzt, um bisher unerprobte Medikamente zu testen, ist zu verurteilen, aber wie joker67 bereits zu Recht geschrieben hatte: "Meint Ihr das passiert nur in den USA?"

PPS Gestern gefunden: "Die Staatsanwaltschaft Münster Anklage hat Anklage gegen einen Kinderchirurgen erhoben. Dem inzwischen emeritierten Professor der Universitätsklinik für Kinder- und Neugeborenenchirurgie in Münster werden 22 Fälle von fahrlässiger Körperverletzung und Verdachts der Körperverletzung vorgeworfen, teilte die Staatsanwaltschaft gestern mit. Er soll Kinder unter anderem ohne Einwilligung der Eltern, ein Kind sogar ohne Narkose operiert haben. Das Kind soll wegen der Schmerzen "erheblich traumatisiert" sein." Sind daran ebenfalls die Amerikaner schuld?
USA - Menschenversuche in Kinderheimen danjelshake
danjelshake:

@ Major

 
02.12.04 14:45
#16
"Dass HIV-positive Kinder in Kinderheimen in New York benutzt werden " ist unentschuldbar... sowas kann man bei ratten machen. NICHT bei kindern.
und erst recht nicht, wenn man vorher schon weiß, dass die präperate hoch giftig sind und den tod verursachen können!

mfg ds
USA - Menschenversuche in Kinderheimen BeMi
BeMi:

Bezeichnend, da ohne konkrete Quellenangabe

 
02.12.04 14:50
#17
Norman Griebel
Fröbelstr. 12
25421 Pinneberg
Telefon: +49 4101 404949
E-Mail: info@freace.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 165560658

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Norman Griebel (Anschrift wie oben)

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Inhalte fremder Herkunft gekennzeichnete Texte, auch Übersetzungen, stellen nicht zwingend die Meinung von Freace.de dar sondern dienen zur Information der Leser.

Urheberrecht:
Das Urheberrecht für alle Texte, Graphiken und sonstigen Inhalte dieser Website liegt, wenn nicht anders gekennzeichnet, bei Freace.de.
Eine Nutzung auf eindeutig nicht kommerziellen Websites wird akzeptiert, solange Freace.de als Quelle deutlich zu erkennen ist, das Urheberrecht verbleibt aber in jedem Fall bei Freace.de. Dieser Nutzung kann durch Freace.de jederzeit widersprochen werden.

Sollten Sie Interesse an einer kommerziellen Verwertung von Texten haben, schreiben Sie an Freace.de

Ein Abdruck ist in jedem Fall nur aufgrund einer schriftlichen Genehmigung zulässig.

www.freace.de/impressum.html

USA - Menschenversuche in Kinderheimen Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Die Quelle ist schon ok

 
02.12.04 14:51
#18
http://news.bbc.co.uk/1/hi/programmes/this_world/4038375.stm

USA - Menschenversuche in Kinderheimen 1728988
Truth is stranger than fiction, because fiction has to make sense
USA - Menschenversuche in Kinderheimen Karlchen_I
Karlchen_I:

@danjel:

 
02.12.04 14:51
#19
In den USA gibt es natürlich auch Gesetze zur Erprobung von Medikamenten - und zwar ziemlich scharfe. Wenn da jemand sich nicht daran hält, gibts ganz schön auf die Nase. Vor allem kann das wegen Schadensersatzansprüchen sehr teuer werden.

Im übrigen: Jedes Medikament ist giftig - sonst würde es ja nicht wirken.


Noch was - ich glaube, dass der Artikel ein fake ist.
USA - Menschenversuche in Kinderheimen Schnorrer
Schnorrer:

Sorry, Leute, ich habe eigens

 
02.12.04 14:52
#20
UNTER DIESEM ASPEKT

groß geschrieben.

Ich spreche von Prozessen und Mechanismen.


Hier kann ich sowohl KZ's als auch Imkereien, Parteien, Floristinnen, Mandolinen, Rumpelsägentester und ariva-Poster mit Kinderheimen in Verbindung bringen, solange es die Logik erlaubt.


Versucht es einfach mal mit "denken" ... dann ist viel überflüssiges Geschreibsel weg aus diesem Forum.
USA - Menschenversuche in Kinderheimen danjelshake
danjelshake:

@ karlchen

 
02.12.04 14:55
#21
hin wie her...
mag sein, dass medikamente nich gesund sind.

stell dir mal vor, sowas wär in dtl. passiert... was glaubst du wer dran schuld wär??

eurer meinung nach rot/grün stimmts???

ich finds nach wie vor unverzeihbar... und was die gesetze da drüben bringen, siehste ja!

mfg ds
USA - Menschenversuche in Kinderheimen BarCode
BarCode:

Artikel kein Fake

 
02.12.04 15:00
#22
Und - wenn es stimmt was drinsteht - brutal. Und das werden auch 99% der US-Amerikaner so sehen. Es ist kein Privileg der Amis, dass es Leute gibt, die sich nicht an geltendes Recht halten und die in ihrem Zynismus kaum zu überbieten sind.

Die Geschichte des Missbrauchs von Patienten als Versuchskaninchen im Hinblick auf Verfahren und Medikamenten ist leider lang und schrecklich. Ich möchte nicht wissen, was in der dritten Welt ganz unbeobachtet an Menschenversuchen abgeht - für nen Appel und ein Ei, wenn man bitterarm ist...

Gruß BarCode
USA - Menschenversuche in Kinderheimen lassmichrein
lassmichrein:

Warum sollten der Artikel und die BBC-

 
02.12.04 15:11
#23
Sendung ein Fake sein?

Nur, weil sowas nicht in euer schönes heiles Weltbild passt, oder was ?!?
USA - Menschenversuche in Kinderheimen IDTE
IDTE:

wundert mich, dass sich da überhaupt

 
02.12.04 15:20
#24
jemand aufregt... das macht doch jeder grössere Pharmakonzern. selbst über bayer gab es auf zdf schon berichte über etst von pestiziden an menschen, ohne das die davon wussten.

thats pharmaindustrie.

und glaub ja keiner, dass die FDA da gross was meldet, geschweige denn alle medikamente von denen getestet werden...

wo leben hier eigentlich einige????  so grün hinter den ohren kann man doch gar nicht sein..

vielleicht sollte man sich einmal die mitarbeiterliste der fda anschauen... das ist nicht deren einzige funktion!
USA - Menschenversuche in Kinderheimen 54reab
54reab:

für alle, die glauben menschenverachtende

 
02.12.04 15:23
#25
experimente wären nur typisch für die usa der gebe doch in google "medikamente menschenversuche" ein und er wird lange, sehr lange beschäftigt sein mit lesen. spitzenreiter sind die großen medikamenten- und chemiehersteller, also aus den usa, der schweiz und deutschland. mit den aufgedeckten fällen könnten ganze hallen tapeziert werden. wobei viele fälle, wie BarCode erwähnte, in entwicklungsländer laufen und nie aufgeklärt werden.

die größten versuchsreihen an menschen, in der näheren vergangenheit, liefen und laufen teiweise noch im "ostblock". hier hatte man auch nie hemmungen bei versuchen mit kinder. das ganze lief und läuft unter doping für sportler. die früheren ddr-sportler wären glücklich, würden sie in den usa leben. sie bekämen dann wenigstens ordentliche entschädigungen.

USA - Menschenversuche in Kinderheimen danjelshake
danjelshake:

die leute haben sich aber

 
02.12.04 15:24
#26
selbst überlegt, ob sie testpersonen werden wollen oder nicht.
dazu werden 20.000 formulare unterschrieben und dann geht dass seinen gang.

ich glaube nicht, dass die kinder oder deren eltern wussten, dass ihnen irgendwas ins essen gemischt wird.

ich denke, das es da schon n kleinen unterschied gibt idte!

wie grün bist du eigentlich noch hinter den ohren??

mfg ds
USA - Menschenversuche in Kinderheimen Rheumax
Rheumax:

Wurden solche Versuche früher nicht

 
02.12.04 15:26
#27
lieber an afrikanischen Kindern durchgeführt?
Da war jedenfalls das Geschrei nicht so groß, wenn sowas ruchbar wurde..   :-(
USA - Menschenversuche in Kinderheimen joker67
joker67:

@IDTE

 
02.12.04 15:52
#28
#24

geile Argumentation...

USA - Menschenversuche in Kinderheimen joker67
joker67:

@lassmichrein

 
02.12.04 15:56
#29
Lies dieses Buch und Du weisst bescheid.

Medizin/Genetik
Bittere Pillen
Nutzen und Risiken der Arzneimittel
von Kurt Langbein, Hans-Peter Martin und Hans Weiss
Broschiert, 1088 Seiten,
Kiepenheuer & Witsch 2004
Preis: € 12,90  

Jedes Jahr kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Hunderte von neuen Medikamenten auf den Markt. Darunter viele, die nicht ausreichend auf Sicherheit getestet wurden. Die Berliner Fachzeitschrift arznei-telegramm kritisiert einen bedrohlichen "Qualitätsverlust bei der Arzneimittelzulassung und eine mangelhafte Risikoüberwachung der Behörden". Datenmanipulationen bei Studienergebnissen, irreführende Werbung und falsche Behauptungen über das Risiko von Nebenwirkungen sind in der Pharmabranche schon fast alltägliche Praktiken. Erschreckende Bilanz dieser Neuausgabe von Bittere Pillen: Fast jedes dritte Medikament hat einen fragwürdigen Nutzen oder ein unvertretbares Risiko. Experten rechnen in Deutschland pro Jahr mit 210.000 Fällen schwerer Nebenwirkungen, davon verlaufen etwa 16.000 tödlich.

Dieses Buch ist kein Buch gegen Medikamente. Im Gegenteil. Durch die gezielte Beurteilung versteht es sich als Buch für den sinnvollen Gebrauch von Arzneimitteln - egal ob es sich um konventionelle oder alternative handelt.

Mit einer brisanten Reportage über illegale Medikamentenversuche.

Das Original mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren. Jetzt komplett überarbeitet und um 2000 neue Medikamente ergänzt -- über 10.000 rezeptpflichtige und frei verkäufliche Medikamente, Naturheilmittel und Homöopathika seriös bewertet.  
USA - Menschenversuche in Kinderheimen BeMi

Jaja

 
#30
"Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift;
allein die Dosis macht, das ein Ding' kein Gift ist."

lat.: Sola dosis facit venenum.

Von:
Theophrast von Hohenheim, eigentlich Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim, genannt Paracelsus
(1493 - 1541)


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--