...und wehe der Fahrstuhl fällt aus...

Beiträge: 2
Zugriffe: 163 / Heute: 1
...und wehe der Fahrstuhl fällt aus... EinsamerSamariter
EinsamerSam.:

...und wehe der Fahrstuhl fällt aus...

 
23.08.05 14:55
#1
...und wehe der Fahrstuhl fällt aus... 2069263

"Drehender Torso" ist vielleicht nicht der beruhigendste Name für einen neuen Wolkenkratzer mit 147 Wohnungen, die oberste im 51. Stock auf fast 200 Meter Höhe. Trotzdem sind vor der Einweihung von Malmös neuem Wahrzeichen am Samstag alle Appartements vermietet. Was in Schwedens drittgrößter Stadt zum Baubeginn 2001 von der Öffentlichkeit als spinnerte Idee, Schandfleck an der sonst sehr ruhigen und flach bebauten Küstenlinie des Öresund und vor allem als finanzieller Wahnsinn fast einhellig abgelehnt wurde, gilt inzwischen als architektonische Perle: Das New Yorker Museum of Modern Art nahm den "Turning Torso" des spanischen Architekten Santiago Calatrava mit der sich um 90 Grad drehenden Längsachse in seine Ausstellung über die 25 spannendsten Wolkenkratzer der Welt. Ab November können die Mieter im Selbstversuch ermitteln, ob der Wohnwert der zwischen 45 und 180 Quadratmeter großen Wohnungen der beeindruckenden Linienführung an der Außenfassade entspricht. Die Mieten liegen zwischen beachtlichen 7000 und 26000 Kronen (750 bis 2800 Euro). Neben edler Wohnungsausstattung mit Eichenparkett und eingebauten schwarzen Granitbänken erwarten die Mieter ein Fitnesscenter, Platz im Weinkeller und Servicedienste fast wie im Hotel. Ganze 30 Sekunden dauert die Fahrt im Fahrstuhl vom Erdgeschoss zur obersten Wohnung - bei "grüner Welle". Auch bei einem Jahrhundertsturm würde sich dieser einsam 190 Meter in die Höhe ragende Wolkenkratzer an der Spitze um ganze 30 cm neigen, was im Haus niemand bemerken würde, versichert die Baugenossenschaft HSB als Eigentümer des "Turning Torso". Die Mieter müssen hoffen, dass diese Vorhersage sicherer ist als die finanzielle Planung bei HSB: Mit 1,6 Milliarden Kronen fielen die Baukosten doppelt so hoch aus wie zunächst veranschlagt. Und die Hoffnung auf schnelle Profite zerschlug sich auch, weil sich die zunächst als Eigentumswohnungen angebotenen Appartements als unverkäuflich erwiesen. Bei einem Quadratmeterpreis von 53000 Kronen (5700 Euro) waren ganze zehn Kaufverträge unterschrieben. Da stieg der Bauherr auf das Mietmodell um.

...be invested
 
Der Einsame Samariter

...und wehe der Fahrstuhl fällt aus... 2069263
...und wehe der Fahrstuhl fällt aus... danjelshake

passt echt super in die landschaft o. T.

 
#2


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--