Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 1603  1604  1606  1607  ...

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Beiträge: 66.202
Zugriffe: 7.603.918 / Heute: 1.280
Tesla 225,50 € +0,11%
Perf. seit Threadbeginn:   +832,78%
 
Daimler 46,82 € +0,30%
Perf. seit Threadbeginn:   +23,34%
 
Toyota Motor 57,31 € -0,24%
Perf. seit Threadbeginn:   +87,29%
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE LGDFLI
LGDFLI:

Krüger setzt auf E-Mobilität.

2
07.09.17 14:38
BMW startet E-Offensive


Auf hinreißenden Benzingeruch beim BMW-Fahren muss man demnächst öfter mal verzichten - der Autobauer plant mehr E-Autos in die Palette aufzunehmen. Bis 2025 sollen 25 Elektro-Modelle präsentiert werden. Vorstandschef Harald Krüger sagte dazu: "Elektromobilität hat für uns absolute Priorität." Derzeit würden alle BMW-Werke auf die E-Mobilität vorbereitet. Bald "werden wir in der Lage sein, jedes Modell mit jedem beliebigen Antrieb auszustatten", sagte Krüger.

www.n-tv.de/der_tag/...g-7-September-2017-article20021622.html
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Otternase
Otternase:

@SchöneZukunft Halb off-topic, wird eh gelöscht

3
07.09.17 14:43

Merke: jemandem den Spiegel vorhalten und ihn an seinen eigenen Augen messen - verboten, Provokation, Sperre.

Beispiel: Wenn ich Dir sage, dass Du vor zwei Jahren falsch lagst, und das mit einem eigenen Kommentar von Dir aus der damaligen Zeit belege, ist das - richtig - eine verbotene Provokation. ;-)

Hingegen: ständig sinnlose Kommentare, gar Unsinn oder auch falsche Informationen verbreiten - erlaubt, geschützt durch Forumsregeln, keine Sperre.

Beispiel: Ständig vermeintliche Trades hier reinzustellen, in denen man trotz steigenden Kursen Short Geld verdient haben will - erlaubt, kritisiert man das als Mumpitz, wird man gesperrt - egal, wie gut man das beweisen kann.

Beispiele: http://www.ariva.de/forum/...die-chance-464294?page=1601#jumppos40041
und  http://www.ariva.de/forum/...die-chance-464294?page=1601#jumppos40043

Wie man diesem Unsinn ein 'gut analysiert' geben kann, das erschließt sich nur deren Gedankengängen. Auch die Urlaubsgeschichten aus dem Verbrenner-Fantasialand interessieren wohl niemanden, was diejenigen nicht gehindert hat ihre Lebensgeschichte hier reinzustellen.

---

Das macht letztendlich das ganze Tesla Forum zur Farce. Diejenigen, die kleinerlei Interesse an einer ernsten Diskussion haben, und die ständig Aussagen ohne Quellen reinstellen, die verhindern dauerhaft einen ernsten Austausch. Ob nun mit einem oder mit vielen Aliasen.

So aber macht die ganze Diskussion keinen Sinn.

Mein Anspruch ist, dass ich hier ab und an mal zusätzliche Informationen kriege. Wenn ich die aber zwischen 80% Nullkommentaren der Short Seite rausfischen muss, und wenn dann von den restlichen 20% etwa 15% von Tesla Long Seite kommen dann kann ich besser gleich wo anders die Informationen raussuchen.

Ergo: Ich schaue mir den Thread von SchöneZukunft einige Zeit lang an, ob das was bringt, aber hier im Thread ist das der letzte Kommentar.

Endlich ... ;-)
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE stailth
stailth:

Otternase ... halleluja

3
07.09.17 14:51
>> aber hier im Thread ist das der letzte Kommentar.

Dein Wort in Gottes Ohr. So ist dein Wille und wir hoffen, du hältst dich daran. Schade allerdings für die anderen Mitstreiter, die nun einen potenten Teslafürsprecher verloren haben. Wird schwer für sie.

Mach et jot...
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE WernerGg
WernerGg:

@Tony Ford - Statistik

 
07.09.17 15:10

"gibt es eigentlich eine Auswertung darüber, dass der AP von Tesla unsicherer ist als der Mensch selbst? "


Nein. Und auch keine Auswertung darüber, ob das Gegenteil zutrifft. Einfach, weil es keine Datengrundlage dafür gibt.
Punkt.


Die von Tesla genannten 40% besser als Mensch, die dann von der NTSB (National Transportation Safety Board in USA) aufgegriffen wurden, haben Null Aussagekraft. Statistisch/mathematisch barer Unsinn. Nichts als der bekannte Musk-Blähstoff. Aber immer wieder gerne ins Feld geführt.
Das haben wir vor Monaten schon hier auseinandergenommen.

Bisher weiß niemand, ob diese Fahrassistenten was nützen oder schaden. Jeder kann glauben, was er will. Ich glaube, dass sie allesamt  extrem gefährlich sind und schaden, solange es um mehr als triviale Dinge wie Stop-and-Go oder Einparken geht.

Mir ist ein Rätsel, wieso derart schwache Lösungen von den Behörden auf die Menschheit losgelassen werden. Würden die akzeptieren, dass ab und zu mal das Dach von einem Auto wegfliegt? Oder gelegentlich einfach mal ein Rad abfällt?

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE inbttt1
inbttt1:

.

 
07.09.17 15:23
Das bleibt dann wohl der Hauptthread. Deswegen auch hier noch der Link zum neuen StreetView-Auto von Google

arstechnica.com/gadgets/2017/09/...-giant-mobile-3d-scanners/
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE ubsb55
ubsb55:

Dieselhysterie

 
07.09.17 16:16
ruhrkultour.de/argumente-gegen-den-irrsinn-des-diesel-verbots/
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Tony Ford
Tony Ford:

#40099 ... #40104

 
07.09.17 16:18
Auch Tesla wird sicherlich seinen AP weiterentwickeln.
Aber wiegesagt, ich sehe den AP noch nicht als ein Verkaufsargument.

Bezüglich Statistik, natürlich gibt es Unfallstatistiken, d.h. wie viele Unfälle alle wie viele Kilometer im Schnitt erfolgen.

Meines Wissens nach stellen die Vorfälle die Tesla mit dem AP bislang zu verzeichnen hatte keinen schlechteren Wert als der ohnehin durch den Menschen zu erwartenden Wert dar.

Oder anders gesagt, der AP ist nicht verfehlbarer als der Mensch selbst.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#40108

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE börsianer1
börsianer1:

Gibt es schon Berichte

 
07.09.17 18:02
über die geplante Planerfüllung für September 2017 in Sachen M3 ?

Wie viel war angekündigt? Hab das Musk Horoskop gerade nicht zur Hand...  
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE certara
certara:

Puts

 
07.09.17 19:08
Gestern alle verkauft. (Siehe Posting gestern Abend.)
Jetzt wieder gekauft.

Falls das jemanden intersseiert....
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE WernerGg
WernerGg:

@Tony Ford - Fahrassistenten

 
07.09.17 20:46

"Bezüglich Statistik, natürlich gibt es Unfallstatistiken, d.h. wie viele Unfälle alle wie viele Kilometer im Schnitt erfolgen."


==> Ja. Aber eben keine, wie viele davon mit oder ohne aktivierte Fahrassistenten erfolgten. Und schon gar keine, wie oft menschliche Fahrer ihre Assistenten in letzter Sekunde vor einem Desaster bewahrt haben.

"Meines Wissens nach stellen die Vorfälle die Tesla mit dem AP bislang zu verzeichnen hatte keinen schlechteren Wert als der ohnehin durch den Menschen zu erwartenden Wert dar. Oder anders gesagt, der AP ist nicht verfehlbarer als der Mensch selbst."


==> Wo immer du dieses "Wissen" her haben willst. Keine Ahnung.


==> Dass der Tesla-AP so wie alle anderen Fahrassistenten fehlbarer als der Mensch ist, sieht man alleine schon daran, dass der Mensch verpflichtet ist, diese Scheißdinger keine Sekunde aus den Augen zu lassen. Das ist wie wenn man als Fahrer ein Kind auf dem Schoß hätte, das das Auto fährt. Das kann man lustig finden. Vor allem wenn man stolzer Vater dieses Kindes ist. Aber man sollte es besser keine Sekunde lang ohne strengste Aufsicht fahren lassen.

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE WernerGg
WernerGg:

@börsianer1 - Planerfüllung

 
07.09.17 20:58

"Gibt es schon Berichte über die geplante Planerfüllung für September 2017 in Sachen M3 ?

Wie viel war angekündigt? Hab das Musk Horoskop gerade nicht zur Hand..."


Die letzten Pläne waren 100 für August und 1500 für September. Offizielle Zahlen gibt es nicht, aber man glaubt zu wissen, dass es immerhin 75 im August waren, also ca. dreimal so viel wie im Juli. Eine echte Massenproduktion eben und sagenhafte Steigerungsraten.

Von September weiß man natürlich noch nichts. Nehmen wir mal, es werden 750. Dann hätte sich die Rate innerhalb eines Monats verzehnfacht. Chapeau!

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE WernerGg
WernerGg:

@börsianer1 - Planerfüllung

 
07.09.17 21:04
Übrigens: Wenn ich heute 10 Meter laufe und morgen 100 Meter, dann habe ich meine Leistung innerhalb eines Tages verzehnfacht. Chapeau!
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE börsianer1
börsianer1:

der eigentliche Nachteil

 
07.09.17 21:08
einer wirklich funktionierenden AP Technik ist deren Unfähigkeit, die Bevölkerungsexplosion zu drosseln.


So führt der Fortschritt in den Untergang.

Also Rauchen und Verbrenner fahren, lautet die Devise. Dazu viel Hochprozentiges, dann macht das Leben Spaß.

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE börsianer1
börsianer1:

werner

 
07.09.17 21:13
Musk hält auch dann Wort, wenn er daneben liegt.

Nur später....
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Tony Ford
Tony Ford:

#40111 ...

 
07.09.17 21:15
Wenn der Fahrer dazu verpflichtet ist, kann man Tesla dann den Vorwurf machen, dass sich Fahrer nicht daran halten?

Meiner Meinung nach wird der AP erst dann wirklich sicher funktionieren, wenn man den Unsicherheitsfaktor Mensch aus dem Spiel genommen hat und zudem die Fahrzeuge miteinander kommunizieren können.
Im innerstädtischen Bereich sehe ich dies noch in weite Ferne, doch im Bereicht Autobahn durchaus denkbar, dass es vielleicht irgendwann eine Art Spur für AP geben könnte und man auch nur mit aktivieren AP darauf fahren darf.

Bis dahin wird es meiner Meinung nach noch 10 Jahre dauern und bis dahin vermutlich Assistenzsysteme ähnlich wie Tesla die den Fahrer eben nicht gänzlich überflüssig machen, angeboten werden.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE mora77
mora77:

@Tony Ford

 
07.09.17 21:17
"Bezüglich Statistik, natürlich gibt es Unfallstatistiken, d.h. wie viele Unfälle alle wie viele Kilometer im Schnitt erfolgen. "

Die US Verkehrssicherheitsbehörde hat eine Unfallstatistik.


Anlass ist eine Untersuchung der US-Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA), wonach Teslas mit der Funktion Autosteer in weniger Unfälle verwickelt sind - trotz des tödlichen Unfalls im vergangenen Jahr. Nachdem Tesla den Lenkassistenten eingeführt hatte, sank demnach die Unfallrate der Teslas um 40 Prozent. Autosteer ist Teil von Teslas Autopiloten.

www.golem.de/news/...-autonom-fahrende-autos-1703-126744.html

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE smallstick
smallstick:

@ certara

 
07.09.17 21:19
Glückwunsch zu den Gewinnmitnahmen.
Nachher ist man leider immer schlauer. Wollte 1,50, hätte für 1,40 mit Gewinn verkaufen können, und jetzt schön für 1,12 nachkaufen!
Ce la vie.
Allerdings bin ich nicht ängstlich.
Tippe auf Bankenspiel um noch mal die Shorts SL bei 350 $ platt zu machen!  
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE smallstick
smallstick:

@ alle

2
07.09.17 21:42
Taxi 482000 km bedeutet statistisch 6 neue Drive Units und einen neuen Akku für 40000 $.
Juhu es lebe der Tesla der viel billiger ist als die S Klasse, die laut extremer Lüge 1 mal die Woche in der Werkstatt wäre!
Mein Auto. 100000 = 4 mal Inspektion a 150 Euro, 1 mal Bremsen 220 Euro
1 mal Abgasrückführung 350 Euro, 4 neue Reifen 200 Euro =  1370 Euro mal 4 = 5500 Euro bei 400000 km.
Scheiße ich muss mir einen günstiges Model S kaufen!!!   LOOOOOL
80000 Euro - 15000 = 65000 + 5000 höhere Wartungskosten + Akku für 40000 Euro.
Dann hätte ich ja für den Tesla in 2 Jahren nur 110000 Euro mehr bezahlt. Yipiee
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE WernerGg
WernerGg:

@mora77 - AP-Statistik

 
07.09.17 22:17

"Die US Verkehrssicherheitsbehörde hat eine Unfallstatistik.


Anlass ist eine Untersuchung der US-Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA), wonach Teslas mit der Funktion Autosteer in weniger Unfälle verwickelt sind - trotz des tödlichen Unfalls im vergangenen Jahr. Nachdem Tesla den Lenkassistenten eingeführt hatte, sank demnach die Unfallrate der Teslas um 40 Prozent. Autosteer ist Teil von Teslas Autopiloten."


Ja das ist die besagte Nonsense-Statistik, die vor Monaten schon und soeben wieder von mir angesprochen wurde. Die Behörden zitieren einfach eine Schwachsinns-Aussage von Tesla, dass die Unfallrate mit AP um 40% sank.

Sollen wir den ganzen Bockmist echt noch mal aufrollen? Es ging dabei nicht um Unfälle mit oder ohne aktiviertem AP und nicht darum, unter welchen Bedingungen, sondern nur um Unfälle von Autos mit oder ohne eingebauter AP-Hardware, egal ob aktiv oder nicht. Und es ging um derart geringe Fallzahlen, dass sie sich jeder Statistik entziehen.


Kompletter Schwachsinn!

Übrigens würde ich mich nicht wundern, wenn Tesla-Autos tatsächlich weniger Unfälle als andere hätten. Aber nicht wegen des AP. Sondern weil sie mangels Strom immerzu extrem langsam fahren müssen. Und ihre Fahrer extrem auf das Auto aufpassen müssen, dass es keinen Mist baut.

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE WernerGg
WernerGg:

@börsianer1 - Saudumm

 
07.09.17 22:40

"der eigentliche Nachteil einer wirklich funktionierenden AP Technik ist deren Unfähigkeit, die Bevölkerungsexplosion zu drosseln.

So führt der Fortschritt in den Untergang.

Also Rauchen und Verbrenner fahren, lautet die Devise. Dazu viel Hochprozentiges, dann macht das Leben Spaß."


Du machst es einem echt schwer mit deinen saudummen Sprüchen. Nach außen scheinst du so wie ich skeptisch gegenüber Tesla zu sein. Aber dich wollte ich keinesfalls in meinem Team haben. Derartige Schwachsinnsprüche würde ich nie dulden.

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Tony Ford
Tony Ford:

#40120 da scheint jemand ...

3
07.09.17 22:54
ganz schön angefressen zu sein.

Das Argument mit den extrem langsam fahren ist fragwürdig.
1. Weil in den USA ohnehin ein strenges Tempolimit gilt, d.h. man dort ohnehin "langsam" fährt.
2. Vergleichsweise wenige Unfälle bei höheren Geschwindigkeiten stattfinden. Ein großer Teil der Unfälle findet eher im örtlichen Bereich statt, u.a. zumeist durch Unaufmerksamkeit, Unachtsamkeit, usw.
Und gerade da erscheint es plausibel, dass der AP einen positiven Effekt zur Folge hat.
Dass die Fahrer extrem aufpassen mag Anfangs der Fall sein, doch Menschen sind nicht dazu gemacht um permanent hochkonzentriert sein zu können. D.h. wenn der Tesla-Fahrer merkt, dass der AP funktioniert, dann werden sie auch normal konzentriert sein wie jeder andere Fahrer auch. Im Gegenteil, die scheinbare Teilnahmslosigkeit sorgt eher für weniger Konzentration. Was ja u.a. auch das Argument der Kritiker ist, dass der Fahrer nicht permanent bei der Sache bleibt.
3. Würde kein Versicherer Sonderprämien geben, wenn da keine entsprechende wissenschaftlich fundierte Grundlage vorhanden wäre. Denke nicht, dass Versicherungen Geld zu verschenken haben.

Für mich ist diese Statistik nicht unumstößlich, doch es zeigt meiner Meinung nach, dass der Beleg, dass das AP wirklich zu mehr Unfällen führt, bislang an wissenschaftlich sachlichen Grundlage fehlt und es bislang auf relativ viel Bauchgefühl beruht. Dies wäre so als würde man behaupten der Airbag ist gefährlich und unsicher weil es immer wieder Unfälle mit zu früh ausgelösten AirBags gibt, u.a. auch tödliche Unfälle.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Tony Ford
Tony Ford:

#40119 ...

3
07.09.17 23:45
482000km

S-Klasse Verbrauch / 100km ca. 9l laut www.spritmonitor.de
Verbrauch immerhin schon mal über 43.000 l zu je 0,6$, liegen die Kosten bereits bei über 25.800$

Model S
21kWh/100 km = 0,1$ = 10000$

Der Akku macht das mit, bei 482000km sind das vielleicht 2000 Ladezyklen.
www.csmonitor.com/Business/In-Gear/2015/...decrease-over-time

Ein neuer Akku kostet auch keine 44.000$ mehr, sondern sind die Preise in den vergangenen Jahren deutlich gesunken, aktuell zwischen 150 bis 200$ / kWh. D.h. bei 85kWh weniger als 20.000$

Die Wartungskosten selbst sind logischerweise bei der S-Klasse deutlich teurer, weil u.a. wesentlich mehr Verschleißteile und Komponenten eingebaut sind, die u.a. auch deutlich anfälliger für Ausfälle sind.
Ein Tesla Model S läuft auch noch weitere 400.000km
Ein Dieselmotor ist bei 482.000km bereits in der Endphase seiner Lebenszeit angelangt, so wie viele der anderen Komponenten wie Kupplung, Getriebe, Auspuffanlage, usw.
D.h. im Regelfall wird der Kauf eines neuen PKWs fällig, während der Tesla eben weiter seine Runden dreht.
Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE WernerGg
WernerGg:

@Tony Ford - AP-Statistik

 
07.09.17 23:48

"Für mich ist diese Statistik nicht unumstößlich, doch es zeigt meiner Meinung nach, dass der Beleg, dass das AP wirklich zu mehr Unfällen führt, bislang an wissenschaftlich sachlichen Grundlage fehlt und es bislang auf relativ viel Bauchgefühl beruht"


Klar. Das habe ich auch nicht gesagt. Ich habe nur gesagt, dass bisher kein Mensch weiß, was diese Dinger nützen oder anrichten. Einfach, weil jede statistische Grundlage fehlt.


Außerdem habe ich gesagt, dass ich persönlich dieses Zeugs für Mist halte. Was aber natürlich keine mathematische, statistische Aussage ist, sondern nur ein Bauchgefühl. Oder Erfahrung beim Autofahren.

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE Lerzpftz
Lerzpftz:

'n Abend ...

2
08.09.17 00:39

Der wundervolle Autopilot wieder.

Das meiste kann man doch nachlesen, wenn man Langeweile hat und seine eigenen Schlüsse ziehen. Eine Interpretation der Daten die ich ziemlich plausibel finde ist bei dailykanban zu finden, auch wenn der Niedermeyer eher als Tesla Untergangsprophet bekannt ist. ;-)

There are two relevant systems that are not considered part of Autopilot:

  • Forward Collision Warning (FCW), which senses obstacles and warns the driver when a collision may become likely.
  • Automated Emergency Braking (AEB), which automatically mitigates collision impact by braking when a collision is imminent.

There are also two systems that make up Autopilot:

  • Tesla Adaptive Cruise Control (TACC), which maintains vehicle speed and matches it to forward traffic.
  • Autosteer, which is an advanced lane-keeping function that allows the vehicle to steer itself.

dailykanban.com/2017/03/...t-40-reduction-tesla-crashes/ 

Grob: Autosteer ist die einzige Technik, die Tesla als Alleinstellungsmerkmale hatte, alles andere findet man auch in diversen anderen Autos. Und Autosteer ist das, was die meisten als 'den Autopilot' ansehen. TACC ist einfach nur ein doofer Tempomat mit Abstandsregulierung (Finde ich super auf der Autobahn!) Die Stichprobe, die der NHTSA zur Verfügung stand, vergleicht Daten aus 2014, 2015 und 2016. Die Notbremse (AEB) gab es ab März 2015, Autosteer ab Oktober 2015. Andere verfügbare Daten von der IIHS (Versicherungsfritzen) deuten daraufhin, dass AEB und FCW zusammen üblicherweise eine Reduktion der Auffahrunfälle, also der mit Abstand größten Gruppe, um gute 40% bewirken. Wenn ich nun also Daten von 2014 (ohne AEB und Autosteer) anschaue und zu 2015/2016 eine Reduktion der Unfallzahlen um 40% feststelle, liegt es ziemlich nahe, dass das eher von AEB+FCW kommt, als vom Autopilot. Muss man nicht glauben, klingt aber plausibel.

www.iihs.org/iihs/news/desktopnews/...standard-on-new-vehicles

Nacht.


Seite: Übersicht ... 1603  1604  1606  1607  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, seemaster

Neueste Beiträge aus dem Tesla Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
26 23.179 Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer SchöneZukunft RPM1974 08:47
60 66.201 Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE UliTs fragles 16.07.19 15:11
3 2.597 Mobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2 macumba skeptiker1 16.07.19 13:58
5 1.095 Tesla Motor Inc. - Flop oder Top? garuhape alpharider 16.07.19 13:05
4 305 Überrollt NIO bald Tesla? Baerenstark cavo73 15.07.19 21:31

--button_text--