Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter?

Beiträge: 63
Zugriffe: 3.267 / Heute: 1
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? verdi
verdi:

Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter?

2
18.02.16 09:30
#1
37 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3


Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? BarCode
BarCode:

Ach ja, die Wahl.

2
18.02.16 14:20
#39
Auch der Wahlausgang spricht dafür, dass Erdogan an Eskalation lag. Er stand seit langem das erste Mal ohne eindeutige Mehrheit da, insbesondere durch die Wahlerfolge der kurdischen Partei in den Kurdengebieten. Das hat auch nicht zum Deeskalationswillen auf Seiten Erdogans beigetragen.
Ich glaube, dass man, unter Umgehung der PKK - die qua Existenz an Eskalation interessiert ist, dazu braucht es keine Einzelbeispiele - und deren Isolation durchaus zu einem friedlichen Zusammenleben von Kurden und Türken kommen kann. Wie gesagt, man war ja auf dem Weg.
Aber es schien ihm m.E. schlicht nicht opportun aufgrund der gesamten Gemengelage.
Er lässt lieber jede Menge Kurden - nicht PKKler - über die Klinge springen, als dass er an Macht einbüßt.
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? hokai
hokai:

und nochmal, nicht das ich hier wieder falsch

 
18.02.16 14:21
#40
verstanden werde, mir geht es in keinsterweise darum, das brutale Vorgehen gegen die Kurden zu rechtfertigen, nur diese verklärte Sichtweise vom warmen Sofa aus über die PKK, die mittlerweile bombend durch die Türkei zieht....

Ist leider nicht immer in der Welt so rational, wie wir glauben das es sein muss
www.handelsblatt.com/politik/international/.../12950024-7.html

Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? Ghoultown
Ghoultown:

#38 ??

 
18.02.16 14:26
#41

"Selbst wenn die Polizisten mit der IS zuammengearbeitet haben sollten, was nicht auszuschliessen ist, so sind es immer noch Polizisten."

Versteh ich jetzt nicht ganz...... Wenn 2 Polizisten erschossen werden, reicht das als Begründung einen langjährig (3-4 Jahre) gewachsenen Friedensprozess zu beenden und Luftangriffe auf kurdische Dörfer zu fliegen? Ausserdem betrachtet die PKK Polizisten als bewaffnete Erfüllungsgehilfen des türkischen Staats und somit als "geeignetes" Ziel.

Bitte nicht missverstehen...... ich verurteile den Bombenanschlag von Ankara auch aufs schärfste. Ich versuche nur beide Seiten objektiv zu beurteilen und komme zu dem Schluss, das Erdogan den geringsten Anlass nahm um ein erstarken/wachsen eines autonomen Kurdengebiets zu verhindern.


Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? Slater
Slater:

PEGIDA

 
18.02.16 14:27
#42
Petry lässt (im Notfall) eben schießen
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? rotgrün
rotgrün:

Behaupte mal

4
18.02.16 14:29
#43
nicht,s ist so wie es scheint. Erdogan sucht nur einen Grund um gegen die Kurden zu Bomben, was er jetzt auch schon als Vergeltung kräftig macht. Lügen, Lügen und nochmals Lügen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? hokai
hokai:

#41 google halt selber und liess weiter

 
18.02.16 14:37
#44
und unterstelle mir nicht so einen Blödsinn


...Der PKK-Sprecher Zagros Hiwa sprach von einer praktischen Beendigung des Waffenstillstands durch die Türkei.[111] Kurz darauf bekannte sich die PKK zu einem tödlichen Anschlag auf zwei türkische Soldaten.[112] Ende Juli 2015 erklärte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan den Friedensprozess mit den Kurden für gescheitert.[113] Am 12. November 2015 gab der Menschenrechtsverein İnsan Hakları Derneği (IHD) einen Bericht über das Ausmaß von Gewalt zwischen dem 7. Juni 2015 und dem 9. November 2015 heraus. In dem Bericht wurde darauf hingewiesen, dass die KCK (im Namen der PKK) am 10. Oktober 2015 einen Verzicht auf Aktionen erklärt habe, aber der Staat habe die Anwendung von Gewalt gesteigert. In dem Zeitraum wurden 150 Soldaten, Polizisten und Dorfschützer sowie 181 Militante der PKK getötet. Bei den Kampfhandlungen starben auch 9 Zivilisten.[
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? Ghoultown
Ghoultown:

#44

 
18.02.16 15:12
#45
hey.... sorry. Ich wollte und will dir zur 100% nichts unterstellen. Ich glaube wir haben uns da missverstanden.

Mich verwirrte nur der halbsatz "so sind es immer noch Polizisten".
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? BarCode
BarCode:

Mit dem Versuch

5
18.02.16 16:40
#46
von Seiten der Türkei, die syrischen Kurden bzw. PYD/YPG jetzt mitreinzuziehen, (die vehement bestreiten, dass sie irgendwas mit dem Anschlag jetzt noch mit irgendwelchen Aktionen innerhalb der Türkei je was zu tun hätten), offenbart meines Erachtens, dass es bei dieser Schuldzuweisung mehr um Syrien (die Gemengelage Russland,Assad, Kurden, USA)  geht, als um eine ehrliche Aufklärung....

Etwa:
"Davutoğlu kündigte Vergeltung an und rief die USA und andere westliche Verbündete dazu auf, die Miliz YPG als Terrororganisation einzustufen. Die YPG kämpft als Verbündete auf Seiten der USA im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien."

www.sueddeutsche.de/politik/...s-attentat-von-ankara-1.2868799

Das müffelt...
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? verdi
verdi:

"Etwa 60 bis 70" PKK-Kämpfer seien getötet worden.

3
18.02.16 17:07
#47
Die Kollateralschäden nicht mitgerechnet.

Im Moment lautet die Gleichung: 70 + Kollateral = 28. Ich denke aber, das wird's noch nicht gewesen sein.;-)

Die Vergeltung scheint mir eine Finte, zumal die Beschuldigten sich mit Händen und Füßen gegen die Vorwürfe wehren. Das müffelt...;-)

Ein YPG-Vertreter erklärte jedoch gegenüber Journalisten, er weise die Anschuldigungen Ankaras, hinter dem Terroranschlag zu stecken, strikt zurück. "Wir haben keinerlei Verbindung zu dem Mann, der als Attentäter genannt wird", sagte er. Auch die syrische Kurdenpartei PYD bestreitet jede Verbindung zu dem Vorfall in der Türkei. "Zum Anschlag in Ankara haben wir keine Verbindung", sagte der PYD-Co-Chef Salih Muslim. "Es gab unsererseits noch nie einen Angriff auf die Türkei." Die Regierung solle "keine Vorwände für einen Angriff" auf die Kurden in Syrien "erfinden".

aus: www.spiegel.de/politik/ausland/...chon-attacken-a-1078035.html

Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? verdi
verdi:

Weiß das jemand? Wieviel mehr Leute darf man bei

 
18.02.16 17:18
#48
Vergeltungsschlägen abmetzeln als man selber abgemetzelt wurde. Oder gibt's da nach Völkerrecht eine Definition oder einen konstanten Faktor.
Z.B. als Hausnummer: Es soll bei Vergeltung nicht mehr als das Hundertfache der eigenen Verluste rausspringen. Kollateralschäden nicht mitgerechnet.;-)

Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? Ghoultown
Ghoultown:

ich glaube

 
18.02.16 17:20
#49
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? BarCode
BarCode:

Was kann dem IS besser reinlaufen,

4
18.02.16 17:36
#50
als dass die Türken ihre hartnäckigsten Widersacher abknallen?
Wäre ich die, wüprde ich Selbstmordattentäter mit kurdischem Pass in die Türkei schleußen und dann in Ruhe zugucken, wie die Türkei ihnen die "Arbeit" abnimmt...

Und verschärfend kommt ja hinzu: Bei den Kurden kämpfen sehr zum Leidwesen jede Menge Frauen gegen den IS mit. Und wer von ner Frau getötet wird, ist kein Märtyrer und kriegt auch keine Jungfrauen im Jenseits!

Man sollte eigentlich nur Frauenbatallione gegen die aufmarschieren lassen. Da laufen die weg, wie die Hasen...
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? BarCode
BarCode:

Ich bin da ja fachlich nicht so versiert,

 
18.02.16 18:08
#51
ob das stimmt.. Angeblich soll ein australischer Imam gesagt haben, dass sie die Jungfrauen trotzdem kriegen könnten.
Wäre natürlich auch ein Problem, wenn nur die Jungfrauen, nicht aber die ebenfalls dazuversprochene "ewige Erektion" ausbleiben würden...

(Das ist KEIN Witz! So ein Mist kann man nüchtern ja gar nicht erfinden! Da muss man entweder besoffen oder total "religiös" sein, dass einem sowas zum Paradies einfällt.
+++
Von Ibn Kathis wird zitiert aus seinem Koran-Kommentar, der Tafsir ibn Kathir,[8] und sie werden grafisch von Koran-Kommentator und Universalgelehrtem al-Suyuti (gestorben 1505) beschrieben, der eine Geschichte[9] von Ibn Majah[10] wiedergibt und schrieb, dass die ewigen Jungfrauen alle "anregende Vaginas haben" werden, und dass der "Penis der Auserwählten nie erschlafft. Die Erektion ist ewig". +++

wikiislam.net/wiki/72_Jungfrauen

lol
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? verdi
verdi:

Naja, eine Palette Viagra mit ins Grab würde

 
18.02.16 18:44
#52
zumindest mal die ersten Jahre sichern. Und nach menschlichem Ermessen werden die 72 Jungfrauen auch irgendwann langweilig.;-) Schlimm ist, dass der die 72 ständig am Hals hat.
Und wie jeder von uns weiß, ist das mit den Jungfrauen auch noch sone Sache.;-)

Wenn wir ehrlich sind: Es ist eher eine Strafe. Ungefähr so: Neeeeiiiiiiiinnnn, bitte keine 72 Jungfrauen...;-)
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? BarCode
BarCode:

Da hab ich mich wohl zu kompliziert ausgedrückt...

 
18.02.16 18:49
#53
Ich meinte ja eher: Wenn die Jungfrauen ausbleiben würden, würde die "ewige Erektion" zum Fluch...
Aber egal, wie rum man 's dreht. Du hast natürlich Recht. Auch die 72 Mädels haben was von Fluch.
Aber scheint wohl nach dem Motto zu laufen: besser als hier unten dauernd nix!
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? Katjuscha
Katjuscha:

hokai, tja, die PKK mag ja mittlerweile bombend

 
18.02.16 18:54
#54
durch die Türkei ziehen, wobei ich erstmal abwarten würde was bei den Ermittlungen rauskommt, aber wie begann denn der ganzen Konflikt?

Die Kurden lebten zwar immernoch weit von Gleichberechtigung, aber im Grunde war der Konflikt zumindest soweit befriedet. Als sie dann politisch zunehmend an Macht durch ihren politischen Parteienflügel gewannen und fast gleichzeitig der IS in Syrien an Macht gewann, nutzte Erdogan die Gelegenheit die Kurden wieder zu verfolgen und zu bekriegen, insbesondere die PKK in den irakische7syrischen Grenzgebieten. Und erst dann war die Folge davon der neu aufflammende Terror der PKK.

In dem Zusammenhang sollte sich auch die deutsche Regierung mal fragen, wieso sie vor 1-2 Jahren so vehement die Peschmerga unterstütze aber die PKK als Terrororganisation brandmarkte. Auch das gab Erdogan die Möglichkeit, gegen die PKK vorzugehen. Letztlioch leiden darunter aber alle Kurden.

Aber um das nochmal klarzustellen. Ich heiße keine Terrorattentate gut, nur ist das für die Kurden letztlich ein Teil des bewaffneten Kampfes. Das war auch in den 80er Jahren nicht anders. Öczalan war ja nicht von Anfang an Terrorist. Ganz im Gegenteil versuchte er auf politischem Wege Einfluss zu nehmen. Und erst als die Türken mit Gewalt die Aufstände und den kurdischen politischen Kampf niederschlagen wollte, bildete sich doch erst die PKK zu einer Kampforganisation heraus.
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? Ghoultown
Ghoultown:

wie is das eigentlich?

 
18.02.16 18:54
#55
Bekommt da jeder die 72 Jungfrauen...... Oder gibt es insgesamt nur 72 Jungfrauen und die müssen geteilt werden? Was steht dazu im Koran.....?

Bin Agnostiker und kenn mich mit solch Zeug net aus
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? Ghoultown
Ghoultown:

@Katjuscha

 
18.02.16 19:00
#56

Du schreibst: "In dem Zusammenhang sollte sich auch die deutsche Regierung mal fragen, wieso sie vor 1-2 Jahren so vehement die Peschmerga unterstütze"

Dazu kurz angemerkt

Wir bilden immernoch die Kurden aus..... und beliefern sie mit Waffen: http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/...EbP2CbEdFAIW9ErY!/

Zitat:

"Die Ausbildungsunterstützung erfolgt auf Bitten und im Einverständnis mit der Regierung des Iraks sowie der Regierung der Region Kurdistan-Irak. Der Bundestag hat das Mandat für diesen Einsatz erstmals am 29. Januar 2015 erteilt."

Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? BarCode
BarCode:

Öczalan war ursprünglich

 
18.02.16 19:00
#57
ein knallharter Stalinist oder wenigsten "Marxist-Leninist". Ich kann mich noch gut erinnern, als hier in Berlin der Aufruhr groß war, als es immer wieder innerhalb der PKK zu Morden an "Abweichlern" kam. Das war eine grauenvolle, dogmatische Drecksbande. Ich hab da seinerzeit mit einem Kurden aus der demokratischen Opposition zusammengewohnt, der aus der Türkei geflohen war: sowohl vor dem Staat als auch vor der PKK.
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? hokai
hokai:

Das mit den Jungfrauen und

 
18.02.16 19:56
#58
finde ich in Bezug auf die "Gotteskrieger " des IS ja irgendwie auch ganz witzig und zu weilen ist mit diesem Irrsinn auch nicht anders umzugehen, aber ob das jetzt in Bezug auf die weiteren Anschläge von heute sein muss, nun denn muss jeder selber wissen.

#54 Kat " als sie dann politisch zunehmend an Macht durch ihren politischen Parteienflügel gewannen ", ich denke das hat man hier immer noch nicht verstanden, das es Erdogan nicht um die zunehmend Erfolg der HDP ging, bzw. Unterdrückung der Kurden sondern um den verlorenen Rückhalt im gesamten türkischen Volk zur Erlangung seiner ihm vorstrebenden Umbau zur Präsidialmacht.

Bei der PKK hat sich eigentlich nicht wirklich verändert zu dem wie BC es in #57 beschreibt, die Mehrheit der Kurden hatte sich schon lange abgewandt und wenn die Syrien Schosse nicht wäre, würden sie wahrscheinlich ähnlich wie die verbliebenen RAF zum Selbsterhalt aus dem Untergrund agieren, denn was anderes kennt die Hardcorefraktion der PKK nicht, den ewigen Kampf.

Die heutige Stellungnahme von Davutoğlu kann und sollte man, wie jede Stellungnahme von Politikern hinterfragen, wenn man aber davon ausgeht, dass nur 2 Parteien (PKK und ISS) dafür in Frage kommen...

Natürlich wäre es wohl am vernünftigsten den Kurden einen eigenen Staat aus Teilen der Türkei, Iraks und Syriens zu zugestehen, aber darum geht es leider schon lange nicht mehr und die Chance hat gerade auch die PKK verbombt.



Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? hokai
hokai:

#56 ach Göttle noch Agnostiker

 
18.02.16 20:02
#59
Bist Du's mod, mit der nächsten ID?
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? Ghoultown
Ghoultown:

#hokai

2
18.02.16 20:50
#60
häh?

Hört sich an, als würdest du auch sagen: "Hey! Du bist katholisch? Dann kennste doch bestimmt den Peter?!"

Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? hokai
hokai:

na denne, gt

 
18.02.16 21:08
#61
hier gibts nur einen, den ich meine der kam mir in den Sinn, missunderstanding, sry
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? Chapter-11
Chapter-11:

29. Februar ?

 
18.02.16 21:13
#62

ddbnews.wordpress.com/2016/02/17/18-tage-bis-zum-3-weltkrieg/

Viel Glück uns allen.

Chapter

Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? verdi

Diejenigen, die "sonstige Terrororganisation"

 
#63
angekreuzt haben, haben gewonnen.;-)

Es war die TAK, die Schwester von TIK.;-) Naja, schade um die 70 PKK-Kämpfer und den Kollateralschaden. Aber heutzutage darfst du nicht den Anschein einer Terrororganisation haben, sonst bist du bei nächster Gelegenheit ausgebombt.;-)
Terroranschlag in Ankara: Wer steckt dahinter? 21099514
Der Bombenanschlag auf einen Militärkonvoi in Ankara wurde offenbar von einer kurdischen Terrororganisation verübt. Die Freiheitsfalken Kurdistans, kurz TAK, bekannten sich zu der Attacke mit 28 Toten.

Seite: Übersicht Alle 1 2 3

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--