Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD

Beiträge: 99
Zugriffe: 8.380 / Heute: 1
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD

14
28.10.14 17:32
#1
In der aktuellen, repräsentativen Befragung zu Parteien und ihren Wählern, durchgeführt an der Universität Leipzig, zeigen NPD-Anhänger zudem erwartungsgemäß und konstant die stärkste rechtsextreme und ausländerfeindliche Einstellung.

Erstmals einbezogen wurden die Wähler der AfD. Demnach ist auch in dieser, ebenfalls von Männern dominierten Gruppe durchgängig eine hohe Zustimmung zu rechtsextremen Aussagen zu finden. Sie folgen in der Stärke der Ausprägung rechtsextremer Aussagen gleich hinter den NPD-Wählern. Auffällig ist, dass auch sie Muslime stark abwerten, Sinti und Roma anfeinden und die Europäische Union nicht mögen.

www.l-iz.de/Bildung/Forschung/2014/10/...fD-Waehler-57882.html
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)
73 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4


Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD badtownboy
badtownboy:

Die wählen ihren Henker

2
29.10.14 10:18
#75
Laut Studie Kreppeln viele der rechten Wähler am Existenzminimum herum, erhält sogar Sozialleistungen.
Bekanntlich besteht in der AFD eine starke Strömung,  die Personen die staatliche Gelder zum Lebensunterhalt erhalten,  vom Wahlrecht auszunehmen.  
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD badtownboy
badtownboy:

# 75 - krepeln -

 
29.10.14 10:20
#76
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD supermax
supermax:

# 75 Dass die Wählerschaft der AfD am Tropf des

 
29.10.14 22:59
#77
Staates hängt, ist bestimmt eine sehr kluge Feststellung.

Wer Interesse an einer stabilen Währung hat ist bestimmtl ein Sozialhilfeempfänger?
Ja klar, denn die haben ja Angst, dass Ihre Guthaben auf den Bankkonten nichts mehr wert sind, diese Sozialhilfeempfänger.  Oder dass sie bei Ausgabe von Eurobonds mit ihrer Sozialhilfe fremde Banken stützen müssten.
Wer über solche profunden Kenntnisse wie du verfügt sollte unbedingt BWL studieren.  
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD supermax
supermax:

Ecki ich bin froh, dass die AfD

4
29.10.14 23:21
#78
eine (rechte) Partei ist, die sich dem Recht des Einzelnen auch annimmt. Während uns Parteien wie Grüne (deine Lichterkettenpartei) nur verarschen und zur Kasse bitten (nicht jeder ist Sohn eines Universitätsprofessors bei dem der Strom aus der Steckdose kommt) will die AfD dafür sorgen, dass derjenige , der arbeitet, einen Lohn erhält, von dem er auch leben kann. Und das geht eben nur, wenn D eine stabile Wirtschaft hat und nicht für die Schulden Anderer aufkommen muss. Man kann nur das Geld ausgeben, über das man selbst verfügt.
Eine rechte Partei ist noch keine  rechtsradikale Partei nur weil sie versucht die Bevölkerung davor zu warnen, was uns die "Etablierten" derzeit einbrocken.
Dazu gehört auch die Aufnahme von Wirtschaftsflüchtlingen. Wieviele sollen es denn bitte sein? 1 Mio., 10. Mio. oder doch lieber 100 Mio?
Wäre  angenommen in Dänemark Bürgerkrieg käme wohl niemand auf die Idee, Flüchtlicnge aus diesem Gebiet z. B. nach Saudi-Arabien oder in den Jemen zu schicken.

Ich weiß, dass das bei dir und deinen Gutmenschenfreunden nicht ankommt, es gibt aber selbst bei Ariva noch user, die das kleine Einmaleins beherrschen.
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Tony Ford
Tony Ford:

Deppenlogik...

3
30.10.14 09:41
#79

will die AfD dafür sorgen, dass derjenige , der arbeitet, einen Lohn erhält, von dem er auch leben kann. Und das geht eben nur, wenn D eine stabile Wirtschaft hat und nicht für die Schulden Anderer aufkommen muss. Man kann nur das Geld ausgeben, über das man selbst verfügt.

Der Wirtschaft ging es in den letzten Jahren so gut wie lang nicht mehr, die Arbeitslosigkeit ist historisch betrachten vergleichsweise gering, die Gewinne der Unternehmen sprudeln und erreichen neue Rekorde.

Dass an den Erfolgen viele Arbeitnehmer nicht oder nur unzureichend partizipieren, liegt eben nicht an der Wirtschaft, denn der Wirtschaft geht es blendend, sondern an der Verteilung von Kapital, welches tendenziell relativ stark dazu neigt, dort hin zu fließen, wo bereits viel Kapital ist.  

Da könnte der Staat noch so viele Milliarden in die Wirtschaft pumpen, an dieser Verteilungsproblematik wird sich nichts verändern. Im Gegenteil, man widersetzt sich jedweder Maßnahme um diese Verteilungsproblematik regulieren zu können, sei es Mindestlohn oder auch ein BGE.

Daher ist es Deppenlogik, wenn man glaubt, dass wenn der Staat weniger Hilfen nach Griechenland & Co. zahlen muss, für den kleinen Mann mehr übrig bleiben wird


Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD finale
finale:

aber für die Schlaglöcher

2
30.10.14 09:47
#80
im Westen
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD gurkenfred
gurkenfred:

bevor einer arbeiten kann, braucht er erstmal

4
30.10.14 10:39
#81
ne vernünftige ausbildung....

nach tonys deppenlogik können wir demzufolge noch mehr kohle in die EU schaufeln, weil schulen, unis und kindergärten bei uns ja auf topniveau sind......

als blinder sollte man nicht über farben reden.......


huahuahauaaaaa
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Nebelland2005
Nebelland2005:

Die Afd ist schon laengst

 
30.10.14 10:43
#82
unterwandert. Stichwort: Henkel = Bilderberger.
Mich wundert nur etwas, dass das nicht breiter kommuniziert wird.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Bundesrep
Bundesrep:

#82

 
30.10.14 10:51
#83
Mal langsam, erst einmal wird ausgiebig auf der äußeren rechten Spur gefahren und wenn die AfD dann bei 15 Prozent liegt, erst dann wird den Wählern mit Verschwörungstheorien so richtig Angst gemacht.
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD supermax
supermax:

# 81 Ein Depp wie der Tony

2
30.10.14 11:30
#84
erkennt eben keine Zusammenhänge.
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD BarCode
BarCode:

Die Mittel für die Eurostabilisierung

2
30.10.14 11:39
#85
haben den Finanzrahmen des Bundes und der Bundesländer nicht um einen Cent eingeschränkt. Was also soll das mit unseren Bildungsstätten zu tun haben?
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Sieht man sich die Propaganda heutzutage

 
30.10.14 11:40
#86
hinsichtlich Russland an, so kann man feststellen, dass sie in ihrer Dämonisierung
von Russland und Putin allmählich schon das Niveau von Adolf erreicht. Wer bedient
sich dieser Propaganda? CDU/CSU, SPD, Grüne und FDP. Insofern muss man feststellen,
dass diese Parteien viel weiter rechts stehen, als allgemein angenommen wird. Nicht
geteilt wird diese Propaganda von der AfD und vor allem von der Linken.

Insofern scheint mir die o. a. Studie sehr willkürlich zu sein, was als rechts angesehen
wird. Schließlich ist doch bekannt, dass gerade Adolf mit den Bolschewiken Propaganda
betrieb. Das ist eine Studie für die Tonne.
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD BarCode
BarCode:

Wenn man sich Propaganda ansehen will,

2
30.10.14 11:41
#87
ist man in Rubens-Threads bestens aufgehoben...
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Oder bei Barcode,

 
30.10.14 11:42
#88
der die Mainstream-Propaganda als Papagei vertritt.
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Grinch
Grinch:

SELBER!

 
30.10.14 11:44
#89
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD gurkenfred
gurkenfred:

#85: das hat natürlich garnix damit zu

 
30.10.14 13:33
#90
tun.....

DE hat an der euro-rettung noch fett verdient und profitiert tierisch vom euro. gut, das es die euro-krise gibt.....ohne die würden wir voll doof dastehen.



hauhauhauahuahuaaaa.
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Kriegstreiberei wie bei Adolf

 
30.10.14 13:54
#91
Medien voll dabei, russisches Schiff gesichtet. Na und? Russische Flugzeuge gesichtet.
Na und? Die Amis machen andauernd Erkundungsflüge im internationalen Luftraum.
Anscheinend soll ein Klima der angebliche Bedrohtheit geschaffen werden. Auch
Adolf fühlte sich andauernd bedroht. Auch da ergibt sich eine Parallele: Tatsächlich
bedroht die Nato Russland, ebenso wie Adolf die angrenzenden Länder bedrohte.

www.spiegel.de/politik/ausland/...ischen-marine-a-1000186.html
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD BarCode
BarCode:

Was hat das nochmal mit der AfD-Studie zu tun?

 
30.10.14 14:07
#92
Egal. Es musste einfach mal wieder raus...
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Karlchen_V
Karlchen_V:

Komm Barcode. Spiel doch nicht den Dummen...

 
30.10.14 14:09
#93
Nur mal ein paar Beispiele: direkte Hilfskredite an Griechenland ab 2010. Zunächst ein Zinssatz von 4% mit 7 Jahren Laufzeit. Nachdem die Griechen gejammert haben, sind die Zinsen im Schnitt auf 0,85% heruntergenommen und die Laufzeit auf 17 Jahre angehoben. Solche günstigen Finanzierungsbedingungen hat selbst Deutschland nicht - man macht also ein Minusgeschäft.

Schattenhaushalte EFSF und ESM: Finanzierung über den Kapitalmarkt, allerdings sind die zu zahlenden Zinsen höher als die einzunehmenden. Also das selbe Spiel wie oben. Überdies wird gezockt: Man hat langfristig laufende Kredite zu geringen Zinssätzen vergeben und versucht diese durch kurzfristige Kreditaufnahme zu finanzieren.

Gibt noch mehr solcher Dinge, die allesamt dazu dienen, den Transfer der besser gestellten in der Schuldenunion zu den Krisenstaaten zu verkleistern. Und eine Kleinigkeit am Rande:  Niemand glaubt doch wohl, dass die Bad Bank der HRE "vergessen" hat, ihre Ansprüche gegenüber Griechenland anzumelden.
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Na, Kriegstreiberei ist auch ein Merkmal

 
30.10.14 14:14
#94
für Rechtsaußen. Und das zeigt mal wieder, dass unsere System-Parteien
CDU/CSU, SPD, Grüne und FDP viel weiter rechts sind, als es in der Studie
zum Ausdruck kommt. Die Studie ist für die Tonne.
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD BarCode
BarCode:

Und deshalb mangelt es an Bildungsausgaben?

 
30.10.14 14:43
#95
Woher hast du die Zinswerte?  Die Zinsen für die Direktkredite durch die KfW liegen nach wie vor ÜBER den Refinanzierungskosten. Die EFSF-Zinsen nahe den Refinanzierungskosten.
Weder EFSF noch ESM weisen in der Summe Verluste aus.
Auszuschließen sind sie allerdings in Zukunft nicht, da die GR-Kredite langfristig sind, die Refinanzierung dagegen im Vergleich kurzfristiger. Hängt also von den zukünftigen Zinsbedingungen ab.
Die Verluste der HRE sind gewaltig. Und das "Vergessen" ist tatsächlich anrüchig.
Nur: Das hat den Finanzhaushalt/Spielraum der BRD bislang nicht an einer einzigen Stelle beeinflusst. Das habe ich gesagt.
Und damit hängen auch die Bildungsausgaben in keiner Weise an diesen Finanzierungen.
Solche Kurzschluss-Thesen: Wir finanzieren Griechenland und lassen dafür unser Bildungssystem verkommen, sind schlicht latte.
(Auch unter dem Aspekt: Was hätte es denn für ökonomische (gleich Steuereinnahmen-Folgen) Folgen bzw. wie teuer wäre es denn, diese Maßnahmen NICHT vorzunehmen.)
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD gurkenfred
gurkenfred:

#93...wieso "spielen"......

2
30.10.14 14:53
#96
es ehrt dich, dass du versuchst, mit fakten zu argumentieren.....ich hab da resigniert.....du kannst dich hier zigmal wiederholen.....die rückkopplung ist immer dieselbe...

ich sehe das jetzt nur noch unter humoristischen gesichtspunkten.
die einsichtsfähigkeit und das beharrungsvermögen der friends of groko erinnert stark an das der ddr-"elite" kurz vor 1989......
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Karlchen_V
Karlchen_V:

Zinssatz...

 
30.10.14 14:58
#97
www.handelsblatt.com/politik/international/...g/9843090-2.html

Überdies wird nun darüber verhandelt, ob die Kredite nicht eine Laufzeit von 50 Jahren bekommen. Wenn man das macht, kann man das Geld auch gleich verbrennen. Letzteres macht man aber lieber nicht, denn dann würde die Öffentlichkeit merken, wie "wenig" die ganze Euroretterei kostet.

Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD supermax
supermax:

# 96 Mit Fakten argumentieren kann man auch nicht

 
30.10.14 21:56
#98
gegen Besserwisser bei Ariva (oder doch  eher Dummschwätzer) wie Barcode und Konsorten.
Überraschende Ergebnisse einer Studie zur AfD Dr.UdoBroemme

Selbsterkenntis

3
#99
Entspricht genau den in #1 gemachten Aussagen.

Der Zeitung sagte Gauland, bei seinen Besuchen an der Basis gewinne er zunehmend den Eindruck, dass sich das Nationalkonservative oder Nationalliberale als Markenkern der AfD herausschäle. Das Patriotische sei das verbindende Element der AfD.

www.zeit.de/politik/deutschland/2014-10/...itik-gauland-henkel

Nationalkonservativ, nationalliberal, nationalsozialistisch, patriotisch, nationalistisch - kein großer Schritt mehr.
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--