Totales Abtreibungsverbot in Nicaragua

Beiträge: 6
Zugriffe: 383 / Heute: 1
Totales Abtreibungsverbot in Nicaragua lassmichrein
lassmichrein:

Totales Abtreibungsverbot in Nicaragua

 
27.10.06 13:40
#1

*Kopfschüttel*


 

Demonstration in Nicaragua für die Erlaubnis von therapeutischen Abtreibungen


VergrößernDemonstration in Nicaragua für die Erlaubnis von therapeutischen Abtreibungen (Foto: AP)

27. Oktober 2006

Totales Abtreibungsverbot in Nicaragua

Trotz internationaler Kritik hat das Parlament in Nicaragua am Donnerstag ein absolutes Abtreibungsverbot beschlossen. Damit wird die bisher aus "therapeutischen Gründen" gestattete Abtreibung abgeschafft. Diese war bei Lebensgefahr für die Schwangere oder bei Vergewaltigungen zulässig. Künftig stellt das mittelamerikanische Land jegliche Abtreibung mit Gefängnis zwischen vier und acht Jahren unter Strafe.

Vertreter der Uno und der EU hatten das nicaraguanische Parlament ohne Erfolg gebeten, die Abtreibungsdebatte auf die Zeit nach den Wahlen am 5. November zu verschieben. Die Abtreibung ist in dem mittelamerikanischen Land zum zentralen Wahlkampfthema geworden. Vier der fünf Kandidaten für die Präsidentschaft hatten sich bisher für deren ausnahmsloses Verbot ausgesprochen, darunter auch der linksgerichtete Favorit, Daniel Ortega.

Kritik vieler Organisationen

Frauenorganisationen, Ärzteverbände und ausländische Menschenrechtsorganisationen kritisierten den Beschluss des Parlaments. Sie sehen das Leben hunderter Schwangerer im Jahr gefährdet. Nach Schätzungen US-amerikanischer Frauenrechtsorganisationen gibt es in Nicaragua jährlich 32.000 illegale Abtreibungen, die oft unter lebensgefährlichen Bedingungen vollzogen werden.
Das Parlament Nicaraguas lehnte zugleich die Erhöhung der Strafe nach einer Abtreibung auf bis zu 30 Jahre Freiheitsentzug ab. Diese war vom konservativen Präsidenten Enrique Bolaños, der katholischen Kirche und evangelikalen Gruppen des Landes gefordert worden. Die Gesetzesreform muss noch vom Präsidenten Bolaños ratifiziert werden. (N24.de, nz)

// Artikel drucken
// Artikel versenden


Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann

                                                         Ralph Waldo Emerson

Totales Abtreibungsverbot in Nicaragua ostseebrise.
ostseebrise.:

Huh, ne demographische Explosion ist zu erwarten !

 
27.10.06 13:41
#2
*fg*

.......................................
That’s it... let’s make some money now!


Totales Abtreibungsverbot in Nicaragua Heinz
Heinz:

gut, daß der Papst da nicht wohnt

 
27.10.06 13:43
#3
Totales Abtreibungsverbot in Nicaragua 2875133www.mehnle.net/der-papst-treibt-ab" style="max-width:560px" >
Totales Abtreibungsverbot in Nicaragua SAKU
SAKU:

Kuffnucken!!

 
27.10.06 13:47
#4
__________________________________________________
VIVA ARIVA!  
Totales Abtreibungsverbot in Nicaragua lassmichrein
lassmichrein:

So deutlich wollte ich es jetzt nicht sagen...

 
27.10.06 13:48
#5
Trifft´s aber... ;)



Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann

                                                         Ralph Waldo Emerson

Totales Abtreibungsverbot in Nicaragua SAKU

Klar trifft es das!

 
#6
"Damit wird die bisher aus "therapeutischen Gründen" gestattete Abtreibung abgeschafft. Diese war bei Lebensgefahr für die Schwangere oder bei Vergewaltigungen zulässig. Künftig stellt das mittelamerikanische Land jegliche Abtreibung mit Gefängnis zwischen vier und acht Jahren unter Strafe."

Hallooo??? Is mir wurschd, ob die Frau oder das Kind sterben - es war Gottes Wille! Oder wie?!?
__________________________________________________
VIVA ARIVA!  


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--