Straftäter vs. Fußnotenweglasser

Beiträge: 11
Zugriffe: 272 / Heute: 1
Straftäter vs. Fußnotenweglasser saba
saba:

Straftäter vs. Fußnotenweglasser

3
19.02.11 19:53
#1

Der kriminelle ungelernte Hilfsarbeiter Ex-Außenminister Josef Fischer ist, als seine Verbrechen bekannt wurden, gestärkt hervorgegangen. 

Und Jürgen Trittin, ehemals Mitglied des kommunistischen  Bundes, der sich bis heute nicht vom ekelhaftem  Spottgedicht auf die Entführung von Peter Lorenz distanziert hat, dieser ehemalige  RAF-Sympathisant und Linksfaschist kann in unserer Republik immer noch sein Unwesen treiben.

Na da ist mir doch ein Fußnotenweglasser, zudem noch fähiger Politiker, allemal lieber. 

Straftäter vs. Fußnotenweglasser Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Es geht inzwischen nicht um Fußnoten weglassen,

7
19.02.11 20:03
#2
sondern um bewusste Täuschung, z. B. um Weglassen bestimmter Inhalte, die
auf den ursprünglichen Verfasser hinweisen und um den Verdacht, dass Guttenberg
die Arbeit zum Teil oder ganz überhaupt nicht geschrieben hat, bzw. dass die
Anfertigung der Dissertation mit Steuermitteln erfolgt sein könnte. Vor allem
aber geht es um die Glaubwürdigkeit von Guttenberg.
Straftäter vs. Fußnotenweglasser saba
saba:

Ein Journalist bekennt....

2
20.02.11 18:27
#3

 

"Liebe Journalisten-Kollegen,die Ihr entrüstet über KTG herfallt –
die größten Abschreiber und Ideen-Klauer vor dem Herrn sind wir doch alle selber.“
 

Kommentar auf der Webseite des
deutschen Mediendienstes "Meedia
Newsletters“
 

Straftäter vs. Fußnotenweglasser potzblitzzz
potzblitzzz:

Den Betrug hat zu Guttenberg begangen, während er

3
20.02.11 18:31
#4
Abgeordneter im Bundestag war. Und bisher lügt er die Menschen an, dass sich die Balken biegen. Ein falscher Fuffziger eben. Untragbar für ein Ministerialamt. Ab dafür!

Joschka Fischers "Straßenkampf" war nicht zu Zeiten, in denen er verantwortlich für das Land war.
[...] Unmöglichkeiten sind Ausflüchte für sterile Gehirne. [...] Hedwig Dohm 1831-1919
Straftäter vs. Fußnotenweglasser AdamWeishaupt
AdamWeisha.:

#4

2
20.02.11 18:33
#5
Thema Verfehlung!

was hat den schwere Körperveltzung mit Fussnoten zu tun ?
Straftäter vs. Fußnotenweglasser Teddy-KGB
Teddy-KGB:

Nachgefragt

4
20.02.11 18:34
#6
Straftäter vs. Fußnotenweglasser potzblitzzz
potzblitzzz:

Das "Thema verfehlt" hat mit Sicherheit der

 
20.02.11 18:42
#7
zu Guttenberg. Das Thema lautete, eine Dissertation mit eigenen Mitteln zu schreiben. Nicht, es von anderen zu klauen oder sich die Arbeit direkt von Regierungsbeamten schreiben zu lassen.

Das alles bestätigt nur meine Vermutung, die ich schon seit vielen Monaten von ihm hatte: er ist ein von den CDU nahen Medien gepushter Blender und ein US-Tool.
[...] Unmöglichkeiten sind Ausflüchte für sterile Gehirne. [...] Hedwig Dohm 1831-1919
Straftäter vs. Fußnotenweglasser saba
saba:

Was meint die ital. Presse dazu:

3
20.02.11 18:46
#8

 

"Dass ein solcher Fall diese Bedeutung erhält, wäre in unserem Land nur schwer
vorstellbar. Wie wir alle wissen, liegt das daran, dass in Italien die Vorstellung
ziemlich verbreitet ist, wonach das Abschreiben ... schlimmstenfalls eine
lässliche Sünde ist. Und diese erfährt keine soziale Missbilligung.“

Source: Corriere della Sera

Und überhaupt, wenn es einem Volk übermäßig gut geht, dann klammert sich deren Journaillie  wie die Schmeißfliegen an unbedeutende Themen um einen fähigen Politiker zu enthaupten.


 

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Straftäter vs. Fußnotenweglasser Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

# 8 Hört sich so an,

 
20.02.11 20:42
#9
als ginge es um Berlusconi. Hoffentlich kommt es in der BRD nicht zu italienischen
Verhältnissen. In Italien hat es bis vor kurzem nur relativ wenige aufgeregt, dass ein
greiser Ministerpräsident mit jugendlichen Flittchen rummacht, wobei das wahr-
scheinlich noch nicht einmal das schwerste Vergehen dieses ehrenwerten Herrn
ausmacht.
Straftäter vs. Fußnotenweglasser Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Möglicherweise geht es um Amtsmissbrauch

 
20.02.11 20:57
#10
www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,746654,00.html

Nach SPIEGEL-Informationen, gab der CSU-Politiker im Jahr 2004 beim Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages eine Ausarbeitung in Auftrag. Das zehnseitige Papier übernahm er fast unverändert in seine Doktorarbeit - obwohl Abgeordnete den Wissenschaftlichen Dienst eigentlich nur für mandatsbezogene Arbeit nutzen dürfen.

Damit geht es jetzt nicht mehr allein um den Vorwurf, Guttenberg habe sich für sein 475-Seiten Werk mit dem Titel "Verfassung und Verfassungsvertrag" freimütig bei anderen Autoren bedient, ohne diese korrekt als Quelle zu nennen. Es geht nicht mehr nur um einen etwas "aufgeblasenen" Lebenslauf, auf den die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" hinweist, weil er ein paar Praktika zu bedeutenden beruflichen Stationen verklärt hat.

Es geht jetzt auch um den Verdacht des Amtsmissbrauchs.

"Es entsteht der Eindruck, dass Teile der Doktorarbeit von Ghostwritern in der Bundestagsverwaltung geschrieben wurden", sagte SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann. Er forderte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) auf zu klären, "ob der Wissenschaftliche Dienst zu Privatzwecken eingesetzt wurde und Guttenberg seine Promotion auf Kosten der Steuerzahler geschrieben hat."
Straftäter vs. Fußnotenweglasser Rubensrembrandt

Aber auch das ist in Italien wahrscheinlich

 
#11
auch eine lässliche Sünde.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--