Trump`s Pleiten und Pannen

Beiträge: 22
Zugriffe: 1.583 / Heute: 4
Trump`s Pleiten und Pannen .Juergen
.Juergen:

Trump`s Pleiten und Pannen

2
08.04.19 13:41
#1
... und raus bist Du!

Entlassungen und Rücktritte unter Donald Trump
# 29  
Kirstjen Nielsen, 7. April 2019: Die Heimatschutzministerin verlässt die Regierung. Offiziell wird kein Grund für ihren Rücktritt genannt. Insidern zufolge soll Donald Trump ihr vorgeworfen haben, dass sie der Lage an der südlichen US-Grenze zu Mexiko nicht Herr wird. Die Grenzpolitik lag in ihrer Zuständigkeit.

hier der Link ( Galerie) zu den 28 vorherigen "Entlassungen und Rücktritten"

web.de/magazine/politik/...n-ruecktritte-weisse-haus-32757440
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
Trump`s Pleiten und Pannen The_Hope
The_Hope:

Der Donald

 
08.04.19 13:48
#2
:-)

duckduckgo.com/...3%BCgen&t=ffsb&atb=v35-3&ia=web
Trump`s Pleiten und Pannen Cosha
Cosha:

Da kann man über Trump denken was man will

 
08.04.19 17:53
#3
aber manchmal macht er auch was richtig.

Trump erklärt die iranischen Revolutionsgarden offiziell zur Terrororganisation, dazu fehlt den Europäern sowohl der Mut wie auch leider die Überzeugung.

www.nytimes.com/2019/04/08/world/...s-terror-designation.html
Trump`s Pleiten und Pannen no ID
no ID:

Merkels Pleiten und Pannen

 
08.04.19 18:00
#4
Wäre auch ein Web-füllender Beitrag.

Der gute Donald hält sich wenigstens an sein Wahlversprechen: America first!

Merkel: Der Michel ist das aller letzte, ausser es geht darum, wer die Rechnung zu bezahlen hat.

no ID was da besser und ehrlicher ist.
Trump`s Pleiten und Pannen Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

America first

5
08.04.19 18:25
#5
Die Erfolge sind umwerfend

GM schließt Fabriken
Harley verlagert komplett ins Ausland
Landwirtschaft muss mit Milliarden gepämpert werden, da andernorts die Zölle auf US-Produkte angehoben wurden.
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
Trump`s Pleiten und Pannen The_Hope
The_Hope:

und den Müll

2
08.04.19 18:45
#6
den der blonde Lord labbert.
Nicht was die Medien über ihn schreiben.

Man sollte sich mal den O-Ton anhören, diese Kindergartensprache,
welche der Blonde zum Besten gibt :-)
Trump`s Pleiten und Pannen no ID
no ID:

In Deutschland dafür:

 
08.04.19 18:53
#7
Versucht man die Autoindustrie zu killen
Atomausstieg übereilt
Kohlekraft abschalten ohne ausreichende Alternativen
Fahrverbote
Verbote überall
man denkt über Enteignungen nach
Fluten der Sozialsysteme

Resultat:

Eine der höchsten Abgabelasten weltweit
Energiepreise explodieren
Mieten steigen  ohne Ende (Mietpreisbremse, was für ein Hohn)
Mobilität bald unbezahlbar
Renten auf Hartz 4 Niveau
.....
.....
.....
.....

WIR SCHAFFEN DAS !!
Trump`s Pleiten und Pannen .Juergen
.Juergen:

Erfolge?

3
08.04.19 23:14
#8
wo denn? was denn?
der wirtschaftliche Aufschwung wurde durch die Obama Regierung eingeleitet und setzte sich die letzten 2 Jahre fort. Dies wird fälschlicherweise Trump zugesprochen.
Für mich ist das nur ein selbstverliebter Maulheld der sich mit Oberhäuptern ähnlicher Couleur bestens versteht.




Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
Trump`s Pleiten und Pannen .Juergen
.Juergen:

Nächster Rauswurf durch den US-Präsidenten

4
08.04.19 23:40
#9
Trump entlässt Secret-Service-Chef Alles
US-Präsident Donald Trump hat einen weiteren hochrangigen Funktionär des Amtes enthoben. Diesmal traf es Secret-Service-Direktor Randolph Alles.
Mitarbeiter sprechen von einer "nahezu systematischen Säuberungsaktion".

www.spiegel.de/politik/ausland/...andolph-alles-a-1261905.html

Sehe da immer parallelen zu Erdogan. Die beiden könnten quasi "Seelenverwandte" sein.
Wer nicht spurt und sich 100% dem totalitären Führungsstil unterwirft wird aussortiert.
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#10

Trump`s Pleiten und Pannen .Juergen
.Juergen:

Dümmer geht`s wohl nimmer?

2
11.08.19 21:47
#11
Nordkorea testet "neue Waffe" - und Trump findet nur warme Worte für Kim

Säbelrasseln war gestern: Vor zwei Jahren hatte der US-Präsident noch Nordkorea mit Feuer und Zorn gedroht, weil das Land ballistische Raketen testete. Nun hat Nordkorea wieder Raketentests durchgeführt und dabei eine "neue Waffe" erprobt - doch diesmal findet Trump nur warme Worte für Kim Jong Un.

Trump freut sich über "sehr netten" Brief von Kim
Trump twitterte dagegen am Samstag, Kim habe ihm in einem langen Schreiben "sehr nett" bekundet, dass er nach dem aktuellen Manöver der Streitkräfte der USA und Südkoreas bereit für ein Treffen und für Verhandlungen sei. Der Brief sei auch "eine kleine Entschuldigung dafür gewesen, Kurzstreckenraketen zu testen".

web.de/magazine/politik/...ffe-trump-warme-worte-kim-33922526

Ja klar nächstes unnützes Treffen mit KimKorea um Wählerstimmen zu generieren -
gibt ja sicherlich dann auch genügend "minderbemittelte Wähler" in USA die auf so etwas reinfallen.
Aber hier gab`s  ja auch schon User - die Trump nach den Gesprächen mit KimKorea für den Friedens Nobel Preis ins Gespräch brachten und als nächstes dann vielleicht UK > Boris Johnson? ***LOL***

Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
Trump`s Pleiten und Pannen .Juergen
.Juergen:

Trump und Johnson passen gut zusammen

 
10.09.19 22:51
#12
zwei absolute Lügenbarone.

Trump beweißt es zum wiederholten Male.
Er habe seinen Sicherheitsberater Bolton zum Rücktritt aufgefordert, ließ das Staatsoberhaupt auf Twitter verlauten – doch der widerspricht der Darstellung mehrmals per Tweet und SMS er habe gekündigt.
Was für eine trauriger Staatsmann der ständig  und offensichtlich Lügen tut.
Aber seiner Anhängerschaft in USA und auch in DE scheint das nicht sonderlich zu stören
und diskreditiert im Umkehrschluss dann auch diese, da sie solche Handlungsweisen anscheinend tolerieren und unterstützen.

www.welt.de/politik/ausland/...ellen-ich-habe-gekuendigt.html
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
Trump`s Pleiten und Pannen Laufpass.com
Laufpass.com:

Trumpf größte Pleite ist doch

 
11.09.19 04:29
#13
dass er keinen Krieg mehr anzetteln will weil das viel Geld kostet,ich finde die Amis sollten langsam mal in den Iran einmarschieren
Trump`s Pleiten und Pannen Dope4you
Dope4you:

#12

 
11.09.19 07:07
#14
Satz der Woche aus Deutschland:

"Was für eine trauriger Staatsmann der ständig  und offensichtlich Lügen tut"

Wir können hier gut sehen das Sprichwörter auch in der heutigen Zeit immer noch sehr treffend sind. Nehmen wir den Satz oben, hier würde "Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen", oder "Man soll vor der eigenen Haustür kehren" gut passen.

Wenn ein entlassener Mitarbeiter postet er hat selbst gekündigt ist diese Aussage natürlich IMMER richtig, gekündigte Mitarbeiter würden nie etwas falsches sagen.

Sich auf zwei Politiker aus dem Ausland zu konzentrieren wenn man in Deutschland eine so fähige Regierung hat ist natürlich gerechtfertigt.  

Und ein Politiker der Wahlversprechen einhält ist uns Deutschen natürlich nicht ganz geheuer.

Eines der liebsten Themen der Angreifer dieser zwei Politiker ist die Haarpracht, was würde ich dafür geben wenn in Deutschland unser Problem Merkels Frisur sein würde..........

Trump`s Pleiten und Pannen Laufpass.com
Laufpass.com:

das vor vorige Postings bitte löschen

 
11.09.19 07:11
#15
nein ich versteh nicht die Hatz der Linken und gleichgeschalteten Presse auf Trump obwohl er keinen Krieg will
Trump`s Pleiten und Pannen .Juergen
.Juergen:

Donald Trumps Entscheidung in Syrien-Konflikt

 
15.10.19 12:18
#16
wird zum außenpolitischem Debakel.
Nach allgemeinen Shitstorm und damit verbundenen drohenden Wählerverlusten in den USA - versucht er jetzt durch lächerliche Schein-Sanktionen gegen türkische Minister seinen Verrat an die ehemaligen verbündeten Kurden zu egalisieren.
Wer bisher noch nicht gecheckt hatte was für ein mieser und verachtenswerter Typ er in Wirklichkeit ist - dem sollten spätestens jetzt die Augen geöffnet worden sein.

Auf den Vorwurf > Verrat an Verbündete Kurden - war Trumps Antwort:"wo waren die Kurden in der Normandie?"
Wie bescheuert und skrupellos muss jemand sein? der dann auch noch solche skurrilen Rechtfertigungen auf seinen Verrat von sich gibt?
und was könnte Deutschland ggf. als Beistand erwarten?
sagt er dann vielleicht > ihr habt in WK 2 gegen uns gekämpft und könnt daher keine Hilfe erwarten?

web.de/magazine/politik/syrien-konflikt/...m-debakel-34098576

Donald Trumps Entscheidung in Syrien-Konflikt wird zu außenpolitischem Debakel
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
Trump`s Pleiten und Pannen Multiculti
Multiculti:

Für Jonson könnte

 
15.10.19 17:39
#17
es nächste Woche eng werden,die Opposition will einen Misstrauensantrag stellen den er glatt
verlieren könnte.Dann wäre Er nichtmehr der Ober macher,dann gäbe es wohl Neuwahlen,die er
dann auch wieder gewinnen könnte.Was für ein Irres Volk diese Briten.:-)))
Trump`s Pleiten und Pannen .Juergen
.Juergen:

#17 erst mal schauen

 
15.10.19 22:45
#18
ob es nicht doch noch eine Einigung in der Irland Frage und damit geregelten Austritt zum 30.10 gibt.
Falls nicht halte ich ein 2. Referendum auch nicht für ausgeschlossen.
Was Johnson betrifft - wird er zwar mit seinen Touries vielleicht wieder auf bis zu 30% kommen -
(bei der EU Wahl waren es nur noch 9%) aber ob das reichen wird vs Labour + Liberalen + Grünen bliebe abzuwarten. Wie so ein Typ wie Johnson überhaupt hochkommen konnte ist mir absolut rätselhaft - bei Trump kann man es naoch nach vollziehen - (Kapital + fehlende Alternative).
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#19

Trump`s Pleiten und Pannen bigfreddy
bigfreddy:

#19 da muss ich erst mal schlucken

 
15.10.19 23:53
#20
Diese Dimensionen sind unglaublich.
Wahrscheinlich sind die Zahlen noch nach unten massiert worden.
Und für die breite Öffentlichkeit wird das mit Sicherheit möglichst unter der Decke gehalten.
Wäre schön, wenn auch mal Monitor und ähnliche Hetzsender darüber berichten würden.  
Trump`s Pleiten und Pannen .Juergen
.Juergen:

Fast eine Billion Dollar Minus

 
03.11.19 10:46
#21
US-Finanzminister Mnuchin meldet höchstes Defizit im US-Haushalt seit sieben Jahren
Im Haushalt der US-Regierung klafft eine wachsende Lücke, das Defizit wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 26 Prozent. Experten machen unter anderem Trumps Steuersenkungen dafür verantwortlich.
Die US-Regierung hat das Finanzjahr 2019 mit dem höchsten Haushaltsdefizit seit sieben Jahren abgeschlossen. Der Fehlbetrag ist im Vergleich zum Vorjahr um 205 Milliarden Dollar auf 984 Milliarden Dollar (885 Milliarden Euro) angestiegen. Das teilte das US-Finanzministerium mit. Der starke Anstieg von rund 26 Prozent bezieht sich auf das Haushaltsjahr 2019, das Ende September zu Ende ging. Die neuen Schulden entsprachen demnach rund 4,6 Prozent der amerikanischen Wirtschaftsleistung - 0,8 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Zwar nahmen die Einnahmen um vier Prozent auf 3,462 Billionen Dollar zu. Gleichzeitig wuchsen aber die Staatsausgaben um acht Prozent auf 4,447 Billionen Dollar.
Experten machen für das enorme Defizit unter anderem die Nachwirkungen der von US-Präsident Donald Trump betriebenen Steuersenkungen und höhere Ausgaben für den Anstieg des Defizits verantwortlich. Die Regierung hatte vorhergesagt, dass die durch die Steuersenkungen entstehenden Einnahmeausfälle durch die von der Reform erzeugten Wachstumsimpulse, also die Steuereinnahmen aus wachsender wirtschaftlicher Aktivität und Beschäftigung, ausgeglichen würden. Doch trotz der bislang weiterhin soliden Wachstumsraten konnten die Ausgabensteigerungen nicht annähernd kompensiert werden. Zudem wachsen in den USA die Sorgen wegen einer möglichen Rezession.

www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...n-jahren-a-1293467.html

Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
Trump`s Pleiten und Pannen .Juergen

#21, Nachtrag

 
#22
"Was für eine Leistung" - Steuersenkungen auf Kosten von noch höherer Schuldenaufnahme.
Fast 1.000 Milliarden Dollar !!  Unerklärlich warum dieses klar erkennbare desaströse wirtschaften durch Trump - von vielen "seiner Freaks" so einfach ausgeblendet werden kann - respektive ihm sogar Gegenteilig eine großartige Wirtschaftsleistung zugesprochen werden kann - und das auch noch unter den Handelskriegen die er angezettelt hat - welche sogar zu einem noch höheren Handelsdefizit für die USA geführt haben.


Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Juto, komatsu, Weckmann
--button_text--