Trump: Dann gibt es einen Dritten Weltkrieg

Beiträge: 12
Zugriffe: 1.692 / Heute: 1
Trump: Dann gibt es einen Dritten Weltkrieg zombi17
zombi17:

Trump: Dann gibt es einen Dritten Weltkrieg

5
25.10.16 23:29
#1
www.spiegel.de/politik/ausland/...lary-clintons-a-1118254.html

Trump appellierte in dem Interview, sich auf die Bekämpfung des "Islamischen Staats" zu fokussieren und nicht gegen den syrischen Diktator Baschar al-Assad vorzugehen. Sonst kämpfe man nicht mehr nur gegen Syrien, sondern gegen Iran und Russland. "Russland ist eine Nuklearmacht, aber eine, in der die Bomben funktionieren, anders als in anderen Ländern, die nur reden."
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!
Trump: Dann gibt es einen Dritten Weltkrieg Weckmann
Weckmann:

Hm, ich glaube die frühere Außenministerin Clinton

 
26.10.16 00:04
#2
ist international erfahren genug, um zu wissen, wie weit sie gehen kann.
Trump: Dann gibt es einen Dritten Weltkrieg zombi17
zombi17:

Ich glaube und ich hoffe

4
26.10.16 00:15
#3
sind ziemlich dünne Berater. Der gesunde Menschenverstand, mit Blick auf das Elend der Welt, dazu die Ansprüche der Großmächte, lässt nichts Gutes erahnen.
Wenn niemand nachgibt, erreichen wir zwangsläufig: The Point of no Return
Clinton ist eindeutig eine gekaufte Lobbytussy, mir macht diese Frau Angst. Der Trump beruhigt mich auch nicht. Aber er ist Häuserbauer, er baut lieber auf als zu zerstören.
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!
Trump: Dann gibt es einen Dritten Weltkrieg Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Clinton könnte eine Puppe der

 
26.10.16 00:17
#4
1 % Globalisierungs-Junkies sein, die allein von den jahrzehntelangen US-Kriegen
profitieren, die von der US-Bevölkerung bezahlt werden. Niemand sonst hat etwas
von diesen sinnlosen Kriegen im Irak und anderswo. Clinton hat übrigens für diesen
Irak-Krieg gestimmt. Natürlich könnte Clinton wissen, dass ein Atomkrieg in Europa
erst dann sinnvoll ist, wenn der Abwehrschirm über der USA funktioniert, sodass nur
der Kollateralschaden europäische Bevölkerung zu beklagen ist. Aber wissen es
auch die 1 % Globalisierungs-Junkies? Warum mit dem Feuer spielen, wenn es
nur um die Profitmaximierung der 1 % geht?
Trump: Dann gibt es einen Dritten Weltkrieg Weckmann
Weckmann:

Also ein US-Präsident Trump mag zwar zuhause

5
26.10.16 00:28
#5
Häuser und Brücken, aber mindestens eine große Mauer hat er auch schon geplant.

Und die Clinton hat auch schon angekündigt, in den USA bauen zu wollen, nämlich in der Infrastruktur.

Trump hat übrigens keinerlei politische Erfahrung. Dafür mag er aber Waffen. Das ist bedenklich. Sogar sehr bedenklich.
Trump: Dann gibt es einen Dritten Weltkrieg Weckmann
Weckmann:

#4: Häh? Der Raketenabwehrschirm soll doch über

 
26.10.16 00:50
#6
Europa entstehen und nicht über den USA. Wie soll denn ein eventueller Atomkrieg auf Europa begrenzt sein? Und was hätten die USA von einem zertörten und verstrahlten Europa? Die radioaktive Strahlung macht auch bestimmt nicht vor den USA halt. Und auch nicht vor deren Stützpunkten in anderen Ländern.
Übrigens bringt ein Krieg den wenigsten Firmen etwas.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#7

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8

Trump: Dann gibt es einen Dritten Weltkrieg Stuff_Wild
Stuff_Wild:

Sach mal Rubensrembr .....

 
27.10.16 16:51
#9
die meinste nicht, oder?

de.wikipedia.org/wiki/Outlaw_Motorcycle_Gang

das sind bekennende 1%  
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#10

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#11

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#12



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--