US-President Trump

Beiträge: 38
Zugriffe: 2.874 / Heute: 1
US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

US-President Trump

 
11.01.17 18:35
#1
Wundervolle Rede des designierten US-Präsidenten, er hat nur noch nicht begriffen, dass der Wahlkampf zu Ende ist.

Was machen die Börsen? Sie vertrauen darauf, dass unter Präsident Trump die Kurse nach oben gehen, am besten durch die Decke - und was machen sie stattdessen? Sie fallen. Sie haben die großartigen Leistungen des großartigsten Präsidenten noch nicht so recht verstanden....

US-President Trump Radelfan
Radelfan:

Fallende Kurse kann ich grad nicht sehen!

 
11.01.17 18:40
#2
Im Gegenteil, seit der US-Wahl sind doch die Kurse - zumindest Dow und Dax - sehr schön angestiegen!
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

Das war bis ....

 
12.01.17 16:39
#3
zu der gestrigen Rede! Aber heute ist der DAX kräftig nach unten gegangen. Der Trump-Effekt halt, er hat aber auch so gar nichts präsidentielles an sich und soll nun dieses Land, das ja eine Weltmacht ist, die nächsten vier Jahre führen? Hatten die Republikaner denn keinen andern. Es ist jetzt allerdings zu spät, sich darüber aufzuregen, denn er ist gewählt - von vielen Bürgern seines Landes und wir werden sehen, was von seinen kruden Ideen alles auf uns herunterkommt. Auf jeden Fall sorgt er für massive Kursbewegungen, das scheint mir sicher zu sein - in jegliche Richtung.

US-President Trump Lucky79
Lucky79:

Trump ist Hoffnung...

 
12.01.17 16:44
#4
nach dem Looser Obama...

Obamas Regierungszeit war glanzlos...
Außer Kriegen, Tötungen... usw... keine Highlights...
US-President Trump Radelfan
Radelfan:

#4 Klar, Trump führt uns in glorreiche Zeiten!

2
12.01.17 16:45
#5
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
US-President Trump Thomastradamus
Thomastrada.:

Trump ist Taktiker (Stratege wäre geschmeichelt)

2
12.01.17 16:57
#6
Es ist kein Zufall, dass er sich bei Putin anbiedert und gleichzeitig China (mindestens) die kalte Schulter zeigt. Dass das für Europa mittelfristig vorteilhaft ist, halte ich für höchst zweifelhaft.
Eines hat er jetzt schon geschafft: Er hat die USA gesellschaftlich gespalten wie kein Präsident vor ihm.
Hauptsache, ihr habt Spaß.
US-President Trump Stuff_Wild
Stuff_Wild:

Wir werden bei den "Midterm elections" ...

 
12.01.17 17:10
#7
sehen, wie das amerikanische Volk auf Präsident Donald reagiert ...

de.wikipedia.org/wiki/...eitwahlen_in_den_Vereinigten_Staaten
US-President Trump Radelfan
Radelfan:

#7 Vielleicht findet er einen Dreh

 
12.01.17 17:18
#8
und verbietet die Wahl.

Gründe dafür wird er sicher finden.

Einer wäre vielleicht, dass ausländische Staaten durch Lügen-Mails das Wahlergebnis verfälschen könnten :-)))
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
US-President Trump slimmy
slimmy:

nicht verpissen ...handeln

 
12.01.17 17:22
#9
mit der ihnen eigenen souveränität werden sich die amerikanern werder von putin spalten, noch von trump verscheißern, noch von obama einlullen lassen.
sie werden als freiheitliche demokraten mit augenmaß alles registrieren, mit check und balances den weg ausmachen und nicht so wie rum-spekulieren, wie es der rest der welt tut -- obwohl es ihn garnichts angeht.
die arbeits_effekte werden vermutlich auf dem "yes we can" aufbauen und den nächsten schritt in die richtige richtung machen.
die demokratie lebt.....und lacht!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
US-President Trump Radelfan
Radelfan:

#9 Das haben die amerikanischen Wähler ja

 
12.01.17 17:24
#10
schon eindrucksvoll gezeigt, indem sie Trump erst zum Kandidaten und später zum Präsidenten wählten!
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
US-President Trump DarkKnight
DarkKnight:

Ich glaube nach wie vor nicht, dass sich das

2
12.01.17 17:31
#11
etablierte Establishment so was wie Trump bieten lässt.

Nach wie vor glaube ich an eine Lösung vor dem 20.01., aber vielleicht wird er sich danach in den ersten Monaten ja so "aufregen" müssen, dass ihn irgendwas dahinrafft.

Hat ja bei diversen anderen auch geklappt. die berühmter waren: Michael Jackson z.B.
US-President Trump slimmy
slimmy:

zerbrechen wir uns nicht den kopf der amerikaner

 
12.01.17 17:57
#12
lieber:
drüber nachdenken ,was putin am brexit gedreht hat
wer uns syrien eingebrockt hat
was uns eigentlich eingeflüstert wird....
US-President Trump kiiwii
kiiwii:

Hat Putin Trump in der Hand - wegen eines Videos ?

 
12.01.17 20:40
#13
US-President Trump 22380027
Donald Trump soll laut geheimen Dokumenten bei einer Orgie mit Prostituierten in Moskau gefilmt worden sein. Hat Putin Trump in der Hand?
US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

Sex-Video

 
13.01.17 10:14
#14
Trump wird doch nicht so dumm sein, sich in eine solch plumpe Falle locken zu lassen - das ganze scheint doch nur ein abgekartetes Spiel zu sein.

Schlimmer ist - nach allem was man erfährt, dass ausser Taktik - da geb ich Thomastradamus recht - keinen vernünftigen Plan für seine Amtszeit hat und das macht sich eben auch an den Weltmärkten bemerkbar. Vielleicht führt diese Chaos-Präsidentschaft dazu, Europa stärker werden zu lassen?

Aber noch sind alle gebannt von der faszinierendsten, großartigsten Rede, die je ein Präsidentschaftskandidat gehalten hat!
US-President Trump Radelfan
Radelfan:

#14 Nach seinem bisherigen hochemotionalen

2
13.01.17 10:37
#15
Verhalten im gesamten Wahlkampf (und auch bei seiner letzten "Presse"konferenz) halte ich ihn für einen Menschen, mit dem die Pferde leicht durchgehen. Und da ist es m.E. durchaus möglich, dass er sich in jüngeren Jahren - als er das Wort "President" gerade mal aussprechen konnte - von jungen, attraktiven Frauen schon mal zu gewissen Aktionen verführen ließ!
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
US-President Trump Woodstore
Woodstore:

#15 100% Zustimmung

 
13.01.17 10:47
#16
Er weiß, was die Russen wissen. Die Russen wissen, dass er weiß,
was die Russen wissen. Alle streiten ab zu wissen, dass es was zu
wissen gibt.

Der Typ ist ist sowas von Rückgratlos, die absolute Vorzeigemarionette.

Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
US-President Trump kiiwii
kiiwii:

Nachdem er nun auch noch die US-Geheimdienschefs

 
13.01.17 10:51
#17
als Nazis bezeichnet hat, hat er ein echtes Problem... Deren Loyalität hat er dauerhaft verspielt; die werden keine Ruhe geben, bis er aus dem Amt geworfen wird (durch ein impeachment).
Wenn er gescheit wäre, würde er es gar nicht erst antreten
US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

Trump regiert die Welt -

 
18.01.17 16:41
#18
... zumindest scheint es so, wenn man sich die Kommentare dazu anschaut. Als ob alles von diesem "selbstverliebten Narzissten" abhinge. Die USA sind immer noch eine sehr alte, stabile Demokratie und werden auch mit solchen machtbesessenen, eitlen, alten Männern fertig. Er wird schon noch merken, wo die Grenzen - auch für einen präsidentiellen Herrscher - liegen.

In der Zwischenzeit fahren alle Achterbahn an den Börsen der Welt.

Was meint Ihr?
US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

Morgen wird man klüger sein und

 
19.01.17 11:00
#19
sich ärgern, dass man darauf vertraute, dass Trump dafür sorgt, dass die Wirtschaft aufwärts geht!
US-President Trump Crossboy
Crossboy:

mal abgesehen davon, dass vieles was Trump

3
19.01.17 11:24
#20
von sich gibt gar nicht sooooo falsch ist;
wann meint Ihr ist der richtige Zeitpunkt,
einfach zu akzeptieren, dass er der nächste US-Präsident ist???
US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

Das steht doch nicht zur Diskussion!

 
20.01.17 12:02
#21
Er ist der neue Präsident. Die Frage ist, ob vieles von dem, was er so grossartig von sich gibt, wirklich geeignet ist, in der heutigen Welt Bestand zu haben. Immobilien zu kaufen und verkaufen ist eine Sache, damit kann man - wenn das nötige Startkapital dazu da ist - reich werden (möglicherweise; er wird schon Gründe haben, seine Steuererklärung nicht zu veröffentlichen). Aber eine Weltmacht zu führen, dabei noch eine Hand am Atomknopf zu haben, ist eine ganz andere Sache! Bisher hat er nur gespalten. Und da schafft er es, zu einen? Das mag eine gute Strategie sein, wenn man um Preise feilscht. Aber hilft es auch, Politik zu betreiben?

Dennoch: meine Hoffnung ruht auf dem Amerika, das ihn gewählt hat. Und das erkennen wird, "sie wussten nicht, was sie taten".

US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

Wie zu erwarten....

 
20.01.17 18:31
#22
hat der neue Präsident der USA dem Protektionismus, dem Rückzug aus der Welt und dem Aufblühen eines neuen nationalen Alleingangs eine großartige Stimme verliehen. Wenn er diese Abschottungspläne auch nur zum Teil umsetzt, werden eine Menge Jobs in Europa betroffen sein. Beispielsweise hat er darauf verwiesen, dass viele Firmen in Europa Arbeitsplätze und Gewinne der Amerikaner abnehmen. Damit meint er wohl im wesentlichen die IT-Unternehmen Apple und Microsoft. Das lässt darauf schliessen, dass er diesen Wege eröffnet, ihre angehäuften liquiden Mittel steuergünstig abzuziehen und in die USA zu transferieren. Was bedeutet das für uns, für Europa? Wir werden gegenhalten müssen und es wird auf schwierige Handelsverhandlungen hinauslaufen.
US-President Trump Juto
Juto:

fragen:

 
20.01.17 18:55
#23
1) warum wurde das vorhin live im tv übertragen?
2) warum muss dafür ein ganzes tv team gesponsert werden?
3) wie genau will d t amerika great again machen ?
4) wer glaubt, dass da 900000 zuschauer da waren?
5) wie hat d t sone hübsche frau geangelt?
US-President Trump Nebelland2005
Nebelland2005:

Endlich ist der Paradigmenwechsel eingeleitet

 
20.01.17 19:14
#24
Ein Hoch auf Präsident Trump! Wir sind hier alle froh. ( wir Alt-Linken)
US-President Trump Nebelland2005
Nebelland2005:

Eine sehr sozialdemokratische Rede

 
20.01.17 19:18
#25
Zumindest wie früher Sozialdemokratie verstanden wurde, für die Arbeiter gegen das Establishment. Da sollte der Gabriel mal in Lehre gehn, dann wähl ich vieleicht mal wieder SPD
US-President Trump Juto
Juto:

ja klar

3
20.01.17 19:34
#26
zb:
wie möchre er wieder infrastruktur schaffen?
zb schulen für die unterschicht?
hat er ja vorhin versprochen.
ich bin echt gespannt.
scheint ein echter sozialdemokrat zu sein.
US-President Trump Radelfan
Radelfan:

#25 Das war schon fast kommunistisch

2
20.01.17 19:34
#27
Aber wer traut sich, ihm das zu sagen?
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
US-President Trump HMKaczmarek
HMKaczmarek:

Vielleicht könnte er sich ja an Muttis

 
20.01.17 19:36
#28
...Politik orientieren, Juto?

Hier in Schland gehts doch jedem besser ever, oder?
US-President Trump Juto
Juto:

HMK

2
20.01.17 19:43
#29
was du vllt ironisch meinst,
ist so wirklich.
naja den dummer ami kann
man anscheinend mit ein paar markigen sprüchen
an der nase herumführen.
...und sie wachen immer wieder auf
... und fallen immer wieder rein.
so wie im schland- nur schlimmer.
wir sollten da noch halbwegs zufrieden sein.
US-President Trump Juto
Juto:

aber ganz ehrlich

 
20.01.17 19:48
#30
der mann hat unterhaltungswert.
zurücklehnen und geniessen.
bier, chips etc...
noch eine frage:
was macht d t mit seiner "frisur",
wenn es mal windig ist,
und er draussen ne rede halten muss?
US-President Trump HMKaczmarek
HMKaczmarek:

Du Juto, ist kein Thema

2
20.01.17 19:51
#31
...aber ich habe garantiert keinen Bock auf amerikanische Verhältnisse hier.
Und auf russische (explizit erwähnt für die Schlaumeier hier) ebenso wenig.

Aber Muttis Weg führt uns m.E. straight exakt dorthin (Variante 1).  

Und mit dem heutigen Tag ist einfach eine Art Zeitenwende eingetreten. Ganz überblicken
kann man noch nichts. Aber die Welt dreht sich ab heute einfach etwas anders.

Und gegen Mutti (was mir übrigens nicht missfällt).
US-President Trump Vzt83
Vzt83:

Trumpeltier?

 
20.01.17 19:55
#32
kamelopedia.net/wiki/Trumpeltier
US-President Trump HMKaczmarek
HMKaczmarek:

Zum Trump ohne "el" muss er sich erst noch mausern

 
20.01.17 20:31
#33
...aber ich gehe gerne mit vorsichtigem Optimismus an die Sache ´ran...
US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

Sozialdemokratische Rede von Trump?

 
20.01.17 21:05
#34
Populistisch vielleicht... im übrigen: sein Kabinett besteht nur aus Milliardären, das sind dann alles jetzt Sozialdemokraten oder Linke? Ja, die Linke hat immer schon ein Faible für den Kapitalismus gehabt... jedenfalls die schönen Seiten desselbigen...

Aber spaß beiseite: Er sagte, heute ging die Macht an das Volk zurück? Will er ne Revolution? Was sollen denn solche Worte sagen? Er ist ein gewählter Repräsentant des Volkswillens, tut aber so, als sei er davon ausgenommen. Vollkommen krude der Mann! Man kann nur hoffen, er lernt schnell seine Lektion, bevor er den Knopf aus Versehen drückt
US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

Trump's Amtsantritt wird die Weltwirtschaft ....

 
23.01.17 08:07
#35
... erst einmal in ein Chaos stürzen! Die Märkte werden durch die Verunsicherung wohl erst einmal absacken. Ratlosigkeit wird sich breit machen, weil diese Art von Politik gar keinen Richtlinien folgt, sondern einzig und allein dem Fall der Haartolle am Morgen!
US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

Trump und die Aktienmärkte

 
14.02.17 13:32
#36
Nachdem der US-Präsident erlebte, wie nacheinander die Gegenkräfte gegen seine Erlaß-Politik Einfluß gewinnen, kann man beobachten, dass die Aktienmärkte voller Zittern seine Twitter-News erwarten. Sagt er zu irgendetwas "das wird großartig", jübeln die Bullen ihm zu und finden seine Finanzpolitik hervorragend (allerdings hat er noch kein einziges konkretes Gesetz vorgelegt).  Sagt er zum Gegenteil davon auch "das wird 'great'" - jübeln die Bären und bewundern sein Durchhaltevermögen. Kurz: wir werden wohl - solange hier nicht Vernunft gewinnt - mit heftigen Ausschlägen rechnen müssen. Demzufolge ist es nur eine Frage der Zeit, wann der Ende letzter Woche gestartete Höhenflug wieder einen tiefen Absturz erlebt.
US-President Trump dax-watcher
dax-watcher:

Erstaunlich!

 
02.03.17 08:01
#37
Donald Trump redet konzilianter und die Börsianer jubeln. Hat er etwas substantielles gesagt? - Nein, es bleibt bei den Ankündigungen: America first, Great Country, Steuern runter, Verteidigung rauf, Sozialausgaben werden kaum gesenkt - aber wie das zu finanzieren ist, kein Wort. Klasse!
US-President Trump dax-watcher

Gesundheitsreform, Steuerreform

 
#38
Glaubt wirklich jemand noch ernsthaft, dass D.T. in der Lage ist, sein Versprechen einer Steuerreform durchzusetzen? Bisher weiss man nur, es wird "grossartig" - genauso hat er die Abschaffung des verhassten "Obamacare" genannten Gesundheitssystems bezeichnet und wohin hat das geführt? Wer so sehr gegen Establishment ist (auch wenn er genau von dort kommt), muss schon ein klareres Konzept - und überzeugenderes - vorlegen, wenn er politisch etwas bewegen will.

Großartige Worte allein können das nicht bewirken und die Idee, wie man so eben mal einen Geschäftsabschluss tätigt, so auch die politischen Institutionen umwerfen, das funktioniert nicht.

Was also können wir - wenn nichts dazu gelernt wird - die nächsten vier Jahre noch erwarten?

Wer auf D.T. setzt und meint, nun werden die Kurse durch die Decke gehen, der möge wenigstens nicht sein ganzes Geld investieren. Vielleicht hat am Ende doch der alte Fuchs Warren Buffett recht, der short ging.

Schon einmal geriet die Welt an den Abgrund, als man L.B. die notwendige Unterstützung versagte.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--