Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 1607  1608  1610  1611  ...

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Beiträge: 66.203
Zugriffe: 7.604.293 / Heute: 1.653
Tesla 226,20 € +0,42%
Perf. seit Threadbeginn:   +835,68%
 
Daimler 46,39 € -0,92%
Perf. seit Threadbeginn:   +22,21%
 
Toyota Motor 57,89 € +0,77%
Perf. seit Threadbeginn:   +89,18%
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE fränki1
fränki1:

Warum soll jemand eine unverbindliche Reservierung

 
10.09.17 11:27
jetzt stornieren. Man kann sie doch sicher jederzeit nach hinten schieben und im Fall des Falles immer noch von der Bestellung Abstand nehmen. Sehe hier wirklich keine negativen Auswirkungen .
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE certara
certara:

@ Melon Usk

 
10.09.17 11:29
Aber wenn registriert wird, wie oft und wie stark der AP gebremst hätte,
wenn er nicht vobn Tesla deaktiviert worden wäre,
ist das ja auch sehr schön, oder ?!  
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Galoschi
Galoschi:

hi

 
10.09.17 11:30
warum sollte ich mir noch was reservieren wenn es absehbar ist das ich es mir in nächster zeit nicht leisten kann?
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE certara
certara:

Autonomes Fahren - KEIN Vorsprung Teslas

 
10.09.17 11:34
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Melon Usk
Melon Usk:

@certara

 
10.09.17 11:52
"Warum sind Sie mir hinten raufgefahren?"
"Hab' meine e-Mails nicht gelesen."
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Melon Usk
Melon Usk:

Sensorik

 
10.09.17 12:05
Ohne den Artikel gelesen zu haben: das "Rennen" um ums autonome Fahren ist doch noch nicht entschieden. Noch fehlen die Programme, die hinreichend genug funktionieren. So lange weiß man halt auch nicht, welche Technologie benötigt wird und welche nicht. Das ist also nicht das Problem.

Das Problem ist, dass Tesla so tut, als könne man sich jetzt schon festlegen, da die Technologie kurz vor der Markteinführung stünde. Und das ist, gelinde gesagt, Bull Shit.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE macumba
macumba:

2 mio ohne Strom

2
10.09.17 14:24
schon mal in Florida gewesen  -- ein super Staat für Rente und Urlaub -- ausser zwischen August und November -- Zudem viele relaxed coole Menschen sehr freundlich (anders als in LA) und viele Space - DAS heisst zwischen Miami und Tampa kein Strom -- Also vom Stanrnberger See bis Nürnberg 250 km -- Da die Bevölkerungsdichte nicht so hoch wie bei uns hast du also auf 500 km keinen Strom im Moment und das für ca 1 Woche

DAS wird viele veranlassen zu überdenken ob sie ihr Geld für ein Auto das lebenswichtig für sie ist (ich spreche nicht vom 3.Wagen zum angeben) nicht doch lieber ein 4x4 Big Boy SUV sein sollte damit man im Notfall (und in dieser Gegend ist Sturm kein Jahrhunderereignis sondern ein jährlich wiederkehrendes) so weit wie möglich weg zu kommen - mit allen Familienmitgliedern und vill etwas Besitz.

Ohne Strom ist somit wieder im Kopf der Konsumer und der kann auch wegen anderer Ereignisse für längere Zeit weg sein - Erdbeben Hochwasser Feuer etc. - Und es ist leichter sich ein paar Galonen Sprit zu besorgen oder Tanker in die Regionen zu schicken als lebensgefährliche Leitungen zu reparieren - Auch der Kostenfaktor wird wieder eine Rolle spielen, denn die aufrechterhaltung und Instandsetzung einer sicheren Stromversorgung kostet Mrd.

Auch meine Einstellung zur völligen Wandlung des ONV ht sich etwas geändert - In so einem Fall sind mir alte Diesel-Schultrucks die tausende von Menschen Evakuieren doch lieber als ein E Bus der nach 150 km stehenbleibt.

Ist halt alles sehr Komplex (musste auch Trump feststellen als er Präsident wurde) und auch wenn einige  denken ich wäre contra Tesla - ich halte Tesla für eine innovative und wichtige Firma die viele wichtige Dinge anstossen wird - und von mir aus kann sie 50 Jahr und mehr weiterbestehen. Aber Technik Innovation gibt es auch im Fraunhofer Institut bei Continental und Bosch - Daher shorte ich nur die unrealistische Zukunftsbewertung der Firma im Moment die für mich nicht mit den Bilanzen und zukünftigen Umsätzen und evtl Gewinnen übereinstimmt.

Solange bin ich halt short - bei 25 Dollar würde ich die Aktie wieder kaufen -- wenn bis 2018 das Model3 100 000 x auf den Strassen fährt und die Erfahrungen damit positiv sind. Ich sehe aber bereits jetzt für 2018 bessere und schönere BEVs die dem Model3 vor allem in Europa den Rang ablaufen (nicht nur ZOE die auf einem besseren Weg weil mehr auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt sondern auch High TEck Sportcars und SUVs)
2019 wird ein schweres Jahr für Tesla - Daher sind die Aussichten für de Kurs aktuell short für mich - aber ich hab ja schon genug shorts im Depot - Für Neueinsteiger würd ichnoch warten bis auch charttechnisch auf Tagesschluss ein deutliches Chart Short Zeichen (so ab 300 Dollar) zu sehen ist.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE WernerGg
WernerGg:

@macumba - Ja

2
10.09.17 16:48

"Ist halt alles sehr Komplex (musste auch Trump feststellen als er Präsident wurde) und auch wenn einige  denken ich wäre contra Tesla - ich halte Tesla für eine innovative und wichtige Firma die viele wichtige Dinge anstossen wird - und von mir aus kann sie 50 Jahr und mehr weiterbestehen. Aber Technik Innovation gibt es auch im Fraunhofer Institut bei Continental und Bosch - Daher shorte ich nur die unrealistische Zukunftsbewertung der Firma im Moment die für mich nicht mit den Bilanzen und zukünftigen Umsätzen und evtl Gewinnen übereinstimmt."


Ja, so ist das. 100 Prozent einverstanden!

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE fränki1
fränki1:

Wenn man

3
10.09.17 16:54
sich mal die Problematik autonomes Fahren etwas genauer anschaut, so ist sie deutlich vielschichtiger, als es auf den ersten Moment erscheint.
Beim Fahrzeug ist es Hardware seitig die Sensorik ( Kameras, Radar/ Lidar, wohl auch Geräusche, usw.) die Informationsaufbereitung und die eigentliche Verarbeitung.
Aber auch ein ständig zu aktualisierendes Datenarchiv gehört beispielsweise dazu.
Desweiteren dürfte für vollautonomes Fahren in Zukunft eine umfangreiche Vernetzung unerlässlich sein. Die Fahrzeuge werden z.B. mit anderen im ständigen Kontakt stehen, aber auch mit Verkehrsleiteinrichtungen kommunizieren. Die einzelnen Technologien sind hier noch in der Entwicklung und die Auswahl ist noch in der Entscheidungsfindung.
Wir werden sehen, was sich in den  nächsten Jahren da abzeichnet.
Daher ist es aus meiner Sicht derzeit absolut ausgeschlossen, dass jemand aktuell eine Hardware verbauen kann, die sich irgendwann auf Level 5 ubdaten lässt.
Aber selbst wenn es möglich wäre bleibt das Zeitproblem unlösbar.
Wer sich heute ein Auto in der Preisklasse eines Tesla S oder X kauft, tut das in der Regel als Leasing und kauft nach 3 bis 4 Jahren das Nächste.
Er würde also einen Autopiloten kaufen, den er in Funktion nie erleben wird.
Gerade in der Elektronik geht die Entwicklung immer schneller. Produkte sind nach 5 Jahren hoffnungslos veraltet. Man kann sich sozusagen für immer mehr Geld immer weniger Zukunft kaufen. Übrigens aktive Sicherheitssysteme werden zu völlig anderen Fahrzeugen führen, denn "Panzer" werden dann nicht mehr gebraucht.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE WernerGg
WernerGg:

@fränki - Autonomes Fahren

2
10.09.17 19:28

"Wenn man sich mal die Problematik autonomes Fahren etwas genauer anschaut, so ist sie deutlich vielschichtiger, als es auf den ersten Moment erscheint.
Beim Fahrzeug ist es Hardware seitig die Sensorik ( Kameras, Radar/ Lidar, wohl auch Geräusche, usw.) die Informationsaufbereitung und die eigentliche Verarbeitung."

==> Ja. Ohne Zweifel.


"Aber auch ein ständig zu aktualisierendes Datenarchiv gehört beispielsweise dazu."

==> Da wäre ich mal vorsichtig. Kein Mensch weiß, was Tesla mit seinen seit Jahren angeblich angesammelten Datenbeständen anfängt. Und was sie überhaupt haben. Bisher sieht das jedenfalls sehr bescheiden aus. Und vollkommen erfolglos. Siehe AP2.

==> Und wieso brauchen die Wochen oder Monate, um nach jedem Unfall rauszubekommen, was eigentlich passiert ist? Naive Typen wie Otternase nebenan glauben und hoffen, dass Tesla über jede Aktion des Autos und seines Fahrers vollständig informiert sei. Notbremsung, Ausweichmanöver, etc. Ich glaube das in keiner Weise. Einfach, weil mir das technisch auf Grund der Datenmengen, die über die üblichen Telefonprotokolle bis hin zu LTE zu Tesla übertragen werden müssten, unrealistisch vorkommt. Außerdem, weil ich nicht weiß, was Tesla mit diesen Daten anfangen könnte. Die setzen angeblich auf "Deep Learning". Das klingt gut, ist aber reichlich primitiv. Dafür braucht es drei Dinge: Den Input, also die konkrete Situation. Zweitens die Antwort eines System, also z.B. eines menschlichen Fahrers. Drittens eine Beurteilung, ob diese Antwort klug oder doof war. Das ist eine ziemlich primitive Form von AI. Und woher sollte Tesla diese Daten haben? 

==> Mal ganz abgesehen davon, dass - wenn diese massive Datenerfassung durch Tesla denn wahr wäre - das so ziemlich das Letzte wäre, was ich mir unter Datenschutz-, Privatsphäre-Aspekten wünschen würde.


"Desweiteren dürfte für vollautonomes Fahren in Zukunft eine umfangreiche Vernetzung unerlässlich sein. Die Fahrzeuge werden z.B. mit anderen im ständigen Kontakt stehen, aber auch mit Verkehrsleiteinrichtungen kommunizieren. Die einzelnen Technologien sind hier noch in der Entwicklung und die Auswahl ist noch in der Entscheidungsfindung.
Wir werden sehen, was sich in den  nächsten Jahren da abzeichnet."

Nun ja. Das wird immer wieder gerne genannt, dass alle mit allem in Realtime kommunizieren. Aber das erscheint mir sehr illusorisch. Wie willst du denn jedem Auto, jedem Fussgänger oder jedem Radfahrer, jeder Ampel, jedem Verkehrszeichen, jedem Hund und Katz und jeder Plastiktüte einen Chip zwecks Kommunikation einplanzen?

Ich glaube, dass diese Idee vollkommener Quatsch ist. Falls autonomes Fahren überhaupt jemals funktionieren sollte, dann müssten die APs ungefähr so klug wie Menschen sein. Sprich: Sich die aktuelle Lage ansehen. Erfahrung, Wissen um die Welt anwenden, Situationen vorhersehen. Und sich passabel verhalten.

Zum Beispiel: Seit wann brauche ich als Mensch denn einen aktiven Feedback von einem Pudel, der neben der Straße läuft? Ich weiß, das das ein Hund ist, und zwar ein Pudel, also ein eher kluger Hund. Also fahre ich gelassen an ihm vorbei und freue mich an ihm. Sollte es sich um einen saudumm überzüchteten Bullterrier handeln, wäre ich sehr viel vorsichtiger, würde mein Tempo auf Schrittgeschwindigkeit drosseln, und alles versuchen, das arme Viech nicht platt zu machen.

Aber doch nicht, eine WLAN- oder sonstwas-Verbindung zu jeder Plastiktüte und jedem Hund der Welt aufbauen. Das ist bekloppt. Die Systeme müssten so wie Menschen einfach wissen, was einen Hund von einer Plastiktüte unterscheidet, welcher Rasse besagter Hund angehört, wie sich der verhält, dass Kinder sich gerne im Ballspiel verlieren, und nicht mehr auf den Straßenverkehr achten, es verwirrte Alte gibt. Usw. usw. ..


"Daher ist es aus meiner Sicht derzeit absolut ausgeschlossen, dass jemand aktuell eine Hardware verbauen kann, die sich irgendwann auf Level 5 ubdaten lässt.
Aber selbst wenn es möglich wäre bleibt das Zeitproblem unlösbar.
"

==> Ja. So ist das. 
​Musk versucht seit fast einem Jahr, das mit der idiotischen Behauptung zu vertuschen, dass seine alberne HW2/AP2 das könne. Seine Fans glauben ihm das erstaunlicherweise. Tatsächlich kann er sehr wenig, Gemessen an der Konkurrenz und sogar an seinem alten AP1.


Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE smallstick
smallstick:

@ fränki u. uliTs

 
10.09.17 20:09
schon sehr lustig, und den shorties  wird Unseriösität  vorgeworfen!
wie intelligent und vorausschauend hier manche doch sind. Das ist der Wahnsinn.
Oh, da schwimmt gerade mein Haus und mein Auto an mir vorbei.
Oh, da kommt ja gerade die Garage mit der gerade installierten Ladestation!
Nur gut, dass ich mir das Model 3 von Tesla bestell habe, jetzt wo ich kein Haus und kein Geld mehr habe!  Yipiee
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE macumba
macumba:

Konkurrenz startet Werbung

 
10.09.17 20:27
vergangene Woche war ein wahres Feuerwerk  an Artikel und Reportagen über e-mobilität. Zudem starten die Autobauer ernsthaft mit Angeboten und Werbung sowie Tests und Vorstellungen - so wie heute in einem schönen Werbeautritt des Opel Amera bei Test über 750 km ohne nach-laden..allerdings ohne Teppiche ohne Navi oder Klima nur mit einem Fahrer und maximal 40 std-kmh - sehr praxisnah...naja egal..das Ding fährt also 750 km

Interessant ist nur dass dies Autos - wie auch ZOE und andere Anbieter - meiner Meinung nach Europa typischere Modelle auf die Strasse bringen - mit besseren Bildern und Infos als ich sie bis dato von einem Model3 gesehen habe - und damit die in er Tesla MK eingepriesene Marktführung schon jetzt unrealistisch ist.

Das Model 3 verfehlt die Wünsche und den Geschmack sowie die Zielgruppe der europäischen Kunden vollkommen. Als 2.Auto zum einkaufen ist er zu gross und zu teuer - als 1. und einziges Auto zu unpraktisch - als Angeber Objekt zu schlicht und allgemein (ohne Tesla Emblem könnte es ein Mondeo ein Toyota oder what ever sein - Und als Familienauto sowieso nicht interessant (weil keine Haufrau und Mutter die Zeit hat sich neben den Fussball und Geigenstunden auch noch dauernd Gedanken ums nachladen zu machen und nicht ohne Ladung dastehen will wenn klein Olaf mit einem gebrochen Arm ins Krankenhaus gefahren werden muss)

Mal sehen ob Tesla die Kurve kriegt oder sich mit dem Model 3 total verrennt und die Kosten und Verluste noch weitere Q ausweiten kann ohne dass die Investoren die Reissleine ziehen.

Da keine weitere vervielfachung mehr in Aussicht steht werden sich nach und nach die potenten Geldgeber und Zocker nach anderen Startups und Highflyern umsehen - ihre Gewinne mitnehmen und Tesla wird darunter leiden wenn sie keine Alternativen bringen die Gewinne oder neue Phantasie versprechen (mit Trucks und SUVs auf jeden Fall wird das nicht klappen)

gute Trades -die Woche wird lustig - Ferien vorbei - Hurrikan vorbei - DAX Ziel bis Ende des Jahres 13000 (ohne Trump Krieg natürlich)
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE fränki1
fränki1:

@smallstick

2
10.09.17 22:06
Mal unabhängig von der Diskussion, ob jemand von der Reservierung zurück tritt oder nicht, was glaubst du wie viele Amerikaner von den beiden Stürmen überhaupt um Haus und hof gebracht wurden, und wie viele davon ein Modell 3 bestellt haben.
In den USA leben allein 320 Millionen Menschen. Selbst wenn 320 Tausend betroffen wären, ist das gerade mal 0,1%. Desweiteren dürften nur 50 bis 60% der Bestellungen überhaupt auf die USA entfallen. Bei 450000 Reservierungen wären das nicht mal 300 Reservierungen.
Da gibt es sicher bedeutsamere und vor allem globaler wirkende Gründe.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Galoschi
Galoschi:

Hi

 
10.09.17 22:20
Es geht in den Gebieten um 30 mio us Bürger wieviel davon betroffen sind wird sich zeigen
Und von deinen geschätzten 50-60% hast de keine Quelle da nehme ich doch lieber die absatzzahlen der jetzigen Fahrzeuge und ihre Prozentzahlen!
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE fränki1
fränki1:

@WernerGg

 
10.09.17 22:23
Ich meine ja auch nicht das propagierte datensammeln von Tesla, sondern zentral erfasste hoch genaue Karten, aktuelle Baustellenerfassung, Unfall und Stauüberwachungen, Straßenzustände usw.
Auch was die Vernetzung betrifft, sehe ich das anders.Natürlich rede ich nicht von der Plastetüte oder der Eiswaffel, aber Verkehrsleitsysteme sind z.B. unbedingt zu vernetzen. Die Fahrzeuge sollten schon über den Verkehrsfluss an der nächsten Kreuzung informiert sein. Auch eine Kommunikation zwischen den Fahrzeugen ist sinnvoll. Über eine aktive Fußgängererkennung sollte man aus meiner Sicht ebenfalls nachdenken. Die Möglichkeiten sind da heute recht groß.
Du solltest dich da nicht so daran festbeißen, was Tesla dazu tut, oder besser gesagt, was Musk dazu verkündet, sondern wie sich da der Weltstand darstellt.
Zumindest auf diesem Gebiet rennt doch Tesla nur mit lautem Geschwätz den anderen hinterher.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE fränki1
fränki1:

@Galoschi

 
10.09.17 22:33
30 Millionen Menschen befinden sich im Einzugsbereich der Stürme, aber nur ein verschwindend kleiner Teil bekommt seine ganze Wucht zu spüren. Außerdem ist das für die Amerikaner in bestimmten Regionen leider nichts außergewöhnliches.
Eher im Gegenteil, jeder Tesla S oder X, den die "Garstige Irma" zerlegt, ist ein zusätzlich verkaufter und jeder ersetzt beim Kaufmann gleich drei gekanzelte Reservierungen für ein Modell 3.

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE ubsb55
ubsb55:

macumba

 
10.09.17 22:35
" Hurrikan vorbei "

Das ist wohl nicht ganz richtig, denn der bleibt ein Weilchen. Gibt als Begleitung auch noch ein paar Tornados.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Galoschi
Galoschi:

Hi

 
10.09.17 23:06
Es geht nicht um die Windgeschwindigkeiten wie man an houston sieht wenn man absäuft dann säuft man ab!
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE smallstick
smallstick:

@ all

 
11.09.17 05:00
mag sein, dass 300 Reservierungen den Braten nicht fett machen, aber es gibt ja auch noch den Faktor, dass knapp 2 Mio. keinen Strom haben.
schlechte Kombi. leeres E-Auto und kein Strom.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE ubsb55
ubsb55:

Enorm

 
11.09.17 09:36
"Diese Freischaltung hat Tesla nun offenbar selbstständig durchgeführt und damit die Reichweite der betroffenen Fahrzeuge um bis zu 65 Kilometer erhöht."

Wahnsinn, da sind die Betroffenen ja aus dem Schneider. Aber die großzügige Handlung wird sicher einige Leute entzücken und den Kurs stabilisieren.  
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Otternase
Otternase:

Sorry Jungs ...

 
11.09.17 09:47

... aber wie ihr euch nun daran ergötzt, dass es viele Menschen in Houston finanziell und menschlich ruiniert hat, und dass das nun in Florida wohl leider ebenfalls vielen passieren wird, nur, damit ihr Tesla drei Bestellungen weniger unterjubeln könnt - das ist in meinen Augen widerlich.

Bleibt doch mal menschlich. Das Leid anderer ist nichts, was man zur Spekulation nutzen sollte. Das hat wenig mit Tesla zu tun. Sehr wenig. Aber es zeigt euren Charakter.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE UliTs
UliTs:

@Otternase

 
11.09.17 09:56
was fantasierst du denn schon wieder?
So etwas hat ja nun wirklich niemand behauptet.  
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE didiii
didiii:

guten morgen

 
11.09.17 09:57
ja , alles nebel werfer :)
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE didiii
didiii:

UliTs

3
11.09.17 10:00
ich glaube du bekommst einiges nicht mehr mit ?
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE certara
certara:

Kurs

 
11.09.17 10:17
Ich wiederhole:
Sept. Vorstellung LKW.
Könnte nochmals den Kurs heben.

Seite: Übersicht ... 1607  1608  1610  1611  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, seemaster

Neueste Beiträge aus dem Tesla Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
27 23.185 Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer SchöneZukunft SchöneZukunft 10:59
5 1.097 Tesla Motor Inc. - Flop oder Top? garuhape Winti Elite B 10:49
60 66.202 Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE UliTs fränki1 10:24
3 2.597 Mobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2 macumba skeptiker1 16.07.19 13:58
4 305 Überrollt NIO bald Tesla? Baerenstark cavo73 15.07.19 21:31

--button_text--