seid Ihr auch für Totalüberwachung ?

Beiträge: 102
Zugriffe: 2.102 / Heute: 1
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? finale
finale:

seid Ihr auch für Totalüberwachung ?

5
01.03.14 18:20
#1
76 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5


seid Ihr auch für Totalüberwachung ? ProletariusPolitikos
ProletariusPol.:

vw verräts dir

 
01.03.14 23:30
#78
vorsprung durch technik. hieß da nich nen werbeslogan so?
selbst wenn du ein politiker bist der den gewaltverzicht lebt, solltest du wissen was du zu erwarten hast im worst case szenario.
nur weil man blumenkind is, schließt es den strategen nicht zwingend aus.

seid Ihr auch für Totalüberwachung ? Lumberjack77
Lumberjack77:

warum hast du dann so große angst vor

 
01.03.14 23:34
#79
überwachung?

mir gefällt dies auch nicht, aber ich kann die "angriffsfläche" doch deutlich verringern, wenn ich überwachung nicht möchte.  

aber ist doch logisch, das solche dinge von einigen staaten, praktiziert werden. warum machen die das ? die antwort ist einfach - weil die es können.

da braucht ich kein snowden dazu, um mir diesem umstand bewußt zu sein.

seid Ihr auch für Totalüberwachung ? potzzzblitz
potzzzblitz:

Lumberjack, wenn wir unsere Angriffsflächen

2
01.03.14 23:37
#80
verringern, rutschen die Dienste nach, weil es anscheinend kein Limit mehr gibt.

Wenn man so argumentiert, kann man direkt schweigen und nie wieder etwas sagen. Das wäre dann wie in Nordkorea.  
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? potzzzblitz
potzzzblitz:

Unrecht, wird nicht besser, "weil man es kann"

 
01.03.14 23:40
#81
Ich weiß nicht, was so eine Binsenweisheit soll.  
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? ProletariusPolitikos
ProletariusPol.:

ich bin herr meiner gedanken

 
01.03.14 23:42
#82
weder bin ich kriegstreiber noch hirngewaschen.
trau dir mal den strategen zu, lies und lerne (und spioniere).
nur weil ich z.b. weiß wie ne a-bombe funzt schmeiß ich die nicht bei nächst bester gelegenheit irgendwo ab. -.-
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? ProletariusPolitikos
ProletariusPol.:

Unrecht, wird nicht besser,

 
01.03.14 23:43
#83
aber man sollte wissen wie es funktioniert ;)
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? potzzzblitz
potzzzblitz:

#82 Damit meine ich nicht Dich

 
01.03.14 23:44
#84
Du gibst aber die Kriegstreiberargumente wieder.  
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? potzzzblitz
potzzzblitz:

Das sind die Leute, die behaupten, dass

 
01.03.14 23:45
#85
eine starke Armee Kriege verhindert. Genau das Gegenteil ist der Fall. Starke Armeen verursachen um so fürchterlichere Kriege.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? Lumberjack77
Lumberjack77:

Was ich damit sagen will, die geheimdienste

 
01.03.14 23:51
#86
oder sonstige organisationen werden bestimmt nicht nachfragen, ob diese art von überwachung bzw. datenspeicherung oder sammlung, legal ist. meinste wirklich die amis verwerfen diese art der überwachung, nur weil es die deutschen empört oder weil s hochoffiziel verboten ist. es wird immer wieder gründe (evtl. fadenscheinige) geben, mit welchen diese machenschaften gerechtfertigt sind.

und wenns die amis nicht machen machens eben andere staaten. gibt ja auch die sog. schurkenstaaten, welchen bürgerrechte eher weniger tangieren.

kurzum, überwachung, datenspeicherung wirds in der heutigen zeit immer geben, da kannste tausend gesetze bringen, welche dies verbieten.

wenn du dich bestmöglich schützen willst, dann musste telekommunikationsdienste meiden.

seid Ihr auch für Totalüberwachung ? ProletariusPolitikos
ProletariusPol.:

ich kann dir zumindest garantieren

 
01.03.14 23:53
#87
dass eine starke armee eine invasion verhindern wird.
kriegstreiberargumente my ass alter.
entscheidend ist das wirken

seid Ihr auch für Totalüberwachung ? potzzzblitz
potzzzblitz:

Nein, die Überwachung richtet sich auch gegen die

 
01.03.14 23:57
#88
eigene Bevölkerung, nicht nur andere Staaten. Das widerspricht den us-amerikanischen Gesetzen vollends. Der Vertrauensverlust ist in der US-Bevölkerung deutlich vorhanden.

Wenn die Politik (Abgeordnete) nichts mehr steuern kann, entwickelt sich ein Staat im Staat. Das kann man nicht verteidigen oder rechtfertigen.

seid Ihr auch für Totalüberwachung ? potzzzblitz
potzzzblitz:

#87 History, Alter

 
01.03.14 23:57
#89
Schau in die Geschichtsbücher, wer hier Kriege geführt hat. Es waren immer die starken Armeen, die Invasionen starteten.
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? Lumberjack77
Lumberjack77:

natürlich auch gegen die eigene

 
01.03.14 23:59
#90
bevölkerung.

es spielt für die keine rolle obs die bevölkerung verurteilt. es wird trotzdem praktiziert. wenn es die wollen. sag ich einfach mal  
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? Lumberjack77
Lumberjack77:

#89 - ohne armeen wirds nicht gehen.

 
02.03.14 00:08
#91
es wird immer wieder warlords geben, gegen die man sich schützen muss. potz, du vergisst immer wieder die natur des menschen. der mensch ist das gefährlichste raubtier.
es wird immer wieder menschen geben, die im übermaß nach macht und "ruhm" streben.

nehmen wir an die ganze welt hätte in den 30 er und 40 er jahren abgerüstet. hmm...bis auf ein ganz verschwindent geringer anteil, dann wäre der teufel hitler wohl mit seiner ideologie durchgekommen.

der frieden kann oftmals nur durch eine starke, abschreckend wirkende armee gewährleistet werden.
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? potzzzblitz
potzzzblitz:

Wir sprechen hier von Wirtschaftsspionage gegen

 
02.03.14 00:13
#92
sogenannte Freunde oder "Verbündete". Dass Staaten ein Militär zur Verteidigung (!) benötigen, streite ich überhaupt nicht ab.  
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? Lumberjack77
Lumberjack77:

du bist gegen starke armeen?

 
02.03.14 00:15
#93
wo ziehst du da die grenze?  natürlich reden wir von armeen nur zur verteidigung.  
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#94

seid Ihr auch für Totalüberwachung ? potzzzblitz
potzzzblitz:

#93 Das hatte ich ja schon häufiger geschrieben

2
02.03.14 00:39
#95
Unsere Armee hat nichts im Ausland zu suchen und wir sollten ein absolutes Handelsverbot von Waffen verhängen (sowohl Im- als auch Export).

Wir machen jedoch das genaue Gegenteil.


#94 Was Du ansprichst, ist wohl Nationalismus. Der ist leider ein Problem, aber wie wir wissen, helfen Geheimdienste überhaupt nicht bei dem Thema. Sie sind schließlich die größten Beisitzer im selben Boot (s. BND-Gehlen, Gladio, NSU, usw.). Ein Verein voller Rechtsaußen schützt niemanden vor Rechtsaußen, sondern befeuert das Problem noch zusätzlich.  
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? potzzzblitz
potzzzblitz:

Stimmt, genug für heute

 
02.03.14 00:39
#96
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? rightwing
rightwing:

entscheidet euch endlich

 
02.03.14 00:51
#97
moralisch ökologisch staatsgepamperter blödsinn ist böse? finde ich auch. aber dann auch bitte allem anwandlungen fett und eindeutig in den arsch getreten. nix mit abgeschafften bankgeheimnis, angekauften cds, etc.
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? boersalino
boersalino:

Technische Perfektionierung der Menschenverachtung

5
02.03.14 05:46
#98
ist spätestens seit Auschwitz Anlass allgemeiner Beklemmung. Eben nicht, weil es zuvor keine Menschenverachtung oder Massenvernichtung gegeben hätte, sondern weil der agierende Mensch mitsamt seiner persönlichen Verantwortung hinter der Technik verschwindet.
Am Ende werden alle Menschen zu Opfern.
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? newage7
newage7:

Aber warum wollen die Menschen sich zu

 
02.03.14 09:02
#99
sich selbst opfernden Person/Persönlichkeiten reduzieren lassen?!?!?!

Und warum handeln Hochgebildete wider besseres Wissen?!?!?!
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? boersalino
boersalino:

Homo homini lupus est

2
02.03.14 09:12
... das wissen Hochgebildete und Wölfe.
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? newage7
newage7:

Wissen?!

 
02.03.14 09:26
seid Ihr auch für Totalüberwachung ? Tony Ford

weil sie es können...

2
so ist es zwar, wiederum müsste es nicht ganz so sein.

Überwachung gab es im Grunde schon seit es Menschen gibt und ein gewisses Maß an Überwachung wird man nicht vermeiden können.

Doch man kann sich die Frage stellen, WARUM Überwachung in unserer Gesellschaft Vorteile bringt, denn wenn es keine Vorteile bringen würde, würde es Keiner tun.

Und da sind wir bei der Struktur unserer Gesellschaft, welche nach wie vor äußerst zentralisiert ist und somit eine Manipulation erlaubt, was die Überwachung lohnenswert macht.

Des Weiteren besteht unsere Gesellschaft aus Mißtrauen, d.h. man vertraut keinem Fremden, weil man dahinter Betrüger vermutet.
Dies wiederum fördert die Überwachung, weil durch dieses gesellschaftliche Mißtrauen eine jede Regierung oder Behörde die Überwachungen rechtfertigen können, siehe Terrorabwehr, Steuerbetrug, organisiertes Verbrechen, Betrug, usw.

Doch wenn man mal etwas tiefgründiger nachdenkt, so sind jene Argumente eigentlich das Ergebnis des gesellschaftlichen Mißtrauens, welches man mit der Überwachung noch befeuert.

Zudem wäre da noch der Aspekt der Aufklärung. Bis Heute haben lediglich die Piraten das Thema Internet-Medienkompetenz auf ihrer Agenda und bieten aktiv Aufklärung an, wie sich jeder Nutzer bewusst und sicher im Web bewegen kann.

Seitens der anderen Parteien besteht scheinbar kaum ein Interesse die Bürger für das Web fit zu machen, u.a. weil es vielleicht gewollt ist, die eigenen Bürger ausspionieren zu können. Quasi Stasi 2.0 lässt grüßen.  

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--