Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land

Beiträge: 10
Zugriffe: 1.739 / Heute: 1
Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land inmotion
inmotion:

Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land

 
12.01.18 10:11
#1
www.zeit.de/politik/ausland/2018-01/...ch-laender-haiti-afrika

Trump will lieber Einwanderer aus Norwegen als aus "Drecksloch-Ländern"

Bei den Beratungen über ein neues Einwanderungsgesetz hat sich US-Präsident Donald Trump verächtlich über Migranten aus Afrika und Haiti geäußert. Die Zeitung "Washington Post" berichtet, Trump habe gefragt, warum so viele Menschen aus "Drecksloch-Ländern" in die USA kämen. Die "New York Times" zitierte den Präsidenten ebenfalls so. Die Reaktionen waren blieben nicht aus.

..................
Starker Tobak, oder bringt es Trump auf den Punkt ?  
Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land ablasshndler
ablasshndler:

wie heisst noch gleich das dreckslochland,

 
12.01.18 10:52
#2
das mit nsa und dem irak-krieg und dem ausbilden und
mit waffen beliefern von djihadisten?
Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Die Bezeichnung ist natürlich völlig daneben,

 
12.01.18 10:59
#3
aber in der Sache hat er Recht.
Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land manchaVerde
manchaVerde:

Trump

2
12.01.18 11:24
#4
spricht halt das aus, was viele denken.

Migranten aus Norwegen - ja das wünschen sich viele. Aber zum einen gibt es nur 4 Mio. Norweger und zum anderen geht es denen wirtschaftlich so gut, wieso sollen die auswandern? Der einzige Grund warum Norweger auswandern ist oft das beschi....Wetter und die ewig langen und dunklen Winter.

Die "Dreckslochländer" könnte man etwas netter mit Bitterarm umschreiben. Klar, dass da die Menschen weg wollen.

Haiti ist ein krasses Bsp. In seinem Buch "Kampf der Kulturen" hat Samuel Huntington Haiti als das einsamste und hoffnungsloseste Land der Welt beschrieben.

Haiti ist das ärmste Land Lateinamerikas und hat zugleich die höchste Geburtenrate. Haiti hat mit keinem seiner Nachbarn irgend etwas gemeinsam. Man spricht als einziges Land Französisch - hat aber nix mehr mit Frankreich zu tun. Haiti besteht zu 99.9 % aus Nachfahren von afrikanischen Sklaven. Die indianische Urbevölkerung wurde ausgerottet. Die französischen Kolonialherren wurden während der Revolution ermordet oder flüchteten. Einwanderung aus Europa in späteren Jahren gab es nicht. Obendrein kommt die geographisch ungünstige Lage - Haiti wird stets am heftigsten von Hurricanes und Tropenstürmen verwüstet. Es gibt kein einziges vergleichbares Land weltweit!

All das macht Haiti in der Tat zu einem "Drecksloch"...aber sagen sollte man das trotzdem nicht!    

 
Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land hokai
hokai:

hat das dieser Trump gesagt, der

 
12.01.18 11:32
#5
mit einem goldenen Löffel zur Welt gekommen ist, ein Grossteil seines Vermögens mit Erpressung der Banken gemacht hat und vorgestern eine Verschärfung der Verleumdungsgesetze gefordert hat? War das dieser Trump?
Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land Nurmalso
Nurmalso:

#1WIR brauchen mehr Afrika

2
12.01.18 11:35
#6
Wir Afrikaner nehmen uns so viele Freiheiten gegenüber unseren Frauen heraus. Wir gehen fremd, gönnen uns Freundinnen und Konkubinen. Und dann infizieren wir möglicherweise noch unsere Partner, die zu Hause treu für uns sorgen. Das ist doch der Gipfel der Respektlosigkeit. Viele von uns Männern würden an Herzattacken sterben, wenn uns die Frauen auch nur ein Zehntel von dem antäten, was wir ihnen antun.

SPIEGEL: Was werfen Sie den Männern vor?

Rawlings: Promiskuität und Machtmissbrauch. Viele Männer missbrauchen ihre Position und üben Druck auf Frauen aus: Wenn du nicht mit mir schläfst, bekommst du den Job nicht. Wenn du nicht mit mir ins Bett gehst, wirst du nicht befördert. Lehrer verführen Schülerinnen mit dem Versprechen auf gute Noten ...
www.spiegel.de/spiegel/print/d-19237542.html

Ist sicher schön für die Frauen. Außerdem weiß man ja, dass Afrikaner eher größere Kondome benötigen als Weiße. Oder heißt es heute Kaukasier?
Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land Rubbel
Rubbel:

#6 mal tali fragen

 
12.01.18 12:12
#7
ob das echt so ist ?? er müsste es ja wissen
Lehrer verführen Schülerinnen mit dem Versprechen auf gute Noten ...
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land Rubbel
Rubbel:

na na tali

 
12.01.18 12:24
#9
"Der Afrikaner macht das. " wenn das mal nicht rassistisch ist tztztztz

Trump nennt Afrika ein Drecksloch Land Rigomax

Journalimus

 
#10
Natürlich ist es ungehörig, andere Länder als "Deckslöcher" zu bezeichnen. Aber dass in einem Gespräch hinter verschlossenen Türen öfter mal Tacheles geredet wird als in öffentlichen Reden, weiß jeder, dessen Gehirnfunktionen nicht auf chronische Empöritis beschränkt sind. Aber selbst in öffentlicher Rede hat man schon ganz andere Formulierungen gehört. Da hat z.B. mal ein bekannter grüner Politiker  öffentlich den Bundestagspräsidenten als A****l*** bezeichnet. Das fand ein kleiner Teil unserer Medien unverschämt, der weitaus größere aber eher lustig. Von moralischer Entrüstung in den Medien war wenig zu spüren. Der besagte grüne Politiker wurde später Außenminister.

In dem in #1 verlinkten Video spricht der Kommentator selbst davon, dass Trump diese abfällige Formulierung in einem Gespräch mit zwei Senatoren hinter verschlossenen Türen gebraucht hat. Allerdings versuchen die Autoren des Filmchens, mit der Filmauswahl den Eindruck zu vermitteln, Trump habe diese beleidigende Formulierung in öffentlicher Rede benutzt. Denn Trump brabbelt in dem Videos vor Publikum, aber offenbar zu einem anderen Thema. Ganz klein und ganz kurz erscheint oben rechts am Anfang des Videos das Wort "Archiv".

Das Video erweckt also den nicht zutreffenden Eindruck, dass Trump seine Beleidigungen in der Öffentlichkeit gemacht hätte.

Das ist - mit Verlaub - manipulativer Drecksjounalismus.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--