Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Talkforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 1352  1353  1355  1356  ...

Stolz auf Deutschland sein?

Beiträge: 39.433
Zugriffe: 1.391.009 / Heute: 1.858
Stolz auf Deutschland sein? BigSpender
BigSpender:

Amerikas nächste Blase

6
07.12.19 21:58
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!
Stolz auf Deutschland sein? 58840p
58840p:

#824

3
07.12.19 21:58
Das Wort willkommen und verkommen reimt sich  !!!!
Stolz auf Deutschland sein? noidea
noidea:

Shlomo

9
07.12.19 22:00
Es geht hier um die tägliche Berieselung der Medien (Radio, Zeitung, TV usw.)

Es gleicht einer Gehirnwäsche, was da in Deutschland abläuft !  

Was nützt es, diese Berieselung zu ignorieren ? Man muss dieses Problem ansprechen und nicht die Augen verschließen !
Stolz auf Deutschland sein? 58840p
58840p:

Bild Zeitung..

10
07.12.19 22:13
"Einer der jungen Männer aus der Gruppe schlägt dem Opfer laut Polizei gegen den Kopf..."

Der Feuermann stirbt  !!!

Die Kuscheljustiz wartet!

In manchen Ländern ist der deutsche Knast ein 5 Sterne Hotel, plus Rundumversorgung  und

guten Rechtsanwälten  !!

PS:Für mich sind das junge Mörder  !!!!!!!!!
Stolz auf Deutschland sein? 58840p
58840p:

Wem gehören die Medien in Deutschland ?

4
07.12.19 23:08
Der Bertelsmann Konzern ist einer der größten Medienunternehmen weltweit...

N-tv ,RTL und andere sind stark eingebaut  !!!



Stolz auf Deutschland sein? Lucky79
Lucky79:

Wird Elon Musks Treiben langsam

2
07.12.19 23:20
zur Belastung für uns alle...???

www.t-online.de/tv/news/panorama/...r-deutschland-steckt.html

Oh ja... und da gibt es nix schön zu reden....

Nein, es reicht ihm nicht unsere Straßen mit Elektroschrott zu verstopfen. . .
nein... nun sorgt er auch noch für jede Menge neuen Weltraumschrott,
der die Raumfahrt weiter erschweren wird.. . !!!!
Stolz auf Deutschland sein? Lucky79
Lucky79:

Überall russische Spione...!

3
07.12.19 23:23
www.t-online.de/tv/news/panorama/...genten-nest-entdeckt.html

wir sind umzingelt...  ;-)

Hauptsache eine Schlagzeile über etwas, das ohnehin keinen mehr verwundert...
Amis oder Russen... beide gleich schlimm...
überall vernetzt... und auch präsent.
Stolz auf Deutschland sein? Lucky79
Lucky79:

Wehe es verspricht sich einer von der FPÖ...

3
07.12.19 23:31
dann wird das an die große Glocke gehängt...

www.chiemgau24.de/netzwelt/...osmos-verstrahlen-13277101.html

Fr. Baerbocks "Kobold" wurde umgehend vom Moderator kaschiert u. die Diskussion davon
abgelenkt...  ;-)
Berichtet hat drüber kaum einer was...

So funktioniert der ganze Laden.

Übrigens, Greta ist für mich auch ein reines PR Konstrukt...
authentisch ist da nix mehr.

Ansonsten ganz normales Interview...
was daran nun so "berichtenswert" sein soll... noIdea...

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Stolz auf Deutschland sein? 58840p
58840p:

Wenn man sich Deutschland anguckt....

9
07.12.19 23:43
glaubt man immer mehr eine Welt von Idioten zusehen  !!

Ich kenne kein Land was so doof ist  !!!!
Stolz auf Deutschland sein? Rigomax
Rigomax:

Ganz anders, wenn es der EnergiexperteÖzdemir ist.

5
07.12.19 23:53
https://www.youtube.com/watch?v=UzZXnNV4SoM

"Ach wissen Sie, wir kennen die Argumente. Die Argumente sind ja nicht ganz neu. Im Spitzenlastbereich, also nicht im Normallastbereich. Dann wenn der Energieverbrauch am Höchsten in Deutschland ist, ungefähr mittags zwischen 11 und 12, verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte. Wir produzieren aber ungefähr 140 Gigabyte. Das heißt, das anderthalb-Fache dessen haben wir immer noch übrig, was wir brauchen. Selbst wenn wir die sieben ältesten Meiler abschalten würden, hätten wir immer noch mehr Strom als wir selbst im Spitzenlastbereich gebrauchen."

Das wurde nicht an die große Glocke gehängt. Denn Deutschland soll nun mal nichts zu Lachen haben.
Stolz auf Deutschland sein? Rigomax
Rigomax:

Und wer hat das wohl gesagt?

9
08.12.19 00:12
"An Tagen wie diesen, wo es grau ist, da haben wir natürlich viel weniger erneuerbare Energien. Deswegen haben wir Speicher. Deswegen fungiert das Netz als Speicher. Und das ist alles ausgerechnet. Ich habe irgendwie keine wirkliche Lust, mir gerade mit den politischen Akteuren, die das besser wissen, zu sagen, das kann nicht funktionieren. Die Bundesnetzagentur, das Bundeswirtschaftsministerium war mit dabei in den Sondierungsgesprächen, als Experten geladen, haben das durchgerechnet. "

Das Netz als Speicher, und das alles durchgerechnet von den Experten.  Und dann noch Andere als Urheber des offenkundigen  Unsinns bezeichnen. Da haut's einen schon um.

Na, und wer war's? Hier kommt die Lösung:
www.deutschlandfunk.de/....868.de.html?dram:article_id=408793

Stolz auf Deutschland sein? bigfreddy
bigfreddy:

#835 war das jetzt Satire

8
08.12.19 00:16
oder wie soll ich das einordnen?

Übrigens, Herr Özdemir ist  "Kanzlertauglich"
Sagt jedenfalls der MP von BW Herr K.

Stolz auf Deutschland sein? Shlomo Silberstein
Shlomo Silber.:

Was nützt es, diese Berieselung zu ignorieren ?

9
08.12.19 00:29
Wir angebliche "Kunden" (in wirklichkeit ist der Kunde die Regierung) können nix machen, außer diejenige einzige Partei wählen, die die GEZ-Gebühr drastisch senken will.

Ich denke, ohne ÖR geht es nicht, aber lange nicht mit dieser Größe und Penetranz. Gebühren vierteln oder mehr, das muss dann reichen. Dokumentationen, ein Nachrichten- und mehrere regionale Nachrichtenkanäle, ansonsten alles weg.

Ansonsten hilft nur Boykott. Wenn es keine Zuschauer mehr gibt, dann muss der Staat reagieren, weil die Legitimation für so viele Sender entfällt. Die Zuschauerzahlen werden halbwegs seriös gemessen.

Also: Für mich gilt: AfD wählen, zusätzlich Boykott von ARD und ZDF. Den Rest wird die Zeit besorgen. Der Boykott hat auch bewirkt, dass ich nun freier denken kann. Schau ich mal aus Versehen Tagesschau und Co, wird mir durch die Pränetanz der Propaganda regelrecht übel, das merk ich sofort wenn man mich indoktrinieren will.
Stolz auf Deutschland sein? Rigomax
Rigomax:

Kann ja mal passieren ....

4
08.12.19 00:36
https://www.youtube.com/watch?v=20d4Mxhc__Y

Deutschland hätte also durchaus was zu Lachen. Aber wo gelacht werden kann, wird fein säuberlich geregelt.
Stolz auf Deutschland sein? Ananas
Ananas:

„Klimaschutz beginnt vor der Haustür eines jeden“

11
08.12.19 06:02

„Umfrage zeigt Keine Lust Auf „Fridays“-Demos :Wie junge Deutsche zur Klimadebatte stehen“
Die wenigsten Menschen bestreiten wohl den natürlichen Klimawandel, der sich seit Millionen Jahren vollzieht. CO2 ist ein Effekt, aber nicht die Ursache! Durch die Erderwärmung löst sich Kohlendioxid aus dem Meer und nicht umgekehrt.

Jedem vernünftigen Menschen ist doch mittlerweile klar, der Anteil des von Menschen verursachten CO2 ist mikroskopisch gering und hat so gut wie keine Auswirkungen auf die Erderwärmung. Der mit Abstand größte Erzeuger des sogenannten Treibhauseffektes ist: Wasserdampf, das haben wir schon in der Schule gelernt. Auch diese Behauptung lässt sich leicht beweisen. Klare, wolkenlose Nächte sind deutlich kühler als bei bedecktem Himmel, da Wolken die Wärmeabstrahlung von der Erde in den Weltraum einschränken.

Was uns die Bundesregierung und diese selbsternannten Klimaretter , sowie die „GRÜNEN“ verkaufen, sind das Resultat von fragwürdigen  Forschungsergebnissen, die von Anfang an politisch  vorbestimmt waren  und mit Realwissenschaft nicht das Geringste zu tun haben.  Das einzige was das Klima wirklich messbar belastet, sind die enormen Geburtenexplosionen in Afrika und teilweise in Amerika. Es ist mir heute schon ein Rätsel wie wir den explosionsartigen Anstieg der Weltbevölkerung mit Getreide, Gemüse, Obst und Fleisch ernähren wollen.

Daher sollten sich junge Menschen nicht von politischen Institutionen blenden und für ihre Zwecke instrumentalisieren lassen - die künstlich erzeugte Klimahysterie dient nur einem einzigen Zweck: Billionen Euro von unten nach oben zu verteilen, wobei die Ärmsten in den Entwicklungsländern davon am wenigsten profitieren werden. Helfen könnte langfristig nur eine Geburtenkontrolle , wie sie schon mal in China erfolgreich praktiziert wurde.

Zitat:
Die von Greta Thunberg ins Leben gerufene „Fridays for Future“-Bewegung sorgte in der Vergangenheit mit Klimaprotesten für Aufsehen. Eine aktuelle Umfrage des "Spiegel" zeigt jedoch: Viele Jugendliche sind zwar bereit, über Klimathemen zu diskutieren. An einem Protest wollen die meisten aber nicht teilnehmen. Zitat Ende.
www.focus.de/wissen/klima/...gCGZ5rjyjXODE2-79xyyNukAvGbL2yi4

(Verkleinert auf 73%) vergrößern
Stolz auf Deutschland sein? 1148182
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Stolz auf Deutschland sein? Ananas
Ananas:

Klimalügen spalten, genauso wie das

7
08.12.19 06:05

Flüchtlingschaos,  unsere Gesellschaft  „Zoff im Bundestag: Wetterforscher entlarvt Klimaschwindel“

Zitat:
Zusammenschnitt der öffentlichen Anhörung im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Bundestag, zum Klimapaket der Bundesregierung, am 6.11.2019, bei der es z. T. heiß herging. Komplette Anhörung hier: https://www.bundestag.de/dokumente/te... Tags: Piers Corbyn Statement Klimawandel Energiewende Klimapolitik Klimaschwindel Syliva Kotting-Uhl Lisa Badum Grüne Die Grünen Klimalüge entlarvt aufgedeckt CO2 Klimapaket Bundesregierung Bundestag Anhörung 9/11 WTC 7 Verschwörung Verschwörungstheorie Aufklärung Karsten Hilse AfD Lorenz Gösta Beutin Linkspartei Die Linke Wikipedia Kritik Diskussion Streit Debatte #Bundestag #Eklat #Klimawandel *** Infos zu einer fairen Verwendung des Videos: Mir entstehen durch das Onlinestellen keinerlei wirtschaftliche Vorteile. Alle Rechte liegen bei den jeweiligen Urhebern. Bei Problemen bitte ich um Kontaktaufnahme. Zitat Ende

https://www.youtube.com/...j3r0AaxeZ6lqNEPjY_qCL9MnRJMqVsWenM8P9CsD24


Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Stolz auf Deutschland sein? Pankgraf
Pankgraf:

Schmierentheater SPD-Parteitag

7
08.12.19 06:58
Später Dank für Andrea Nahles
Da fragte man sich unwillkürlich, warum die so hoch Gerühmte eigentlich nicht mehr Partei und Fraktion führt? Doch von der Solidarität, die Sozialdemokraten so gern betonen, ist im innerparteilichen Kampf meist nicht viel zu spüren. Nahles hatte sich ihren Weg nach oben zwar selbst nicht immer im Geist der Solidarität erkämpft. Umgekehrt stand ihr in der Partei, die unter ihrer Führung aus dem Umfragetief nicht herauskommen konnte, kaum jemand zur Seite. Worauf keiner der Nahles-Laudatoren hinwies: In den „Allensbach“-Umfragen lag die SPD bei der Wahl von Nahles bei 20,5 Prozent; inzwischen ist sie noch weiter auf 14 Prozent abgerutscht.

So sehr sich die Nahles-Lobredner auch mühten – es wirkte eher bemüht als aufrichtig. Die Solidarität mag auf dem Papier der „entscheidende Wert“ (Dreyer) sein, innerparteilich gelebt wird dieser Wert aber nicht. Auf dem Parteitag herrschte vordergründig Harmonie. Die neuen Vorsitzenden bekamen mehr Stimmen, als mancher im Willy-Brandt-Haus befürchtet hatte. Ein gewisser Martin Schulz allerdings, von dem auf dem Parteitag kaum noch jemand Notiz nahm, ist einmal mit 100 Prozent Zustimmung Parteivorsitzender geworden. Ein Jahr später war auch er ein weiterer Ex-Vorsitzender.

www.cicero.de/innenpolitik/...eitag-andrea-nahles-vorsitzende
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#33843

Stolz auf Deutschland sein? Ananas
Ananas:

E - Mobilität Wunsch der GRÜNEN und der

9
08.12.19 07:28

Bundesregierung. So was nennt man auf gut Deutsch einen Rohrkrepierer. Und Tesla steht mitten in der Kritik dieses ganzen Zirkus.

„Elektromobilität Heikle Lücken bei der Entsorgung von Batterien für E-Autos – Umweltbundesamt überprüft Tesla Ein Tesla brennt – und viele Fragen bleiben. Wegen möglicherweise mangelhafter Entsorgung gerät der Elektropionier nun ins Visier des Umweltbundesamtes.“

Während die Klimahysteriker noch ganz  trunken von den Batterieautos sind, kommt allmählich der ganze Irrsinn zu Tage. Die Rohstoffgewinnung belastet die Umwelt erheblich, die Energieerzeugung ist unwirtschaftlich und die Entsorgung ein ungeklärtes Umweltproblem!

Man könnte auch sagen außen hui, innen pfui! Als würde das noch nicht genügen sollen dafür auch noch Subventionen an Tesla für ein Werk in Brandenburg fließen dessen Nutzen noch gar nicht feststeht, es ist sogar durchaus wahrscheinlich, dass dort das nächste Millionengrab entsteht. Der deutsche Steuerzahler darf es finanzieren und Merkel im politischen Verbund mit den sogenannten GRÜNEN das Dogma der Energiewende verkünden. Ein Schiff voller Narren müsste eigentlich mal auf Grund laufen.



Zitat:

Düsseldorf Als die Geschichte zu heiß wurde, tauchte die sonst kaum erreichbare Pressestelle von Tesla dann doch auf. In Österreich, nahe der Stadt Walchsee, war ein Modell S ausgebrannt, der Fahrer hatte sich retten können, doch die Entsorgung des brennenden Wracks stockte. Über Wochen passiert wenig, die Feuerwehr musst den Tesla erst löschen und dann kühlen. Am Ende trennten Experten die Batterie, die selbst nicht gebrannte hatte, vom Fahrzeug und entsorgte beide. Zitat Ende.
www.handelsblatt.com/unternehmen/...-DOg0uuv1cvJVTUhHnYGE-ap5

(Verkleinert auf 62%) vergrößern
Stolz auf Deutschland sein? 1148191
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Stolz auf Deutschland sein? boersalino
boersalino:

"wahrscheinlich zufällig"

10
08.12.19 07:31

www.t-online.de/nachrichten/panorama/...rau-muss-zusehen.html



Die Wahrscheinlichkeit eines zufälligen Todes ist gestiegen.

Stolz auf Deutschland sein? Pankgraf
Pankgraf:

Englands Demokratie: Ein Beispiel für Europa

6
08.12.19 07:40
Die Engländer mag man für exzentrisch, schräg oder für eigen halten oder nicht;
ihre Demokratie und ihr Demokratieverständnis ist für Europa und Deutschland beispielhaft,
gerade in Zeiten wie diesen, in denen wir in D auf totalitär gebürstet werden.
Wer unter Merkel geboren und aufgewachsen ist tickt demokratiemäßig tendenziös undemokratisch...
Der Fisch stinkt eben vom Kopf her...
Stolz auf Deutschland sein? Akhenate
Akhenate:

Da ich mir NICHT vorstellen kann,

 
08.12.19 07:48
daß Ihr Stolzen, wenn überhaupt, im Nebenforum mitlest, werdet Ihr es mir vielleicht nachsehen, wenn ich einen meiner Beiträge dort zum Klimawandel hier einstelle, nachdem ich die interessanten Beiträge von Ananas gelesen habe:

Was aber wenn doch?

Was den Klimawandel anbetrifft bin ich Agnostiker.

Ich maße mir nicht an zu entscheiden, ob die eine oder die andere Seite recht hat.

Die die behaupten der Mensch habe keinerlei Einfluß auf den Klimawandel, das sei alles eine natürliche Entwicklung wie sie der Planet schon tausende Male zyklisch durchlaufen habe.

Die anderen die behaupten der Klimawandel gehe vom Menschen aus und es läge an ihm ihn einzudämmen, bevor das Klima irreversibel umkippt und CroMagnon nach einem kurzen Gastaufenthalt von nur 30-50.000 Jahren wieder in der Versenkung verschwindet.

Der Planet wird ihm keine Träne nachweinen.

In ein oder zwei Milliarden Jahren wird er wieder die eine oder andere intelligente Spezies hervorbringen, so denn das Klima günstig ist und wieder verschwinden lassen, wenn die Umwelt seine Existenz nicht mehr zuläßt.

Was aber haben wir zu verlieren, wenn wir davon ausgehen, daß der Mensch das Klima beeinflußt und daher auch eine Klimakastrophe NOCH verhindern kann, wenn er das von vielen Wissenschaftlern geforderte tut. Zu verlieren hätten wir dann sehr viel Geld, sollten sich die Wissenschaftler irren. Geld das wir haben, das wir ex nihilo erschaffen können. Also, wo ist das Problem?

Irren sie sich dagegen nicht, hätte CroMagnon noch eine Überlebenschance. Könnte sich vielleicht sogar in hunderten von Jahren noch eine Technologie schaffen, die ihm ermöglichen würde den Planeten auf der Suche nach anderen bewohnbaren Welten zu verlassen. Star Trek läßt grüßen.

Ich habe daher kein Verständnis für diejenigen, die mit der Inbrunst der Überzeugung darauf bestehen, daß der Mensch das Klima nicht beeinflußt und wir daher lustig weiter drauflos fahren können mit 180 auf der Autobahn mit unseren Diesel Dreckschleudern und Kohle verbrennen können, bis man in den Innenstädten nicht mehr atmen kann. Dem Planeten tut das nichts. Schon richtig. Aber dem Menschen?

Also ein weiter so, weil man die erste der beiden Theorien für die richtige hält ohne daß es einen stichhaltigen Beweis dafür gibt. Augen zu und durch. Et hätt noch emmer joot jejange. Wie kurzsichtig, unverantwortlich und hirnverbrannt ist denn das?
Kommt der Mut, geht der Hass.
Stolz auf Deutschland sein? Pankgraf
Pankgraf:

#844

11
08.12.19 07:52
Die Politik muß der Technologie folgen
und nicht die Technologie der Politik...
Darum ist E-Mobilität in Deutschland zum Scheitern verurteilt !
Stolz auf Deutschland sein? Resie
Resie:

agnostiker ...

7
08.12.19 08:00
passt perfekt - das heisst auf altgriechisch nämlich "nix wissen tuen" :-)  
Stolz auf Deutschland sein? Ananas
Ananas:

Männergruppe ermordet Fußgänger nach

9
08.12.19 08:03

Weihnachtsmarkt-Besuch, ein konkretes Bild von die Tätergruppe gibt es noch nicht !

„Nach tödlicher Attacke am Kö: Kripo bildet 20-köpfige Ermittlungsgruppe..Der Mann kam mit seiner Frau und einem befreundeten Ehepaar gegen 22.40 Uhr auf dem Heimweg vom Christkindlesmarkt am Königsplatz vorbei. Dort kam es zu einem verbalen Streit mit einer siebenköpfigen Gruppe junger Männer. Die Ursache und der genaue Verlauf des Streits waren am Wochenende noch Gegenstand der Ermittlungen. „

Aus ermittlungstaktischen Gründen gibt es keine Täterbeschreibung, aber die Polizei bittet um Mithilfe und Hinweise. Was ist das nur für eine Augenwischerei und Verarschung der Bürger ? Das Bildmaterial ist bestimmt wieder nicht verwertbar weil die Kamera zu schlecht eingestellt oder zu weit weg war.  Sei es drum, vermutlich waren Nazis, Rechtsextreme oder Reichsbürger die Täter. Aus diesen Gruppen stammen doch immer die Täter, wenn man sie nicht ermitteln kann. Vor denen wird ja auch immer gewarnt weil  sie so gefährlich sind.

Unter Merkels Regierung ist die Sicherheitslage in Deutschland gänzlich abgesoffen. Es gibt keinen im meiner Familie oder in meinem Freundes-und Bekanntenkreis der sich an Terrorakte oder Tötungsdelikte auf einen Weihnachts- oder Christkindlemarkt erinnern kann. Das liegt schlicht und einfach daran, weil es solche Gewalttaten nie zum Fest aller Christen gegeben hat.  

Zitat:
Ein 49-jähriger Mann aus dem Landkreis Augsburg ist in der Nacht auf Samstag am Königsplatz niedergeschlagen worden und kurz darauf im Rettungswagen gestorben. Die unbekannten Täter - laut Polizei erfolgte der Angriff aus einer Gruppe von sieben jungen Männern - flüchteten zu Fuß in Richtung Bahnhofstraße. Die Ermittlungen laufen laut Polizei auf Hochtouren. Bei dem Opfer handelte es sich um einen Mitarbeiter der Augsburger Berufsfeuerwehr, der privat unterwegs war. Nahe des Tatorts brennen seit Samstagabend Kerzen. Die Berufsfeuerwehr legte ein beschriftetes Band nieder. Zitat Ende.
www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/...zDi0H2AKddIncLJOeckg
„Unbekannter schlägt Feuerwehrmann tot – Frau muss zusehen“
www.t-online.de/nachrichten/panorama/...rau-muss-zusehen.html

Stolz auf Deutschland sein? 1148192
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Seite: Übersicht ... 1352  1353  1355  1356  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, Grinch, hokai, ixurt, Katjuscha, Mamba, Radelfan, Salat19, SzeneAlternativ, UlliM
--button_text--