Steuererhöhung durch die Hintertür

Beiträge: 19
Zugriffe: 633 / Heute: 1
Steuererhöhung durch die Hintertür Glam Metal
Glam Metal:

Asozialer Wohnungsbau

5
03.12.14 09:20
#2
Steuererhöhung durch die Hintertür 18973036
Heute wird die Bundesregierung ein neues Milliardenprogramm zur Wärmedämmung beschließen - und damit einen teuren Irrweg beschreiten. Das Styropor an den Hauswänden lohnt sich für die Hersteller, aber weder für Mieter noch für die Umwelt.
Steuererhöhung durch die Hintertür cap blaubär
cap blaubär:

tscha solide lobbyarbeit vom sto und co alle

5
03.12.14 10:13
#3
achtung hut ab
www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/...sadendaemmung100.html
Steuererhöhung durch die Hintertür WahnSee
WahnSee:

Unvorstellbar, dass da womöglich.....

2
03.12.14 10:39
#4

...nur Leute an ihren eigenen Geldbeutel denken. Kann ich mir nimmernich vorstellen.
Hier ist Werbepartner freie Zone
Steuererhöhung durch die Hintertür Grinch
Grinch:

Die tun das nur für die Umwelt...

3
03.12.14 10:49
#5
echt jetzt fei!
Steuererhöhung durch die Hintertür cap blaubär
cap blaubär:

wenn sich datt styropappen nach 50jahren evtl

 
03.12.14 10:54
#6
rechnet sind datt 2%ersparnis soooo wenn man getzt datt styroherstellen die fahrerei arbeit etc rechnet gibt datt nix mit energiesparen,zudem soon scheiss keine 50jahre hält(eher 20-30)
Steuererhöhung durch die Hintertür Dr.UdoBroemme
Dr.UdoBroem.:

Aber denk doch mal an die Eisbären!

5
03.12.14 10:58
#7
(Verkleinert auf 54%) vergrößern
Steuererhöhung durch die Hintertür 778487
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)
Steuererhöhung durch die Hintertür Grinch
Grinch:

Eisbären sind Steuerflüchtlinge!

2
03.12.14 11:01
#8
Die haben keine Nachsicht verdient!"
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Steuererhöhung durch die Hintertür cap blaubär
cap blaubär:

energieverschwender vor der offenen kühlschranktür

 
03.12.14 11:04
#9
blaubären dagegen.........................
Steuererhöhung durch die Hintertür 007Bond
007Bond:

Die Bundesregierung will eben ihre "Klimaziele"

 
03.12.14 11:09
#10
erreichen. Wo setzt man dann an? Bei der Industrie - falsch! Richtig - beim Bürger!

Ihr werdet sehen, Hausbesitzer bekommen bald weitere Auflagen

a.) für die verpflichtende Dämmung ihrer Immobilie;
b.) für den maximalen CO2-Ausstoß, den ihre Heizungsanlage verursachen darf.

Dann kommt irgendwann der Schornsteinfeger vorbei und sagt: Ihre Heizungsanlage erfüllt nicht mehr die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen "Schadstoffwerte". Sie dürfen diese nicht mehr länger betreiben!

Na, da freut sich doch der Bürger und quittiert seinen Dank damit, dass er voll hinter solch einer Politik steht und diese sehr gerne auch weiterhin unterstützen möchte! ;-)
Steuererhöhung durch die Hintertür gurkenfred
gurkenfred:

ihr habt die gestörten alle gewählt....

 
03.12.14 11:14
#11
nich vergessen........nu beschwert euch nicht.



huahuahuahuaaa
Steuererhöhung durch die Hintertür Grinch
Grinch:

menno... damals gabs aber die supi-tolle

2
03.12.14 11:22
#12
AfD doch noch gar nicht...
Steuererhöhung durch die Hintertür 007Bond
007Bond:

Es wäre egal gewesen,

4
03.12.14 11:30
#13
wen der Bürger gewählt hätte. Unsere Politiker könnte man alle in einen Sack stecken und .... es träfe stets den Richtigen.
Steuererhöhung durch die Hintertür Grinch
Grinch:

Aber Bond...

3
03.12.14 11:31
#14
die AfD doch nicht... die haben mit Lobbyismus nix aber auch gar nix am Hut... UND die haben Deutschland aus dem Euro rausgeholt! Wir sind jetzt eurofrei!
Steuererhöhung durch die Hintertür badtownboy
badtownboy:

Grinch for Kanzler

2
03.12.14 11:40
#15
Grinch würde alte Zöpfe und Denkmuster abschneiden.

Die Wiedereröffnung geschlossener Büdchen und der Erhalt gefährdeter Büdchen unter seiner Herrschaft würde Arbeitsplätze schaffen, den Konsum steigern und zugleich die soziale Komponente der Kommunikation zwischen den Bevölkerungsschichten nützen.

Alle Büdchen würden im Winter mit Heizpilzen auf Kosten des Staates ausgestattet.
Steuererhöhung durch die Hintertür Grinch
Grinch:

Mein Büdchen fehlt mir so sehr!

 
03.12.14 12:00
#16
Steuererhöhung durch die Hintertür Wunderkinn
Wunderkinn:

Grinch würde einen Budenzauber veranstalten

2
03.12.14 12:00
#17
Er würde tschechische Pilse sammeln und den Erlööös müüüt Misjööö Üüülo teilen. Sie würden die Budenwelt dominieren und den alten Füchsen den Schwanz abschneiden. Bevor sie stürben, würden sie ein bissel budweiser geworden sein.
Steuererhöhung durch die Hintertür cap blaubär
cap blaubär:

soooo ähnlich geht lobbyarbeit

3
03.12.14 12:03
#18
Steuererhöhung durch die Hintertür WahnSee

Bevor die Immobilendämmpflicht.....

 
#19

...für alle Häuser kommt, gibt es vorher noch den Zwang zum Einbau von Rauchgasentschwefelungsanlagen für Kamine und Pelletöfen. Alternativ werden jedem Haushalt Emissionszertifikate zugeteilt, die dann Straßen- bzw. Blockintern gehandelt werden können.

Wenn das auch nicht fruchtet, wird demnächst für jeden Haushalt ein individueller Schüttraummeterholzbedarf ermittelt, der jählrich durch Kauf nicht überschritten werden darf. Und antürlich wird die Holzsteuer wieder eingeführt.

Und dann, also in 2 Jahren, ja dann kommt die allgemeine Dämmpflicht.
Hier ist Werbepartner freie Zone


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--