Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg!

Beiträge: 221
Zugriffe: 21.313 / Heute: 1
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

Die Volkswehr berichtet über Beginn der Kämpfe

 
16.01.15 23:05
Die Hauptkämpfe beginnen im Westen von Lugansk, entlang der Trasse Lugansk-Lissitschansk. Die Volkswehr der Lugansker Republik versucht die ukrainische Kräfte aus dem Dorf Nowotoschkowski zu werfen. Straßenkämpfe dauern an.

Die ukrainische Militärs konzentrieren ihre Kräfte mit Schwerpunkt des Checkponts №29, die Landwehr hält Ihrerseits Checkpoint  №31.

Der Vertreter der Volksmiliz LVR teilt folgendes mit:
Im Westen der Lugansker Volksrepublik gehen schwere Kämpfe. Beide Seiten haben tote und verwundeten zu beklagen, die genaue Zahl ist noch unbekannt.
Die ukrainische Kräfte konzentrieren ihre Artillerieschläge auf Checkpoint der Landwehr, sowie auf Dörfer Zholtoe, Smeloe, Raevka, Veselaja Gora und Stadt Slawjanosserbsk.

In den letzten Tagen nur in Slawjanosserbsk wurde durch Artillerie der ukra Armee um die hundert Häuser getroffen, davon ein Fünftel dieser Häuser wurde vollständig zerstört.

Er hat betont, dass die Behörden der Volksrepublik verordneten, eine Vorbereitung der Evakuierung der Bevölkerung von Slawjanosserbska zu beginnen. Im Hinterland werden Häuser und Wohnheime für Flüchtlinge bereitgestellt.

Die Artillerie der Volkswehr antwortete den ukrainischen Kräften mit Feuer, unter anderem wurden Stellungen in der Nähe des Dorfes Orechowo-Donezk unter Beschuss genommen.

„Die ukrainische Militärs starteten ein Angriff, dabei mussten sie den Fluss Sewerski Donez im Raum des Dorfes Krymskoe überqueren. Sie haben den Ponton errichtet, welcher von unserem gezielten Feuer der Artillerie zerstört wurde“ sagte der Vertreter der Volksmiliz

Quelle: www.novorosinform.org/news/id/20222

PS in allen Beiträgen klagen Menschen, dass Putin dort nicht eingreift. Ich persönlich hoffe, dass er endlich den russischen Mänschen dort zur Hilfe kommt... das ist seine Pflicht!!! Mein Gott, es würde doch lediglich drei Tage dauern, dann ist er in Kiew!!!!
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! 790518
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

Ukraine als Kriegstreiber?

2
20.01.15 21:48
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! 19230886
Während Regierungstruppen einen Großangriff auf den umkämpften Flughafen starten, hat Präsident Petro Poroschenko hat einen Friedensvorschlag des russischen Staatschefs Wladimir Putin nach Angaben der Regierung in Moskau abgelehnt.
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

....und "dort das Ukrainertum erneuern"

 
20.01.15 21:59
nicht schlecht gesagt. Klingt ja wirlich wie damals....in den 30ern Jahren in Deutschland.
Quelle: www.gmx.net/magazine/politik/schlacht-cyborgs-30378580

.....Zuletzt zeigte sich Poroschenko häufig in Uniform und vor Militärgerät. Die Kampffähigkeit der zuletzt angeschlagenen Armee sei vollständig wiederhergestellt, verkündete er Anfang des Jahres. Die "Cyborgs" vom Flughafen hätten "Mut, Patriotismus und Heldentum" gezeigt. Man werde "nicht einen Fetzen ukrainischer Erde" Preis geben, den Donbass zurückerobern und "dort das Ukrainertum erneuern"....
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

....Die Volkswehr verschiebt die Frontlinie....

2
25.01.15 19:13
Zakhartschenko: Die Volkswehr verschiebt die Frontlinie um den Beschuss des Donezk zu vermeiden.

Der Ministerpräsident der Donezker Volksrepublik Alexander Zakhartschenko berichtete, dass die Volkswehr zur Vermeidung der Beschüsse von Donezk die Frontlinie verschieben wird.

„Wir verschieben die Frontlinie um den Beschuss von Donezk zu vermeiden“ sagte er am Donnerstag im Gespräch mit den Bewohnern des Kiewer Stadtteils der Stadt.

Am Donnerstag sind beim Einschlag eines Geschosses in eine Straßenbahnhaltestelle in Leninskij Stadtteil von Donezk nach unterschiedlichen Daten von 9 bis 15 Zivilisten ums Leben gekommen, 10 wurden verletzt. Nach Berichten der Augenzeugen gab es mindestens 5 Schüsse. Dies war ein Mörtel Feuer, welches aus einem Kleinbus eröffnet wurde.

Der stellvertretende Kommandeur der Volkswehr der DNR Eduard Basurin teilte mit, dass die festgenommene Aufklärungstruppe, eventuell mit dem Beschuss der Haltestelle in Donezk zu tun haben kann.

Die Gruppe der Experten der OSZE hat sich den Ort des Beschusses angesehen, um Informationen über den Vorfall zu sammeln.

Die OSZE-Mission in der Ukraine forderte zugleich eine sofortige Einstellung des Feuers in Donbass und den Rückzug der Militärtechnik.

Quelle: de.novorosinform.org/news/id/8724
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

Die Volkswehr fand im Donezker Flughafen....

3
25.01.15 19:15
Die Volkswehr fand im Donezker Flughafen Leichen ausländischer Söldner.

Der Stellvertretende Kommandeur des Hauptquartiers der Donezker Volksrepublik Eduard Basurin teilte am Donnerstag über den Fund ausländischer Söldner im neuen Terminal des Donezker Flughafens mit. Laut Basurin hätten sie die Nato-Uniformen getragen. Nach Beurteilung der persönlichen Sachen der Söldner, handelt es sich um Bürger ausländischer Staaten.

Vermutlich handelt es sich um ausländische Söldner aus privaten militärischen Unternehmen.

„Die gefundenen Leichen unter den Trümmern des neuen Terminals in der Nato-Uniform, sind laut ihren persönlichen Sachen, ausländische Staatsangehörige, die in privaten Militär-Unternehmen unter Deckung der ukrainischen Aufklärungstruppen arbeiteten“ teilte Eduard Basurin mit.

Der Verdacht, dass sich im Donezker Flughafen ausländische Söldner befinden, entstanden noch vor einiger Zeit. Die Soldaten der Volkswehr, die sich in den Kampfhandlungen des neuen Terminals befanden, behaupten Polnische und Englische Sprache gehört zu haben.

Quelle: de.novorosinform.org/news/id/8723
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#106

Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! diabolo11
diabolo11:

Noch ein bisschen Öl ins Feuer!

2
26.01.15 16:35
www.krone.at/Welt/..._der_Ukraine-Brisante_Plaene-Story-436386
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

Donezk

2
29.01.15 17:56
Donezk: 10 000 ukrainische Soldaten werden bei Debalzewo bald eingekesselt...

Die Volkswehr der selbst ernannten Republik Donezk im Osten der Ukraine will einen großen Verband der ukrainischen Armee im Raum von Debalzewo, etwa 40 Kilometer nordöstlich von Donezk, umzingeln. „Wenn wir den Ring schließen, sitzen bis zu 10 000 ukrainische Soldaten in einem Kessel“, sagte Vize-Befehlshaber Eduard Bassurin am Mittwoch in Donezk.

„Der Gegner versuchte, die Siedlungen Losowoje und Gorlowka Malaja sowie einige strategisch wichtige Höhen zu erobern. Alle Attacken wurden aber abgewehrt. Die Verkehrsstraße zwischen Debalzewo und Artjomowsk ist unter unserer Kontrolle“, sagte Bassurin.

Nach seinen Angaben planen die ukrainischen Geheimdienste „Terror- und Sabotageakte“ auf dem Territorium der Donezker Republik. Das hätten einige Gefangene bestätigt, die zu einer Spionagegruppe gehört hätten. Diese sei in der Nacht zum Mittwoch neutralisiert worden.



„Demnach sollen mehrere Gruppen in Zivil oder in Uniform der Donezker Armee Gekleideter auf das von der Volkswehr kontrollierte Territorium eingeschleust werden. Sie haben die Aufgabe, private Häuser in Donezker Vororten in Brand zu stecken sowie Vertreter der Ortsbehörden und Sympathisanten unter der Ortsbevölkerung zu töten“, sagte Bassurin.

Zu den Gruppen gehörten Vertreter des Rechten Sektors, des Bataillons „Asow“ und sonstige Nazis, die von ausländischen Instrukteuren ausgebildet worden seien. „Wir sind über Pläne dieser Gruppen informiert und wissen genau, wo sie die Trennlinie passieren sollen. Alle Terroristen werden auf der Stelle vernichtet“, sagte Bassurin.

Nach UN-Angaben kamen seit Beginn des blutigen Konflikts in der Ostukraine bislang rund 5000 Menschen ums Leben.

Quelle: de.novorosinform.org/news/id/8748
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

Einkesselung der ukrainischen Armee bei Debalzewo

3
30.01.15 22:26
- Jungs! Mein Vorschlag — die Waffen zu strecken und wegzugehen. Sie kämpfen auf der falschen Seite. Sie haben eine Chance, das Leben zu retten. Ergeben Sie sich, und Sie werden leben. Ich verspreche, dass Sie alle heimkehren werden, — mit solcher Anrede zu den ukrainischen Militärs ist der Chef Donezker Volksrepublick Alexander Sachartschenko aufgetreten, nachdem die führenden Kräfte der Armee der Republik die Stadt Uglegorsk eingenommen haben.
Es ist der strategisch wichtige geographische Punkt, der auf der Trasse Swetlodarsk-Debalzewo steht. Gerade diese Strecke dient als Hauptversorgungslinie der 8000 mann starken ukrainischen Grupierung, die sich in der vollen taktischen und operativen Einkesselung. Es bedeutet, natürlich nicht, die volle Blockade. Aber die Wege der Versorgung der Kräfte АТО bei Debalzewo sind abgeschnitten. Und eine beliebige Fortbewegung ins Kessel oder daraus wird von verschiedenen Einheiten der Armee Donezker Volksrepublick verhindert.
— Uglegorsk wird von den Spezialkräften, Sondertruppen und taktischen Gruppen der dritten Brigade mit Unterstützung der Artillerie gesäubern  — hat die Einzelheit Sachartschenko mitgeteilt. — Uglegorsk haben wir in nur einem Tag eingenommen. Wir haben den Kessel von Debalzewo geschlossen. Ab heute wird dieser Weg vollständig durch unsere Waffen abgedeckt.....

Quelle: www.novorosinform.org/news/id/21532

Es gibt schwere Kämpfe in Debalcevo, der Feind wirft alle Kräfte aus Donezker Richtung rüber um die Positionen zu halten.
Der Stabschef der zweiten Artilleriebrigade der Lugansker Volkswehr mit dem Rufzeichen „Fomitsch“ gab eine Zusammenfassung von der Frontlinie des Debalcevo-Kessels.
„Der heutige morgen ist eine Fortsetzung der gestrigen Situation: Es gibt einen schweren Angriff seitens der Lugansker Volkswehr auf den Debalcevo-Kessel. Es gibt viele Tote.
Der Gegner zieht mehr und mehr Kräfte an die Frontlinie. Das Halten der strategisch wichtigen Position in Debalcevo ist für die ukrainischen Streitkräfte prinzipiell.
Alle Aufgaben, die der Lugansker Volkswehr gestellt wurden, wurden ausgeführt. Die Einkesselung und Einnahme von Debalcevo ist nur eine Frage der Zeit.
Der Gegner zieht sich aus Donezker Richtung zurück und versucht die Positionen in Debalcevo zu schützen. Seitens der ukrainischen Armee gibt es Gegenangriffe auf unsere Positionen. Es gibt erbitterte Kämpfe“.

Quelle: de.novorosinform.org/news/id/8753

"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

Karte

2
30.01.15 22:33
(Verkleinert auf 92%) vergrößern
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! 794788
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! ex nur ich
ex nur ich:

500 Blackwater-Söldner

8
31.01.15 13:07
in der Ukraine   alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/...n-der-ukraine.html
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! ex nur ich
ex nur ich:

Poroschenko in Zürich

7
31.01.15 13:10
alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/...eue-waffe-der.html
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

Flücht aus Debalzevo

2
05.02.15 16:01
Eduard Basurin: „Die Strafexpedition erleidet Verluste“


„Die ukrainische Strafexpedition erleidet Verluste, in den letzten 24 Stunden verloren die ukrainischen Militärs 163 Soldaten, 7 Panzer und mehrere gepanzerte Fahrzeuge. Unsere Funkaufklärung ist momentan sehr aktiv. Da wir ihren Chiffretext abfangen konnten, wurde uns bekannt, dass die ukrainischen Besatzer ihre Offiziere aus Debalcevo mit Fahrzeugen des Roten Kreuz beschlossen haben zu evakuieren. Ihre unterrangigen Truppen wird die ukrainische Führung wahrscheinlich als Beute dalassen. Donezk wird weiterhin von NATO-Geschossen beschossen. Eine Drohne der Strafexpedition wurde am Stadtrand von Donezk abgeschossen“.

Quelle: de.novorosinform.org/news/id/8785
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! ex nur ich
ex nur ich:

Debalzewo

9
05.02.15 16:08
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...ikum-sehr-nervoes/
Nach Angaben von Amnesty International (AI) soll die Einwohnerzahl von Debalzewo von 25.000 auf 7.000 zurückgegangen sein. Die humanitäre Situation soll katastrophal sein, sagt die AI-Mitarbeiterin Joanne Mariner, die zuvor in der umkämpften Stadt gewesen ist und sich mittlerweile in Slowjansk befindet. Es gebe kein fließendes Wasser, keine Lebensmittel, kein Strom und keine medizinische Versorgung.
Beim Beschuss eines Krankenhauses in Donezk sind hingegen nach Behördenangaben zehn Menschen getötet worden. Rebellen-Führer Andrej Purgin warf der ukrainischen Armee vor, ein dicht bewohntes Viertel mit schwerer Artillerie beschossen zu haben, in dem sich auch das Krankenhaus befindet.  Er forderte eine Untersuchung durch die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Beim Beschuss des Krankenhauses sollen auch Kindergärten und Schulen zerstört worden sein, berichtet CNN.
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

und da haben wir Kriegstreiber....

4
08.02.15 18:24
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! 19356436
Auf offener Bühne beschwören die USA und Europa im Ukraine-Konflikt Einigkeit. Hinter verschlossenen Türen aber krachte es am Wochenende bei der Münchner Sicherheitskonferenz heftig.
...."Wir können gegen die Europäer kämpfen, rhetorisch gegen sie kämpfen", sagte Nuland.....
Wenn jetzt jemanden immer noch nicht klar ist wem dieser Krieg nutzt, dann weiß ich auch nicht was als Beweis erbracht werden soll.
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Merkel u. Steinmeier

2
09.02.15 11:25
erkennen endlich, dass Ukraine-Problem nicht militärisch zu lösen ist. Möglicher-
weise dämmert ihnen auch, dass die bedingungslose Unterstützung der
Jazenjuk-Regierung mit Nazi-Anhang wohl doch ein Fehler war.

Historisch gesehen besteht die Ukraine erst seit einigen Jahren. Tatsächlich
bestanden früher Gebiete, die man entweder als Klein-Russland oder Klein-
Polen bezeichnete.

West-Ukraine und Ost-Ukraine sind kulturell, religiös und ethnisch derart
unterschiedlich, dass sie nicht durch die US-Marionette Jazenjuk befriedigt  
werden kann. Schon im 2. WK kämpften die Nazi-Kollaborateure der West-
Ukraine gegen die roten Soldaten der Ost-Ukraine. Auch heute kämpfen
wieder West- gegen Ost-Ukrainer. Man sollte endlich eine Aufteilung
vornehmen, bevor sich der Krieg immer weiter aufschaukelt. Trennen,
was nicht zusammengehört.

Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

11.02.2015 Military Report of Novorossia.

 
11.02.15 22:57
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

Mit jeder Stunde wird die Atmosphäre an.....

 
15.02.15 14:55
Mit jeder Stunde wird die Atmosphäre an den Fronten weiter angeheizt, die Hauptstädte der LNR und DNR stehen unter Beschuss

Eine Mitteilung der Volkswehr.

„In der Nähe von Makeevka wurde eine Drohne gesichtet. Während einer Gegenoffensive unserer Artillerie wurde eine Feuerstellung der ukrainischen Streitkräfte liquidiert, im Moment detoniert ihre Munition.

Donezk wurde unter Artilleriebeschuss aus Mehrfachraketenwerfern seitens der ukrainischen Truppen genommen. Gorlovka befindet sich immer noch unter Artilleriebeschuss, die Hälfte der Stadt steht ohne Strom. Ukrainische Streitkräfte beschießen die Ortschaften seitens von Dzherzhinsk aus Haubitzen und Panzern.

Bei Dzherzhinsk gibt es Kampfhandlungen mit Anwendung von Handfeuerwaffen und Granatwerfern mittlerer Intensität.

Über Donezker Stadtteilen ist die Aktivität gegnerischer Drohnen deutlich gestiegen. In Lidievka wurde eine Aufklärungstruppe ukrainischer Truppen gesichtet. Die Stadtteile Kujbyschevskij und Kirovskij sind gegnerischen Beschüssen aus Haubitzen ausgesetzt. Es wird an der Antiterroroperation gegen gegnerische Aufklärungstruppen, die sich zur Zeit in der Stadt befinden, gearbeitet. Des weiteren beschossen die Truppen des Kiewer-Regimes aus Mehrfachraketenwerfern Kujbyschevskij und Kiewer Stadtteile.

Sehr intensiv wird zur Zeit Lugansk seitens der ukrainischen Streitkräften beschossen, in der Stadt gibt es zahlreiche Zerstörungen und viele Opfer unter der Zivilbevölkerung.

Quelle: de.novorosinform.org/news/id/8843
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

Poroschenko und seine Kontrolle über Streitkräfte

 
15.02.15 15:00
Verteidigungsministerium der Donezker Volksrepublik: 17 Bataillons der ukrainischen Streitkräfte sind unters Kommando des Rechten Sektors übergegangen.

Der Verteidigungsminister der Donezker Volksrepublik Vladimir Konnov berichtete, dass 17 Bataillone der ukrainischen Streitkräfte im Südosten der Ukraine unter Kontrolle des Rechten Sektors übergegangen sind.

„Ich besitze Informationen, dass 17 territoriale ukrainische Bataillons sich nicht mehr den ukrainischen Streitkräften unterordnen, sondern unter Kontrolle des Führers des Rechten Sektors stehen. Rechter Sektor hat bislang keine einzige getroffene Vereinbarung eingehalten und provozierte ständig weitere Zusammenstöße“, zitiert die Nachrichtenagentur RIA Novosti den Kononov.

Quelle: de.novorosinform.org/news/id/8841
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! CCLSC
CCLSC:

re #118

 
15.02.15 15:05
Quelle: de.novorosinform.org/news/id/8843

Geile Quelle! Danke für den Link! ;-)))
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! ex nur ich
ex nur ich:

Tschernuchino

6
15.02.15 15:27
Und welche Informationen kommen von Dir, CCLSC??
https://www.youtube.com/watch?v=ok693a30roo
Ukrainische Soldaten, die ihre Waffen niederlegen wollten, um sich dem Widerstand anzuschließen wurden durch ihre eigenen Leute erschossen. "Im Raum Tschernuchino wurde eine Operation durchgeführt. Die Soldaten einer ukrainischen Einheit haben Kontakt aufgenommen und die Bereitschaft signalisiert die Waffen niederzulegen, um sich dem Widerstand anzuschließen. Den vereinbarten Treffpunkt haben die Jungs aber nciht erreicht. Etwa 30 Meter davor wurden sie durch Schüsse in den Rücken von der Nationalgarde niedergemetzelt" - teilte der stellvertretende Oberbefehlshaber von Volksrepublik Lugansk.
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! ex nur ich
ex nur ich:

Von 4700 Soldaten

5
15.02.15 15:37
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! ex nur ich
ex nur ich:

Mehr als 1 Million männliche

6
15.02.15 15:40
Staatsbürger der Ukraine sind ins Gebiet der Russischen Föderation geflüchtet. Diese Daten stammen nicht aus Moskau, sondern wurden bei einer Pressekonferenz in Kiew am 31. Januar vom Gründer der soziologischen Forschungsfirma Research & Branding Group, Yevgeny Kopatko, verkündet.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Ukraine - 1 Mio Wehrpflichtige nach Russland geflüchtet alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/02/...tml#ixzz3RpC7LLSH
Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! CCLSC
CCLSC:

Alles Propaganda

 
15.02.15 16:44
Hüben wie drüben ....

Ukraine: ein völlig überflüssiger Krieg! winsi
winsi:

und so beschießen ukra nazi einen krankenwagen

2
15.02.15 16:44
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann

Seite: Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ZurückZurück WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, SzeneAlternativ
--button_text--