Sind die Grünen eine Gefahr für die Demokratie?

Beiträge: 2
Zugriffe: 386 / Heute: 1
Sind die Grünen eine Gefahr für die Demokratie? Rubensrembrandt
Rubensrembr.:

Sind die Grünen eine Gefahr für die Demokratie?

3
26.08.19 07:55
#1

Der Obergrüne Habeck, der sich seltsamerweise einer ungewöhnlichen Beliebtheit in D
erfreut, hat sinngemäß behauptet, in Bayern gäbe es keine Demokratie. Ca. ein halbes Jahr
später hat er das Gleiche für Thüringen behauptet. Das ist insofern irritierend, da in Thüringen
die Grünen mit in der Regierung sitzen. Wie ist das zu verstehen? Hat Habeck sich verraten,
liegt Demokratie nur dann vor, wenn lupenreine Grünen-Politik verwirklicht werden kann,
was in Thüringen wohl eher nicht der Fall ist? Nach meinem Verständnis könnte das dann
aber eher auf Diktator hinauslaufen. Habeck hat seine Aussagen dann später - als der
Beifall ausblieb und eher Kritik einsetzte - zwar rückgängig gemacht, aber vielleicht
könnte das nur eine taktische Rücknahme sein. Vermutlich wäre die Hölle los, wenn
ein AfD-Politiker Derartiges gesagt hätte.

www.focus.de/politik/deutschland/...taendnis_id_10151274.html

Grünen-Chef Habeck offenbart bedenkliches Demokratieverständnis
Grünen-Chef Robert Habeck will „alles machen, damit Thüringen ein offenes, freies, liberales, demokratisches Land wird“. Das sagte er in einem Twitter-Video. Bedeutet im Umkehrschluss: Derzeit sei Thüringen kein offenes, freies, liberales, demokratisches Land. Kaum vorstellbar, dass ein Politprofi und Schriftsteller wie Habeck nicht gleich bemerkt, was er da sagt.

Sind die Grünen eine Gefahr für die Demokratie? Rubensrembrandt

Grüne viel gefährlicher als AfD

3
#2

Die AfD hat einen viel geringeren Stimmenanteil als die Grünen und vor allem ist sie isoliert:
Keine andere Partei will mit ihr koalieren. Ganz anders sieht das bei den Grünen aus:
Fast alle möglichen Parteien schmeißen sich bei ihr ran. Die Präferenz liegt allerdings
bei Rot-Rot-Grün, denn da besteht die größte Möglichkeit, Habeck als Kanzler und lupen-
reine Grünen-Politik durchzusetzen. Da auch Teile der SPD (z. B. Kühnert) eine Verstaat-
lichungspolitik wollen und die Linke als Nachfolgepartei der SED sowieso, wäre eine
Links-Diktatur nicht ausgeschlossen. Wer Grüne, SPD oder Linke wählt, könnte eines
Tages vielleicht in einer Links-Diktatur aufwachen. Aber dann könnte es zu spät sein.



Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ
--button_text--