Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman

Beiträge: 18
Zugriffe: 1.048 / Heute: 1
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman kunibert
kunibert:

Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman

 
07.07.03 22:17
#1
Laut Zeitung Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman

Frankfurt/Main (dpa) - Das Strafverfahren gegen Michel Friedman wegen Kokainbesitzes ist abgeschlossen. Das teilte sein Verteidiger in Frankfurt am Main mit, ohne Einzelheiten zu nennen. Nach Informationen der «Frankfurter Rundschau» und der «Financial Times Deutschland» wurde ein Strafbefehl erlassen. Wie die Hannoversche «Neue Presse» meldet, hat er eine Höhe von 15 000 Euro. Der TV- Moderator und Vizepräsident des Zentralrats der Juden soll im Beisein ukrainischer Prostituierter Kokain geschnupft haben.


--------------------------------------------------
erschienen am 07.07.2003 um 21:50 Uhr
© WELT.de    
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman DarkKnight
DarkKnight:

Hört sich nach zehn Tagessätzen an, was bedeutet:

 
07.07.03 22:20
#2
nicht vorbestraft und

überbezahlt.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman big lebowsky
big lebowsky:

Na,Herr Schmidt

 
07.07.03 22:26
#3
Sie können nicht Ihre Honorare mit denen weniger prominenter Talkmaster vergleichen.

Also 15 Mille ist wenig;hört sich doch eher nach Einstellung gem.§153 a STPO an.Ansonsten: wie sollte sich das errechnen? 30 a 500€ wäre dünne.Mal abwarten morgen.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman vega2000
vega2000:

Bei §153a wird das Verfahren wegen Geringfügikeit

 
07.07.03 22:33
#4
eingestellt. Gibt es, ausser der Geldstrafe, weitere Auflagen ?
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman Depothalbierer
Depothalbierer:

Wenn die Justiz mal alle Verfahren so schnell

 
07.07.03 22:35
#5

abschließen würde, wie das hier, dann wäre das wirklich gut.

Da müssen  einige unserer Volksvertreter aber mächtig Düsengang gehabt haben, daß ihre Nummern in der Öffentlichkeit ausgebreitet werden.

Das Beste ist, daß sich einige von diesen Luschen darüber aufgeregt haben, daß Telefone von Abgefuckten ähh Abgeordneten von der Staatsanwaltschaft abgehört wurden, dabei ist dies bei begründetem Verdacht vorgesehen, wobei an diesem ja wohl kein Zweifel bestehen dürfte.

Und dann gab es doch tatsächlich Idioten, die ihre Prostis direkt vom Diensttelefon geordert haben.

Es lebe die Dummheit.

Meine Verachtung steigt mit jedem Tag, gleichzeitig sinkt die Bereitschaft, mich noch für irgendetwas einzusetzen, was mir nicht selbst nutzt.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman big lebowsky
big lebowsky:

Nein,nur Zahlung! o. T.

 
07.07.03 22:35
#6
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman Depothalbierer
Depothalbierer:

17400 Euro, was soll das denn ?

 
08.07.03 14:32
#7
Da hat ja das Verfahren schon mehr gekostet.

Einstellen wäre billiger gewesen.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman Karlchen_I
Karlchen_I:

Leute - die Euros sind doch das Geringste an der

 
08.07.03 15:37
#8
Strafe. Viel gewichtiger ist doch:

1. Der Ruf ist im Eimer - und der Friedman hatte einen Ruf. Wie man auch immer darüber denkt.

2. Er ist nicht mehr stellvertretender Vorsitzender der jüdischen Gemeinde.

3. Seine Talk-Show ist er wohl erst einmal los.

4. Er ist vorbestraft - und die Anwaltskammer kann ihm seinen Status als Rechtsanwalt entziehen.

Das ist ein Scherbenhaufen - was wollt ihr denn noch? Dass er wegen seines Koksens auf den elektrischen Stuhl kommt?

PS.: Ich mag den Friedman wegen seiner schmierig-arroganten Art überhaupt nicht - aber man muss doch gerecht sein.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman Hiob
Hiob:

Ob man ihn nun mal mag oder nicht -

 
08.07.03 16:09
#9
er würde einfach fehlen, wenn er in der Versenkung verschwände. Ich habe diese warmgeduschten Interviews (mit Ausnahme der von Slomka, die manchmal wirklich riskant nachhakt), die man uns ansonsten zumutet, ziemlich satt. Auf Journalisten, die es zulassen, daß ihnen Politiker irgend einen Scheiß erzählen, der mit ihrer Frage überhaupt nichts mehr zu tun hat, kann man nämlich locker verzichten.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman Karlchen_I
Karlchen_I:

Hiob - da haste Recht.

 
08.07.03 16:26
#10
Was hier sich Journalisten manchmal leisten, ist schon hart.

1. Da gibt es solche, die eigentlich nur den O-Ton für ihre Vorurteile haben wollen. Besonders krass sind in dieser Hinsicht die Politmagazine wie etwa Panorama. Die sind hartnäckig. Kann man nur ebenso hartnäckig sein.

2. Dann gibt es solche, die das auch versuchen, aber zu dämlich dazu sind, den Interviewten in ihre Ecke zu schieben. Habe mal bei einem Live-Interview den Spieß umgedreht, und einmal gesagt: "Ihre Frage ist eher falsch gestellt, eigentlich geht es doch darum, dass..-" und "Sie meinten doch sicherlich, dass...".

3. Dann gibt es diejenigen, die eigentlich gar nicht wissen, worum es geht. Die fragen locker drauflos - und schreiben das dann auch. Immer um Autorisierung bitten. Habe mal nen Typen von der Bild-Zeitung gefragt, ob er das auch verstanden habe. Er solle das mal bitte wiederholen.

4. Es gibt auch informierte und ehrliche Journalisten, und nach meiner, aber wohl nicht repräsentativer Sicht ist das immer noch die Mehrzahl. Nicht repräsentativ deshalb, weil ich immer nur zu speziellen Fragen interviewt werde.


Was die Interviewführung des Herrn Friedman angeht - so etwas würde ich mir nie und nimmer gefallen lassen. Ist schon erstaunlich, welche Leute schon vor ihm in die Knie gegangen sind.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman altmeister
altmeister:

karlchen

 
08.07.03 16:36
#11
punkt 3 habe ich nicht verstanden.
hat er es denn dann verstanden oder nicht oder was willst du uns sagen?


habe ja nun meinen besten freund bei der bild-hamburg.

springer vollentariat mehr geht nicht.

jeder jornalist der ehrlich ist gibt unumwunden zu ,zu bild wechseln zu würden.
problem die nehmen nicht jeden im gegenteil.genauso gibt es keine schneller informierte zeitung in europa als bild!die meißtzitierte tageszeitung europas übrigens täglich auch bei top-themen von n-tv! weil sie einfach am schnellsten sind.
auch wenn landläufig die große meinung besteht bild ist unseriös tralala und hast du nicht gesehen.
dort arbeiten die besten jornalisten das dies nicht in das weltbild von 99% paßt weiß ich auch ist aber ein fakt.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman armada2000
armada2000:

Da freut sich die Spießergesellschaft!!

 
08.07.03 16:48
#12
@Karlchen:Du brauchst dich nicht dafür entschuldigen.Wir(Spießer) mögen ihn doch alle
nicht!Und nur "schmierig-arrogant",das ist doch noch steigerungsfähig! Nicht dass einer
noch denkt,...
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman Karlchen_I
Karlchen_I:

Nee Altmeister, das ist es nicht...

 
08.07.03 16:48
#13
Die Leute von der Bild haben es eher schwer...

1. Die werden dazu gehetzt, Sachverhalte aufzublähen.

2. Die sind gehalten, über alles und jenes bereichten zu können, obwohl ihnen die Sachen fremd sind. Sollen eben eierlegende Wollmichsäue sein - und das bringt natürlich hin und wieder Probleme mit sich.

Das hat nichts mit der Qualifikation der Leute zu tun (und schon gar nicht meinem Weltbild), das sind eben die Anforderungen. Sie sind hoch, hoch bezahlt - aber nicht immer der Sache gerecht.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman Karlchen_I
Karlchen_I:

Na Klasse, ich - gerade ich - kriege wegen des

 
08.07.03 16:52
#14
Friedmans noch einen auf den Deckel. Staun.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman altmeister
altmeister:

na das klingt doch garnicht soweit von

 
08.07.03 16:59
#15
der sache entfernt.

natürlich haben sie einen unglaublichen druck den man als jornalist bei den nürnberger nachrichten zum bsp nicht hat.
kommt ne weile nichts sind sie zwar nicht direkt ihre jobs los aber dürfen nurnoch firlefanz und uninterresante sachen machen die meißten geben dann auf und wechseln zu b-zeitungen. oder sie halten diesem druck stand der erste und nicht der zweite oder 3. zu sein!
aber ist das nicht in jeder guten firma so?

auch das mit den sachverhalten aufblähen stimmt. aber wenn man diese zeitung richtig liest isst man besser und vor allem schneller informiert als bei den n-nachrichten.
wir leben in einer informationsgeselschaft.
informationen sind das gold des 21.jahrhunderts.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman altmeister
altmeister:

nochwas

 
08.07.03 17:08
#16
gerade bei bild sind die recorcen viel klarer abgesteckt als bei örtlichen tageszeitungen und kein sportreporter muß tratsch und klatsch und keine politik reporter über sport berrichten!
ergo sie haben in ihrem recor definitiv einen plan.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman Karlchen_I
Karlchen_I:

Altmeister: Du ziehst die falschen Schlüsse.

 
08.07.03 17:30
#17
Bei jeder Zeitung gibt es Sportreporter oder Leute für die Klatschspalten. Ist schon klar. Aber wenn es um Fragen wie um Politik und Wirtschaft geht, sind die Übergänge bei der Bild-Zeitung sehr fließend. Dann kann es für einzelne Journalisten Probleme geben. Ist ja auch nicht deren Terrain - es geht der Zeitung mehr um Crime, Klatsch, Sport, etwas Sex - und das andere folgt dann irgendwie. Ist nun mal so - man kann es beklagen, aber das habe ich mir abgewöhnt, denn die Zeitung ist ein Spiegelbild eines Teils des Bewußtseins in unserer Gesellschaft.

Wie dem auch sei - ich ziehe auf jeden Fall Zeitungen vor, bei denen Journalisten noch Zeit haben, nachzudenken und in die Tiefe zu gehen. Man muss da nicht gerade solche Blätter wie "Die Zeit" nehmen, bei denen es eher um eine Nabelschau geht. Oder so einen Kram wie die ewigen Besserwisser vom Spiegel - vielleicht tun es sogar die Nürnberger Nachrichten. Kenne die kaum - vielleicht taugt es ja was.
Strafbefehl über 15 000 Euro gegen Friedman big lebowsky

Sehr denkwürdig

 
#18
150 Tagessätze zu 116,-- Euro. Da der Tagessatz den "täglichen Nettoverdienst" betrifft,wären das 3.500,-- Euro netto monatlich.Okay,Fernsehhonorare fliessen nicht mehr,aber "nur" 3.500,--netto monatlich? Recht moderat möcht ich meinen! Glückwunsch an die Strafverteidiger;super Arbeit.Das Anwaltshonorar dürfte höher gewesen sein.


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--