Sony verhängt Europa-Embargo

Beiträge: 3
Zugriffe: 540 / Heute: 1
Sony verhängt Europa-Embargo Happy End
Happy End:

Sony verhängt Europa-Embargo

 
25.10.06 13:40
#1
Sony to 'block PS3 Euro imports'  

Sony has said it will use the "full scope of the law" to block the importing of PlayStation 3s (PS3) into Europe before its official release.
The much-anticipated games console goes on sale in the US and Japan next month but is not out in Europe until 2007.

Last week a British judge ruled that Hong Kong import/export firm Lik-Sang could not sell the Japanese version of Sony's handheld PSP in Europe.

The case sets a precedent for would-be importers of PlayStation 3 consoles.

A spokesman for Sony Computer Entertainment Europe (SCEE) told the BBC: "The law is clear, and grey importing PS2, PSP or PS3 into the EU, without the express permission of SCEE is illegal.

"Therefore, we will utilise the full scope of the law to put a stop to any retailers who chose to do this."


The PlayStation 3 has cost billions of dollars to produce

Critics of Sony's approach feel that the electronics giant is preventing gamers in Europe from getting their hands on PlayStation 3s early, even if they have to pay a hefty premium.

The spokesman said: "Ultimately, we're trying to protect consumers from being sold hardware that does not conform to strict EU or UK consumer safety standards."

He pointed out that the Japanese or American PS3 models would not play older European-sold software for the first two PlayStations, would not play EU Blu-ray movies or DVDs, and would not be covered by a warranty.

The decision to delay the release of the PS3 in Europe - due to stock shortages of vital components for the machine's Blu-ray player - came as a blow to players in the world's second-biggest games market.

The machine will be released in Europe in March, while it goes on sale on November 17 in the US and November 11 in Japan.

news.bbc.co.uk/2/hi/technology/6076354.stm  
Sony verhängt Europa-Embargo Happy End
Happy End:

Playstation 3 in Japan ausverkauft

 
12.11.06 20:52
#2
Playstation 3 in Japan ausverkauft

Nach dem ersten Verkaufstag der Playstation 3 ist Sonys neue Spielkonsole in Japan ausverkauft. Die in Medien überbrachte Nachricht kam nicht überraschend, denn nach offiziellen Angaben von Sony Computer Entertainment waren 100.000 Geräte in die Geschäfte gekommen, während Experten von nur 80.000 ausgegangen waren. Unklar ist derzeit noch, wann Sony den nächsten Schwung Playstation 3 an den Einzelhandel ausliefern kann.  

Im Rahmen der Berichterstattung zum Verkaufsstart wurde auch der Preis für die besonders gefragte Version der Playstation 3 mit 60-GByte-Festplatte bekannt, den Sony zuvor offen gelassen hatte: Sie kam für 59.800 Yen (396 Euro) in den Handel. Die Konsole mit 20-GByte-Festplatte kostet 49.800 Yen (330 Euro). (anw/c't)
Sony verhängt Europa-Embargo Happy End

Playstation 3-Hype (USA)

 
#3

SPIEGEL ONLINE - 16. November 2006, 12:18
URL: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,448848,00.html

PLAYSTATION-3-HYPE

Hoffen, bangen, beten - fünf Tage im Sony-Straßencamp

Von Hasnain Kazim

Morgen kommt die Playstation 3 in den USA auf den Markt, für stolze 500 bis 600 Dollar. Trotzdem dürfte die Spielekonsole von Sony innerhalb weniger Stunden ausverkauft sein - schon jetzt campieren Hunderte Spielefans vor den Läden.

Hamburg - Für New Yorker ist es gelegentlich ein Vorteil, dass für sie der Tag früher beginnt als für den Rest der USA. Morgen ist wieder so ein Tag, an dem sich viele Menschen an der Ostküste dieser Tatsache bewusst werden. Denn exakt um eine Minute nach Mitternacht kommen dort die ersten Spielefans ihrem Glück ein gehöriges Stück näher. Dann nämlich startet in den USA der Verkauf der Playstation 3 (PS3), der neusten Spielemaschine des japanischen Elektronikkonzerns Sony . Kalifornier und andere Westküstenbewohner müssen, der Zeitverschiebung entsprechend, ein paar Stunden länger warten.

Die Mehrheit jener Amerikaner, die darauf hoffen, zwischen 499 und 599 Dollar für eine Konsole ausgeben zu können, dürften aber ein paar Stunden später enttäuscht am Frühstückstisch sitzen - weil sie vermutlich leer ausgehen. Innerhalb weniger Stunden, vielleicht sogar binnen Minuten, werden die Lagerräume wohl leer sein. Seit Montag hoffen, bangen, zittern die Menschen: Werden sie das erhoffte Spielzeug bekommen? Sony hat lediglich 400.000 Stück in die USA verschiffen lassen. Nach Meinung von Experten ist das viel zu wenig für den Markt, die Nachfrage übersteigt das Angebot bei weitem.

Die Amerikaner haben den Verkaufsstart in Japan am vergangenen Samstag Sony verhängt Europa-Embargo 2912567 genau beobachtet. Dort belagerten japanische Spielefans die Geschäfte, innerhalb eines Tages waren knapp 100.000 Geräte verkauft. Viele Kaufwillige gingen leer aus.

Da wollen viele Amerikaner vorsorgen. Hunderte haben vor den Geschäften im gesamten Land ihr Lager aufgeschlagen und sich in eigens ausgelegte Listen eingetragen. US-Zeitungen berichten, dass manche schon seit Montag auf den Verkaufsstart warten. Zwei PS3-Besitzer in spe erzählten der "Los Angeles Times", sie seien die Nummern 78 und 79 auf der Liste; ein wenig sorge sie der Gedanke, es könnten sich andere Käufer einfach vordrängeln. Der Gedanke daran, dass sie seit Anfang der Woche auf der Straße gelebt haben, nur um jeweils eine Spielekonsole zu erhalten, erheitere sie. "Wir genießen diese Erfahrung", sagte einer der beiden.

Die niedrige Stückzahl könnte man für einen geschickten Schachzug Sonys halten: Seht her, wie begehrt unser Gerät ist! Das Unternehmen hat bisher eher Negativschlagzeilen mit der dritten Generation der Spielekonsole gemacht. Der ursprünglich für das Frühjahr 2006 geplante Verkaufsstart wurde mehrfach verschoben - wegen Produktionsschwierigkeiten, wie es hieß.

Tatsächlich sind die sind auch jetzt noch nicht überwunden: Freiwillig verzichtet Sony nicht darauf, die PS3 vor Weihnachten in ausreichender Stückzahl auf den Markt zu werfen. Heimische Spieler können sich Sonys neue Spitzenkonsole deshalb erst zu Ostern wünschen: Der Verkaufsbeginn in Europa soll erst am 31. März sein. Probleme macht auch die nicht durchgängige Kompatibilität der Spiele - Playstation-Kritiker bemängeln, dass rund 200 ältere Spiele wohl nicht auf der PS3 laufen werden.

Trotz des hohen PS3-Preises und der technischen Hürden - Sony hatte bis zuletzt Probleme mit dem teuren neuen Blu-ray-Laufwerk, das als Nachfolge-Kandidat der DVD-Technik gilt - ist dem Konzern die Aufmerksamkeit sicher. Sony ist auf einen Erfolg des neuen Geräts angewiesen. Mit seiner Spiele-Sparte verdient der Konzern genügend Geld, um Verluste in anderen Bereichen auszugleichen. Zudem kommt Druck von außen: Microsoft hat mit seiner Xbox 360 sein Konkurrenzmodell bereits im November 2005 eingeführt. Aber auch von anderer Seite droht Sony Konkurrenz: 48 Stunden nach der PS3-Einführung in den USA startet Nintendo mit dem Verkauf seiner neuen Spielekonsole Wii.

DPAWarten an der Ostküste: Angel Paredes (l.) ist glücklich. Der Mann ist der erste in einer langen Warteschlange in New York. Er steht und hockt seit Montag vor dem Geschäft - und wird noch bis morgen dort ausharren müsse.

AFPGemütlichkeit auf der Straße: Dick eingehüllt sitzen Menschen in New York in Klappstühlen oder warten in ihren Schlafsäcken auf die PS3.

AFPWeder vom Straßenverkehr noch von Passanten lassen sie sich stören.

APDach überm Kopf: Rick Hamilton hat in Miamisburg, US-Bundesstaat Ohio, sein Zelt aufgeschlagen. Was tut man nicht alles für eine Spielekonsole?

REUTERSStraßengespräche: In Westminster, Colorado, unterhalten sich Wartende vor einem Elektrokaufhaus.

AFPDie weltweite Markteinführung der PS3 war bereits am vergangenen Samstag in Japan. Akihiro Okawa (r.) aus Tokio ist der allererste Käufer der Sony-Konsole - und entsprechend fröhlich.


--button_text--