SPD und CDU verlieren Mitglieder

Beiträge: 26
Zugriffe: 1.277 / Heute: 1
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

SPD und CDU verlieren Mitglieder

12
31.07.07 17:57
#1
ARD-TAGESSCHAU

SPD und CDU verlieren Mitglieder
Die Großen schrumpfen weiter, die Neue wächst

Große Koalition Großansicht des Bildes
Die großen Parteien der großen Koalition haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres jeweils über 10.000 Mitglieder verloren. Damit setzt sich ein Trend fort, den SPD und Union seit Jahren spüren. Die SPD kam Ende Juni auf 549.916 Mitglieder. Das sind 11.323 weniger als Ende 2006 (561.239) und fast 4.400 weniger als Ende März (554.297). Die CDU zählte Ende Juni 544.366 Mitglieder, 9.530 weniger als Ende 2006 (553.896) und fast 3.000 weniger als Ende März (547.323).
CSU nach Austrittswelle wieder mit Zuwachs

Die CSU konnte sich vom Rückschlag durch den Sturz ihres Vorsitzenden Edmund Stoiber offenbar fangen und meldet wieder Zuwachs. Der bayerischen Schwesterpartei CSU gehören laut "Süddeutscher Zeitung" 168.000 Männer und Frauen an. Von Jahresanfang bis Ende März waren dem "Münchner Merkur" zufolge 1.453 Mitglieder ausgetreten. Seit März jedoch stieg die Zahl wieder um 673 an, wie Generalsekretär Markus Söder Ende Juli im CSU-Organ "Bayernkurier" berichtete.


Partei Die Linke meldet viele Neueintritte

Als drittstärkste politische Kraft nach Union und SPD bezeichnet sich Partei Die Linke, zu der sich im Juni Linkspartei.PDS und WASG zusammenschlossen. Beide Parteien zusammen hatten nach Angaben eines Sprechers zum Jahreswechsel exakt 72.189 Mitglieder. Seit dem Fusionsparteitag Mitte Juni meldeten sich bei der Zentrale und bei den Landesverbänden 3.000 bis 4.000 Neue an. Die Zahlen sind aber noch nicht endgültig, wie der Sprecher einschränkte. So seien noch nicht alle Beitritte vollzogen und die Doppelmitgliedschaften in beiden Parteien noch nicht herausgerechnet. Bei der WASG werden etliche Karteileichen vermutet. So hatte an der entscheidenden Urabstimmung über den Zusammenschluss im Mai nicht einmal die Hälfte der offiziell 11.375 Mitglieder teilgenommen.

FDP und Grüne haben keine aktuellen Zahlen vorliegen. Die Liberalen zählten Ende 2006 64.880 Personen. Die Grünen hatten zum Jahreswechsel 44.695 Mitglieder.

SPD und CDU verlieren Mitglieder minesfan
minesfan:

welch sensationelle Neuheit!

2
31.07.07 17:59
#2
--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

hast du den artikel bis zum ende gelesen??

 
31.07.07 18:02
#3
SPD und CDU verlieren Mitglieder blindfish
blindfish:

gut so...

4
31.07.07 18:03
#4
SPD und CDU verlieren Mitglieder Happydepot
Happydepot:

find ich geil,wird auch Zeit....

6
31.07.07 18:04
#5
Voksparteien Adeeeeeeeee.Die Menschen kann man nicht immer für Dumm verkaufen,irgendwann findet alles mal ein Ende,auch die Macht der Machtgeilen.
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

da minesfan schlechte laune hat

2
31.07.07 18:08
#6
mache ich es für dich
das spd und cdu mitglieder verlieren ist langsam schon keine meldung mehr wert, aber

+++zwei partei des deutschen bundestages können keine aktuellen zahlen vorlegen und eine partei die mit zwei leuten vertreten ist, ist nun dritstärkste partei+++

die gründungsväter der BRD würden sich im grab umdrehen was aus ihrem demokratieverständnis geworden ist
SPD und CDU verlieren Mitglieder minesfan
minesfan:

hab keine schlechte Laune

 
31.07.07 18:13
#7
nur denke ich, daß sich da auch nicht viel ändern würde, wenn alle Stimmen gezählt würden. Durch Kurt Beck und Edmund Stoiber sind viele Wähler abgewandert, das ist ja bekannt. Als Zeichen, daß ich keine schlechte Laune kriegt´s jetzt nen Grünen.-)))

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

ich hoffe es wird mir nicht als greenf...ausgelegt

 
31.07.07 18:15
#8
SPD und CDU verlieren Mitglieder Happydepot
Happydepot:

leben wir eigentlich voll an der Realität vorbei..

4
31.07.07 18:16
#9
oder verpassen wir soviel,weil wir ständig bei Ariva posten.

Zum beispiel ist mir heute in einem Interview vom Bauernpräsident Gerd Sonnleitner zum Thema "Bis zu 50 Cent mehr pro Kilo Fleisch" einen Satz aufgefallen,der mir Sauer aufgestoßen ist:

Verbraucher muss sich daran gewöhnen," riet der Bauernpräsident. Der Anstieg sei jedoch verkraftbar, da auch die Löhne stiegen.

Die Löhne gestiegen,das ich nicht lache,wo sind den die Löhne gestiegen frage ich mir,die Bezinpreise,Lebensmittelpreise und die 19 % Mehrwertsteuer fressen doch jeden Cent auf.Die Menschen haben doch nach den angeblichen Lohnerhöhungen doch noch weniger in den Taschen als vorher.
Wie lange bekommen wir diese Art von Gehirnwäsche verpasst,ich hoffe nicht mehr sehr lange,man sieht es ja an den Mietgliedsaustritte in den großen Volksparteien.

Ich hoffe nur das die Vernunft siegen möge.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

diese hoffnung habe ich leider aufgegeben

 
31.07.07 18:18
#10
denn was gibt es für reelle alternativen??
SPD und CDU verlieren Mitglieder Happydepot
Happydepot:

@gogol

3
31.07.07 18:27
#11
ich sage es immer wieder,die beste Alternative ist bei den Wahlen mit mehren Kreuzen den Stimmzettel ungültig zu machen.Damit bekommt keiner die Stimme und somit wenige Prozent für Parteien,und damit weniger Geld für die Parteien vom Steuerzahler.Dann müssen die Parteien sich mal gedanken machen welchen Kurs sie in Zukunft fahren,entweder weiter den lügerischen und trügerischen,oder den der wille des Volkes.Auch wenn ich ab und zu mal hier welche auf die Palme bringen möchte in dem ich schreibe ch würde Links Wählen,ist ein Witz überhaupt,ich mache seitdem meine ehemalige SPD der CDU mit Ihrem Wahlprogramm gleichkommt,den Stimmzettel ungültig,damit kann ich eher Leben,als nachher eine Partei dran zuhaben die ich selbst aus Protest noch nicht einmal haben wollte.Das die alle nach Links oder nach Rechts abwandern ist erschreckend,aber eine normale reaktion von Menschen die halt den andern Volksparteien einen Auswischen wollen.Die sehen darin aber nicht den falschen weg,weil sie nicht aufgeklärt sind.Aber irgendwann muß es ja mal so kommen.
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

ich habe einmal an einem test teilgenommen

 
31.07.07 18:34
#12
uns wurden aussagen verschiedenner politiker vorgelegt und wir sollten sie zuordnen, bei namen hatte ich eine fehlerquote von 90% ginge noch als normalbürger(kein parteimitglied) durch aber bei der parteizuordnung lag ich immer noch bei 45%
SPD und CDU verlieren Mitglieder Happydepot
Happydepot:

@gogol

 
31.07.07 18:43
#13
wenn es demnach ginge wer die Politiker kennt,dann dürften die 16 -22 Jährigen überhaupr nicht wählen gehen,die kenne Paris Hilton und Tokio Hotel,aber keine Poltiker.Ich habe vor kurzem gesehen wie die ARD auch so eine Umfrage gemacht hat,jugendliche Bilder von Politikern gezeigt,Adenauer war bei den meisten garnicht bekannt,einige meinten der wäre Schauspieler gewesen.Sowas darf nicht passieren.Aber wählen sollen sie kennen weder Politiker von heute noch von früher.
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

@Happydepot

2
31.07.07 18:54
#14
vielleicht wird deshalb daran gearbeitet das Wahljahr herabzusetzen, denn wer kein interesse hat lässt sich leichter manipulieren und eigenne Gedanken bilden ist auch schwer oder warum wird der deutsche Wahlkampf immer mehr nach US Vorbild durchgeführt??
Party--Luftballon---Fähnchen---ein paar hohle Talkshows ----u.s.w.
SPD und CDU verlieren Mitglieder 007Bond
007Bond:

Meiner Meinung nach

3
31.07.07 18:57
#15
haben CDU und SPD noch über eine Million zu viele Mitglieder ;-)

Aber bei solchen o. a. Parteien noch von sog. Volksparteien zu sprechen, halte ich heute insbesondere aufgrund der Anzahl von Mitgliedern für inzwischen überholt ...  *lol
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

die größte Partei, ist die Partei der

 
31.07.07 18:59
#16

Nichtwähler

SPD und CDU verlieren Mitglieder 007Bond
007Bond:

@gogol

 
31.07.07 19:02
#17
Bin gerade am Überlegen, eine Partei unter diesem Namen zu gründen. Hehe - ggf. werde ich ja dann bald Bundeskanzler - aber wer meldet sich jetzt freiwillig als Finanz-, Wirtschafts-, Verkehrs-, Gesundheits-, Innenminister?! Die anderen Ressorts können ja später noch belegt werden ;-)
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

nur eine zahl

 
31.07.07 19:06
#18

die im bundestag vertretennen parteien haben zusammen eine mitgliederzahl von 1,38 Millionen und nun stellt dagegen die bevölkerung

alles weitere ohne Kommentar

SPD und CDU verlieren Mitglieder 007Bond
007Bond:

@gogol,

 
31.07.07 19:08
#19
hatte ich das zuvor nicht auch geschrieben?
SPD und CDU verlieren Mitglieder Happydepot
Happydepot:

@007Bond

 
31.07.07 19:09
#20
ich würde gerne bis auf den Verkehrsminister gerne alle Ämter übernehmen,ohne die ganzen Nebenjobs dürfte dies doch leicht zu bewältigen sein.
:-)
SPD und CDU verlieren Mitglieder 007Bond
007Bond:

@Happydepot

2
31.07.07 19:11
#21
na gut, dann nehme ich dich einmal in die engere Wahl ;-)
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

entschuldige ich wollte nur vorbeugen

 
31.07.07 19:12
#22
damit deine zahl nicht als witz verstanden wird
SPD und CDU verlieren Mitglieder MilesMonroe
MilesMonroe:

Sorry, wenn ich störe...

 
31.07.07 19:12
#23
Aber "Volkspartei" heißt nicht, dass ein großer Anteil des Volkes Mitglied der Partei ist, sondern sie wählt...
SPD und CDU verlieren Mitglieder minesfan
minesfan:

tja, happy, ich kriege auch seit 2 Jahren das

 
31.07.07 19:19
#24
leiche Hehalt, obwohl alles teurer wird. Normal gibt´s einmal im jahr ca. 2% Inflationsausgleich, aber da auch meine Firma im Jahr ein paar laue Monate hat, weil beim Wetter nix passiert (sturmarme Winter, letzten Winter wenig Schnee, als wenig Unfälle) gab´s auch keine Erhöhung. Da müssen wir wohl alle mit leben...

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!
SPD und CDU verlieren Mitglieder gogol
gogol:

du gehst davon aus

2
31.07.07 19:22
#25
eine volkspartei ist die partei die immer mehr randfishing betreibt, deshalb ist also zubeobachten das sich die parteien immer mehr verwischen, weil beide parteien rechts wie links auf stimmenfang gehen und sich auch gegenseitig die wähler abgreifen, nach dem motto die spd wird etwas mehr cdu und umgekehrt,nach der definition hast du recht, aber dann hat lafo mit seiner aussage recht und wir können gute nacht sagen
de.wikipedia.org/wiki/Volkspartei  
SPD und CDU verlieren Mitglieder 007Bond

Na gut, dann darf ich

 
#26
auch ergänzen:

"In Deutschland gab es vor 1945 keine Volksparteien; jede Partei verstand sich als Partei für eine abgegrenzte Wählergruppe: Die SPD war eine Klassenpartei der Arbeiter, das Zentrum religiös gebunden (an die Katholische Kirche), die Deutsche Volkspartei eine Partei des protestantischen Großbürgertums und Großindustrie.

Beide heutigen deutschen Volksparteien sind von ihrer historisch-programmatischen Tradition abgegangen. Die Volkspartei SPD versteht sich seit dem Godesberger Programm nicht mehr ausschließlich als Arbeiterpartei. Die Volkspartei CDU als teilweise Nachfolgerin des katholischen Zentrums ist in ihrem Handeln nur noch begrenzt katholisch oder christlich beeinflusst.

Wie weit aber bei fortschreitender Auffächerung der Parteienlandschaft und Wahlergebnissen von SPD und CDU um die 30% heutzutage noch von Volksparteien im Sinne von politisch sehr dominanten Kräften die Rede sein kann, ist dagegen zunehmend fraglich."


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--