Über die Schule heutzutage - und die Schüler

Beiträge: 2
Zugriffe: 454 / Heute: 1
Über die Schule heutzutage - und die Schüler badtownboy

Halt extrem hohe Erwartungshaltungen

3
#2
aber nicht seitens der Schüler zu Beginn ihrer Laufbahn, das wird erst später anerzogen, vielmehr der Eltern und der Gesellschaft als Ganzes, nach dem Motto einer  "Bildungsgesellschaft ", die sich am Ende aber in oberflächlich vermittelten Bildungszielen verliert, die allenfalls für ör-Bildungsquizshows von nutzen sind.

Aber die Entwicklung ist verständlich,
nicht nur der große finanzielle Unterschied beim Einkommen   von z.B. Handwerksberufen - selbst nach berufsbegleitender Weiterqualifizierung - zu Berufsanfängern bei Ingenieuren , oder andere Lehrberufe im Vergleich zu akademisierten Berufen - Erzieherin/ Grundschullehrerin - ,
vor allem aber auch die fehlende Wertschätzung nicht akademischer Berufe,
führen quasi zu einer Zwangsakademisierung, die nur auf einem niedrigeren Bildungsniveau - zumindest formal - bewältigt werden kann.


www.ndr.de/kultur/buch/...-Akademisierungswahn,bildung266.html  


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--