Sparvorschläge für die Bundesregierung

Beiträge: 3
Zugriffe: 589 / Heute: 2
Sparvorschläge für die Bundesregierung sokrates60
sokrates60:

Sparvorschläge für die Bundesregierung

5
17.05.10 08:21
#1
Benötigen wir ein Parlament mit 600 Abgeordneten? Das Repräsentantenhaus der USA hat ca 450 für 300 Mio Einwohner. Brauchen wir parlamentarische Staatssekr. oder werden hier nur künstlich Posten geschaffen, damit bewährte Parteidiener von der Politik leben können ? Brauchen wir aufgeblähte Landtage ?
Müssen Abgeordnete steuerfreie Spesen von 4.000 € p.M. erhalten ohne die Verwendung nachzuweisen ? Jeder Normalbürger muß peinlich genau die Kosten seiner beruflich bedingten Aufwendungen nachweisen, wieso nicht auch der Abgeordnete, oder dienen die Gelder der Aufstockung des Gehaltes ?
Überlegungen der Politik in diese Richtung würden mir als Bürger das Gefühl geben,das nicht nur das Volk die Kuh ist,  die gemolken werden muss.
Sparvorschläge für die Bundesregierung meingott
meingott:

Volle Zustimmung meinerseits

 
17.05.10 08:24
#2
jedoch Sekretäre braucht man.

Denn sie sind die Wirklichen Könner, nicht die Politiker.
Die Politiker kommen und gehen, aber die Sekretäre bleiben
SOLIDARITÄT MIT GRIECHENLAND   !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!­!!!!
Sparvorschläge für die Bundesregierung sokrates60

Das Problem ist,

 
#3
unsere Berufspolitiker tun das, was jeder Berufstätige  macht, nämlich seinen eigenen Vorteil wahren. Und im Mittelpunkt seines Strebens steht das Ziel auch in Zukunft von der Politik leben zu können. Ob er gut war oder nicht entscheidet aber bei genauer Betrachtung nicht das Volk / der Wähler, sondern er ist vom Wohlwollen seiner Partei abhängig. Von daher wird er nichts unternehmen was den Parteiinteressen widerspricht. Und was die Bezüge angeht so ist es das Parlament selber, welches darüber entscheidet. Und wer entscheidet für sich selber schon zum Nachteil ?


Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--